11 Food-Events im Februar 2018, die du nicht verpassen solltest

Im Februar erwacht alles wieder langsam zum Leben – und das merkt man auch an dem bunten Programm der Food-Events von Südafrika bis Mexiko. Wer in diesem Monat frühstücken gehen mag, der hofft, dass er noch den letzten Platz beim Mit Vergnügen Frühstück im Holzkranich gewinnt oder lernt neue Leute beim Brunch im Store Galore kennen. Fleischfans merken sich schon mal unbedingt das Spareribs All you can eat im Arts'n'Boards vor und für Veganer gibt's diesmal ebenfalls eine große Auswahl – 8-Gänge-Vegan-Dinner, bei dem alle Einnahmen gespendet werden oder doch lieber einen Kochkurs zugeschnitten auf Lebensmittelunterverträglichkeiten bei der Intoleranten Isi? Auf auf und guten Appetit!

1
BioLädchenIntermezzo

© Pexels Wie auf dem Bauernhof einkaufen bei "Biointermezzo goes on!"

Letzten Herbst erst Premiere gehabt, ist das Biointermezzo vom Billesberger Hof so beliebt geworden, dass es mittlerweile ein Mal in der Woche stattfindet. Im Februar könnt ihr also immer freitags von 15 bis 20 Uhr frische Bio-Produkte von Bauer Mogli kaufen. Das Ganze findet im Tekkelklub im Glockenbachviertel statt. Neben saisonalen und regionalem Obst und Gemüse gibt's auch andere Bio-Lebensmittel wie den beliebten Wildreis – und das leckere ISAR Bier zum gleich trinken!

2
store galore

© store galore Sich kennenlernen beim Kind of Bavarian Breakfast im Store galore

Jeden erste Samstag im Monat lädt er hübsche Store Galore in Schwabing zum Brunch ein – extra für Münchner Neulinge. Hier soll man zusammenkommen und sich kennenlernen können. Aber auch jeder alteingesesse Münchner ist natürlich willkommen! Für den Fixpreis von 19,99 Euro kannst du dir ein Frühstück aussuchen (Breakfast Burger, Breakfast Bowl oder eine gefüllte Avocado mit Spiegelei und Öko-Sauerteigbrot), diese kombiniert man mit einer Beilage – Joghurt oder Quinoa mit Granola und Früchten. All you can eat gilt dagegen bei den Croissants, dem frischgepressten Orangensaft, Prosecco und Kaffee.

3
Alles Wurscht Halloweenparty

© Alles Wurscht Wurst essen bei der Wiedereröffnung vom Alles Wurscht

Das Alles Wurscht – unsere liebste Currywurst-Adresse und Stadtoase in einem – erwacht aus der Winterpause und feiert große Wiedereröffnung. Zur Feier des Tages gibt es natürlich Wurst und wie immer die Hoibe für 2,80 Euro. So startet es sich doch gut in den Frühling! Und das Beste: Am dem 05. März beginnt dann schon wieder die längere Biergarten-Zeit, dann könnt ihr bis spätestens 21 Uhr hier Bier trinken und lecker essen.

4
Spareribs

© Arts'n'Boards Spareribs futtern beim All you can eat im Arts'n'Boards Geschlossen

Besser kann ein Montag gar nicht enden: Das Arts'n'Boards in Schwabing, das wir ja vor allem für seinen Brunch und den tollen Biergarten lieben, fährt auch im Januar 2019 etwas ganz Besonderes auf: Spareribs all you can eat! So kannst du jeden Montagabend für gerade einmal 16,80 Euro so viel Rippchen futtern, wie nur gehen. Passende Beilagen dazu suchst du dir am Buffet selbst zusammen.

5
Reportagen Tanzvergnügen

© The Lovelace Vegan und clean essen beim Loveocado Pop-Up Dinner Geschlossen

Bei Loveocado kochen Alex und Feli von Epi Food. Die beiden arbeiten seit über vier Jahren in der Ernährungsbranche, auf ihrem Blog haben sie Kooperationen mit Naturkost- & Biomarken und erst kürzlich kam das erste Kochbuch heraus. Ihre Gerichte kommen ohne Weizenmehl, Kuhmilch und Industriezucker aus – sind vegan, glutenfrei und clean. Im Lovelace zaubern sie euch an vier Terminen im Februar – auch am Valentinstag! – ein garantiert gesundes Menü auf die Teller.

Wir verlosen 1x2 Plätze für das Loveocado Pop-Up Dinner. Sucht euch einen Termin aus und schickt ihn uns mit ein paar netten Worten an [email protected] mit dem Betreff "Loveocado". Ausgelost wird am Montag, den 05.02.2018 um 12 Uhr!

6
Sonntags Brunch – Restless Frühstück Mit Vergnügen

© Unsplash | Rachel Parks Mit uns im Holzkranich frühstücken

Wir lieben Frühstück, ihr liebt Frühstück, ganz München liebt Frühstück. Also dachten wir, wir tun uns mit dem tollen Holzkranich zusammen und veranstalten das erste Mit Vergnügen-Frühstück. Auf der Karte findet ihr von Rührei über Bircher Müsli bis English Breakfast alles, was euer Brunch-Herz begehrt. Zudem wird es ein exklusives "Mit Vergnügen"-Frühstück geben! Und von da an wird der Holzkranich jedes Wochenende ganz neu Frühstück auftischen, ihr dürft also sozusagen vorkosten. Dazu lesen Anja, Nina und Autorin Anika Texte vor.

Da unser Frühstück leider ziemlich schnell ausreserviert war, verlosen wir hier einen letzten Tisch für zwei Personen. Wer gewinnen will, schreibt uns eine hungrige Mail mit dem Betreff "Mit Vergnügen Frühstück" an [email protected] Wir drücken die Daumen! Ausgelost wird am Montag, den 05.02.2018 gegen 12 Uhr!

7
Gabelspiel

© Anja Schauberger Sich ein 5-Gänge-Valentinstagsmenü im Gabelspiel gönnen

Über den Valentinstag lässt sich ja vollkommen zurecht streiten. Bevor ihr euch aber überteuerte Pralinen oder Blumen schenkt, nehmt den Abend doch als Anlass, um euch mal wieder ein richtig gutes Menü zu gönnen. Und das geht besonders gut im tollen Gabelspiel in Obergiesing – das Paar Sabrina und Florian kennt sich vom Arbeiten im Tantris, mit ihrem süßen Laden haben sie sich 2016 selbstständig gemacht. Zu zweit tischen sie superhochwertige Küche auf, am Valentinstag gibt's unter anderem Wagyu mit Wachtelei, Zitrus-Garnelen-Risotto und Challon-Ente. Macht's euch schön!

8
Die intolerante Isi

© Die intolerante Isi Lecker kochen bei Unverträglichkeiten mit der Intoleranten Isi

Im Februar warten gleich zwei leckere Kochkurse bei der Intoleranten Isi auf euch. Für alle, die immer noch nichts davon gehört haben: Mit ihrem Foodtruck und verschiedenen Kochkursen ist das Konzept der Isi vor allem für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. Wie auch schon im November könnt ihr beim "Gourmet-Menü" (17.02. für 99 Euro) ein Drei-Gänge-Menü kochen und danach in der Runde verzehren. Bei dem anderen Kochkurs am 10. Februar dreht sich dann alles rund um das Thema histaminarm.

9
Feiertag Ostern Brunch

© Pexels Auf der Vegan Dinner Party etwas Gutes tun

M3 Kitchen ist bekannt für seine wohltätigen Food-Events – nach Wegwerfdinner, Food Swap und veganem Brunch lädt das Team im Februar anlässlich des Restaurant Days zur Vegan Dinner Party in acht Gängen! Die Kasse funktioniert auf Spendenbasis, mindestens 25 Euro oder auch mehr sollte einem das Essen aber wert sein. Denn das Beste: Alle Einnahmen des Abends werden an die FABIO - First African Bicycle Information Organisation in Uganda gespendet! Im Moment ist M3 Kitchen übrigens noch auf der Suche nach einer geeigneten Location, die miefrei zu haben ist für den Abend. Wer etwas weiß, darf sich gerne melden. Und wer an dem Abend mitkochen oder -spülen möchte, natürlich auch!

  • München
  • München
  • 18.02.2018 von 17.00–21.00 Uhr, Anmeldung unbedingt über [email protected]
  • auf Spendenbasis – 25 Euro oder gerne auch mehr (inklusive Getränke), Geflüchtete müssen nichts bezahlen
  • Mehr Info
10

© Die Kochgarage Día de los Muertos feiern in der Kochgarage

Graciela Cucchiara führt die Kochgarage in Neuhausen seit 2009 – die kann man nicht nur als Eventlocation nutzen, sondern hier auch immer wieder Kochkurse besuchen oder sich auch einfach gemeinsam zum Kochen treffen. Graciela bietet hier immer wieder offene Events an mit einem Thema dahinter – und das ist im Februar Día de los Muertos, der gefeierte Todestag in Mexiko. Passend dazu werden die zermonialischen Gerichte dieses mexikanischen Events in der Kochgarage zusammen nachgekocht: Tamalerias,  Moles in Molcajetes, Tortillas, Gorditas, Frijoles, Café de Olla, Guacamole und das alles natürlich mit einem Gläschen Mezcal in der Hand.

11
Gewürze

© Pexels / Pixabay Eine kulinarische Reise nach Südafrika machen im Meatingraum

Schon mal südafrikanisch gegessen? Dann wird es Zeit! Und da der erste Termin für dieses Event im Meatingraum gleich ausverkauft war, heißt es schnell sein beim Zusatztermin für den afrikanischen Abend. Ihr bekommt hier drei Gänge: Curry-Kürbis-Suppe mit Bananen und Sosatie, danach Wild-Rücken mit Chakalaka, Pap und Gemüse – und zum Nachtisch Melktert mit Obst-Sorbet und Tonka-Schaum. Dazu werden natürlich südafrikanische Weine ausgeschenkt und in den Pausen zwischen den Gängen warten Bilder und Anekdoten aus der Region auf euch!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!