Ihr habt abgestimmt: Das sind die 11 besten Biergärten Münchens

In kurzen Hosen in den Biergarten radeln, den Bierdurst stillen, unter Kastanienbäumen Brotzeitbrettl futtern und den lauen Sommerabend genießen – Deutsche Vita at it's best! Bei der stabilen Münchner Biergartendichte ist es aber gar nicht so einfach den Biergarten des Vertrauens zu finden. Deshalb haben wir euch gefragt, wo ihr im Sommer am liebsten ein bis elf süffige Mass schlürft. Hier ist das Ergebnis der Abstimmung! Noch mehr wunderschöne Biergärten in München findet ihr hier und wer das Biergarteln mit einem Ausflug verbinden möchte, wird hier bei den Biergärten im Umland fündig.

Obacht: Aufgrund von Corona ändern sich die Öffnungszeiten gerade häufig, schaut vorher am besten auf den jeweiligen Websites und Social Media Kanälen nach. Und eh klar: Maske nicht vergessen & Abstand halten. Merci!

1
Hirschau

© Hirschau Steckerlfisch zu Live Musik essen im Hirschau Biergarten

Das Restaurant gibt es schon seit 1840, früher diente es den Arbeitern der Umgebung. Nach und nach entdeckten aber immer mehr Menschen den schönen Ort im ruhigen Parkbereich und der Biergarten wurde eröffnet. Der Biergarten bietet über zweitausend Plätze und ist von der Lage perfekt als Ziel für eine Radl Tour durch den Englischen Garten. Ausgeschenkt wird Löwenbräu, bei gutem Wetter gibt es frischen Steckerlfisch. Außerdem gibt es immer wieder Live Musik! Wer keine Lust auf Fahrradfahren hat, kann einfach mit der U6 bis zu Dietlindenstraße fahren und einen kleinen Spaziergang durch den Park machen.

2
Hofbräukeller München Wiener Platz

© Hofbräukeller München Unter Kastanien sitzen im Biergarten am Wiener Platz

Der Biergarten am Wiener Platz schafft beides: mitten in der Stadt, der Gasteig ist um's Eck, und trotzdem fühlt man sich, als würde man gerade im Münchner Umland in die Baumkronen schauen. Neben den vielen Kastanien hat der Biergarten noch ein großes Plus: Er hat die perfekte Größe. Und wenn's regnet, kann man schnell rein. Dort warten urige Wirtshaus-Atmosphäre, Stammtischgäste und gutes Essen. Und, wenn dann abends die Lichterketten angehen, verliebt sich auch der Letzte in diesen gemütlichen Ort.

3
Mass Biergarten Augustiner Keller

© Markus Büttner Im Königlichen Hirschgarten im vielleicht größten Biergarten der Welt sitzen

Ihr geht am liebsten mit dem ganzen Freundeskreis biergarteln? Im Biergarten des Königlichen Hirschgartens findet ihr garantiert noch ein freies Eckchen, denn hier gibt es stolze 8000 Sitzplätze! Angeblich ist der Biergarten, den es schon seit 1791 gibt, damit der größte Biergarten der Welt. Ob das stimmt wissen wir nicht, schön ist's hier aber so oder so immer. Unter schattenspendenden Kastanien könnt ihr hier eure mitgebrachte Brotzeit mit einer süffigen Augustiner Maß vom Fass genießen. Wer nichts dabei hat, kann sich im Selbstbedienungsbereich Spareribs, Hendl vom Grill, ofenfrische Brezn, Auszogne und viele weitere Schmankerl abholen. Und wenn ihr nach dem Biergarten-Besuch noch laufen könnt, solltet ihr unbedingt noch nebenan im Damwildgehege vorbeischauen und nach Hirschen Ausschau halten!

4
Steckerlfisch

© Pixabay | RitaE Im Biergarten Insel Mühle leckeren Steckerlfisch essen

Der Biergarten Insel Mühle gehört zum Hotel Insel Mühle an der schönen Würm. Er liegt ein bisschen außerhalb, ist aber vielen deshalb nicht bekannt. Ihr könnt dort wunderbar einkehren, die Biergarten-Klassiker wie Hendl und Kartoffelsalat, aber auch Ofenkartoffeln und tolle Salate essen. Jeden Sonntag gibt es ab 11 Uhr Weißwurstfrühstück: für sechs Euro bekommt ihr zwei Weißwürste, eine Breze und Senf! Bei schönem Wetter gibt's dann auch Steckerlfisch. Also, wenn ihr mal wieder ein bisschen raus wollt, macht doch einen Ausflug zur Insel Mühle und gönnt euch den guten Fisch.

5
Biergarten Taxisgarten Biergärten

© Haberl Gateonomie Eine Pause von Großstadthektik und Alltag im zünftigen Taxisgarten machen

Im tolle Taxisgarten mitten in Neuhausen-Nymphenburg werden alle Besucher*innen glücklich – egal ob man für die legendären Spareribs, die süffige Hofbräu-Maß, die ruhige Lage oder den großen Kinderspielplatz herkommt. Im Sommer wird der Biergarten unter den alten Kastanienbäumen quasi zum Wohnzimmer der Nachbar*innen und auch allen anderen – hier wird eine entspannte Radler-Maß nach dem Spaziergang im Schlosspark getrunken und eine Pause vom Alltag gemacht. Zusätzlich zu bayerischen Klassikern gibt's hier übrigens auch Avocadosalat und eine Reihe toller vegetarischer Gerichte!

6
Frühling München

© Nina Vogl Im Jazz-Biergarten der wunderschönen Wawi sitzen

Wer einen kleinen Ausflug an der Isar plant oder sich sowieso endlich einmal die Großhesseloher Brücke anschauen wollte, der kehrt danach, davor oder währenddessen in der Waldwirtschaft Großhesselohe ein, unter den Münchner auch als Wawi bekannt. Der Biergarten ist auch für seine Musikauswahl bekannt – auf der Bühne in der Mitte von dem hübschen Gelände spielen immer wieder Jazz-Bands. Mit der Straßenbahn sind es nur circa 20 Minuten vom Max-Weber Platz hier her und trotzdem fühlt man sich, als wäre man mitten im Wald, irgendwo im Münchner Umland. Da kann man sie dann gut verstehen, die Grünwalder hier – haben sich schon ein schönes Fleckerl ausgesucht.

7
Zum Flaucher

© Zum Flaucher Biergarteln in den Isar-Auen im Zum Flaucher

Geradezu gemacht für den Ausflug an der Isar: Der Biergarten "Zum Flaucher" liegt perfekt im Grünen und ist trotz der Lage nie zum Touristenziel verkommen. Vielleicht liegt's daran, dass man ihm zu Fuß oder mit dem Radl immer noch am besten erreicht. Bier gibt's (leider) nur von Löwenbräu und Franziskaner, dazu kann man sich typische Biergarten-Brotzeit, Steckerlfisch und bayrische Schmankerl bestellen. Auch auf der Karte: vegetarische Gerichte und hausgemachte Kuchen. Dazu die Isar-Auen – a Traum!

8
Seehaus Englischer Garten

© Pixabay | kofi2 Maß trinken mit Seeblick im Seehaus

Wenn du im Englischen Garten unterwegs bist, aber am Chinesischen Turm mal wieder die Hölle ist, dann ist das Seehaus die allerbeste Alternative. Hier trinkst du deine Maß mit Blick auf den Kleinhesseloher See, den Englischen Garten und das Schwabinger Publikum. Zum Essen gibt's Steckerlfisch – von niemand geringerem als der Fischer Vroni. Super Idee: Noch ein Tretboot ausleihen und über den Kleinhesseloher See schippern.

9
Mass Biergarten Augustiner Keller

© Markus Büttner Auf eine Maß in den Augustiner Keller

Nicht umsonst ist der Augustiner-Keller – neben dem Chinesischen Turm – der bekannteste Biergarten der Stadt. Touristen geben sich hier nach der Wiesn die allerletzte Kante, Asiaten fotografieren jede Zwiebel im Obatzdn und Stammtische gibt es, soweit das Auge reicht. Und das reicht weit, denn der Biergarten hat 5000 Plätze unter freiem Himmel. Da fallen die 100 Kastanien gar nicht mehr auf. Und trotzdem schafft es der Augustiner mitten in der Stadt (zwischen Hauptbahnhof und Hackerbrücke) ein Ort der Ruhe zu bleiben.

10
Gutshof Menterschwaige Biergarten

© Gutshof Menterschwaige Neben der Isar im Biergarten vom Gutshof Menterschwaige einkehren

Nach Harlaching verirren wir uns eher selten, aber wenn dann, um dem schönen Biergarten vom Gutshof Menterschwaige einen Besuch abzustatten. Der denkmalgeschützte ehemalige Gutshof hat einen der ältesten Biergärten Münchens und ist ein beliebter Spot zum Einkehren bei Isar-Ausflügen. Im Hain aus tollen alten Kastanienbäumen gibt es etwa 2000 Sitzplätze – man sagt hier hat sich schon Ludwig I seine Maß schmecken lassen. Für Kinder gibt's einen netten Spielplatz, für Erwachsene kühles Löwenbräu und direkt nebenan könnt ihr die Füße in der Isar abkühlen – was will man mehr im Sommer?

11

© Michaeligarten Im Michaeligarten die Füße im Ostparksee abkühlen

Der Michaeligarten mitten im Ostpark ist einer der weniger bekannten Biergärten der Stadt. Gerade, wenn man im Münchner Osten unterwegs ist, sollte man hier mal einkehren. Der Biergarten direkt am Wasser ist im Sommer ideal um zwischen Mass und Riesenbrezn die Füße im Ostparksee abzukühlen. Im großen "Mitnahmebereich" könnt ihr euch die eigene Brotzeit schmecken lassen.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal. 

Titelbild: © Markus Büttner

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!