11 richtig gute Restaurants in Giesing, die ihr kennen solltet

Giesing hat nicht nur Griechen! Auch, wenn sich im Viertel echt auffällig viele griechische Restaurants finden – und manche von euch bisher mit Giesing nur den Lucullus verbinden – lasst euch sagen: Es gibt noch so viel mehr im Viertel! Und manches davon ist so einmalig, dass ihr dafür unbedingt durch die halbe Stadt fahren müsst! Zum Beispiel das Ambar Bistro mit seinem unverwechselbaren Besitzer Gianluca und den italienischen Köstlichkeiten aus Neapel – oder das besondere Gabelspiel von Sabrina und Florian, die sich im Tantris kennengelernt haben und kurzerhand ihre eigene kleine und sehr romantische Restaurant-Insel in Obergiesing eröffnet haben. Guten Appetit!

1
Ambar Bistro

© Ambar Bistro Neapolitanische Herzlichkeit meets Giesinger Schmäh im Ambar Bistro

Das Ambar ist ein kleines, sehr ansehnliches Bistro an der Tegernseer Landstraße. Serviert werden neapolitanische Köstlichkeiten, der Inhaber Gianluca Massa versprüht Lebensfreude und heißt alle seine Gäste mit einem „Ciao Ragazzi“ willkommen. Beim Aperitif sollte man hier vielleicht zu einer der über hundert Biersorten greifen und am besten direkt zum Abendessen bleiben. Auf der Karte stehen jeden Tag ein anderes Gericht mit hausgemachter Pasta, außerdem immer gibt's Antipasti und die berühmten Hackbällchen in Tomatensoße. Unbedingt probieren solltet ihr die Burrata – oder den frischen Büffel-Mozzarella, wenn's ihn gerade gibt – und die salzigen Zeppole mit eingelegten Dattel-Tomaten. Bei Gianluca wird's eigentlich immer ein späterer Abend, vor allem, wenn er dann noch den selbstgemachten Limoncello von seiner Mama ausschenkt!

2
Obergiesing

© Wirtshaus Hohenwart Vegetarisches Sellerieschnitzel essen im Wirtshaus Hohenwart

Das Wirtshaus Hohenwart an einer der schönsten Ecken Obergiesings zeigt, dass urig und modern sich keineswegs ausschließen müssen. Im neuen Gewand lädt das Traditionswirtshaus, das es schon seit 1896 gibt zu typisch bayerischen Köstlichkeiten ein, doch auch Vegetarier kommen zwischen Kasspatzn, Breznknödelsalat und Sellerieschnitzel in der gemütlichen Wirtschaft überhaupt nicht zu kurz. Besonders nettes Schmankerl: Die dazugehörige Kegelbahn, die man für sich und bis zu 30 Freunde mieten kann.

3
Der Dantler

© Der Dantler Giesinger Ramen und Pastrami-Sandwich im Dantler bestellen

Im ehemaligen Upper Eat Side findet ihr seit einiger Zeit das Restaurant "Der Dantler". Gleiche Besitzer, anderes Konzept, absolute Empfehlung! Vor allem, wenn ihr euch gerade kein abendliches Überraschungsmenü für 70 Euro leisten könnt. Bis 15 Uhr bekommt ihr hier eine einfache, raffinierte und schnelle Küche – aus besten Zutaten. Hausgemachte Pasta, Pastrami-Sandwich, Salat und „Giesing Ramen Suppe“ ab 9 Euro, Desserts ab 2 Euro oder gleich das dreigängige Buisnesslunch für absolut humane 20 Euro.

  • Der Dantler
  • Werinherstraße 15, 81541 München
  • Dienstag – Donnerstag: 11.30–15.00 Uhr & 17.00–23.00; Freitags 11.00–15.00 Uhr & ab 19.00 Uhr
  • Mittags: Giesing Ramen 9 Euro, Pasta & Salat des Tages 9 Euro, Dessert ab 2 Euro, Buisnesslunch 20 Euro
  • Mehr Info
4

© Solo Italia Immer montags zum All-You-Can-Pizza-Buffet im Solo Italia

Am Giesinger Berg gibt es einen Ort, der hat höchstes Stammlokal-Potenzial: Das Solo Italia. Hier ist es nicht nur herrlich unaufgeregt und der grüne Gastgarten lädt zum Verweilen ein, nein, auch essenstechnisch läuft hier alles richtig. Mal abgesehen davon, dass die Pizza hier sowieso super ist, hat das Solo Italia noch das ein oder andere Ass im Ärmel. Zum Beispiel die Krustendips, die dafür sorgen, dass sogar der letzte Pizzarand-Verweigerer seinen Teller komplett leer futtert. Wer sich sowieso nie entscheiden kann, der kommt montags zum Pizza-All-You-Can-Taste inklusive Salatbuffet für unschlagbare 14,50 Euro!

  • Solo Italia
  • Bergstr. 5, 81539 München
  • Montag – Donnerstag: 17.00–23.30 Uhr, Freitag: 17.00–01.00 Uhr, Samstag: 12.00–01.00 Uhr, Sonntag: 12.00–23.00 Uhr
  • 14,50 Euro pro Person
  • Mehr Info
5
Bep Ho: Endlich vietnamesisches Streetfood in Giesing!

© Sissi Pärsch Pho, Banh Mi und Reisnudeln essen im Bep Ho

Das Bep Ho (Bep = Küche, Ho = der Nachname) passt als authentischer kleiner Vietnamese perfekt in das bunte Kuddelmuddel-Flair der Tegernseer Landstraße. Unkompliziert, unaffektiert, ganz simpel – und ganz hervorragend. Der junge Chef Hieu stammt aus einer alteingesessenen vietnamesischen Gastrofamilie und hat mit dem Ehepaar Nam und Loan zwei erfahrene Partner an seiner Seite. Innen sieht es trotz minimalistischer Einrichtung mit einfacher Theke und simpler Bestuhlung dennoch charmant aus. Die Portionen im Bep Ho sind riesig – ganz egal, ob man Pho, Banh Mi, vietnamesische Curry oder Reisnudelsalat bestellt.

6
Gabelspiel

© Anja Schauberger Hochwertige Küche ohne München Schickeria im Gabelspiel

Das Gabelspiel in Obergiesing ist die kulinarisch beste Neuentdeckung des letztens Jahres. Das kleine Restaurant an der Silberhornstraße ist zwar nicht ganz günstig, dafür aber jeden Euro wert. Den Laden betreiben Sabrina und Florian, die davor im Tantris gekocht und gearbeitet haben. Das Gabelspiel hat also nicht nur die wahrscheinlich hochwertigste Küche des ganzen Viertels, sondern schafft es auch, dass sich-einmal-etwas-Gutes-gönnen ohne Münchner Schickeria auskommen kann. So nett, lecker und bodenständig – hin da! Außerdem sitzt man hier sehr intim und schön, denn es gibt nur 20 Plätze – im Sommer zudem noch eine kleine Terrasse im Hinterhof.

7
Abendessen

© Attentat Griechischer Salat Riesige Salate und Ouzo im Attentat Griechischer Salat

Übers Attentat Griechischer Salat kann man ein bisschen streiten – ist es nun ein richtiges Restaurant oder eigentlich eine Bar, die zufällig auch Salate serviert. Obwohl Salate kann man das nicht wirklich nennen – die "Bodenlose Unverschämtheit" und die "Kleidergröße 34" auf der Karte sind mit Ziegenkäse, Datteln im Speckmantel und Fleischspießchen eher ein vollwertiges Gericht. Zudem gibt es auch Pasta und süße Nachspeisen wie Schokokuchen oder Apfeltarte. Gut zu wissen: Reservierung und Kartenzahlung sind nicht möglich im Attentat. Das machen die Ouzo-Runden aber wett.

8
Obergiesing

© Saffer's Fattoria Tagliolini mit Garnelen in Safransauce in Saffer's Fattoria bestellen

Wer die Fattoria in der Au kennt, der wird in Obergiesing sein zweitliebstes Restaurant finden – denn in Saffer's Fattoria kocht die Frau vom Fattoria-Besitzer. Bei einem Blick auf die Karte, möchte man noch am selben Abend einen Tisch reservieren: Lauwarmer Oktopus mit Gemüse und Zitronenmousse, Tagliolini mit Garnelen in Safransoße und danach noch das Marzipan-Mohnmousse, das man ja schon aus der Fattoria ihres Mannes kennt. Wer es traditionell, echt und italienisch mag, ist hier genau richtig.

9
Feiertag

© Giesinger Garten Deftig essen im Giesinger Garten

Zwischen Kolumbus- und Candidplatz liegt ein bisschen versteckt der Giesinger Garten, der bei Sonnenschein auch immer noch mit seinem schönen Biergarten lockt. In dem wunderbar-leckeren Wirtshaus kannst du dir noch zu wirklich moderaten Preisen den Bauch voll schlagen. Wir empfehlen zuerst einen Isar-Spaziergang ums Eck – danach verhelfen dir die Spinatknödel in brauner Butter mit Rucola und Parmesan und der Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne wieder zu Kräften. Und danach kann man eigentlich erst mal ein Mittagsschläfchen machen.

10
Silvester München

© Charlie Vegane Reisnudeln im Charlie bestellen

Also die Reisnudeln mit veganen Frühlingsrollen – ein Traum. Neben Buns und Glückrollen serviert das Charlie aber auch andere vietnamesische Köstlichkeiten. Toll zum Teilen: Die Feuertöpfe. Auch auf der Karte: Ausgefallene Drinks wie Weinschorle mit Ingwer und Limette oder (für Weihnachten!) mit Granatapfel, Zimt und Sternanis. Im Sommer kann man hier bei einem Wodka-Erdbeer-Himbeer-Slushy von der neuen Bar (Shack) ganz hervorragend draußen sitzen und Leute gucken. Und, wenn man dann einmal mehr versackt, geht man noch eine Runde tanzen im Club – der befindet sich nämlich nur die Treppe runter im Keller.

11
Das Edelweiß

© Das Edelweiß Große Frühstücksauswahl und Sonnenplätze im Edelweiß

Das Edelweiß in Obergiesing kennen wir eher als nette Wirtschaft, in der man auch Tatort gucken kann – dass es hier auch eine sehr umfangreiche Frühstückskarte gibt, hat uns unsere Praktikantin Mimi verraten. Schlemmt euch also durch Rühreier mit gebratenen Pfifferlingen und Bacon, vegane Varianten mit Avocado und Hummus oder French Toast mit Wildbeeren und Ahornsirup. Hier ist wirklich für jeden was dabei, das Brot wird immer frisch aufgebacken und im Sommer kann man zudem richtig schön draußen sitzen!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!