11 tolle Wochenmärkte in München

Frischgebackenes Brot, gutes Fleisch, frischer Fisch, leckerer Kuchen und schöne Blumen – nach einem Einkauf auf einem der Wochenmärkte in München geht man meistens nicht nur schwer beladen, sondern auch ziemlich glücklich nach Hause. Woran das liegt? Sicherlich auch an der frischen Luft, aber vor allem an den guten Produkten und den netten Verkäufern. Statt vollkommen anonym durch den Supermarkt zu laufen, tut es manchmal ganz gut, den Menschen kennenzulernen, der deine Semmel gebacken hat. Wir haben hier einmal 11 schöne und gute Wochenmärkte in München herausgesucht – von Haidhausen bis nach Sendling. (Praktisch: Bei vielen Münchner Wochenmärkten könnt ihr auch gleich gut und günstig zu Mittag essen!)

1
Wochenmärkte München

© Wochen- und Bauernmärkte München Mittwochs und samstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in der Au

Der Mariahilfplatz ist so ein guter Ort für Wochenmärkte, dass hier pro Woche gleich zwei Termine sind: An dem Wochenmarkt jeden Samstagvormittag gibt es vor allem super Gemüse und eine tolle Fleischauswahl, der Bauernmarkt am Mittwoch von 08.00 bis 13.00 Uhr punktet mit seinen Ziegenmilch-Produkten – außerdem gibt es natürlich Blumen, Fleisch, Fisch, Brot, Kuchen und alles andere. Während der Auer Dult zieht der Markt übrigens um – auf einen kleinen Hinterhof auf halber Höhe des Nockherbergs.

2
Wochemärkte München

© Unsplash Dienstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in Haidhausen

Wer in Haidhausen wohnt, der sollte sich den Dienstag rot anstreichen. Jede Woche von 08.00 bis 12.00 Uhr findet dann nämlich der Wochenmarkt am Weißenburger Platz statt. Hier gibt es Fisch von der Fischzucht Aumühle, selbstgemachten Honig, Pflanzen und Blumen, Holzofenbrot, frisches Wild, Lamm oder auch Hendl, Haxn und Spareribs direkt zum Mitnehmen.

3
Wochenmärkte München

© Pexels Donnerstags auf dem Bauernmarkt im Lehel einkaufen

Im Lehel passiert ja bekanntlich nicht so viel, der Bauernmarkt jeden Donnerstag gehört allerdings zu den schönsten Sachen, die das wunderschöne Viertel zu bieten hat. Am St.-Anna-Platz treffen sich die verschiedensten Dandler – vom Spargel bis zu Nudeln gibt's hier alles. Das Gemüse und Obst kommt übrigens vom Gärtnerhof Andrea Sprenger, der Fisch von der Forellenzucht Höhenstein. Das große Highlight, sind allerdings die fantastischen Kuchen von Plöckls – schon für 2,50 bis 3,00 Euro pro Stück!

4
Wochenmärkte München

© Anja Schauberger Donnerstags einkaufen am Wochenmarkt in Untergiesing

Wer in Giesing daheim ist, der wird immer donnerstags auf dem Hans-Mielich-Platz (zwischen Lucullus und Fiedler & Fuchs) fündig! Hier gibt es nicht nur superleckere Antipasti und einen fantastischen Obst-, Gemüse- und Blumenstand, sondern auch das vielleicht beste Brot von der Holzofenbäckerei Schroth aus dem Allgäu. Lecker sind die Weckerl mit Walnuss, Tomate oder Speck – und dann gibt's hier auch noch Käsekuchen mit Blaubeeren nach Omas Rezept!

5
Wochemärkte München

© Wochen- und Bauernmärkte München Dienstags auf dem Bauernmarkt am Josephsplatz einkaufen

Während des Umbaus am Josephsplatz musste dieser schöne Wochenmarkt in der Maxvorstadt ein paar Straßen weiter ziehen – nun ist er aber seit geraumer Zeit zurück und man kann hier wieder wunderbar frischen Fisch aus dem Kochelsee, frisches Gemüse aus dem Umland und Fleisch, Wurst und Eier vom Naturlandhof Brandl kaufen. Alleine die Lage ist ein großes Plus, der Josephsplatz ist so ein Ort, der wie gemacht ist für Wochenmärkte!

6
Wochenmärkte München

© Unsplash Samstags am Bauernmarkt vor der Pinakothek der Moderne einkaufen

Dieser Wochenmarkt, der immer samstags vor der Pinakothek der Moderne stattfindet, muss alleine schon wegen seiner ungewöhnlichen Lage empfohlen werden. Wann hat man schon mal Markt vorm Museum? Eben. Auch hier gibt es alles, was das Einkaufs-Herz begehrt: Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst, Blumen, Brot, Kuchen. Besonders hier: Es gibt einen eigenen Käsestand der Hofkäserei Albert Kraus, die Familie Murr​ vom Sonnenhof verkauft neben Fleisch auch Spargel, sobald Saison ist!

7
Wochenmärkte München

© Unsplash Donnerstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in Neuhausen

Der Rotkreuzplatz ist auch ein ziemlich guter Wochenmarkt-Platz. Mitten im schönen Neuhausen könnt ihr hier immer donnerstags bis 19 Uhr (!) üppig einkaufen, denn der Wochenmarkt hier erfüllt wirklich jeden Wunsch – bei den über 20 Ständen bekommt ihr leckeres Obst vom Bodensee, Käse vom Naturland Hof, Bio-Weine und vieles mehr. Besonders zu empfehlen ist hier der Gewürzstand, ein echtes Paradies und zudem bezahlbar! Specials: Bei dem Standl der Firma Argentum könnt ihr eure Messer, Scheren und Gartengeräte schleifen lassen und bei Ernst Honig vor Ort Spaghetti aus dem Parmesanlaib mit verschiedenen Saucen essen! Wow.

8
Wochenmärkte München

© Pexels Donnerstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in Schwabing

Alle, die in Schwabing wohnen oder arbeiten, sei der Wochenmarkt an der Münchner Freiheit ans Herz gelegt. Hier bekommt ihr immer donnerstags neben den Markt-Basics wie Blumen, Brot, Fisch, Fleisch, Eier und Käse einmal ungarische Nachspeisen wie Baumstriezl oder Langos und dazu frischen Kaffee beim Standl von Balaz Kontur – oder ihr deckt euch für daheim mit Tiroler Spezialitäten am Stand von Michael Wiederhold ein. Wer direkt hier etwas essen möchte, ist am Thüringer Eck – hier gibt's Bratwürste, Pommes & Co. – oder am Hendlstand richtig. An guadn!

9
Wochenmärkte München

© Pexels Donnerstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in Thalkirchen

Klein, aber fein – das gilt für den Wochenmarkt direkt an der U-Bahn-Station Thalkirchen bevor man über die Brücke zum Flaucher geht. Hier könnt ihr Obst vom Bodensee kaufen, am Imbisstandl eine Kleinigkeit essen, Südtiroler Schmankerl shoppen und am Standl vom Eibel Hofladen Fleisch (teilweise sogar aus eigener Haltung), frisches saionsales Obst und Gemüse und handgemachte Knödel erwerben. Toll!

10
Wochenmärkte München

© Unsplash Donnerstags auf dem Bauernmarkt Schwanthalerhöhe einkaufen

Auch im Westend ist der Donnerstag der Tag des Wochenmarkts. Wer in der Umgebung wohnt, besucht den kleinen, aber vollkommen ausreichenden Bauernmarkt am Georg-Freundorfer-Platz, unweit der Station Schwanthalerhöhe. An den neun Ständen bekommt ihr alles, was ihr braucht. Besonderes Schmankerl sind die Kuchen von der Hofbäckerei Waldinger, das Bio-Obst und -Gemüse von der Gärtnerei Hollern und die Kartoffeln vom Gartenbau Moser.

11
Wochenmärkte München

© Stocksnap Samstags einkaufen auf dem Wochenmarkt in Untersendling

Samstagvormittag gibt es gleich zwei Wochenmärkte in Untersendling: Der eine ist am Margaretenplatz zwischen Implerstraße und Harras, der andere zur selben Zeit (07.00–13.00 Uhr) am Resi-Huber-Platz weiter südlich bei der Brudermühlstraße. Wir sind ganz verliebt in den Margaretenplatz, auch wenn hier die Auswahl ein bisschen kleiner ist – alles Wichtige gibt's: Brot und Kuchen von der Hofbäckerei Waldinger, frischen Fisch und französische Feinkost von Yann Donat, außerdem Obst, Gemüse, Fleisch, Käse und Blumen. Special hier: Ein Standl nur mit Oliven und Olivenöl! Nice.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!