11 Restaurants, Cafés & Bars mit schönen Terrassen in der Altstadt

Viele Münchner verbindet eine tiefe Hassliebe mit Münchens Altstadt. Hat man Glück und ist am richtigen Tag am richtigen Fleck in der Altstadt, dann lernt man München erst richtig lieben. Zum Beispiel an einem sonnigen Tag am Brunnen auf dem Viktualienmarkt, der größten bewirteten Terrasse der Stadt. An einem guten Tag sitzt man dort gemütlich und zufrieden mit einer köstlichen Kartoffel von Caspar Plautz. Hat man aber Pech, dann gerät man in Touristenmassen und tut sich schwer wieder aus dem lauten, heißen und stressigen Trubel herauszufinden.

Und dann gibt es versteckte Perlen wie das Stadtcafé mit Terrasse und Hinterhof, die bei Touristen und Münchnern gleichsam beliebt sind, die man aber leider nicht immer auf dem Schirm hat. Damit ihr bei den nächsten Sonnenstrahlen eure Zeit in der Altstadt sinnvoll nutzen könnt, haben wir 11 Restaurant, Cafés und Bars zusammen gestellt, die das perfekte Plätzchen in der Sonne für euch haben.

1

© Nina Vogl Kühle Drinks und peruanischer Brunch mit Sonnengarantie im Dachgarten

Hach, der Dachgarten. Hoch oben über dem Stachus thront er auf einem Parkhausdach und lässt uns in dem Gefühl, dass München doch auch ein bisschen Großstadtfeeling kann. Während in den umliegenden Straßen des Hauptbahnhofsviertel das Gewusel groß ist, könnt ihr euch hier in aller Ruhe die Sonne auf die Nase scheinen lassen und auf das schöne Leben anstoßen. Der Dachgarten ist der perfekte Ort in der Altstadt um das Gewusel der Innenstadt hinter sich zu lassen. Während in Sachen Essen die Konzepte häufig wechseln, sind kalte Getränke natürlich immer am Start. Im Sommer 2021 lockt aber auf jeden Fall der Wochenend-Brunch, der euch mit Mango-Ceviche, Empanadas, Tortilla des Queso und vielen weiteren kleinen Tapas nach Peru entführt. Zwar kein super Schnäppchen, aber günstiger als der Flug nach Südamerika allemal – und besser für die Umwelt!

2
HOIZ Weinbistro am Sebastiansplatz

© Markus Büttner 70 offene Weine und eine tolle Terrasse im Hoiz Weinbistro

Das Hoiz in der Altstadt kommt als lockeres Weinbistro daher, wie es in dieser Form in München noch nicht vorhanden war. Mit dem neuen Konzept wollen die Macher altersunabhängig all die Menschen ansprechen, die zwar Wert auf ausgezeichnete Weine und gutes Essen legen, aber keinen Stock im Arsch haben. Bei den bis zu 70 offenen Weinen sind dann auch solche Kaliber dabei, die man sonst nirgendwo anders offen serviert bekommt. Neben der umfangreichen Weinauswahl interessieren wir uns an schönen Tagen am allermeisten für die sauschöne Terrasse, die bei gutem Monaco di Bavaria-Wetter der perfekte Ort zum schlemmen und Wein trinken ist.

3
Biergarten Viktualienmarkt

© jmvotography & Biergarten am Viktualienmarkt Im Biergarten mitten am Markt sitzen

Wer sich mal so richtig münchnerisch fühlen will, der nimmt sich mal am nächsten sonnigen Tag frei und setzt sich am besten schon ab 10 Uhr in den gemütlichen Biergarten am Viktualienmarkt. Wenn dann die Sonne so durch die Blätter scheint, die Maß im Licht glitzert und zudem der Brunnen daneben so vor sich hin plätschert, kann man sich fast vorkommen, wie in einer dieser München-Werbungen in der Kino-Vorschau. Einmalig. Dazu gibt's natürlich jede Menge Biergarten-Spezialitäten zum Essen und (absolut einmalig!) jede Woche Bier von einer anderen Brauerei. Der Viktualienmarkt-Biergarten ist nämlich nicht nur der zentralste der Stadt, sondern auch der einzige, der nicht an eine einzige Brauerei gebunden ist.

4

© Robert Köhler Ruhe finden im Stadtcafé am St. Jakobsplatz

Von vorne wie von hinten von Kultur umzingelt: Das Stadtcafé war ursprünglich im Münchner Stadtmuseum integriert. Heute liegt es daneben. Davor liegt der St. Jakobsplatz samt Synagoge Ohel Jakob und dem Jüdischen Museum. Hier lässt es sich wunderbar sitzen, aber noch schöner ist es im Innenhof auf der Rückseite. Der perfekte Ort also, wenn man vor den einkaufswütigen Menschenmassen rund um den Marienplatz fliehen oder dem Gewusel auf dem Viktualienmarkt entgehen möchte.

5
Herzog

© Herzog Hervorragende Drinks auf der Terrasse vom Herzog

Bar und Terasse – da darf das Herzog mit seinen ausgezeichneten Drinks natürlich nicht fehlen! Vor Kurzem erst wurde Bar- uns Speisekarte überarbeiten und so lädt der Herzog schon am Nachmittag zum gepflegten Daydrinking mit Herzog Spritz und einer feinen Aperitif Auswahl. Wenn es ein bisschen raffinierter sein soll, dann seid ihr bei der ausführlichen Cocktailkarte richtig – Rhubarb Fizz, Sloe Gin Slushy oder Earl Grey Sour sind perfekt für die warmen Tage auf der schönen Terrasse!

6
Caspar Plautz

© Jana Kreutzer Köstliche Kartoffeln und Viktualienmarkt-Flair bei Caspar Plautz

Noch gar nicht lange auf dem Viktualienmarkt und schon ein absoluter Klassiker und ein kulinarisches Muss in der Altstadt: Die Kartoffeln bei Caspar Plautz sind so köstlich, dass es uns alle immer wieder auf den Viktualienmarkt zieht. Unter freiem Himmel und im wuseligen Markttreiben fühlt sich München genau richtig an. Wer nicht genug davon bekommen kann, gönnt sich noch einen Cappuccino in der Kaffeerösterei nebenan.

7
Xaver's

© Sülo S. Rote Beete Risotto und Brezn-Backhendl im Wirtshaus Xaver's

Das Xaver's ist eines dieser Wirtshäuser, das in den letzten Jahren eröffnet hat und damit zur Generation junger Münchner Wirtshäuser gehört. Betrieben wird es von drei Geschwistern, die schon Gastro-Erfahrung haben. Denn der Papa betreibt den Alten Wirt in Grünwald. Nicht nur die Einrichtung ist frischer und moderner, auch die Karte kommt leichter daher. Zum Beispiel mit Rote Beete Risotto und Walnüssen. Wer es klassischer mag, bestellt den Brezn-Backhendl oder klassischen Schweinsbraten. Großer Pluspunkt am Xaver's: Hier kann man schön draußen sitzen und findet in dem großen Außenbereich sicherlich noch ein Platzerl!

8
Sushi, Sake und Dachterrasse im Emiko am Viktualienmarkt

© The Louis Grillroom Feines Fleisch, veganes Frühstück und Dachterrasse im The Louis Grillroom

Neuer Name, neues Konzept, neue Karte – aber die gleiche Dachterrasse. Dort wo zehn Jahre lang das Emiko seine Gäste mit japanischen Spezialitäten versorgt hat, befindet sich nun The Louis Grillroom. Die Betreiber haben das Konzept einmal komplett umgeschmissen und setzen jetzt auf edle Fleischvariationen samt Fleischsommelier und eine gediegene, aber stylische Einrichtung. Während abends Steaks und Co. dominieren, rücken die Tierprodukte in der Früh in den Hintergrund. Dann wartet nämlich ein veganes Brunchbuffet, das ihr aber wahlweise mit Eierspeisen und Co. von der Karte aufpeppen könnt. So oder so: Wer ein Plätzchen auf der Dachterrasse ergattert, hat sowieso gewonnen!

  • The Louis Grillroom
  • Viktualienmarkt 6, 80331 München
  • Montag – Freitag: 06.30–11.00 Uhr & 17.30–23.00 Uhr, Samstag & Sonntag: 10.00–14.00 Uhr & 17.30–23.00 Uhr
  • Veganer Brunch inkl. Getränke 31,50 Euro
  • Mehr Info
9
Café Bricelta

© Café Bricelta Portugiesisch und bunt: Das Café Bricelta

Das portugiesische Café Bricelta mit seinem bunt-verspielten Innenhof zwischen Sendlinger Tor und Marienplatz ist ein Ort, der so gar nicht München ist. Weil wir so wenige dieser kitschig-charmanten-chaotischen Cafés haben – und dann auch noch mitten in der Innenstadt im Asamhof. In den Hinterhof gelangt ihr über die Sendlinger oder die Kreuzstraße, das Café-Bistro mit seinen vielen Blumen und der bunten Deko könnt ihr dann gar nicht mehr übersehen. Hier herrscht echte portugiesische Gastfreundschaft und egal, ob zum Frühstück, Business-Lunch oder doch zum romantischen Dinner. Den perfekten Abschluss sind und bleiben immer die köstlichen und original portugiesischen Pastéis de Nata!

10
Lecker essen im Mural und Streetart gucken im Muca

© Anja Schauberger Kreative Küche im Mural und Streetart im MUCA

Mittendrin in der Stadt und doch etwas versteckt: das Museum of Urban and Contemporary Art MUCA serviert nicht nur Streetart rund um die großen und kleinen Straßenkünstler dieser Welt, sondern – dank des Restaurants Mural – richtig gute Küche. Und damit meinen wir keine deftige Hausmannskost, sondern ganz frisch seit 2020 echte Sterneküche. Die jungen Chefköche Joshua und Johannes sorgen dafür, dass Fine-Dining auch für Neulinge spannend, bezahlbar und nicht zu abgehoben wird. Echte Food-Nerds werden hier aber ebenso happy, denn handwerklich kocht das Team auf hohem Niveau und achtet darauf, möglichst regionale Produkte zu verwenden. Die Lage im MUCA sorgt auf jeden Fall für eine entspannte Atmosphäre und neben dem abendlichen Dinner legen wir euch auch das Frühstück am Wochenende ans Herz. Wir sagen nur: Shakshuka, Eggs Benedict und karamellisiertes Bananenbrot!

11
Lucky Who

© Lucky Who Feiern unter freiem Himmel im Lucky Who

Eine absolute Seltenheit in der Terrassen-Szene ist definitiv das Lucky Who. Denn trotz Münchens strikter Lärmschutzbestimmungen kann hier nicht nur gegessen und getrunken werden, sondern auch unter freiem Himmel getanzt werden. Träumchen! Im Lucky Who kann man von Donnerstag bis Samstag unterm Sternenhimmel essen, trinken und feiern. Und falls es dann doch zu kühl wird, kann man problemlos in den stylischen Innenbereich wechseln.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!