Schokoladeneis mit Himbeerstaub im Eis Wilhelm am Lenbachplatz

© Eis Wilhelm

Die neue Eisdiele am Lenbachplatz ist eigentlich aus der Not heraus geboren: Die Jungs aus dem Herzog – Alexander Recknagel, Maximilian Gradl und Lukas Motejzik –  waren auf der Suche nach einem Lagerraum. Gleich gegenüber mieteten sie dafür einen großen Keller an, der kleinere Raum oben schien wie gemacht für eine Eisdiele. Nach dem Mittagessen fragten viele Kunden schon im Herzog nach einem Eis – und trotz bester Innenstadtlage passiert um den Lenbachplatz herum ja nicht gerade viel. Die Idee für Eis Wilhelm schien perfekt.

Jedes Gericht und jeder Drink haben eine kleine Dekoration – da habe ich mich gefragt, warum nicht auch auf Eis?
Eis Wilhelm
Mangosorbet mit frischem Basilikum. © Eis Wilhelm

Wer also in Zukunft durch die Innenstadt spaziert oder gleich gegenüber am Wittelsbacherbrunnen in der Sonne sitzen möchte, der wird nicht mehr am Eis Wilhelm vorbeikommen. Dass der Barkeeper Lukas Motejzik, den viele nicht nur aus dem Herzog, sondern auch aus der Zephyr Bar kennen, an Bord ist, merkt man an den ausgefallenen Eiskreationen, die in ihrer Zusammenstellung ein bisschen an Cocktails erinnern: Erdbeersorbet mit weißer Schokolade und Butterkeks, Wilhelm's Rocher mit belgischem Schokoladensirup und geröstetem Haselnuss-Crunch oder Haselnusssorbet mit Karamell Sirup und Kakao Nibs.

Die Jungs machen das Eis nicht selber, sondern kaufen es bei einer kleinen Konditorei aus Bayern ein. Die Manufaktur verwendet keine Zusatzstoffe – so sind im Mangosorbet wirklich nur Mango, Wasser und Zitronensaft. Auf Inhaltsstoffe wie Kokosfett, die Eis oft hinzugeführt werden, damit es cremiger ist, wird hier verzichtet. Überraschend: Das Eis im Wilhelm ist mehr als bezahlbar. Für die ausgefallenen Sorten mit Toppings wie Meersalz, Limettenabrieb oder Himbeerstaub zahlt man nur 1,50 Euro pro Kugel. Im Münchner Eisdielen-Vergleich absolut in Ordnung.

Eis Wilhelm
Haselnusssorbet mit Karamell-Sirup. © Eis Wilhelm
Meine Lieblingssorte für kalte Tage ist das Pistazieneis mit Meersalz, wenn es warm ist, mag ich das sauer-saftige Apfelsorbet mit Karotte!
Eis Wilhelm
Apfelsorbet mit frischer Karotte und Limette. © Eis Wilhelm

Aber nicht nur Kugeln im Becher könnt ihr hier bestellen – neu auf der Karte ist auch der sogenannte Freezeburger: Zwei Krapfenscheiben (ebenfalls von der Zulieferer-Konditorei) werden mit Vanille- oder Haselnusseis und Marillenmarmelade gefüllt und dann kurz gebacken, damit die Eiskugeln trotzdem schön kalt bleiben. Herauskommt ein megaleckeres Eiscremesandwich, das man sich sowohl an kalten, als auch an warmen Tagen gönnen kann. Ganz egal also, wie das Wetter am Wochenende wird, ein Besuch bei Eis Wilhelm steht auf unserer To-Do-Liste ganz weit oben.

Eis Wilhelm | Lenbachplatz 7, 80333 München | Montag – Samstag: 11.30–20.00 Uhr | Kugel je 1,50 Euro | Mehr Infos

Wir wurden vom Restaurant eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!