Ab heute könnt ihr für den Radentscheid München unterschreiben!

© Tobias Hase

Über die "Radlhauptstadt München" kann jeder nur müde lächeln, der schon einmal in der Müllerstraße in die Trambahn-Gleise gekommen ist, versucht hat, den Stachus auf dem Sattel zu überqueren oder sich aus Versehen mit dem Fahrrad an den Marienplatz verirrt hat. München strotzt nur so vor fahrradunfreundlichen Orten, löchrigen Radlwegen und gefährlichen Straßen, auf denen zwischen Tram und dir nicht mehr als acht Zentimeter bleiben. Und genau dagegen möchte der Radentscheid München vorgehen.

Das Bündnis wurde von ADFC, den Grünen, dem Bund Naturschutz, Green City, den Linken und der ÖDP ins Leben gerufen und setzt sich für all das ein, was unsere Stadt radlfreundlicher macht: breitere Radlwege, ein stadtweites und lückenloses Radverkehrsnetz, komfortable und stressfreie Kreuzungen, sichere Abstellmöglichkeiten für alle Räder und final eine sozial gerechte Aufteilung des öffentlichen Raums, damit der Radlfahrer nicht mehr nur am Rande des Verkehrs teilnimmt – im wahrsten Sinne.

Ab heute könnt ihr für den Radentscheid München unterschreiben!
© Andreas Gregor

Ab heute, den 28. März 2019, sammelt das Bündnis nun Unterschriften für das Zustandekommen eines Bürgerentscheids. Zuerst einmal müssen nämlich in Form eines Bürgerbegehrens drei Prozent der Münchner Stimmberechtigten – also ungefähr 35.000 Leute – unterschreiben, ähnlich wie bei dem Volksbegehren "Rettet die Bienen". Anders als bei der Artenvielfalt wird es allerdings kein Enddatum geben, das heißt der Radentscheid München sammelt so lange Unterschriften, bis sie die benötigte Anzahl zusammen hat.

Danach kommt es entweder zum Bürgerentscheid oder der Stadtrat setzt die geforderten Maßnahmen direkt um. Wenn es zum Entscheid kommt, müssen noch mal zehn Prozent der Stimmberechtigten wählen gehen, in München sind das etwa 100.000 Leute. Gibt's hier dann eine Mehrheit, muss der Stadtrat die Forderungen umsetzen, ob er will oder nicht.

Also heißt es auf die Plätze, fertig, los. Ab dem Mittag des 28. März werden an verschiedenen Infoständen, in Radlläden, Arztpraxen und mithilfe von 800 Radlbotschaftern jede Menge Unterschriften gesammelt. Alle Sammelstellen findest du auf der Karte vom Radentscheid München – wer noch Botschafter werden möchte, kann sich immer noch registrieren.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: