Schnallt euch an: Am Mittwoch startet Münchens erstes Pop-Up Autokino

© Unsplash | William Krause

"Boah, hat jemand ein Auto, das ich mir ausleihen kann?" – So ähnlich sah unsere erste Reaktion in sämtlichen WhatsApp-Gruppen, privaten Instagram-Storys und Co. aus, als wir hörten, dass nicht nur das Autokino in Aschheim wieder eröffnet hat, sondern München auch sein erstes Pop-Up Autokino bekommt. Denn während wir sonst gerne über die Notwendigkeit eines eigenen Autos in der Stadt debattieren, sind wir nun zum ersten Mal seit langem an dem Punkt, dass es schon mal praktisch wäre. Denn nach intensiver Planung und viel Behördenvergnügen geht es am 20. Mai los mit Münchens erstem Pop-Up Autokino am Zenith!

Kino statt Konzerte im Zenith

Über die Planung und das Team aus jungen Münchner Filmschaffenden hatten wir euch schon berichtet. Nun kam endlich die gute Nachricht, dass die Genehmigungen durch sind und das Programm am Mittwoch starten kann. Bis zuletzt war der Ort noch "geheim", nun ist klar, dass das Autokino mit der 130 Quadratmeter großen Leinwand auf dem Zenith Parkplatz in Freimann stattfinden wird. Dort, wo wir normalerweise von der U-Bahn in Richtung Konzertlocation pilgern, sind wir nun eben auf ein Auto angewiesen.

© Pixabay | Markus Distelrath

Dank der fleißigen Vorarbeit, steht das Programm der ersten Tage auch schon fest. Los geht es mit dem Film "Das perfekte Geheimnis" am Mittwoch um 21 Uhr. Beginn ist so spät, da Autokino erst bei Dunkelheit funktioniert. Außerdem warten bis Sonntag Filme wie "25km/h" mit Tatortreiniger Bjarne Mädel, Saturday Night Fever, der offensichtlich am Samstag läuft und zu unserem allergrößten Vergnügen findet der gute alte Monaco Franze am Sonntagabend seinen Weg auf die Leinwand. Was sicher ist: Über den Sound wird man sich im (beziehungswiese vorm) Zenith ausnahmsweise nicht beschweren können, denn der Ton kommt über die eigene UKW-Frequenz direkt auf euer Autoradio.

Viele Regeln, aber auch viel Vergnügen!

Die Kinokarten gibt es ausschließlich im Online-Vorverkauf und beim Ticketmodell müssen wir ein bisschen ans Bayern-Ticket denken: Pro Auto inklusive Fahrer zahlt ihr einen Grundpreis von 20 Euro – jede weitere Person kostet dann fünf Euro zusätzlich. Erlaubt sind bis zu fünf Personen pro Auto, sofern sie aus maximal zwei Haushalten stammen. Um gute Plätze zu ergattern solltet ihr 45 bis 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn am Start sein. Leute mit Kleinwagen sind ausnahmsweise im Vorteil, denn SUVs und Vans werden zwecks der Sicht eher hinten und am Rand platziert.

Für die obligatorische Kino-Snackerei müsst ihr zur Zeit noch selbst sorgen, da ein Verkauf leider noch nicht möglich ist. Alle Infos zu eurem Besuch und ein ausführliches FAQ findet ihr aber ohnehin auf der Website! Wir sind auf jeden Fall gespannt, was das Programm in den nächsten Wochen noch bereit hält und würden uns auf jeden Fall freuen, wenn nicht nur Filme gezeigt, sondern vielleicht auch andere kulturelle Inhalte einen Platz finden. Und jetzt nochmal: Hat irgendjemand ein Auto für uns?

Pop-Up Autokino | ab 20.Mai 2020 | Ein Auto inkl. Fahrer*in: 20 Euro, jede weitere Person 5 Euro | Maximal 5 Personen aus höchstens zwei verschiedenen Haushalten | Mehr Info

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: