Mehr als nur Hotel: Das neue Schwan Locke an der Theresienwiese

Hotelbetten. Wie sehr haben wir sie vermisst! Diese weißen Wolken, die immer noch einen Ticken bequemer sind als zuhause. Keine Ahnung, wie sie das schaffen. Und trotzdem verbringt man meist viel zu wenig Zeit in ihnen. Klar, man ist unterwegs in einer neuen Stadt, will Sehenswürdigkeiten entdecken und durch süße Viertel schlendern. Eher selten kuschelt man sich da in einem Hotel so richtig tief in die Federn und verbringt den halben Tag vor Netflix. Im neuen Aparthotel Schwan Locke ist das anders – dass dieses Hotelbett unser kleines Highlight der Woche war, brauchen wir euch an der Stelle wohl nicht mehr zu sagen.

Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth
Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth
Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth

Warum wir gerade in den Hotelbetten vom Schwan Locke mehr Zeit als gewöhnlich verbringen wollen und sollen? Zum einen natürlich: Urlaub in der eigenen Stadt ist mit weniger Programmpunkten verbunden. Zum anderen sind die Apartments direkt an der Theresienwiese aber auch auf Langzeitgäste ausgelegt. Jedes Zimmer hier ist mit einer eigenen Küche ausgestattet, hat einen Wohnbereich und fast doppelt so viel Platz wie ein normales Boutique-Hotelzimmer. Ihr könnt also auch mal eure Freund*innen in euer privates Apartment auf einen Kaffee oder einen schönen Kochabend einladen. Ach ja, einen Balkon gibt's natürlich auch – absoluter Luxus in München!

Viel Platz für Schaumwein, Events und das gute Leben

Doch das Schwan Locke ist nicht nur exklusiv zugänglich für Gäste, die ein Apartment gemietet haben. Das Schwan Locke ist ein Ort, an dem Menschen aus dem Viertel und ganz München zusammen kommen können, an der Hotelbar bei diversen Gläsern Schaumwein versacken, im Co-Working-Space die Laptops auspacken, im grünen Innenhof die Seele baumeln lassen und im kleinen Shop tolle Goodies von Münchner Labels und Brands shoppen können. Dazu kommen Events – die Jungs von Rhode & Brown haben hier auf der Dachterrasse (!) zum Beispiel ihr Albumrelease gefeiert. Und das alles in der wohl unscheinbarsten Straße der Stadt direkt bei der Paulskirche!

Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth
Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth
Schwan Locke Hotel
© Lilli Wermuth

Und dann ist da natürlich noch die wunderschöne Einrichtung, die unsere Herzen direkt zwei Schläge aussetzen lässt. Das Design des Schwan Locke ist vom Deutschen Werkbund inspiriert, der Anfang des 20. Jahrhunderts in München gegründet wurde. Der Werkbund ging davon aus, mittels hochkarätiger angewandter Kunst die Lebensqualität im Alltag verbessern zu können. Wie recht er doch damit hatte! So zieht sich Samt durch das gesamte Hotel, an den Wänden hängen Werke der lokalen Illustratorin Veronika Grenzebach und die maßgeschneiderten Möbel, samt Farbpalette, lassen uns von der Mitte des letzten Jahrhunderts träumen.

Egal, ob ihr also auf der Suche seid nach einer Unterkunft für Besuch oder nach einem tollen Restaurant seid – hier hat übrigens der Wolfi vom Mural seine Finger mit im Spiel. Oder ob ihr nach endlosen Monaten des Homeoffice temporär genug von euren eigenen vier Wänden habt. Das Schwan Locke ist eure neue Adresse zum Wohlfühlen. Wir checken definitiv bald wieder ein!

Schwan Locke | Landwehrstraße 75, München, 80336 | City Studio für zwei Personen ab 98 Euro | Mehr Info

Wir wurden vom Hotel eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung!

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: