11 einfache Tipps, mit denen ihr Zuhause vergnügt bleibt

© Franzi Simon

Aktuell verbringen wir alle viel Zeit in unseren eigenen vier Wänden und zwischen Homeoffice am Küchentisch und Workout neben dem Wäscheständer, fällt es manchmal schwer, vergnügt und entspannt zu bleiben. Dabei sollten wir uns einfach nur mal ein bisschen Inspiration bei unseren nordischen Nachbar*innen holen, denn die Skandinavier*innen sind Profis im Daheim bleiben und dank langer Winter wissen sie genau, wie man es sich richtig gemütlich macht. In Dänemark gibt es sogar ein eigenes Wort dafür: Hygge! Das bedeutet nicht nur Kerzen anmachen und kuschelige Kissen, sondern auch Entspannung im Kopf.

Wie das an einem turbulenten Homeoffice-Tag aussehen kann? Diese Frage haben wir uns gemeinsam mit Sony gestellt und 11 hilfreiche Tipps gefunden, wie ihr zuhause vergnügt bleibt und ein bisschen Hygge in euer Haus lasst – viel Vergnyggen!

1. Mit Musik und heißem Tee relaxt in den Tag starten

© Franzi Simon

Hand aufs Herz, wie oft seid ihr im Homeoffice schon direkt aus dem Bett an den Laptop "gefallen" und habt erst mal einen Blick in eure unbeantworteten Mails geworfen? Ist uns allen schon passiert, aber ein stressfreier Start in den Tag schaut anders aus. Wir versuchen es so: Tee kochen und erstmal in Ruhe auf der Couch niederlassen. Dazu servieren wir unsere Lieblingsplaylist auf Spotify oder hören für das tägliche Update in die Nachrichten bei unserem Radiosender des Vertrauens rein. Für den feinen Sound schwören wir auf die Wireless Speaker SRS-XB33 von Sony, denn die kann man nicht nur einfach überall platzieren, sondern im Zweifel auch mit ins Bad nehmen, denn sie sind sogar wasserfest!

2. Beim Meditieren Ruhe finden

© Ida Heinzel

Eine alte Zen-Weisheit sagt: "Du solltest 20 Minuten am Tag meditieren. Außer du hast keine Zeit dafür – dann solltest du eine Stunde meditieren." Ihr seht schon, Entspannung kommt nicht von allein, ihr müsst ihr Raum geben. Eine kleine Meditations-Routine kann da Wunder wirken. Hinsetzen, einatmen, ausatmen – dafür gibt es übrigens wirklich hilfreiche Apps wie 7Mind. Da könnt ihr direkt wieder zum Wireless Speaker SRS-XB33 von Sony greifen und euch von den angenehmen Stimmen durch die Meditation führen lassen.

3. Sich im Homeoffice nicht ablenken lassen

© Franzi Simon

Die Ablenkung lauert im Homeoffice gefühlt an jeder Ecke. Der Kühlschrank macht komische Geräusche, die Waschmaschine piepst zum Ende des Waschprogramms, die Mitbewohner*innen stapfen durch die Küche oder die Partner*in fragt nach den Plänen fürs Mittagessen. Wer die Selbstdisziplin nicht gepachtet hat, der kommt da schnell mal in einen Ablenkungs-Strudel, aus dem man nicht so leicht wieder rausfindet. Wir haben zwei heiße Tipps: Stellt euch einen Timer auf 25 Minuten, in denen ihr durchgehend konzentriert arbeitet. Danach habt ihr wieder fünf Minuten für Ablenkungen. Und damit ihr in den Arbeitsphasen wirklich fokussiert arbeiten könnt, raten wir euch zum Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM4 mit Noise Cancelling von Sony!

4. Sich Zeit nehmen fürs Kochen...

© Franzi Simon

Schnell das Butterbrot über die Tastatur krümeln oder zwischen den Calls einfach einen Schokoriegel zwischenschieben? Ja, auch hier sind wir schuldig, aber wir geloben Besserung. Denn jeder Tag, an dem wir uns im Homeoffice Zeit für die Mittagspause genommen und etwas leckeres gekocht haben, war ein besserer Tag – und so soll es bleiben.

5. ...und auch bei Takeaway den Tisch schön eindecken.

Und auch wenn wir nicht jeden Tag den Kochlöffel schwingen, sondern natürlich auch unsere liebsten Restaurants mit unserer Takeaway Bestellung unterstützen wollen, sollte wenigstens Zeit für ein bisschen Tisch-Etikette sein. Glaubt uns, es schmeckt wirklich besser, wenn ihr die warme Suppe in eine schöne Schale füllt oder das Sushi nicht aus der Takeaway-Box, sondern von eurem liebsten Teller esst.

6. Sich mit einem Hörbuch etwas vorlesen lassen

Sony Zuhause
© Franzi Simon

Wir können wunderbar abschalten, wenn uns jemand etwas vorliest. Kein Wunder, dass wir in den letzten Monaten Hörbücher für uns entdeckt haben. Egal, ob beim Wäsche aufhängen, Puzzeln, Spazieren gehen oder einfach auf dem Sofa. Wenn die Augen schon den ganzen Tag auf einen Bildschirm schauen, gönnen wir ihnen eine Pause und nutzen lieber mal unsere anderen Sinne. Noch besser wird der Hörbuch-Genuss mit dem Sony Xperia 5 II und den dazu passenden True Wireless-Kopfhörer WF-SP800N mit Noise Cancelling von Sony. Kein Verheddern im Kabel und falls ihr doch mal kurz auf Toilette müsst, verpasst ihr kein Kapitel eures Hörbuchs.

7. Mit DIY-Kerzen das Zuhause verschönern...

© Skylar Kang | Pexels.com

Ihr habt den ganzen Tag E-Mails geschrieben und Excel Tabellen ausgefüllt? Dann gibt es nichts Besseres, als sich ein analoges Kontrastprogramm zu suchen. Wir schwören auf DIY-Projekte und weil Hygge ziemlich viel Kerzenschein beinhaltet, gießen wir gerne selbst Kerzen. Wer ein bisschen Bastel-Inspiration sucht, wird vielleicht in diesem Artikel fündig.

8. ...und die schönen Momente direkt festhalten

Sony Zuhause
© Franzi Simon

Wenn die Bastelaktion dann gelungen ist und die Kerzen brennen, halten wir diesen vergänglichen Moment gerne fest. Am liebsten würden wir natürlich unsere Freunde einladen, um ihnen die ganzen DYI-Projekte stolz zu präsentieren. Das ist momentan zwar leider nicht möglich – ihr könnt euren Freunden und der Familie die neu eingerichtete Wohnung aber immerhin als Video zeigen! Richtig gut geht das mit der Vlog-Kamera ZV-1 mit 4K-Aufzeichnung und klappbarem Display von Sony. Klein, aber oho: Mit dem Vlogging Cam gelingen euch auch spontan und ohne große Vorbereitung professionelle Videos, mit denen ihr eure Liebsten beeindrucken könnt.

9. Den täglichen Spaziergang nicht vergessen!

Es gibt kein Drinnen ohne Draußen und deshalb ist die tägliche Runde um den Block auf jeden Fall Pflicht. Denn selbst, wenn ihr glaubt euer Viertel schon in- und auswendig zu kennen, versprechen wir euch, dass ihr trotzdem bei jedem Spaziergang neue Eindrücke bekommt – auf jeden Fall mehr, als wenn ihr den ganzen Tag entweder auf den Bildschirm oder die Küchenwand schaut!

10. Mit Kaminfeuer für Romantik und Entspannung sorgen

© Sony

Psst, kennt ihr schon DEN Hygge-Faktor für eure Wohnung? Klingt oldschool, ist aber wahnsinnig entspannend: ein Kaminfeuer auf dem TV abspielen lassen. Das Flackern der Flammen und das Knacken vom Holz beamt euch direkt vom Sofa in eine Berghütte, dazu ein gutes Buch und ein heißer Kakao – herrlich. Besonders schön wird es mit dem neuen Sony XH90, denn der Fernseher hat 4K und lässt euch das brennende Feuer beinahe fühlen! Natürlich könnt ihr mit dem Smart TV der XH90-Serie von Sony auch eure Lieblingsserie anschauen – und das mit bestem Sound! Mit der Sony Soundbar HT-G700 fühlt ihr euch dank sattem, mitreißenden Surround Sound, als wäre das Kaminfeuer direkt neben euch oder ihr mit den Charakteren eurer Lieblingsserie auf dem Sofa.

11. Platz fürs Nichtstun lassen

© Adrianna Calvo | Pexels.com

Statt eines letzten Tipps, was ihr denn noch alles Schlaues machen könnt, um Entspannung in eure vier Wände zu bringen, solltet ihr lieber an all die Dinge denken, die ihr einfach mal sein lassen könnt. Erlaubt euch, die Wäsche noch einen Tag liegen zu lassen, die letzten Mails auf den nächsten Tag zu schieben und der Abwasch läuft euch auch nicht weg. Nehmt euch bewusst Raum, in denen einfach mal nichts passieren muss, kann und darf. Mit dem Wissen, dass morgen auch noch ein Tag ist, wird der Abend besonders hyggelig, ihr könnt entspannt schlafen und am nächsten Morgen voller Energie in den neuen Tag starten!

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: