Specialty Coffee & Granola: Das neue Storm in a Coffee Pot in der Altstadt

Ein Cappuccino, der so schön ist, dass der erste Schluck Überwindung kostet? Das Versprechen des perfekten Milchkaffees mit wunderschöner Latte Art hält der Specialty Coffee-Laden Storm in a Coffee Pot schon mal ganz sicher. Ein weiterer Punkt – ganz unabhängig vom köstlichen Kaffee – überzeugt uns ganz besonders: Den kleinen Frühstücks-Spot findet ihr nämlich an einem Ort, der aufmerksamen Mit Vergnügen Leser*innen bereits ein Begriff ist.

In der Marienstraße 18, mitten in Münchens manchmal so langweiliger Altstadt, findet ihr nämlich auch die Sim Simma Bar – aber nur am Abend. Tagsüber übernehmen die beiden Betreiberinnen Yulya und Evgeniya und ihre Mitarbeiterin Maria von Storm in a Coffee Pot den Laden. Wir sind begeistert vom Konzept der Parallel-Nutzung und würden uns mehr Bereicherungen wie diese für die Münchner Gastronomie-Landschaft wünschen.

Storm in a Coffee Pot Kaffee Altstadt
© Storm in a Coffee Pot
storm in a coffee pot
© Jana Kreutzer
storm in a coffee pot
© Jana Kreutzer

Yulya, Evgeniya und Maria überzeugen mit einem simplen Konzept: Köstlicher Specialty Coffee, Instagram-taugliche Latte Art und eine überschaubare, aber solide Frühstücksauswahl. Für Hungrige gibt es Avocado auf Sauerteig mit Hummus oder Frischkäse, obendrauf ein paar knackige Chia-Samen, Granola mit kalter oder warmer Hafermilch oder ein Stück Schokoladenkuchen. Dass Avocados nicht jeden Tag auf unserem Sauerteigbrot landen sollten, ist klar. In so guter Qualität und mit großer Avocado-Liebe zubereitet, findet man sie in München aber doch selten.

Nicht nur der Name ein Gedicht: Speciality Coffee vom Feinsten

Bei Storm in a Coffee Pot ist nämlich der Name Programm: Primär geht es in der Marienstraße um richtig guten Kaffee. Maria selbst gesteht, dass sie, bevor sie die Kaffee-Expertinnen Yulya und Evgeniya kennen gelernt hat, lange Zeit dachte, Kaffee würde ihr nicht schmecken. Heute kann sie das korrigieren: Bitterer und überrösteter Kaffee ist nach wie vor nicht gerne in ihrer Tasse gesehen.

storm in a coffee pot
© Jana Kreutzer
storm in a coffee pot
© Jana Kreutzer
storm in a coffee pot
© Jana Kreutzer

Tolle Bohnen & Femme Power für mehr Kaffeefreude

Der Specialty Coffee, den es bei Storm in a Coffee Pot zu trinken gibt, schmeckt ihr dagegen ganz hervorragend. Diese besondere Art Kaffee zuzubereiten hat sich in München – im Gegensatz zu vielen anderen Städten – noch nicht wirklich durchgesetzt. Die Nachfrage ist aber auf jeden Fall da! Vor kurzem haben wir euch ja das neue Sweet Spot am Viktualienmarkt empfohlen. Egal wann wir in den letzten Wochen nochmal vorbeigeschaut haben – es war immer ordentlich was los.

Im Storm in a Coffee Pot trinkt man nicht bei Anfängerinnen: Barista Evgeniya hat zuvor einen erfolgreichen Specialty Coffee Shop in St. Petersburg betrieben. Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut bei den tollen Damen von Storm in a Coffee Pot vorbei, trinkt ein Tässchen des feinen Kaffees und grüßt den Café-Hund Honey von uns!

Unbedingt probieren // Den Kaffee natürlich – wenn ihr euch was gönnen wollt, kann es auch der wirklich köstliche Avocado-Toast sein.

Mit wem gehst du hin // Freundinnen und Freunde des guten Kaffees und die, die ihr von der magischen Kraft guten Kaffees überzeugen wollt.

Preise // Cappuccino für 3 Euro, Matcha Latte für 4,50 Euro, Home-made Granola für 7 Euro und Avocado-Toast für 8,50 Euro.

Für Fans vom // Sweet Spot am Viktualienmarkt.

Besonderheit des Ladens // Lage, Lage, Lage!

Storm in a Coffee Pot | Marienstraße 18, 80331 München | Dienstag – Sonntag: 10.00–18.00 Uhr | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!