11 gute Bars, Cafés und Biergärten im und um den Englischen Garten

Der Englische Garten, eine grüne Oase mitten in der Stadt. Damit haben wir wirklich Glück gehabt, denn der 375 Hektar große Park hat so allerhand zu bieten. Feierabend Bier auf dem Monopteros, den Surfern auf der Welle zuschauen oder im Sommer in den Eisbach hüpfen. Aber auch Kulinarisch ist hier einiges los! Zwischen den dichten Bäumen und großen Wiesen lauern einige Geheimtipps, die weit weniger überlaufen sind, als die klassischen Anlaufstellen. Stärkt euch nach Spaziergang oder Sonnenbad mit Steckerlfisch im Hirschau Biergarten, Bio-Brezn im Milchhäusl und Cold Brew in der Goldenen Bar!

1
Butterbrot

© Butterbrot Hausgemachte Backwaren schlemmen im Butterbrot

Das kleine unscheinbare Café liegt auf der Höhe der Münchner Freiheit, kurz vor dem Englischen Garten. Die Feilitzschstraße ist auf diesem Teil mit Kopfsteinpflaster gepflastert, was mit den schönen Altbauten, der Straße und dem Café einen gewissen Charme verleihen. Perfekt für ein kleines Frühstück, bevor man dann durch die Parkanlage spaziert. Die Backwaren im Café Butterbrot lassen keine Wünsche offen. Auf der (nicht vorhandenen) Karte gibt es nicht nur Gebäck, sondern auch Sandwiches und Kuchen. Man bestellt einfach, was in der Theke zu sehen ist – herrlich hausgemachte Backwaren - und dazu dann natürlich noch einen Kaffee.

2
Kiosk Fräulein Grüneis am Eisbach

© Fräulein Grüneis Bio-Bier bei Fräulein Grüneis trinken

Wer gerade den Surfern am Eisbach zuguckt oder im Englischen Garten unterwegs ist und Hunger hat, der wird garantiert bei Fräulein Grüneis fündig. In diesem süßen Cafékiosk steckt Liebe drin – und das sieht und schmeckt man. Wöchentlich wechselnde Karten mit Gerichten wie Erbsen-Minzsuppe, Panang-Curry oder Pasta mit hausgemachtem Pesto und das alles schon ab knapp 5 Euro. Zu trinken gibt es Bio-Bier. Dass der beliebte Kiosk früher einmal ein Toilettenhäuschen war, kann man sich heute abgesehen von der Aufschrift „Frauen“ im Türrahmen kaum mehr vorstellen.

3
Hirschau

© Hirschau Steckerlfisch zu Live Musik essen im Hirschau Biergarten

Das Restaurant gibt es schon seit 1840, früher diente es den Arbeitern der Umgebung. Nach und nach entdeckten aber immer mehr Menschen den schönen Ort im ruhigen Parkbereich und der Biergarten wurde eröffnet. Der Biergarten bietet über zweitausend Plätze und ist von der Lage perfekt als Ziel für eine Radl Tour durch den Englischen Garten. Ausgeschenkt wird Löwenbräu, bei gutem Wetter gibt es frischen Steckerlfisch. Außerdem gibt es immer wieder Live Musik! Wer keine Lust auf Fahrradfahren hat, kann einfach mit der U6 bis zu Dietlindenstraße fahren und einen kleinen Spaziergang durch den Park machen.

4

© Bayerische Eismanufaktur Spaziergang im Englischen Garten mit dem Eis der Bayerischen Eismanufaktur

Schon die Lage genau an der Paradiesstraße im Lehel passt rein vom Namen her perfekt. Denn in der bayerischen Eismanufaktur schwebt ihr im siebten Eishimmel. Man munkelt hier gibt es das beste Salzkaramell-Eis, aber auch die anderen haus- und handgemachten Sorten brauchen sich nicht verstecken. Der beste Begleiter für einen Spaziergang im Englischen Garten.

5
Fräulein Müller Kiosk am Englischen Garten Schwabing

© Nina Vogl Limo, Liegestuhl und Lachsbagel bei Fräulein Müller in Schwabing

Cappuccino, Limo, Bier, Süßigkeiten, frischer Kuchen und sogar Frühstück. Der Kiosk Fräulein Müller ist für alle da, egal ob Schwabinger Urgestein oder Flaneur im Englischen Garten. Das Angebot reicht vom klassischen Kiosk-Einkauf aus Zigaretten, Bierund Zeitung über verschiedenste Limonaden bis hin zu einem kleinen, aber feinen Frühstücksangebot. An den kleinen Tischen und in den Liegestühlen vorm Kiosk könnt ihr Cappuccino trinken (auch mit Mandel-, Soja oder Hafermilch), Avocadobrot mit Spiegelei snacken und ganz hervorragend Leute schauen. Oder ihr holt euch eine Kleinigkeit auf die Hand und flaniert direkt in den Englischen Garten.

6

© Die Goldene Bar Den besten Cold Brew mit Limette in der Goldenen Bar trinken

Dass die Goldene Bar einer der schönsten Draußen-Trinken-Fleckerl ist, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. Da aber die meisten dann doch für alkoholische Drinks vorbeikommen, geht ein Highlight auf der Karte fast unter: der Cold Brew. Der kommt nämlich mit Limette daher und ist für unsere Kaffee-Experten von LESEMBICOFFEE eine echte Offenbarung. Nach dem kalten Kaffeegetränk darf man dann natürlich auch auf Drinks umsteigen, auch wenn das goldene Licht hier eigentlich schon berauschend genug ist!

7
Hofräuhaus

© Mini Hofbräuhaus Günstig einkehren im Mini-Hofbräuhaus

Im ruhigen Nordteil vom Englischen Garten befindet sich das Minihofbräuhaus, ein kleiner Biergarten. Gemütlich und natürlich mit weniger Touristen. Hier treffen sich vor allem Spaziergänger mit Hunden und die, die sich lieber im ruhigen Teil der Parkanlage aufhalten statt im überfüllten Teil auf Uni-Höhe. Am Wochenende wird es hier zwar auch mal lauter, aber wo ist's bei Sonne am Wochenende schon komplett leer. Wer noch mehr Ruhe braucht, radelt einfach ein Stück weiter in den Hirschau Biergarten.

8
Alles Wurscht Halloweenparty

© Alles Wurscht Die beste Currywurst der Stadt bei Alles Wurscht

Is(s)’ doch alles Wurscht. Alltagstress und schlechte Laune gibt’s hier nicht. Und wenn doch, macht’s die Wurscht – ein fröhlich blühender Kiosk, mit echten „Happy Meals“ sicher wieder gut. Hier bekommt ihr nicht nur die beste Currywurst der Stadt, sondern auch die Hoibe für 2,80 Euro. Und das alles in dem wahnsinnig tollen kleinen Biergarten. Liebevoll, in idyllischer Lage am Nikolaiplatz ist er eine der schönsten Großstadtoasen in München. Grün, bunt, lecker und günstig.

9

© Milchhäusl Öko-Weißwurst im Milchhäusl

Direkt am Eingang zum Englischen Garten an der Universität verbirgt sich das schnucklige Milchhäusl. Umringt von Bäumen und einem kleinen Biergarten gibt es im ehemaligen Schuppen für Tiermediziner bayrische Spezialitäten. Im Winter können die Besucher des Traditionsimbiss in kleinen Ski-Gondeln sitzen. Alle Produkte sind 100 Prozent Bio-Ware. Von der Öko-Weißwurst bis zur Bio-Brezn mit Meersalz - das hat seinen Preis. Für einen ausgedehnten Spaziergang im Englischen Garten empfiehlt es sich hier noch ein Eis oder Bier mitzunehmen - oder das stille Örtchen zu besuchen.

10
Osterwald

© Osterwald Feierabend Bier trinken und Schweinebraten essen im Osterwaldgarten

Eine der Lieblingsbeschäftigungen der Münchner im Sommer ist es, im Biergarten zu sitzen. Der Osterwald Biergarten liegt in Schwabing, kurz vor dem Englischen Garten und bietet nicht allzu viele Plätze. Dafür ist die Stimmung super schön, weil er ganz ruhig unter Kastanienbäumen liegt. Kellner in Tracht und Lichterketten in den Bäumen sorgen für eine lauschige bayerische Atmosphäre. Natürlich wird es hier nach Feierabend an einem lauen Sommerabend schnell voll, aber notfalls ist das Seehaus ja auch nicht weit entfernt. Und auch bei schlechtem Wetter ist es nett im Osterwaldgarten, dann kann man einfach in der urigen Stube einkehren.

11
Call Soul

© Nina Vogl Heisenberg Margarita und hausgemachte Liköre im Call Soul

Wenn man nicht, weiß dass es das Call Soul gibt, stolpert man auch nicht einfach rein. Diese wunderbare Bar befindet sich nämlich im Keller eines Schwabinger Hauses direkt am Englischen Garten. Doch was euch hinter der Tür erwartet, ist ganz großes Bar-Kino. Nicht umsonst räumt die Barcrew regelmäßig Preise ab und hat die vielleicht besten Google-Bewertungen der Stadt. In der hauseigenen Destillerie werden Liköre, Gin und Co. gezaubert, die direkt in den ausgefallenen und handwerklich perfekt zubereiteten Drinks landen, die dann Heisenberg Margarita oder Burning Man heißen. Dazu ein tolles Interior-Konzept, ein paar richtig gute Gerichte und eine Atmosphäre, die gleichzeitig gemütlich, entspannt aber eben auch professionell ist. Hin da!

Titelbild: © Fräulein Grüneis

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!