11 Dinge, die ihr immer in Laim machen könnt

Schon klar, wir lieben unsere Komfortzone – auch innerhalb Münchens. Dabei lohnt es sich doch eigentlich immer, aus ihr herauszugehen und Stadtvierteln eine Chance zu geben, die keinen allzu hippen Ruf haben. Laim ist mit der U-Bahn circa zehn Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und damit wirklich zum Auschecken nah. Hier gibt es eindeutig mehr als (noch) bezahlbaren Wohnraum – nämlich mindestens 11 Dinge, die ihr immer machen könnt: Sonne und Drinks tanken, nachhaltig einkaufen, sporteln, Essen gehen und mehr. Wir sehen uns!

1
Griechisch essen

© Jessica Tovenrath Das beste Moussaka, Ouzo und griechische Spezialitäten im Tou Bakali

Das Tou Bakali nahe der S-Bahn-Station Laim bereichert das Viertel seit Ende 2018 mit einer gehörigen Portion griechischem Lebensgefühl. Nach langem Umbau ist ein urgemütliches Lokal mit herzlichem Service und guter Küche entstanden. Die Laimer*innen freut's, denn mittags kann man hier zu günstigen Preisen speisen und am Abend dann in geselliger Runde aus den vielfältigen Vorspeisen wählen, sich gutes Gyros gönnen und alles mit einer gehörigen Ladung Ouzo runterspülen. Besonders gut ist wohl das Moussaka, das es auch in einer vegetarischen Variante gibt und die hausgemachte Baklava mit Walnüssen und Vanilleeis. Wer sich ein bisschen Griechenland mit nach Hause nehmen will, kann sich außerdem mit der ein oder anderen Flasche Wein oder Olivenöl eindecken.

2
Sporteln und spazieren

© Jessica Tovenrath Sporteln und spazieren in der Laimer Baumschule

Obwohl Laim ein wenig Dorfcharakter mitbringt, sind die Grünflächen im Viertel im wahrsten Sinne des Wortes rar gesät. Klar gibt es den Westpark und den Nymphenburger Park, aber die zählen nicht offiziell zum Viertel. Als grüne Lunge dienen daher eindeutig die Baumschulen ganz im Westen des Viertels. Hier kann man im öffentlichen Teil wunderbar spazieren gehen, sporteln und den Bäumchen beim Wachsen zuschauen.

3
My Stolz Burger Laim

© My Stolz Bison-, Strauß- und Veggie-Burger im MyStolz

Etwas einsam auf der Fürstenrieder Straße, fast schon auf der A96 bekommt ihr die wohl besten Burger im Viertel. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf Burger mit klassischen Rindfleisch-Patties. Das Angebot hebt sich mit Bison-, Strauß- und Känguru-Fleisch eindeutig von der Masse ab. Ist nicht Jedermanns Sache, aber das My Stolz bietet auch riesige Veggie-Burger, reichhaltige Salate und eine große Auswahl an Vorspeisen und anderen Leckereien wie gegrillte Maiskolben, Ofenkartoffeln, kreolische Pork Ribs, Onion Rings und zur Nachspeise Louisiana Cheese Cake. Noch dazu zu echt fairen Preisen.

4

© Jessica Tovenrath Auf Genusswolke 7 schweben in der Kuchenmeisterei

Auch wenn die kunstvoll handgefertigten Torten und Pralinen sowas von fotogen sind, ist die Kuchenmeisterei das Gegenteil von Instagram-fancy und gerade deshalb einen Besuch wert. Das authentische Konditorei-Café mit Backstube und gerade einmal drei Tischen im Innenbereich lädt zum gemütlichen Schlemmen fernab des Stadttrubels ein. Bei gutem Wetter könnt ihr auf der ruhig gelegenen Terrasse einen Aperol schlürfen und euch durch das facettenreiche Kuchen- und Tortenangebot probieren. Wer sich nicht entscheiden kann, wird vom jungen Konditoreimeister und Inhaber Andreas Maurer immer gerne persönlich beraten.

5

© Nina Vogl Hausgemachte Eiskreationen in der Konditorei Detterbeck bestellen

Nur für ein Eis fährt man wohl nicht nach Laim, aber wenn man schon mal da ist, sollte man in der Konditorei Detterbeck vorbeischauen. Der Laden ist ein echter Familienbetrieb, in dem seit 1958 gebacken wird. Eis gab es hier schon, bevor Eisdielen extra Innenarchitekten anheuerten und so fühlt man sich hier ein bisschen in der Zeit zurückversetzt. Die großen Kugeln mit klassischen Sorten, aber auch ausgefalleneren Kreationen, werden alle per Hand und mit viel Liebe hergestellt. Jeden Tag habt ihr 24 zur Auswahl, insgesamt kann die Konditorei aber mit hundert verschiedenen Rezepturen aufwarten, darunter auch laktose- und fettfreies Eis!

6
Neues Rex Kino Laim

© Neues Rex Gemütlich Filme schauen im Neuen Rex

Seit 1954 gibt es das Münchner Programmkino "Neues Rex" bereits und ist und bleibt damit eins der liebsten Kinos der Pasinger und Laimer. Aber auch alle anderen Münchner können in den gemütlichen Sitzen mit ordentlich Beinfreiheit bei einem Filmchen entspannen. Dabei reicht die Auswahl von Liebeskömödien, über spannende Thriller bis hin zu anspruchsvollen Dramen. Kein Wunder, dass das Neue Rex immer wieder Auszeichnungen für das hervorragende Kinoprogramm erhält. Trotz der Tradition als kleines Programmkino müsst ihr aber nicht auf neueste Technik und sogar 3D-Filme verzichten.

7
Spazieren Laim

© Jessica Tovenrath Durch die Gunzenlehstraße flanieren

Es geht doch nichts über eine Runde Flanieren in der Stadt. Am liebsten schauen wir uns dabei schöne Häuser an. In Schwabing sind es die reich verzierten Jugendstilhäuser, in Haidhausen die kleinen Herbergshäuser, in Nymphenburg prachtvolle Villen und in Laim die Kleinhauskolonie in der Gunzenlehstraße. Es ist zwar vielleicht der kürzeste Spaziergang der Stadt, aber man kommt auf jeden Fall ins Träumen! Und ein Heißgetränk schafft ihr locker auf eurem Weg.

8
Café Steinchen Laim

© Ida Heinzel Sonne, Drinks und Live Musik tanken im Café Steinchen

Von einer Terrasse kann beim Café Steinchen eigentlich keine Rede sein. Euch erwartet ein großer verspielter Garten, in dem ihr zwischen Graffitis, Blumenkästen und zusammengewürfeltem Mobiliar fast immer einen Platz im Grünen findet. Aus dem umgebauten Bauwagen in der Mitte kriegt ihr Weißwürste in einer Teekanne und Tapas ganz einfach in Schraubgläsern. Doch Münchner*innen kommen nicht nur zum Essen und Trinken her. Im Café Steinchen gibt es regelmäßig Konzerte, Flohmärkte und saisonale Events wie zum Beispiel Kürbisschnitzen. Und wenn’s mal regnet, könnt ihr es euch im Container-Salon auf Retro-Sofas gemütlich machen.

9
Nebenan & Unverpackt

© Jessica Tovenrath Bewusst einkaufen und Kaffee schlürfen im Unverpackt-Laden

Wie der Name schon verrät, könnt ihr im unglaublich süßen „Nebenan & Unverpackt“ plastikfreie, regionale und Bio-Lebensmittel kaufen – aber nicht nur. Es gibt auch stylische Zero Waste-Produkte oder Bücher. Eine Kiste mit Kaffeelektüren steht auch immer bereit. Im bestuhlten Außenbereich ist genug Platz, um sich bei einem Getränk und süßen Snack in ein paar Seiten oder gute Gespräche zu verlieren. Also packt eure leeren Weckgläser zum Shoppen ein und freut euch aufs Durchschlendern und eine Tasse fairen Kaffee. Samstags gibt’s zusätzlich warme, internationale Köstlichkeiten aus einem Foodtruck.

10
Einstein Boulderhalle Laim

© Einstein Boulderhalle Auspowern in der Einstein Boulderhalle

Bouldern hat in den letzten Jahren definitiv einen kleinen Hype erlebt. Die großen Münchner Hallen sind stets gut besucht, aber im Einstein in Laim geht es ein bisschen kleiner und entspannter zu. Auf der Landsberger Straße zwischen Donnersberger Brücke und Hirschgarten, direkt an der Tramhaltestelle "Am Lokschuppen" versteckt sich diese Boulderoase. Hier kraxelt ihr auf zwei Stockwerken in gemütlicher Atmosphäre. Dabei gibt es Routen für alle – von Anfänger*in bis Könner*in. Auch wenn die Halle eine überschaubare Größe hat, kann man sich prächtig austoben und dank dem kleinen Café eigentlich auch den ganzen Tag abhängen – sofern die Fingerkraft es zulässt.

11
Laimers Frühstück Laim

© Laimers Ausgiebig frühstücken im Laimers

Das Laimers ist ein Wirtshaus – mit Schweinebraten, Krautsalat und Biergarten. Aber eben nicht nur, denn bei einem Blick auf die Karte ist es mit den Wirthaus-Klassikern nicht getan. Als ob hier jemand versucht hätte, die kulinarische Vielfalt Laims in nur einem Lokal aufzupeppen, findet ihr hier auch Burger, Bowls und Thai Ente. Kann man sich natürlich drüber streiten, aber was unstrittig ist: Das umfangreiche Frühstücksangebot, das es hier wirklich jeden Tag und dann auch noch bis drei Uhr nachmittags gibt. Von den Weißwürsten und der Käseplatte, über die Spiegeleier mit Speck oder den italienischen Frühstücksteller mit Scamorza bis zur Superfood Bowl – auch hier ist die Vielfalt am Start und die Entscheidung fast unmöglich. Kommt am besten mit vielen Freunden, bestellt alles, teilt und lasst ein bisschen Platz fürs Popcorn – denn das Neue Rex Kino ist genau nebendran und obendrüber.

München für alle Lebenslagen