Beyond Meat Pop Up: Vegane und vegetarische Burger im B.Bejont

Nicht lange überlegen, einfach machen. Nur so entstehen aus coolen Ideen richtige Konzepte – oder einfach nur geile Burger-Läden. Das Pop Up B.Bejont am Königsplatz ist ab 3. August für acht Wochen Münchens erste Adresse für vegan-vegetarische Patties aus Beyond Meat Fleisch. Immer samstags und sonntags könnt ihr dann herausfinden, wie das Fleisch der Zukunft schmeckt. Wir sagen: richtig nice!

Das Motto vom neuen Pop Up Laden passt dabei zum Zeitgeist: „Keep it real, keep it simple“. Es wird nur drei verschiedene Burger-Kreationen geben, vier Beilagen und vier Dips. Unser Favorit: Der Pear me up Scotty mit Prosecco-Schafskäse-Crème und karamellisierter Birne. Dazu unbedingt Hangover Potatoes  – zerdrückte Kartoffeln mit Rosmarin – bestellen und den obersten Knopf der Mom Jeans öffnen.

© Nina Zeller
© Nina Zeller
© Nina Zeller

Denn danach ist man so vollgefuttert wie nach einer Woche Club-Urlaub mit All-You-Can-Eat-Buffet. Grund: Die veganen Bratlinge aus Erbsenproteinen, Kokosöl und Kartoffelstärke sättigen einfach ungemein und lange noch dazu, wie Chefkoch David erklärt. Kein Wunder, dass eine Dessert-Karte im B.Bejont fehlt.

Das Fleisch der Zukunft

Im Mai 2019 biss Max Schütze erstmals in einen Burger mit Beyond Meat. Der gehypte Fleisch-Ersatz gilt weltweit als der Beste in Sachen „Sieht aus wie Fleisch, riecht wie Fleisch und schmeckt wie Fleisch“ – und konnte auch Foodie Max überzeugen. „Ich esse zwar selbst hin und wieder Rind oder Hühnchen, aber ich finde das Konzept von nachhaltiger Ernährung mega wichtig“, sagt der 30-Jährige.

Nachhaltig im Sinne, dass für Herstellung und Anbau eines Beyond Meat Patties weniger Ressourcen nötig sind als für dasselbe Produkt aus Rinderhack. Bis auf die vegan-vegetarischen Patties ist alles hand made im B.Bejont, sogar die Sojamilch-Buns.

© Nina Zeller
© Nina Zeller
© Nina Zeller

Nicht lange nachdenken, hingehen!

Support für seine Idee, einen Pop Up Laden aufzumachen, bekam Max von WG-Mitbewohnerin Daniela Weinhold. Sie mischt nicht nur selbst regelmäßig die Gastro-Szene auf, sondern ist auch Mitgründerin der Sharing-Plattform Shquared, eine Art Tinder für Gewerbeflächen.

Aktuell hat Daniela für einige Monate das Restless Restaurant am Königsplatz angemietet und genau dort sind B.Bejont-Gründer Max und seine fancy Veggie-Burger zu finden. Wir sagen: Nicht lange überlegen, hingehen!

© Nina Zeller
© Nina Zeller
© Nina Zeller

Unbedingt probieren // den Burger „Todo Mar Caribe“ mit Erbsensprossen, Pimientos, Halloumi und Hummus, dazu die Beilage “Cordula Grün auf Pilzen” (gebratene Zucchini, frische Markt-Pilze) und zum Dippen die Avocado-Creme „If Mogli was here“.

Vegetarisch // Alles. Amen.

Mit wem gehst du hin // mit Fleisch-Fanatikern, die bereit sind, sich bekehren zu lassen, und jedem, der Burger liebt.

Für Fans vom // Holy Burger & King Loui

Preise // Burger ab 11,90 Euro, Beilagen ab 3,90 Euro, Saucen ab 0,50 Euro. Burger + Fries-Deal ab 14,90 Euro.

Besonderheit des Ladens // Das Gefühl, Teil einer neuen Essens-Ära zu sein („Future of Protein“), und die schöne große, ruhige Hinterhof-Terrasse.

B.Bejont im Restless Restaurant | Luisenstraße 27, 80333 München | August & September: Samstag: 18.00–23.00 Uhr, Sonntag: 18.00–22.00 Uhr | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!