11 Dinge, die du immer in Sendling machen kannst

Wir lieben Sendling, auch wenn wir immer nicht ganz genau wissen, wo das Viertel anfängt und aufhört. Aber eines ist sicher: Es ist schön bunt – und es gibt jede Menge zu erleben. Vom Klettern zum Baden, vom asiatischen Flair bis zur Reise nach Beirut, über Dachterrassen gucken und am Wasser sitzen. Das alles geht in Sendling – und es gibt supersüße Cafés wie das Erika, tolle Restaurants wie das Piccola Italia und ziemlich coole Bars wie das Südhang Sendling. Viel Vergnügen bei unserer Tour durchs Viertel!

1
Café Erika

© Lesembicoffee Kaffee, Kuchen und Frühstück im süßen Café Erika

Wir sind große Fans vom bezaubernden Café Erika in Sendling, das erst 2017 aufgemacht hat. Ein bisschen versteckt in der Senserstraße warten drinnen nicht nur bunte Lampen und Regale, sowie hausgemachte Kuchen und leckeres Frühstück auf euch, sondern auch der süßeste Innenhof weit und breit. Nur vier Tische stehen hier, die vor allem an heißen Sommertagen ein schattig-kühles Plätzchen bieten – also schnell sein! Die Besitzerinnen Esther und Judith bewirten euch hier mit viel Liebe. Die Zutaten für all ihre Gerichte und Kuchen versuchen sie so regional wie möglich zu beziehen.

2
Stemmerhof Sendling

© Stemmerhof Bio-Shopping und Bauernhof-Flair am Stemmermarkt

„On top“ des Sendlinger Bergs befindet sich mit dem Stemmerhof etwas, was die Amis wahrscheinlich Farmers Market nennen würden und was ein Stück echt dörfliches Flair nach München bringt. Ob Eier von glücklichen Hühnern oder Käse und Wurst aus Bio-Erzeugung: Gegenüber der Sendlinger Kirche schlägt das Herz eines jeden Fans von gesundem Essen höher! Und im Restaurant Stemmerhof gibt’s das beste Bauernfrühstück weit und breit.

3
Wiesn

© Strom Trinken, tanzen und Konzerte besuchen im STROM

Streng genommen liegt das Strom schon ca. 50 Meter außerhalb der Sendlinger Stadtteilgrenze. Aber wir drücken bei diesem Kult-Spot mal ein Auge zu! Ein dunkler, schwarzer Club wie aus alte Zeiten, an dem es am Wochenende teilweise so kracht, dass man schon mal ein bisschen Geduld braucht um an das nächstes Bier zu kommen. Aber so soll es ja auch sein!

4
Zimtschnecken

© Unsplash | Otto Norin Die besten Zimtschnecken in der Urban Bakery probieren

Direkt an der U-Bahn Station Brudermühlstraße befindet sich die Urban Bakery. Man könnte jetzt meinen „Aha! Neumodisches Café mit Doppel-Anglizismus im Namen.“, aber das Café heißt so, weil es sich in der Urbanstraße befindet. Sendlinger Understatement, sozusagen. A bissal modern darf es schon sein, aber handfest bitte auch. Drinnen ist es hell, gemütlich und lässig und die Backwaren sehen nicht nur gut aus, sondern schmecken auch so.

5
Café Gans am Wasser

© Café Gans am Wasser Den Westpark erkunden und ins Café Gans am Wasser einkehren

Der Westpark ist sozusagen der Englische Garten von Sendling, wobei hier alles ein bisschen entspannter zugeht. Für das asiatische Flair gibt es anstatt dem Chinesischen Turm eine nepalesische Pagode und einen thailändischen Pavillon mit einer Buddha-Statue auf einer Plattform mitten im See. Allein beim Anblick kann man schon entspannen und sich ins ferne Asien träumen. Nach einem Spaziergang durch den großen Park kehrt man am besten ins Café Gans am Wasser ein. In dem süßen Bauwagen-Café direkt am Wasser gibt's nicht nur Kaffee, Spritz, Eis, leckere Pommes und Burger, sondern auch immer wieder kostenlose Konzerte, entspannende Yogastunden und gemütliche Sofas, auf denen ihr in aller Ruhe lesen könnt. Wir sind ganz verliebt ins Gans am Wasser und euer Besuch garantiert auch!

6

© Robert Goetzfried Schwimmen im Winter und Sonnen im Sommer im schönen Südbad

Das schöne Schwimmbad in Sendling kommt im coolen 50er Jahre Look daher und ist im Winter wahrscheinlich auch aufgrund des beheizten Außenbeckens super-beliebt. Für Sendlinger der perfekte Ort, um einfach mal gepflegt rumzuhängen, denn das Südbad bietet auf jeden Fall Platz dafür. Wie wir immer so schön sagen: Hier findet ihr das Dolce Vita des kleinen Mannes oder der kleinen Frau!

7
Outdoor Fitness

© DAV Kletter- und Boulderzentrum Klettern, bouldern und Kurse machen im DAV Kletterzentrum

Das DAV Kletter- und Boulderzentrum in Thalkirchen ist mit seinen mehr als 7.000 Quadratmetern Kletterfläche tatsächlich das größte seiner Art in Europa. Ein Großteil der Fläche fällt auf den großzügigen Außenbereich, wo ihr entweder gesichert klettern oder auch "nur" bouldern könnt. Falls ihr selbst noch keinerlei Erfahrung habt, ist das kein Problem, denn vor Ort gibt es Schnupper- und Einführungskurse, damit ihr lernt, wie ihr sicher den Kletterspaß genießen könnt.

  • DAV Kletter- & Boulderzentrum München Süd
  • Thalkirchner Str. 207, 81371 München
  • Montag – Freitag: 07.00–23.00 Uhr, Samstag, Sonn– und Feiertag: 08.00–23.00 Uhr
  • Je nach Mitgliedschaft beim Alpenverein kostet der Eintritt 6 bis 17 Euro
  • Mehr Info
8
Beirutbeirut

© Jan Schünke Die besten Falafel weit und breit im Beirut Beirut

Sendlings orientalische Seite ist die Kreuzung von Impler- und Valleystraße. Da hat der gebürtige Libanese Khudor vor einigen Jahren mit dem BeirutBeirut nämlich einen superauthentischen Falafelladen aufgemacht. Und weil der nach kurzer Zeit so gut lief, eröffnete er schräg gegenüber gleich noch einen weiteren Imbiss mit libanesischer Pizza – Manouche. Nicht nur Sendlinger wissen die beiden Mini-Lokale zu schätzen. Mittlerweile kommen Gäste aus ganz München hierher.

9

© Südhang Sendling Wein und Kimbap genießen im Südhang

Richtig gechillt geht es bei Südhang in der Valleystraße zu. Besitzer Florian hat hier nämlich ein überaus gemütliches Café mit angeschlossenem Weinladen geschaffen. Und weil seine Frau aus Südkorea stammt, steht mit Kimbap auch noch eine fernöstliche Spezialität vergleichbar mit Sushi auf der Karte. Obacht bei den Öffnungszeiten: Das Südhang hat nur von Dienstag bis Samstag und immer nur bis 20 Uhr auf! Eignet sich also für ein Gläschen nach Feierabend.

10
Piccola Italia

© Anja Schauberger Trüffelpasta und Ochsenbacken im Piccola Italia bestellen

Das Piccola Italia an der Implerstraße zählt nicht nur für Sendlinger zu den Italienern der Stadt – ein super netter Chef, guter Service. Zu essen gibt es dann die vielleicht besten Ochsenbacken Münchens, fantastische Pasta mit schwarzem Trüffel und hinterher noch ein Tiramisu zum Niederknien. Und wenn einem diese Reihenfolge irgendwann zu langweilig wird, ist man mit der wechselnden, leckeren Tageskarte sicher gut beraten.

Aktuelle Info:
Ihr könnt hier im November alle Gerichte von der Speisekarte telefonisch vorbestellen und selber abholen. Ruft dazu einfach an unter 089 76 18 44.

11
Küche im Kraftwerk

© Küche im Kraftwerk Frühstücken mit Bergblick in der Küche im Kraftwerk

In die Drygalski-Allee verirrt man sich normalerweise eher selten, außer man steht auf einen gewissen Industriegebiete-Charme. Dabei versteckt sich hier im obersten Stock des großen Kare-Shops eine wahre Perle. In der Küche im Kraftwerk könnt ihr nicht nur unverschämt gut frühstücken, das Restaurant kann auch mit einer wahnsinnig tollen Terrasse auftrumpfen. Die Aussicht ist der Hammer und neben dem vielleicht schönsten Sonnenuntergang Münchens, habt ihr natürlich auch Blick auf die Berge.

Titelbild: © Wikimedia Commons| Usien unter CC BA-SA 3.0

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!