Shirts & Socken: 11 Münchner Gastros, die euch mit schickem Merch versorgen

© Nina Vogl | Dominik Schelzke

Eigentlich heißt es ja "Schuster, bleib' bei deinem Leisten". Schwierig allerdings, wenn der Leisten ein Bartresen ist, an dem seit Monaten nur bedingt getrunken werden kann. So lange Forscher*innen und Virolog*innen noch fleißig an Impfcocktails arbeiten, bleiben die Shaker der Mixolog*innen leider leer. Aber die Münchner Gastro-Gang versinkt nicht in Selbstmitleid, sondern denkt sich immer wieder neue Wege aus, euch trotzdem ein bisschen Barfeeling zu bescheren. Sei es mit Cocktail-Lieferungen oder eben einem Stück baumwollenen Zugehörigkeitsgefühl – sprich: Shirts!

Bei den Designs der Shirts, Socken oder Sweater beweisen die Gastromenschen eures Vertrauens mindestens genau so viel Kreativität wie bei ihren Drinkkreationen und wir sind ganz gerührt (nicht geschüttelt), wie groß der Support untereinander ist. So hat das Team von der 14 aka Robinson Bar das Lokal kurzerhand in einen Pop Up Shop umgewandelt, in dem ihr nicht nur den hauseigenen Merch in Form von Mützen, Socken und prächtigen Flaschen Rum kaufen könnt, sondern auch Produkte einiger anderer Bars, darunter das Nage und Sauge, Attentat Griechischer Salat, Trisoux, die Goldene Bar, die Sehnsucht, The High und noch ein paar Spezln mehr. Wer sonst noch mit eigener Mode am Start ist, lest ihr hier:

P.S. Auf die neuen Sweater von unserem liebsten Cucurucu müssen wir zwar noch warten, aber wir geben Bescheid, sobald die fertig sind!

1. Milla

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ach, die Milla. Hier haben wir die komplette Bandbreite unserer Emotionen erlebt. Vom gefühlsduseligen Konzert, über den nachdenklichen Musikabend bis hin zur Hirn-Aus-Beine-An-Ich-Schwitze-Und-Tanze-Also-Bin-Ich-Nacht. Grund genug, das Team und seine tolle Arbeit wenigstens ein bisschen zu supporten. Im Onlineshop könnt ihr die Shirts bestellen und einen Preis eurer Wahl (ab 15 Euro) eingeben. Wir plädieren ja für mindestens das Doppelte und freuen uns drauf, die Shirts irgendwann beim Tanzen so richtig vollzuschwitzen.

2. Caspar Plautz

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jaja, jeder hat seine Lieblingsbar, sein favourite Café oder das Stammrestaurant – schon klar. Wenn man sich aber gastrotechnisch auf einen Ort in München einigen möchte, dann ist das sicher das Kartoffel-Standl von Caspar Plautz am Viktualienmarkt. Kartoffeln mag halt jeder. Falls ihr eure Pataten-Liebe über der Brust tragen wollt, könnt ihr die Shirts, die unser liebster Foodblogger "Auf die Faust" gestaltet hat, auch direkt in seinem Onlineshop bestellen. Dort wartet übrigens auch noch die ein oder andere weitere T-Shirt-Perle!

3. Vino Infernale

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jacken, Hoodies, Shirts und ordentlich Wein – im Onlineshop von Vino Infernale findet ihre eigentlich alles, was die Grundbedürfnisse während einer Pandemie so abdeckt. Naja, Spaß beiseite, normalerweise berät das "Buero für Weinangelegenheiten" die Münchner Gastronomie in Sachen Vino. Seit kurzem könnt ihr euch aber auch als Privatier – äh, Privatperson – vom Angebot der drei Betreiber überzeugen. Das geht sowohl vor Ort im kleinen Laden in Sendling oder easypeasy online!

4. Tilmans Biere

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Bier ist keine Gastro!!1?! Jaja, beruhigt euch. Der gute Tilman braut nämlich nicht nur wunderbare Hopfengetränke, sondern ist auch mitverantwortlich für mindestens zwei Bieroasen im Schlachthofviertel – die Bar "Frisches Bier" sowie der Späti-Verschnitt namens Bierkiste. Hinzu kommt der Bierkurier, bei dem ihr Kisten, Kästen und Flaschen feinsten Craftbiers aus München uns anderswo bestellen könnt und der euch die kalte Ware direkt mit dem Lastenradl vor die Tür schippert. Beste Begleitung für das Bier auf der heimischen Couch oder an der nächsten Straßenecke? Die Jogginghose, die der Münchner Designer Mixen aka Michael Wiethaus in Kollaboration mit Tilman designt hat – in Huldigung an den neu gegründeten Tilmans x Der Butter x Corner Club!

5. Nage & Sauge

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Man findet keine Freunde mit Salat? Das Gegenteil beweist das Nage und Sauge seit locker über 20 (!) Jahren. Der Laden hat Maßstäbe gesetzt unter den Cool-Kid-Gastronomen der Stadt und wir lieben die Legende, dass hier der Liquid Cocaine erfunden wurde. Eure Nage-Liebe könnt ihr der ganzen Welt zeigen, indem ihr im Pop Up Shop der Robinson Bar vorbeischaut und euch mit Shirts eindeckt. Nehmt am besten auch gleich eine Nummer kleiner mit, falls vom Salat der Bizeps schrumpft.

6. Attentat Griechischer Salat

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Weil wir alle Salat-Gags schon einen Punkt vorher aufgebraucht haben: Fast alles, was fürs Nage gilt, gilt auch ein bisschen fürs Attentat. Shirts bekommt ihr aktuell auch beim Robinson und wenn es wieder soweit ist, spülen wir die Liquids hier am liebsten mit einem ordentlichen Ouzo runter.

7. Robinson Bar

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Shirts kann ja jeder? Richtig. Deswegen haben Robinson und seine Crew ein paar andere Merch-Freuden für euch im Gepäck. Neben dem hauseigenen Rum, den ihr im Pop Up Shop kaufen könnt, feiern wir vor allem die Liquid Cocaine-Beanies und die "Es eskaliert eh"-Socken. Teilweise sind die Sachen auch online verfügbar, aber ein kurzer Abstecher in die Bar lohnt sich, oder habt ihr die schon mal nüchtern und bei Tageslicht gesehen?

8. Junge Römer

© Junge Römer

Das geht raus an alle Pasta-Ultras, Pinsa-Verehrer*innen, Falco-Fans und sowieso alle Munich Girls und Boys. Seid keine Egoisten, sondern kommt Out Of The Dark und deckt euch bei den Jungen Römern in der Pestalozzistraße nicht nur mit Essen to go ein, sondern auch mit hausgemachter Pasta und Pesto für daheim und natürlich dem passenden Outfit! Funfact: Die Shirt-Designs stammen wie bei Caspar Plautz aus der Feder von "Auf die Faust".

9. Bici Bavarese

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Bis vor kurzem hätten wir Bici Bavarese nicht zum Gastro-Game gezählt, doch wer zwei Tage vorm Teil-Lockdown seine Konzession bekommt und einen Fahrradshop samt Café eröffnet, der hat Support verdient. Dabei schlagen sich die Bici-Boys ganz gut und haben eine jetzt schon legendäre Leberkas-Semmel kreiert, deren Weltmeistersoße nicht nur fantastisch schmeckt, sondern auch wunderbare Flecken auf Shirts hinterlässt. Wie gut, dass ihr euch vor Ort direkt mit neuer Bici Bavarese Signature Kleidung ausstatten könnt!

10. Takumi

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Konnichiwa, ihr Ramen-Lovers! In Zukunft wärmen euch die fantastischen Takumi-Suppen nicht nur in euren Bäuchen, sondern auch außen. Oder so ähnlich. Ist ja auch egal, Hauptsache todschick. Die Takumi-Shirts gibt es für faire 30 Euro im Restaurant zu kaufen. Ein Grund mehr, sich in die Schlange zu stellen!

11. Fancy Footwork

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ihr fragt euch, welche Bar Fancy Footwork heißt und warum ihr dort noch nie wart? Zurecht, denn hier geht es nicht um eine Gastronomie an sich, sondern um eine unserer liebsten Partyreihen, dank derer wir die Sache mit dem Schwitzen bei Punkt 1 immer prächtig umgesetzt haben. Dabei ist Fancy Footwork nicht einfach nur eine Partyreihe, sondern ein Kollektiv, das sich nicht nur Events ausdenkt, sondern euch seit Kurzem auch mit einem Twitch-Kanal bespaßt und nun eben auch ein eigenes Label mit Shirts und Pullis am Start hat, die ihr online bestellen und damit die Bande unterstützen könnt.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: