11 wunderschöne Wellnesshotels in Bayern

Saunieren, im sprudelnden Jacuzzi die Zehen nach oben recken, wieder in den flauschigen Bademantel und weiter zur Massage. Man ist umgeben von unfassbar schöner Natur, genießt die hochwertigsten Speisen und lässt es sich mal wieder so richtig gut gehen. Wer das Gefühl hat, dass es dringend an der Zeit ist, sich selbst gut behandeln zu lassen, dem präsentieren wir hier die perfekten Retreats. Vom Allgäu bis in den Bayerischen Wald, von Bio bis Japanisch – hier kommen 11 bayerische Wellnesshotels, in die man sich gerne länger zurückzieht.

1
Hotel Kempinski Berchtesgaden

© Hotel Kempinski Berchtesgaden Sich einsalzen lassen im Kempinski Hotel Berchtesgaden

Das Kempinski Hotel thront oberhalb von Berchtesgaden auf dem Eckerbichl und bietet einen grandiosen Rundum-Panoramablick auf die Alpenwelt. Das relativ frisch eröffnete Hotel (Mai 2015) hat sich zum Ziel gesetzt, die bayerische Gemütlichkeit mit moderner Eleganz zu paaren – und schafft das sehr gut. Zum Beispiel mit der Salzsteinmassage, bei der kristallines Salzgestein aus der Umgebung eingesetzt wird. Das Wellness-Areal erstreckt sich über 1.400 Quadratmeter und bietet natürlich alles, was man sich nur vorstellen kann: von der Kräutersauna über das Dampfbad samt Lichttherapie bis zu den Floating Water-Beds in der Meditation Lounge. Und wer schon immer mal ein Butler-Erlebnis haben wollte: Der Activity Concierge bietet maßgeschneiderte Touren für den Gast an.

2
Wellness Spa München

© Das Tegernsee Auch gerne nur für einen Tag in Das Tegernsee

Über den Tegernsee blicken und sich auf 2.400 m² verwöhnen lassen – ja, es gibt durchaus schlechteres. Das Tegernsee ist unter anderem für seine Küche und sein aussichtsreiche Bar bekannt, aber eben auch für sein umfangreiches Wellness-Angebot. Was es unter anderem alles zu genießen gibt: finnische Sauna, Waldsauna, Dampfbad, Bio-Aromasauna und Panoramasauna mit Seeblick, Sonnendeck und Kaminlounge, Außen- und Innenpool – und die Fitness-Lounge. Wer das nur einmal für einen Tag tun möchte, kein Problem: Das Spa-Angebot dürfen auch Tagesgäste Montag bis Freitag nutzen (08:00 – 22:00 Uhr).

3
Mizu Onsen Spa

© Mizu Onsen Spa Bayerisch-japanisches Wechselbad im Bachmair Weissach

Ebenfalls am wunderschönen Tegernsee gelegen ist das Bachmair Weissach, das im Sommer 2017 mit der Eröffnung seines Mizu Onsen-Spas für Furore sorgte – und noch immer sorgt. Sieben Millionen Euro wurden in Deutschlands erstes von der japanischen Badekultur inspiriertes Spa investiert. Hier kombiniert man die 42 Grad heißen Quellen (= Onsen) mit 2 Grad kaltem Wasser (= Mizu), fusioniert Tradition mit Moderne und Asien mit den Alpen. Neben dem Wechselbad in wirklich einzigartiger Architektur gibt es Hitze- und Ruheräume, ein beheizter Outdoor-Solepool und die Mizu Sushi Bar. Anja berichtet euch hier von ihrem Mizu Onsen-Erlebnis.

4
Schlossgut Oberambach

© Schlossgut Oberambach Nachhaltig wellnessen im Schlossgut Oberambach am Starnberger See

Umgeben von 50 Hektar Wald und Wiesen liegt in Münsing, oberhalb des Starnberger Sees, ein denkmalgeschützter Bau: das Bio-Hotel Schlossgut Oberambach. Von der Energieversorgung über die hauseigene Landwirtschaft und die Innenarchitektur bis hin zur Küche ist hier alles auf Ökologie ausgerichtet. Entsprechend ganzheitlich präsentiert sich auch das Wellness-Programm mit traditionellen Ayurveda-Behandlungen und hawaiianischen Massagen, Shiatsu und Naturkosmetik, Saunen und Dampfbad, Badeteich und eigenem Starnberger See-Zugang!

5
Hotel Kranzbach

© Hotel Kranzbach Einsam unter der Zugspitze in der Schlossanlage des Kranzbach liegen

15 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt liegt in einem idyllischen Hochtal, ganz einsam auf einer 130.000 Quadratmeter großen Bergwiese, das Hotel Kranzbach. Vor über 100 Jahren erbaute die adelige Londoner Dame Mary Isabel Portman hier ihr kleines Schloss. Über die Jahre ist es gewachsen, unter anderem um den von Glas und Holz geprägten Gartenflügel oder das eigene Badehaus mit fünf Innen- und Außen-Pools, acht Saunen, Dampfbädern und Ruheräumen mit Kaminfeuer. Auf dem Dach befindet sich der FKK-Liegebereich und man kann sich sicher sein, dass man dort ganz unbeobachtet liegt – nur die Zugspitze hat einem im Blick. Es gibt außerdem zwei Yogaräume und ein Spa- & Wellness-Areal mit Behandlungsräume für Massage, Kosmetik, Ayurveda, TCM, Detox-Programme etc.

6
Wellnessgarten Waging

© Wellnessgarten Waging Sauna und eigener Schwimmteich im Wellnessgarten Waging

Der Wellnessgarten Waging ist der Tipp im Chiemgau – neben einem großen Wellnessbereich mit sieben Saunen, einem Dampfbad und mehreren Ruheräumen hat das Hotel auch wunderschöne Zimmer. Besondere Schmankerl: Die beheizbaren Betten, die sowohl im Wellnessbereich als auch auf der eigenen Terrasse stehen, nach der Sauna in den zugefrorenen Schwimmteich eintauchen – oder im Sommer kommen und dann direkt vom eigenen Erdgeschoss-Zimmer aus los schwimmen. Zudem stimmt hier auch noch das Essen! Für wenig Geld, im Vergleich zu München, bekommt ihr hier großartige Mahlzeiten.

7
Schlossanger Alp

© Schlossanger Alp In der Schlossanger Alp im Bio-Schwimmteich oder Hot-Whirlpool baden

Die Schlossanger Alp liegt im Ostallgäu und bietet vom ganzjährig beheizten Außenpool einen wunderbaren Blick auf die Burgruine Falkenstein. König Ludwig hatte hier einst schon mit dem Bau des romantischen Rittersitzes begonnen – es kam ihm aber der Tod dazwischen.... Neuschwanstein ist nicht fern, doch in der wunderbar abgelegenen Schlossanger Alp bekommt man nichts mit vom Tourismustrubel. Das familiengeführte Hotel entstand vor über 100 Jahren aus einer einfachen Hütte. Neben hervorragendem Essen gibt es Sachen Wellness: Whirlpool, Schaukelliegen, Wasserbetten, eine finnische Panoramasauna, eine klassische Stubensauna mit 60 Grad, eine Felsen-Dampfgrotte und ein Angerbad mit Strahlungswärme – und natürlich jegliche Behandlungen sowie Pilates- und Qui Gong-Kurse.

8
Das Rübezahl

© Das Rübezahl Märchenhaft romantisch wellnessen im Rübezahl

Mit Blick auf Schloss Neuschwanstein schwimmen, saunieren und whirlpoolen kann man im Rübezahl, einem familiengeführten 4 Sterne-Hotel in Schwangau. Die Mischung aus Berg und Spa zeigt sich unter anderem auch in der Beauty-Alm mit sieben Anwendungsräumen und einem regional angehauchtem Spa-Menü wie dem AlmYurveda – einer Kombination aus Ayurveda und regionalen Produkten oder dem „Allgäuer Bierbad“, bei dem während des Badens Bier serviert wird. Abgesehen von den lokalen Specials ist das Rübezahl ein regelrechter Romantik-Spezialist – bei den königlichen Aussichten lässt es sich eben besonders gut flittern oder Anträge machen.

9
Hubertus Alpin Lodge & Spa

© Hubertus Alpin Lodge & Spa Körper, Geist und Seele in Einklang bringen in der Hubertus Alpin Lodge & Spa

Balderschwang liegt im äußersten Zipfel des Allgäus, direkt an der Grenze zum österreichischen Vorarlberg und ist die zweitkleinste Gemeinde Bayerns. Die idealen Voraussetzungen also für Ruhe, Entspannung und Natur. Die Hubertus Alpin Lodge & Spa ist ein modern-alpiner Rückzugsort mit klarem Design, hochwertiger Küche (von SlowFood bis Detox) und ganzheitlicher Ausrichtung. Dazu zählt vor allem auch der 2.000 Quadratmeter große Gesundheits- und Spa-Bereich, der mit seinem unbehandelten Holz und dem Naturstein wie ein Stadel wirkt. Hier findet man die fünf verschiedenen Saunen, den Wellness-Außenpool sowie zwölf Behandlungszimmer. Mit seiner holistischen Ausrichtung bietet das Hubertus unterschiedliche Module an (wie zum Beispiel das Med-Alpin Modul mit Thai-Therapie und Mental Coach) und ist über das ganze Jahr verteilt Gastgeber spezieller Yoga-Retreats.

10
Das Graseck

© Das Graseck Saunieren und schwimmen mit Bergblick im Das Graseck

Steht ganz oben auf unserer Liste: Das Graseck in Garmisch Partenkirchen! Hübsche Zimmer, schönes Hotel und ein Outdoor-Pool, der wie gemacht scheint für Instagram. Das Hotel liegt direkt an der Partnachklamm und ist nur über eine hauseigene Seilbahn zu erreichen. Das erklärt natürlich auch den wunderbaren Blick! Morgens wartet hier ein tolles Frühstücksbuffet auf euch, abends werdet ihr mit 4-Gänge-Menü verwöhnt. Dazwischen hängt ihr wahlweise im 34-Grad warme Außenbecken, der Panorama-Sauna, dem Ruheraum, der Dampfgrotte oder der Altholz-Sauna ab.

11
Hofgut Hafnerleiten

© Hofgut Hafnerleiten Ruhe genießen im außergewöhnlichen Hofgut Hafnerleiten

Der Wellnessbereich im Hofgut Hafnerleiten punktet zwar nicht mit acht verschiedenen Saunen, dafür ist er – genauso wie die ganze Anlage – eine Architektur-Besonderheit. Ihr könnt im modernen Baumhaus schlafen, in der Holzhütte direkt am eigenen Badeteich, ihr könnt euch ein großes Ferienhaus im Wald mieten oder ein Lehmhäuschen mit Draußen-Badewanne und eigener Sauna. Passend zu den verschiedene Themenhäusern besteht auch der Wellnessbereich aus mehreren Häusern – im Farbwürfel vor der Sauna aufwärmen, im Entspannungswürfel Ruhe finden oder in der Lehmsauna saunieren. Und das allerbeste: Im Hofgut gibt es nur schwachen Empfang und WLAN nur auf Wunsch!

Titelbild: © Hotel Kranzbach

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!