11 nachhaltige Events, die ihr im Herbst 2019 nicht verpassen solltet

Text: Maike Hübinger

Spätestens die grandiose Beteiligung am Globalen Klimastreik Ende September hat bewiesen: München hat Bock, was zu bewegen! We hear you und deshalb haben wir uns direkt drangemacht euch mit Nachschub in Sachen nachhaltiger Veranstaltungen zu versorgen. Damit ihr trotz sinkender Temperaturen in den kommenden Monaten genug Grund habt, euch vom warmen Kakao auf der kuscheligen Couch zu trennen, kommt hier das Best of Nachhaltigkeit im Herbst!

1. Beim Tauschkomplott im Import Export glücklich swappen

nachhaltige Events Herbst
Tauschkomplott | © Clarissa Juse

Selbermacher*innen aufgepasst! Der Tauschmarkt feiert am 03. Oktober eine fröhliche Tausch-Sause zum 1-jährigen Jubiläum. Das Konzept ist easy: Ihr werdet im Vorfeld kreativ und bietet eure selbstgebastelten, geernteten, gekochten, genähten (...) Schätze oder Talente zum Tausch an. Ob Live-Musik, Mini-Workshop oder Reparaturservice, die Tauschkomplott-Community freut sich über Beiträge aller Art. Wer die zündende DIY-Idee bisher noch nicht hatte, ist auch ohne Tauschgut herzlich eingeladen, sich Ideen und Inspiration vor Ort zu holen. So könnt ihr euch zum Beispiel in der Büchersammlung vom Bierbrauen, übers Fermentieren bis hin zum Zero Waste Kochen informieren oder bei der Nähaktion kleine Projekte wie wiederverwendbare Wattepads umsetzen. Bringt dafür gerne Bücher rund ums Selbermachen und alte Handtücher oder Stoffe mit.

Edit: Normalerweise finden die Tauschmärkte am Giesinger Grünspitz, aber wegen des Wetters, wurde das Event ins Import Export verlegt!

Import Export | Dachauer Str. 114, 80636 München | Donnerstag, 03. Oktober: 14.30-17.00 Uhr | Mehr Info

2. Über den ökologischen Fußabdruck von Lebensmitteln lernen

Vom glutenfreien Bio Amaranth aus Südamerika bis zum Agavendicksaft aus Mexiko: (Vermeintlich) gesund ist leider nicht immer nachhaltig. Auf den meisten Verpackungen finden sich zwar mittlerweile Nährwerttabellen, die uns bei der passenden Auswahl unserer Lebensmittel helfen. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie viel Energie bereits in der Produktion verbraucht wird, bis das Produkt eures Herzens auf dem Teller landet ...? Keine Sorge, wir auch nicht. Um das Mysterium etwas zu lüften, gibt es deshalb am 12. Oktober den Workshop “Den Klimagürtel enger schnallen!”, bei dem ihr gemeinsam einige Lebensmittel wie Fleisch, Gemüse oder Getreide auf den Energie-Prüfstand stellen könnt. Also Freunde, macht euch den kulinarischen Klimasündern auf die Spur!

LBV-Naturschutzzentrum | Klenzestraße 37, 80469 München | Samstag, 12. Oktober: 18.00–21.00 Uhr | Voranmeldung bis 11. Oktober unter [email protected] | Eintritt 5 Euro | Mehr Info

3. Sustain Weekend (I): Umweltbewusste Unternehmen unter die Lupe nehmen

Artvergnügen – Unsere 11 Kunsttipps für den Dezember 2018
© MATES

Nachhaltigkeit im Doppelpack: Das Münchner Kreativnetzwerk MATES bringt in Kooperation mit der sustainable Shoppingplattform Locally Inspired am 18. und 19. Oktober gleich zwei Events zum Thema Sustainability an den Start! Das wird ein Wochenende im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Mit einem kleinen Perspektivwechsel in puncto Nachhaltigkeit macht die Veranstaltung “SUSTAINABILITY - Do we really give a sh**?” am Freitag Abend den Auftakt. Mit einem Blick hinter die Kulissen von vermeintlich fairen Unternehmen bekommt ihr bei der Paneldiskussion eine ganzheitliche Sichtweise auf das Thema nachhaltiger Konsum. Keine Frage, umweltbewusst ist in: Ob Bioprodukte beim Discounter, Fair Fashion im Onlineshop oder Naturkosmetik im Drogeriemarkt. Aber nicht alles ist so grün, wie es scheint. Wie nachhaltig sind die verantwortungsbewussten Brands im Realitätscheck also wirklich? Eure Meinung ist gefragt - diskutiert mit!

MATES Mini Pavillon | Lenbachplatz 7a, 80333 München | Freitag, 18. Oktober: 18.00–22.00 Uhr | Mehr Info

4. Sustain Weekend (II): Mit gutem Gewissen grün Shoppen

Mates
© MATES

Design meets Nachhaltigkeit. Am 19. Oktober öffnet der Sustainable Design Market das erste Mal seine Tore. Die Münchner MATES haben sich ganz schön ins Zeug gelegt und ein spannendes Konzept entwickelt: Auf dem Pop-Up Markt habt ihr einen Tag lang die Möglichkeit, neue nachhaltige Produkte zu entdecken, gemütlich mit den Machern hinter den Marken zu plauschen und eure neuen Lieblingsprodukte direkt vor Ort zu kaufen. Also schnell ein Ticket sichern und fair-gnügt auf eine nachhaltige Shoppingtour gehen. Super Sache, sagen wir!

MATES Mini Pavillon | Lenbachplatz 7a, 80333 München | Samstag, 19. Oktober: 10.00–19.00 Uhr | Mehr Info

5. Mit Lebensmittelabfällen rest(e)los lecker kochen

Food-Events
Unsplash | © Jorge Zapata

Reste wegwerfen war gestern! Denn wer glaubt, dass pflanzliche Produkte nicht ohne Müll verarbeitet werden können, der irrt sich gewaltig. Aber was tun mit der Bananenschale oder dem Wassermelonenkern? Die Antwort gibt’s am 19. Oktober beim Workshop “Zu schade für die Tonne: Kochen mit Resten”. Hier lernt ihr aus den vermeintlichen Lebensmittelabfällen leckere vegetarische oder sogar vegane Gerichte zu zaubern. Damit eröffnen sich nicht nur neue kulinarische Welten, sondern ihr tragt gleichzeitig ohne großen Mehraufwand zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung bei. Win-win! Wir wünschen viel Vergnügen beim Reste retten! #rettetdiebananenschale

Ökologisches Bildungszentrum | Englschalkinger Str. 166, 81927 München | Donnerstag, 19. Oktober: 12.–18.30 Uhr | Anmeldung bei der Münchner Volkshochschule | Tickets: 46 Euro (inklusive Materialkosten) | Mehr Info

6. Bei einer nachhaltigen Tour durch München mitradeln

Eine Tour der etwas anderen Art: Am 25. Oktober geht’s nicht wie sonst mit dem Radl an unserer Lieblings-Isar entlang. Stattdessen besucht ihr einige Macher*innen, die mit ihren Ideen und Projekten einen wichtigen Beitrag zum sozial-ökologischen Wandel der Münchner Stadtgesellschaft leisten. Ihr lernt Alternativen kennen, die Mut zum selber Handeln machen. Gleichzeitig habt ihr die Möglichkeit, mit den Akteur*innen ins Gespräch zu kommen, um einen Blick hinter die Kulissen zu erhaschen. Also schmeißt euch in eure sexy Radlerhosen und strampelt mit bei der Radltour von Orte des Wandels!

Treffpunkt: EineWeltHaus | Schwanthalerstr. 80, 80336 München | Mittwoch, 25. Oktober: 15.00–18.00 Uhr | Kostenlos, aber Spenden gern gesehen | Anmeldung unter: [email protected] | Mehr Info

7. Münchner Klimaherbst: Konstruktive Antworten auf den Klimawandel finden

Nachhaltige Events Herbst
© Simone Reitmeier

Klimaschutz und Nachhaltigkeit hautnah erleben! Unter dem Titel “Die bewegte Stadt” findet vom 08. bis 31. Oktober bereits zum 13. Mal der Münchner Klimaherbst statt. Ob Filmvorführung, Vortrag, Exkursion oder Workshop: In über 100 spannenden Veranstaltungen könnt ihr euch über nachhaltige Mobilität informieren, alternative Fortbewegungsformen ausprobieren oder über die Zukunft des Münchner Stadtverkehrs diskutieren. Kommt mit auf eine bewegte und bewegende Reise – gemütlich auf der Couch kuscheln könnt ihr in den nächsten Monaten noch genug.

Die Programmpunkte finden an unterschiedlichen Orten statt, den Veranstaltungskalender mit allen Infos findet ihr hier | Dienstag, 08. Oktober bis Donnerstag, 31. Oktober | Mehr Info

8. Vegane Welten auf der VeggieWorld entdecken

nachhaltige events herbst
© Andreas Gebert

Lust auf ein nachhaltigeres Leben, aber keinen Bock auf Kompromisse? Dann ab auf die vierte VeggieWorld vom 16. bis 17. November ! Fernab von Dogmatismus und Verzicht will die Messe eine Plattform für Austausch, Informationen, Tipps und Tricks rund um den veganen Lebensstil schaffen - sowohl für Vollblut-Veganer, als auch für absolute Nachhaltigkeits-Newbies. Snackt euch durch das breite Angebot an veganem Food, shoppt stylische pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik oder lasst euch auf der Veggie-Bühne von Kochshows und Vorträgen inspirieren. Hier gibt es wirklich alles, was das (Veggie-)Herz höher schlagen lässt!

MTC World of Fashion | Ingolstädterstr. 45-47, 80807 München | Samstag, 16. November bis Sonntag, 17. November: 10.00–18.00 Uhr | Tickets: 11 Euro im Vorverkauf, 13 Euro an der Tageskasse, Ermäßigt: 11 Euro | Mehr Info

9. Gemeinsam neue Lösungen für den Münchner Verkehr entwickeln

Ihr habt Bock, etwas zu bewegen? Dann auf zum BarCamp am 30. November im Einstein 28! Unter dem Motto “Die Stadt bewegen - wir machen mobil” kann jeder eine Session anbieten: Ob Erfahrungsbericht, Projektvorstellung oder Workshop, Hauptsache zum Thema Verkehr in München. Gemeinsam entscheiden alle Teilnehmer*innen erst vor Ort, welche Ideen wirklich umgesetzt werden – so kommen genau die Themen dran, die euch beschäftigen. Lasst euch diese Chance nicht entgehen und helft mit, das Münchner Verkehrschaos nachhaltig und neu zu gestalten!

Einstein 28 | Einsteinstraße 28, 81675 München | Samstag, 30. November: 10.00–17.00 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

10. Beim Repair Café nachhaltigen Konsum unterstützen

Repair Café Reparieren Werkzeug
© Unsplash | Neonbrand

Am 01. Dezember heißt es wieder: Reparieren statt Konsumieren. Unter diesem Motto veranstaltet das Repair Café Schwabing regelmäßig jeden ersten Sonntag im Monat eine Reparaturwerkstatt in der Seidlvilla. Gemeinsam mit den Helfer*innen könnt ihr kaputten Dingen ein zweites Leben schenken und euch vor dem alljährlichen Weihnachts-Shoppingrausch einen kleinen Perspektivwechsel zum Thema nachhaltiger Konsum holen. Ihr benötigt keinerlei Kenntnisse, wer jedoch gerne selber bastelt oder repariert, kann die gemeinnützige Initiative als Reparateur*in unterstützen. Also packt eure kaputten Klamotten, Haushaltsgeräte oder Handys ein und sagt der Wegwerfgesellschaft den Kampf an! Pro Termin bitte nur ein Teil mitbringen.

Seidlvilla | Nikolaiplatz 1b, 80802 München | Sonntag, 01. Dezember: 14.00–17.00 Uhr | Mehr Info

11. Bauernhof-Feeling im Münchner Großstadtdschungel erleben

Werksviertel Mitte Bürgersonntag
© Werksviertel Mitte

Ein tierisch gute Überraschung wartet direkt am Ostbahnhof auf euch: Das 2.500 Quadratmeter große begrünte WERK3 Dach beherbergt Bienen, Hühner und Schafe! Bei eurem Besuch könnt ihr mehr über die Hintergründe und das Konzept der Stadtalm erfahren – Bauernhof-Feeling inklusive. Ein Ziel des Projekts ist es, den Großstadtkids einen artgerechten und ressourcenschonenden Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt näher zu bringen. Aber auch für Erwachsene ist ein Blick hinter die Kulissen eine spannende Erfahrung, schließlich bekommt man nicht jeden Tag ein Schaf in der Münchner Innenstadt zu Gesicht. Schnell anmelden, denn der Kurzausflug auf die Alm ist allseits beliebt ... vielleicht ergattert ihr noch einen Platz für November!

Werksviertel Mitte, Container Collective | Atelierstraße 4, 81671 München | Freitag, 29. November 2019: 15.00–16.30 Uhr | Tickets: 15 Euro | Mehr Info

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: