Soft-Porno trifft Staatsoper: Das neue Senatore am Sendlinger Tor

Ach ja, das Sendlinger Tor, zu jeder Tages- und Nachtzeit kann man hier eine Sache besonders gut: Sich verirren. Macht aber eigentlich nichts, denn irgendwie findet man dann doch immer den Weg in das Etablissement der Wahl. Schnelle Liebe, Wedding Chapel, Alpenimbiss, Pimpernel  (in genau dieser Reihenfolge) – einmal in dem Bermuda-Dreieck aus Sendlinger-Tor-Platz, Müller- und Thalkirchner Straße angekommen, kann man hier meisterlich die wildesten Nächte verbringen. Wer schon lange nicht mehr hier versackt ist, hat nun einen neuen und sehr guten Grund: Das Senatore eröffnet am 03. Mai 2018 seine Türen!

Wie oft seid ihr aus der U-Bahn raus und auf dem Weg Richtung Müllerstraße an dem gar nicht mal so kleinen Gastgarten vorbeigelaufen? Und habt ihr ihn auch einfach immer meisterlich ignoriert? Damit ist jetzt Schluss, denn das Senatore ist nun hier am Start und lädt euch ein, euren Abend mit einem kühlen Drink auf der Terrasse zu starten. Wie man das in Italien halt so macht, denn die Betreiber haben "Dolce Vita reloaded" zu ihrem Motto erklärt. Die volle Ladung Italo-Flair erwartet euch dann aber erst beim Blick ins Innere.

Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl
Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl

Staatsoper trifft Soft-Porno

Schon im Treppenhaus – die neue Tanzbar liegt nämlich im ersten Stock – leuchtet es einem rot entgegen und man kann nicht sicher sein, ob man in einer Samt-Loge in der Staatsoper oder in einem italienischen Soft-Porno gelandet ist. Uns entfleucht ein "Haha, wie geil!" als wir die schweren roten Samtvorhänge, die vertäfelten Bars und Wände mit Goldrand und die wirklich unschlagbaren Porzellanfiguren an der Wand entdecken, die sich irgendwo zwischen kitschig, cool und gruselig bewegen. Man merkt sofort, dass der Großteil der Einrichtung aus einer ganz anderen Epoche stammt, weil das kann sich keiner ausdenken.

Über drei Jahrzehnte herrschte hier Giuseppe Senatore über sein kleines Pizza-und-Pasta-Imperium namens Alla Scala und konservierte den Charme der 80er in seinem Restaurant. Nun hat er seinen Thron geräumt und gleich drei würdige Nachfolger zugelassen. Das Zepter haben nun Thomas Zufall vom München72, Michael Dietzl, dem wir so lange das Café am Hochhaus zu verdanken hatten, und Staatsbar-Macher David Hager in der Hand.

Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl
Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl

Das Konzept des Trios ist schnell erklärt: Ab 18 Uhr könnt ihr drinnen und draußen Drinks trinken und Pizza essen. Um 22 Uhr geht dann der Pizzaofen aus und die Musik an, sodass sich die Bar langsam in ein Tanzlokal verwandelt. Auf der Terrasse könnt ihr aber noch bis ein Uhr nachts abhängen und euch wie in Downtown-Rimini fühlen. Aus den Lautsprechern wird hauptsächlich Funk und Soul kommen, dazu ein Schuss Hip Hop und auch mal eine Prise elektronischer Musik. Bei unserem Vorab-Besuch sind wir jedenfalls höchst zufrieden mit dem Sound und wippen schon vor dem ersten Drink freudig im Takt. Spätestens wenn dann die Lichtinstallation an der Decke komplett fertig ist, kommt hier bei Einbruch der Dunkelheit mit Sicherheit Disco-Feeling auf.

In amore mit Senatore!

Die Drinks können sich übrigens sehen lassen. Wir bestellen nach Farbe und bekommen eine rosa Variante mit Gin und Lillet Rosé, dessen Namen wir leider vergessen haben und einen grünen Begleiter namens Siffredi aus Rum, Limette, Eiweiß und hausgemachtem Gurkensaft. Beide schmecken süffig gut und sind wunderbar erfrischend. Die Pizza kosten wir im Vorbeigehen, sind vom Teig aber leider nicht so geflasht wie von der Deko. Der Laden fühlt sich für uns aber sowieso mehr nach trinken und tanzen an. Am besten schaut ihr aber selbst vorbei. Beste Gelegenheit: Das Grande Opening heute Abend, 03. Mai ab 18.00 Uhr. Wir haben da etwas von Spumantedusche gehört!

Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl
Senatore Sendlinger Tor
© Nina Vogl

Mit wem gehst du hin // Auf den rotem Samtsitzen kann man schon mal ein Date haben, ansonsten pack die Freunde ein!

Lärmfaktor // Die Terrasse ist groß, aber natürlich an einer gut befahrenen Straße, drinnen geht's ab 22 Uhr mit dem DJ los. Aber hier kommt man ja nicht zum Hausaufgaben machen her.

Preise // Helles (0,33l) 3,50 Euro, Longdrinks: 8,50 Euro, Cocktails 11 Euro, Pizza ca. 10 Euro

Besonderheit des Ladens // Die alte, aber gut erhaltene Italo-Kitsch-Deko und die Terrasse, die bis ein Uhr morgens geöffnet hat.

Senatore | Sendlinger-Tor-Platz 5, 80336 München | Montag – Donnerstag: 18.00–03.00 Uhr, Freitag & Samstag: 18.00–04.00 Uhr, Sonntag: 18.00–03.00 Uhr, Terrasse täglich 18.00–01.00 Uhr | Mehr Info

Wir wurden von der Bar eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Weiterlesen in Food, Bars
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!