Griechenland meets Italien: Das neue Biazza in Giesing

Biazza Giesing
© Lilli Wermuth

Es gibt wohl kaum eine Sache, die uns mehr Vergnügen bereitet, als richtig gutes Essen. Nahrung für die Seele. Nach zahlreichen Dinner for One braucht's aber noch etwas mehr: gute Gesellschaft. Und was sollen wir sagen, das neue Biazza in Giesing hat alles – und sich damit direkt ganz tief in unsere Herzen katapultiert.

Ja, wir sind verliebt. Verliebt in das wohlige Gefühl, das einen ergreift, sobald man einen Fuß durch die schmale Tür in der Rotwandstraße 1 setzt. Verliebt in die Einrichtung, die irgendwo zwischen skandinavischem Minimalismus und Taverne am Meer liegt. Verliebt in die Karte im Biazza, die uns die Qual der Wahl bereitet, sodass wir einfach einmal alles bestellen. Wirklich wahr. Und natürlich verliebt in die beiden Jungs, Saki und Flo, die den Laden mit so viel Leidenschaft und Hingabe betreiben.

Biazza Giesing
© Lilli Wermuth
Biazza Giesing
© Lilli Wermuth
Biazza Giesing
© Lilli Wermuth

Bevor ihr euch nun aber direkt nach Giesing aufmacht, lasst uns euch ein bisschen mehr locken. Und zwar hiermit: Dolmadakia (gefüllte Weinblätter), Carciofo (gekochte Artischocke), Arancine (frittierte Reisbällchen) und Fasiola (breite Bohnen) zur Vorspeise. Eventuell haben wir nach dem Bestellen gegoogelt, wie man eine ganze Artischocke isst – mussten uns dann aber doch noch von Saki beim filetieren helfen lassen.

Die Karte im Biazza wechselt wöchentlich und tischt bei unserem Besuch griechisch-italienische Köstlichkeiten wie Safranrisotto, Giouvetsi (griechische Reisnudeln) oder Tagliatelle al Limone auf. Da das Beste bekanntlich zum Schluss kommt, haben wir uns vielleicht auch noch durch alle Desserts probiert. Aber wie will man auch widerstehen bei Baklava nach Omas Rezept, Pettole (frittierte Teigbällchen) und Kormos (Eiskuchen)?

Biazza Giesing
© Lilli Wermuth
Biazza Giesing
© Lilli Wermuth
Biazza Giesing
© Lilli Wermuth

Nun könnte man natürlich denken, wir sind wahnsinnig oder haben irgendein Problem mit der Verdauung. Kein Mensch kann das alles essen. Doch es geht. Dank Sakis Papa nämlich, der uns zwischen sämtlichen Gängen mit allerlei Spirituosen versorgt hat. Hausgemachter Limoncello, klassischer Ouzo und das ein oder andere Stamperl vom Familienschnaps beruhigen den Magen – haha – und schaffen Platz für mehr.

Dass wir hemmungslos im Biazza versackt sind und zwischenzeitlich kurz davor waren, auf der Theke zu tanzen, brauchen wir an dieser Stelle wohl nicht zu erwähnen. Nehmt also Zeit mit nach Giesing – und fastet eventuell vorher einen Tag. Auch wir schauen spätestens zur neuen Wochenkarte wieder vorbei, denn wir sind verliebt und Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

Unbedingt probieren // Die gekochte Artischocke zur Vorspeise, Saki hilft euch gerne beim Zerlegen. Beim Dessert streiten wir uns noch, ob Baklava oder Kormos den ersten Platz belegen.

Vegan // Je nach Wochenkarte finden sich unter den Gerichten auch vegane Optionen, zumindest sämtliche Snacks zum Teilen könnt ihr auch vegan schnabulieren.

Mit wem gehst du hin // Mit deinen Liebsten, mit der Familie oder sogar einem Date.

Für Fans vom // Lucullus, Opson und Junge Römer.

Besonderheit des Laden // Sakis Papa.

Biazza | Rotwandstraße 1, 81539 München | Montag – Freitag: 12.00–01.00 Uhr, Samstag und Sonntag: 17.00–01.00 Uhr | Mehr Info

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!