Gschmeidiger Biergarten-Charme: Der Nußbaumpark ist wieder da

© Nußbaumpark

Oft ist es ja so, dass es nichts Gutes heißt, wenn sich Nachbarn an Gastronomen  oder Veranstalter wenden – zumindest für die Gastronomen oder Veranstalter. Manchmal ist es aber auch anders. Denn so richtig auf dem Plan hatten Zehra Spindler und ihre Kollegen von der Urban League die Neuauflage des Nußbaumparks nicht. Da der Zuspruch aber groß war, beschlossen sie, den Park am Sendlinger Tor, der immer noch ein bisschen verrufen ist, auch diesen Sommer wieder zu beleben.

Nußbaumpark wird gschmeidig again!

Vom 7. Juni bis 30. August ist er also wieder da, der Biergarten im Nußbaumpark. Wer letztes Jahr schon hin und wieder vorbei geschaut hat, weiß, dass es hier auf jeden Fall entspannt und unaufgeregt zugeht. Bei gutem Wetter warten Biergarten-Flair, ein paar Liegestühle, freies WLAN, ab und zu Musik oder auch mal Programmpunkte und verhungern muss auch keiner. Klassischer Fall von: Alles kann, nichts muss. Das Team um Zehra Spindler hat dazu gelernt und lässt es ein bisschen abgespeckter angehen als letztes Jahr.

Nußbaumpark
© Nina Vogl

Einfach mal die Beine und die Seele baumeln lassen

Immerhin war das schon ein großes Experiment 2018 in diesem Park, der vor allem in den Abendstunden als eher zwielichtig bezeichnet werden kann. Dazu kommt die angrenzende Klinik, auf die man natürlich Rücksicht nehmen muss. Die Erfahrung hat gezeigt: Das ein oder andere Konzert oder auch mal DJs sind kein Problem, die Gäste haben Lust auf einen Ort, an dem sie einfach sein und abhängen können. Viel Programm ist gar nicht nötig, die Münchner vergnügen sich mit kühlem Bier vom Fass und lassen Beine und Seele baumeln.

Weil der Partner Viva Clara, der sich 2018 um die Gastronomie gekümmert hat, das Projekt dieses Jahr leider nicht stemmen kann, hat sich Zehra ihre alten Bekannten Nick Valerio Mannu und Thomas Zufall mit ins Boot geholt. Die wissen wie Gastro geht – wir sagen nur MC Mueller und München72 – und kümmern sich drum, dass das Bier niemals ausgeht und ihr euch auch den Bauch vollschlagen könnt – wir haben vernommen, dass es mit Momos, Pakoras und "lustiger Kichererbse" auf jeden Fall exotisch werden könnte.

Nußbaumpark
© Viva Clara

Urban Gardening, frisches Bier & gute Vibes

Wer dafür wieder mit dabei ist? Die Gang von Green City e.V.! Schon letztes Jahr haben sie mit ihren Hochbeeten dafür gesorgt, dass die florale Vielfalt im Park wächst und gedeiht. Und auch 2019 ist der Nußbaumgarten wieder am Start und das Team war schon vor der offiziellen Eröffnung fleißig. In den Hochbeeten, die von verschiedenen Nachbarschaftsgruppen, Vereinen und Einrichtugnen betreut werden, wachsen nun den Sommer über Kräuter und Gemüse. Aber auch als normaler Besucher seid ihr eingeladen, den Beeten einen Besuch abzustatten und vom Team zu lernen.

Super Sache, sagen wir, denn obwohl wir ja verwöhnt sind, was Grünflächen, Biergärten und Co angeht: Der Nußbaumpark schließt mit seiner Lage am Sendlinger Tor auf jeden Fall eine Lücke, die nun mit Leben gefüllt wird. Packt also die Picknick-Decke und die Brotzeit und sagt etwas, was ihr noch nie gesagt habt: Lass doch heute Abend mal im Nußbaumpark abhängen. Gefällt nicht nur den Nachbarn!

Nußbaumpark | Lindwurmstraße, 80336 München | 7. Juni – 30. August 2019, täglich (bei gutem Wetter): 12.00–23.00 Uhr, am Wochenende bis 24.00 Uhr | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: