11 sehr schöne und bezahlbare Hotels in München

In München ein schönes Hotelzimmer zu finden, ist nicht schwer. Dafür aber kein Vermögen zu zahlen, leider schon. In einer Stadt, in der die teuerste Suite 15.000 Euro pro Nacht kostet, ist nach oben hin erst einmal viel möglich. Aber wer ein bisschen genauer guckt, der findet zwischen Bayerischem Hof, Vier Jahreszeiten und dem Charles Hotel auch ein paar bezahlbare Adresse, die zugleich nicht weniger hübsch, designig oder gemütlich sind. Wir haben uns mal auf die Suche gemacht und 11 Hotels in München zusammengesucht, in denen das Doppelzimmer nicht mehr als 150 Euro die Nacht kostet – von skandinavischem Chic bis antiken Möbeln ist alles dabei!

1
Bold Hotel

© Bold Hotel BOLD Hotel

Das 2016 eröffnete Bold Hotel in der Lindwurmstraße wirkt fast ein bisschen zu abgehoben für die Ecke – und gar nicht so, als würde man hier die Nacht schon ab 70 Euro bekommen. Die insgesamt 85 Zimmer teilen sich in drei Kategorien, fast alle haben einen Balkon oder eine Dachterrasse. Weil in direkter Theresienwiesen-Nähe empfiehlt sich das Hotel natürlich für Wiesn-Besuch, aber auch zum Marienplatz sind es nur drei U-Bahn-Stationen. Nicht ganz so gut gelegen, dafür mit fast noch stylischeren Zimmern trumpft das zweite Bold Hotel Münchens in Giesing auf!

2
25hours Hotel

© 25hours Hotel 25hours Hotel The Royal Bavarian

Ganz neu und endlich in München: Das 25hours Hotel beweist einmal mehr, dass sich das Hauptbahnhofviertel verändert. In welche Richtung, das wird man noch sehen. Fest steht aber: Hier kann man ziemlich hübsch und dafür bezahlbar übernachten. Insgesamt 165 Zimmer hat die Münchner Version der Hotelkette, mittlerweile gibt es ganze zehn 25hours Hotels in Deutschland. Bei dieser Adresse lehnt sowohl der Name, als auch die Inneneinrichtung an die königliche Vergangenheit Bayerns – so kann sich der Gast zwischen Dienstbotenkammer, Herrschaftszimmer oder Adelsgemach sowie Schwanen- und Pfauen-Suite entscheiden. Außerdem wartet hier das isrealische Lokal Neni, die Boilerman Bar und Burger de Ville – und hier sind auch alle Nicht-Hotelgäste willkommen!

3
Goldmarie Hotel

© Goldmarie Goldmarie

Die Goldmarie kennen wir ja vor allem als kleine Restaurant-Perle an der Poccistraße. Doch während unten Südtiroler Kasnocken und Palatschinken serviert werden, kann man in dem oberen Stockwerk tatsächlich übernachten – schon für kleines Geld bekommt ihr hier ein wunderschönes Altbau-Zimmer. Bad und Toilette muss man zwar mit Anderen teilen, aber für kurze Aufenthalte, Wiesn-Besuch (!) oder einem Glas Wein zu viel in dem süßen Restaurant, ist das ein echter Geheimtipp!

4
Ruby Lilly Hotel

© Ruby Lilly Ruby Lilly Hotel

Das 2017 eröffnete Ruby Lilly Hotel direkt am Stiglmaierplatz hat nicht die größten Zimmer, dafür sind sie sehr hübsch anzusehen und der tolle Blick über Neuhausen ist inklusive. Das Konzept beschränkt sich auf das Nötigste: ein großes, bequemes Bett und eine verglaste Regen-Dusche. Ein nettes Schmankerl sind die Marshall Gitarren Amps in jedem Zimmer, an die man sein Handy anstecken kann – keine Sorge, die Zimmer sind gut schallisoliert. In der imposanten Eingangshalle wartet morgen das Frühstücksbuffet, abends kann man sich an die Ruby Lilly Bar setzen, an der auch Nicht-Gäste ein- und auslaufen.

5
Mariandl Hotel

© Mariandl Hotel Hotel Mariandl

Hübsches Altbau-Zimmer mit antiker Einrichtung mitten in der Stadt, schön gelegen und zudem bezahlbar? Das gibt's! Und zwar im charmanten Mariandl, auch bekannt als Café am Beethovenplatz. Hier wird nicht nur gutes Frühstück, teilweise auch mit Live-Klassikmusik, serviert, sondern man kann in den oberen Stockwerken des schönen Altbauhauses auch übernachten. Jedes Zimmer ist individuell eingerichtet, manche haben tolle Jugendstil-Betten, antike Möbel oder freistehende Badewannen!

6
The Flushing Meadows

© The Flushing Meadows The Flushing Meadows

Da wäre man mal gerne Touri in München: Denn so schön, wie die stadtbekannte Bar und Terrasse vom Flushing Meadows im Glockenbach ist, genauso perfekt sind auch die Zimmer hier – jedes von einem anderen (Münchner) Kreativen gestaltet. So könnt ihr im düsteren DJ-Hell-Room mit Plattenspieler und Lichtinstallation übernachten oder euch im marokkanisch anmutenden Zimmer von Michi Beck von den Fantastischen Vier einmieten. Immer gleich: Die tollen kupferfarbenen Badezimmer-Armaturen, ein wahnsinns Ausblick auf die St.-Maximilian-Kirche und Super-Danke-Smoothies zum Frühstück!

7
H'Otello / B'01 München

© H'Otello / B'01 München H'Otello / B'01 München

Mitten im Glockenbach in Designzimmern schlafen muss nicht teuer sein – das beweist das H'Otello / B'01 München. Doppelzimmer gibt's hier schon ab 145 Euro, dafür bekommt ihr Parkettboden, Kingsize-Betten, Regenduschen und hochwertiges Interieur. Einen Drink gibt's unten in der Grey's Bar oder an jeder Ecke im Viertel.

8
Hotel Opéra

© Hotel Opéra Hotel Opéra

Stadtpalais, dieses Gebäude wird seinem Namen wirklich gerecht: Das Hotel Opéra im Lehel liegt nicht nur gut – zentral und ruhig zugleich – sondern ist auch ein derart schöner Ort, dass man auch als nicht München Besucher hier sofort abhängen möchte. Drinnen warten antike Möbel, gestreifte Tapeten, goldene Lampen. Noch weiter drinnen ein verzauberter Renaissance-Innenhof, in dem man im Sommer nicht nur Aperitif trinken und dem Rauschen des Eisbachs lauschen kann (der fließt wirklich hier durch!), sondern auch Hochzeiten feiern kann. Wer einfach nur Urlaub machen möchte, hat die Qual der Wahl bei so viele hübschen Zimmerchen, die teilen sich in fünf Kategorien – von Standard bis Suite.

9
Laimer Hof am Schloss Nymphenburg

© Laimer Hof am Schloss Nymphenburg Laimer Hof am Schloss Nymphenburg

Für München ein echtes Schnäppchen: Im Hotel Laimer Hof schlaft ihr im 1886 erbauten, denkmalgeschützten Schlösschen in Nymphenburg – und das für nur 75 Euro im Doppelzimmer. Die 23 Zimmer sind passend dazu eingerichtet: Verzierte Metallbetten, antike Schreibtische, goldene Kronleuchterlampen. Hier sind alle richtig, die es eher ruhig mögen und vor allem Ausflüge zum Nymphenburger Schloss, in den Hirschgarten oder nach Neuhausen bevorzugen. Natürlich ist man aber (wie von überall in München) auch schnell in der Innenstadt.

10
Pension Gärtnerplatz

© Pension Gärtnerplatz Pension Gärtnerplatz

In dem Haus vom Café Pini versteckt sich gleichzeitig eine ziemlich süßes, kleines Hotel: Die Pension Gärtnerplatz mit ihren zehn individuellen Zimmern. Von Alpen-Chic bis König Ludwig ist hier alles dabei. Toll ist hier natürlich auch die Lage, man ist überall schnell zu Fuß – und dafür ist die Pension echt bezahlbar. Weiterer Pluspunkt: Das Frühstück ist dabei und kann nur gut sein, wenn das dazugehörige Pini so nah ist!

11

© The Lovelace The Lovelace Geschlossen

Wer besonders hippe Freunde hat, die er in München unterbringen möchte, der ist im The Lovelace an der richtigen Adresse. Die Münchner vergessen ja zwischen ausschweifenden Partys, veganen Dinnerabenden und interessanten Vorträgen hier, dass die zweijährige Zwischennutzung in der ehemaligen Königlichen Filialbank vor allem ein Hotel ist. Ingesamt 30 ziemlich schöne Zimmer sind entstanden – von der großen Suite mit Wohnzimmer und Badewanne bis zum einfachen Doppelzimmer, das mit über 20 Quadratmeter viel kleiner, aber auch völlig ausreichend daher kommt. Dafür hat man halt die unschlagbare Mitten-in-der-Innenstadt-Lage – und die gibt's mit ein bisschen Glück ab 130 Euro pro Nacht. Je nach Saison, Größe und Nachfrage können die Preise allerdings echt happig werden.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!