Winterwonderland in Oberbayern: 11 Lichtblicke, die uns den Winter erhellen

Mit dem Winter ist das so eine Sache. Wenn fluffige Schneeflocken auf die Dächer schweben, sich leise auf den Baumspitzen niederlassen und die Schneedecke den Lärm der Umgebung schluckt, dann ist alles gut. Absolut perfekte Wintertage sind allerdings rar gesät. Häufiger heißt es null statt sieben Sonnenstunden und Schneematsch statt wohligem Knirschen unter den Sohlen. Auf Dauer kann das zwar aufs Gemüt schlagen, es ist aber trotzdem kein Grund, den Kopf in den Schnee zu stecken. Die nächsten Lichtblicke sind nämlich nicht mehrere Monate entfernt, sondern verstecken sich manchmal direkt vor der Haustür oder nur einen Tagesausflug entfernt.

Denn wenn man sich drauf einlässt, genau hinschaut und sich nicht unter der warmen Bettdecke versteckt, dann wird klar, dass der Winter in Oberbayern nicht grau, dunkel und traurig ist, sondern die meiste Zeit bloß eins: wunderschön! Egal, ob beim Winterwandern, auf der Schneeschuhtour oder einfach beim Spazierengehen: In allen Himmelsrichtungen rund um München – und dank vieler kultureller Highlights auch in der Stadt selbst – können wir dem Winterblues entfliehen und Energie für die dunkle Jahreszeit tanken. Und bevor wir euch mit konkreten Tipps zu winterlichen Lichtblicken in Oberbayern versorgen, seid ihr gefragt:

Teilt eure Lichtblicke und gewinnt tolle Preise

Der Tourismus Oberbayern München e.V. ruft dazu auf, eure ganz besonderen Wintermomente auf Social Media zu teilen, um euch und anderen freudige Lichtblicke aus der Region zu bescheren. Das kann die gemütliche Winterwanderung im Berchtesgadener Land sein, die rasante Gravel-Bike-Tour durch die Inn-Salzach-Region, die anspruchsvolle Langlaufrunde durch den Chiemgau oder eine aussichtsreich Entdeckungstour rund um die oberbayerischen Seen: Hauptsache einzigartig, Hauptsache persönlich!

© Gut Steinbach
© Gut Steinbach

Um teilzunehmen, postet ihr Videos und Bilder euer persönlichen Wintererlebnisse in Oberbayern einfach auf eurem Social Media Account, verlinkt @oberbayern und nutzt den Hashtag #lichtblickeinoberbayern. Außerdem könnt ihr eure Impressionen per Nachricht und Mail einreichen. Unter allen Einsendungen verlosen die oberbayerischen Regionen sieben liebevoll ausgewählte Preise: Darunter als Highlight zwei Übernachtungen für zwei Personen im Gut Steinbach in Reit im Winkl im Chiemgau, sowie Einkaufsgutscheine, Thermentickets und einiges mehr. Mitmachen könnt ihr bis zum 28. Januar 2021 und alle weiteren Infos bekommt ihr direkt beim Tourismus Oberbayern München e.V. Und falls ihr noch nicht wisst, wo ihr eure persönlichen Lichtblicke finden könnt, folgt hier ein bisschen Inspiration aus den oberbayerischen Regionen:

1. Für die Sportlichen: Langlaufen, Skifahren & Schneeschuhwandern im Chiemgau

© oberbayern.de

Achja, der Chiemgau. Er bietet als oberbayrische Region nicht nur die volle Ladung Wintersportvergnügen, sondern auch allerbeste Aussichten auf den Chiemsee, das Alpenvorland und die Alpen. Wenn ihr euch sportlich auspowern wollt, gibt es viel zu erleben. Zum Beispiel beim Langlauf-Geheimtipp: Die Panoramaloipe Hemmersuppenalm liegt hoch oben bei Reit im Winkl und liefert nicht nur super Bedingungen, sondern auch einzigartige Ausblicke. Wenn ihr auf euren Skiern lieber bergab düst, dann ist vielleicht das Naturschneeparadies Hochfelln etwas für euch. Das Skigebiet ist unter anderem als die "Aussichtsterrasse des Chiemgaus" bekannt. Wer es ruhiger angehen und erste Schneeschuh-Schritte wagen möchte, der sollte sich die Tour von Schleching nach Ettenhausen genauer ansehen. Dabei nicht verpassen: Einkehr auf der Blasi-Alm!

Mehr Lichtblicke im Chiemgau findet ihr hier!

2. Für Familien: Rodelvergnügen in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee

© oberbayern.de

Vermutlich wart ihr alle schon mal in der idyllischen Landschaft der Alpenregion Tegernsee-Schliersee unterwegs. Von München ist die Region leicht mit dem Zug zu erreichen und deshalb beliebtes Ausflugsziel – auch für Familien. Winter-Highlight für Klein und Groß ist dabei die Rodelbahn, die euch auf knapp sechs Kilometern von der Buchsteinhütte Richtung Tal führt.

Mehr Lichtblicke in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee findet ihr hier!

3. Den Bergen so nah: Hirsche beobachten und Ausblicke genießen rund um Berchtesgaden

© oberbayern.de

Klar, in und um Berchtesgaden warten absolute Klassiker wie der Königssee oder das Salzbergwerk. Die wahren Lichtblicke entdeckt ihr aber erst beim zweiten Hinsehen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Nationalpark? Vom Hintersee führt eine winterliche Wanderung ins Klausbachtal, wo man von einer Beobachtungsplattform Rotwild entdecken kann, das im Winter nicht genug Nahrung findet und deswegen von Nationalpark-Rangern mit Futter versorgt wird. Futter für eure Fotosammlung findet ihr auf einer Fahrt über die Rossfeldpanoramastraße, die euch in zahlreichen Serpentinen auf 1.500 Meter bringt und euch einen wunderbaren Rundumblick auf die umliegende Bergwelt beschert.

Mehr Lichtblicke rund um Berchtesgaden findet ihr hier!

4. Für Krimifans: Auf den Spuren der Henkerstochter im Pfaffenwinkel

Den Krimifans unter euch ist Bestsellerautor Oliver Plötzsch womöglich ein Begriff. In seinem Audioguide "Auf den Spuren der Henkerstochter durch Schongau" führt er euch zu zehn Stationen seiner berühmten Saga. Schongau und die Region Pfaffenwinkel hattet ihr bisher nicht auf dem Schirm? Dann wird es Zeit! Wem das zu viel Spannung ist, der findet Ruhe, Einkehr und seinen ganz persönlichen Lichtblick auf dem Meditationsweg um Peißenberg.

Mehr Lichtblicke im Pfaffenwinkel findet ihr hier!

5. Neues und Altbekanntes: Wandern und entdecken am Fuße der Zugspitze

© oberbayern.de

2.962 Meter ragt die Zugspitze in den Himmel und stellt damit jeden anderen Berg in Bayern in den Schatten. Dass die unerwarteten Lichtblicke aber nicht immer in der Höhe warten, beweisen zum Beispiel der Rießersee und das legendäre Bobmuseum, die sich über 2000 Meter unterhalb der Zugspitze befinden. Wo sich früher waghalsige Bobsportler in die Tiefe stürzten, könnt ihr nun gemütlich über die denkmalgeschützte Bobbahn spazieren. Direkt angrenzend lockt der Rießersee mit feinen Ausblicken auf das mächtige Zuspitzmassiv und verschiedenen Wandermöglichkeiten für die ganze Familie.

Mehr Lichtblicke am Fuß der Zugspitze findet ihr hier!

6. Auf der Suche nach Action: Gravelbiken und Winterbaden in der Region Inn-Salzach

Ihr habt das Gravelbike schon zum Überwintern im Keller verstaut? Tja, dann wird es Zeit, es wieder ans Licht zu holen, denn die Region Inn-Salzach bietet auf 1500 Kilometern 24 Thementouren für Gravelbiker*innen – auch im Winter. Wem das noch nicht reicht in Sachen Action, der radelt am besten direkt zur Winterbadestelle Wöhrsee, wo ihr direkt unterhalb der Burghausener Burg – übrigens die längste Burg der Welt – ins eiskalte Nass hüpfen könnt. Aber Obacht: Nichts für Ungeübte!

Mehr Lichtblicke in der Region Inn-Salzach findet ihr hier!

7. Zur Ruhe kommen: Meditative Wanderwege und Waldspaziergänge im Münchner Umland

© oberbayern.de

Wie wir anfangs schon gesagt haben: Manchmal liegt der nächste Lichtblick nur ein paar Kilometer entfernt. Auf der Suche nach Ruhe und Einkehr bietet euch das Münchner Umland so manchen Ort zum Durchatmen. Sei es beim Spaziergang oder der Laufrunde im Ebersberger Forst oder doch auf dem Meditativen Wanderweg InSichGehen im Dachauer Land, der euch über zehn Kilometer neue Perspektiven und Impulse liefert.

Mehr Lichtblicke im Münchner Umland findet ihr hier!

8. Natur pur: Vögel, Wildtiere und wildromantischer Wald im Tölzer Land

Wer unserem liebsten Fluss – der Isar – flussaufwärts folgt, landet irgendwann im wunderschönen Tölzer Land, das mit Kultur und Naturerlebnis gleichermaßen lockt. Vogelfreunde und solche die es werden sollen, merken sich die Vogelstation „Moosmühle“, an der man bis zu 30 verschiedene Vogelarten – darunter womöglich auch der Eisvogel – beobachten kann. Aber nicht nur Vogelkunde steht auf dem Programm: Im winterlichen Klosterwald können sich Familien im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spuren von Wildtieren begeben und spielerisch mehr über die heimische Fauna lernen.

Mehr Lichtblicke im Tölzer Land findet ihr hier!

9. Der pure Genuss: Bierrundgang und Wirtshaus-Einkehr in und um Ingolstadt

Bier Bar günstig Trinken
© Pexels

Die Heimat des Reinheitsgebots? Ingolstadt! Bei einem Besuch ist es also sozusagen obligatorisch das ein oder andere Hopfengetränk in einer der zahlreichen, urgemütlichen Gaststätten zu verkosten. Da wird der Bierrundgang zur Bildungsreise. Wer nicht nur trinken, sondern auch ein bisschen wandern und vor allem essen mag, der muss keine große Strecke auf sich nehmen, denn östlich der Altstadt wartet das Naherholungsgebiet Auwaldsee samt Wirtshaus am See.

Mehr Lichtblicke rund um Ingolstadt findet ihr hier!

10. Für Geschichtsfreaks: Historische Einblicke im Hopfenland Hallertau

© Nina Vogl

Das Hopfenland Hallertau lädt häufig im Spätsommer zur Hopfenernte. Im Winter ist es wohl eher ein Geheimtipp – vor allem für all jene, die ihr Geschichtswissen erweitern wollen. Den Kelten auf der Spur seid ihr zum Beispiel rund um Manching, wo sich vor über 2000 Jahren eine der größten und bedeutendsten Keltenstädte Mitteleuropas befand. Noch weiter zurück reicht die Geschichte unseres Sonnensystems, die ihr auf dem Planetenweg in Scheyern erkunden könnt. Ganz ohne Hopfen geht dann aber doch nichts und wenn ihr die Pflanze hinter dem Bier besser kennenlernen möchtet, dann schaut doch im Hopfenmuseum in Wolnzach vorbei.

Mehr Lichtblicke im Hopfenland Hallertau findet ihr hier!

11. Kunst, Kultur und Schokolade in und um Bad Reichenhall

Wenn man genau hinschaut, hat Bad Reichenhall wirklich alles: Schöne Seen, Berge, Kunst, Kultur, Entspannung und Mozartkugeln. Ja, richtig gelesen, denn der weltweitgrößte Produzent für Mozartkugeln sitzt in Bad Reichenhall. Nur ein paar Gehminuten vom Café Reber findet ihr den Florianiplatz, auf dem sich die Bad Reichenhaller Altstadt von ihrer urig-buntesten Seite zeigt. Hier findet ihr Werkstätten von Künstlern, Kunsthandwerkern, Gwandmachern, Blumenbindern und mehr. Vor lauter Stadtspazergang und Schokolade seid ihr erschöpft? Dann ab in die RupertusTherme!

Mehr Lichtblicke rund um Bad Reichenhall findet ihr hier!

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!