11 schöne Dinge, die du am Sonntag im Dezember 2019 machen kannst

Irgendwie fühlt sich der Dezember immer so an, als hätte er weniger Tage als alle anderen Monate. Gerade hat man angefangen sich über Tannenbäume, Glühwein und bunte Lichter in der Stadt zu freuen, ist es auch schon wieder vorbei. Umso wichtiger, dass man wenigstens an den Adventssonntagen die Vorweihnachts-Panik runterfährt, Freund*innen trifft und sich selbst etwas Gutes tut. Wir haben 11 Tipps für einen entspannten und zauberhaften Sonntag im Dezember für euch gesammelt: Schlagt euch den Bauch bei einem Adventsbrunch voll, bummelt über den magischen Märchenbazar, entspannt in einem Day Spa oder macht Christkindlmarkt-Hopping am Tegernsee!

In München

1
Irmis Brunch Sonntag Advent

© Lilly Brosowsky Sich beim deliziösen Adventsbrunch im Irmi den Bauch vollschlagen

Wer am Sonntag ausschlafen und trotzdem ziemlich geil brunchen will, sollte an den vier Adventssonntagen im Irmi vorbeischauen. Zugegeben, der Brunch ist nicht super günstig, dafür ist aber auch wirklich allerhand mit inklusive: ein fettes Brunch-Buffet, allerlei Soft-Drinks, Kaffee und Sekt all you can drink! Neben klassischen Frühstücksoptionen warten hier auch ausgefallene Vorspeisen und eine Live Cooking Station auf euch, an der ihr bei der Zubereitung eurer Gerichte zuschauen könnt: Roastbeef mit Rucola und Kürbiskernpesto, Kalbsbrätravioli und Grießnockerl, Ofen-Ente mit Knödeln – für Vegetarier ist aber auch einiges geboten. Zum Nachtisch dann noch ein Bratapfelmousse oder einen Apfelstrudel und dann rollt man nach Hause und legt sich einfach direkt wieder ins Bett. Perfekter Sonntag würden wir sagen!

2

© Nina Vogl Female Street Art at its best im MUCA erleben

Sonntag ist Museums-Tag. Wir sind ja große Fans vom MUCA – dem ersten Street Art Museum Deutschlands in der Hotterstraße. Dort lohnt sich ein Besuch eigentlich immer, gerade aber doppelt. Zur Zeit findet ihr im Museum of Modern and Contemporary Art nämlich die Ausstellung einer der bedeutendsten Frauen in der internationalen Street-Art-Szene: Swoon! Die Künstlerin ist bekannt für ihre bunten Kleisterdrucke und lebensgroßen, figurativen Scherenschnitte. Statt kryptischer Beschreibungen der Kunstwerke, findet ihr dezent auf den Boden gedruckte Texte, die euch den Hintergrund der Arbeiten aus der Ich-Perspektive der Künstlerin erklären. Große Empfehlung, auch für Kunstbanausen wie uns! Wer danach noch Lust auf einen Kaffee oder Drink hat, muss nur einmal umfallen und kann den Rest des Tages im Mural abhängen.

3

© Märchenbazar Über den magischen Märchenbazar bummeln und Glühwein trinken

Wunderbare Nachrichten für die Weihnachtszeit: Der Märchenbazar hat eine neue Heimat im Kreativquartier am Leonrodplatz gefunden! Auch in diesem Jahr wird zwischen Künstlern, Artisten und bunten Zirkuszelten getanzt, geschlemmt und flaniert. Schlendert durch Jahrmarktbauten, fühlt euch wie in einer Märchenwelt und lasst euch kulinarisch verwöhnen. Von Veggie-Döner, über Falafel mit Hummus und weltbeste Käsespätzle zu Klassikern wie Bratwurst und Glühwein hat der Märchenbazar alles auf Lager. Täglich gibt es in den schönen Zelten mit Lichterketten und Kerzenschein Live-Musik aus München und aller Welt und kostenloses Kinderprogramm von Kasperletheater bis Märchenstunden.

  • Kreativquartier
  • Dachauer Straße 112, 80636 München
  • 28.11. bis 29.12.2019 | Montag–Donnerstag: 16.00–23.00 Uhr, Freitag: 16.00–01.00 Uhr, Samstag: 12.00–01.00 Uhr, Sonntag: 11.00–21.00 Uhr) | 24. Dezember geschlossen, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag: 12.00–23.00 Uhr, 27. und 28. Dezember: 12.00–01.00 Uhr, 29. Dezember: 11.00–21.00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Mehr Info
4
Café Fräulein

© Café Fräulein Fleisch- oder Käsefondue im süßen Café Fräulein vorbestellen

Das Café Fräulein am Viktualienmarkt führt neben sämtlichen Kaffeespezialitäten und Kuchenvariationen auch Fleisch- und Käsefondue. Von innen sieht's aus wie in einer Puppenstube, sehr verspielt, mädchenhaft und mit jeder Menge Krimskrams und Liebe zum Detail. Nachmittags könnt ihr es euch bei Zimtschnecken, veganen Kuchenvariationen oder New York Cheesecake gut gehen lassen. Für Gruppen ab 14 Personen bietet das Café Fräulein nach Absprache aber auch Fondue-Abende an. Wahlweise als Fleischfondue mit einer Auswahl von Rind-, Puten- und Hühnerfleisch mit Gemüse, gemischten Salaten, getrockneten Tomaten, Oliven, Ofenkartoffeln und hausgemachten Dips oder als klassisches Käsefondue mit zur Hälfte Vacherin und Greyerzer mit Weisswein verfeinert, dazu Baguette, Pellkartoffeln, Brokkoli, Champignons und Birne.

5

© SWM | Stefan Obermeier In der Olympia Schwimmhalle plantschen und in der Schnee-Kabine abhängen

Drei Jahre lang wurde die Olympia-Schwimmhalle von den Stadtwerken saniert. Jetzt ist die Wettkampfstätte von Olympia 1972 wieder aufgesperrt und erstrahlt in neuem Glanz! Perfekt um ganz in Ruhe ein paar Bahnen zu schwimmen, den Kraul-Stil zu perfektionieren oder einfach ein bisschen zu plantschen und eine Arschbombe vom Sprungturm zu machen. Wer danach noch ein bisschen entspannen will, geht in die renovierte Alpin-Sauna. Dort gibt es jetzt sogar eine Schneekabine, in der ihr euch nach der Sauna abkühlen und von Schnee berieseln lassen könnt. Klingt ziemlich nice, ist es auch! Für die perfekte Sonntagsabrundung könnt ihr noch im Primo Café vorbeischauen und euch italienischen Kaffee, Cornetti und Focaccia gönnen.

  • Olympia Schwimmhalle
  • Coubertinplatz 1, 80809 München
  • Schwimmhalle: Montag bis Sonntag, 07.00–23.00 Uhr | Sauna: Montag 10.00–23.00 Uhr, Dienstag bis Sonntag 08.00–23.00 Uhr
  • Einzelkarte: 4,80 Euro, Früh- und Spätschwimmer: 3,30 Euro
  • Mehr Info
6

© Faber Breakfast Eggs Benedict und Hafermilch-Cappuccino bei Faber Breakfast

Die Bar Garçon ist immer ein guter Tipp, wenn man abends auf der Suche nach einem feinen Drink mitten in der Altstadt ist. Tagsüber ist hier aber zu. Seit Kurzem allerdings nicht mehr, denn nun residiert hier jeden Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr das Pop Up Café Faber Breakfast. Finden wir schon mal super, denn geteilte Raumnutzung ist in unserer Stadt definitiv zukunftsfähig. Und so wird vor allem das Frühstücksangebot erweitert. Statt des immer gleichen Avocadotoasts servieren die Betreiber*innen Leon und Hannah Eggs Benedict mit Miso-Pilzen, Kokosjoghurt mit selbstgemachtem Granola und Käsetoast mit Kimchi. Nicht verpassen sollte man auch den Spezialitäten Kaffee, den es wahlweise auch mit Hafermilch gibt. Zum Abschluss macht der köstliche Käsekuchen das alles zu einem faberhaften Frühstück!

7
Schloss Schleißheim

© Anja Schauberger Einen Ausflug zum Schloss Schleißheim machen

Ausflug muss nicht immer weit weg sein und Schloss angucken muss nicht immer Nymphenburg bedeuten. Oberschleißheim ist mit dem Auto nur rund 20 Minuten von Schwabing entfernt, genauso lange dauert's vom Hauptbahnhof aus mit der S-Bahn bis nach Oberschleißheim. Außerdem ist hier viel weniger los, durch manche Alleen spaziert man ganz alleine. Hier kann man nicht nur Schloss und Gärten angucken, sondern auch im Schlosscafé Oberschleißheim sowie dem Café zum Schloss ganz wunderbaren Kuchen essen.

  • Schlossanlage Schleißheim
  • 85764 Oberschleißheim
  • Hofgarten: Januar, Februar, November, Dezember: 8.00–17.00 Uhr, März & Oktober: 8.00–18.00 Uhr, April & September: 8.00–19.00 Uhr, Mai bis August: 8.00–20.00 Uhr
  • Eintritt für Schlösser: 2 bis 8 Euro
  • Mehr Info
8

© Nina Vogl Espresso trinken, Secco schlürfen & sich italienisch fühlen in der Bravo Bar

Bravo! Das Konzept der neuen italienischen Tagesbar in der Fraunhoferstraße ist mindestens so simpel und trotzdem on point wie der Name. Hier könnt ihr schon morgens an der offenen Bar einen schnellen Espresso trinken, euch mittags Pasta und Panini gönnen und abends bei ein bis vielen Flaschen vom hauseigenen Secco versacken. Das perfekte Programm für einen nieseligen November Sonntag: Mit Cappuccino und Cornetto niederlassen, durch die großen Fenster das Treiben auf der Fraunhoferstraße beobachten und das sonntägliche La dolce far niente genießen. Kurz vor Schluss um 16 Uhr dann noch einen kleinen Aperitivo samt Käseteller und dann kann sowieso gar nichts mehr passieren.

Im Umland

9
Das Graseck

© Das Graseck Day Spa-Paket mit Ausblick auf die Partnachklamm im Graseck genießen

Im schönen Graseck an der Partnachklamm warten zwei Saunen (die Aktiv-Sauna mit 90 Grad und die Genuss-Sauna mit Berg-Ausblick und 70 Grad), ein Nebularium (45 Grad), ein Muscularium, mehrere Ruheräume (ein Heustadl, eine Relax Lounge und die ganz neue Panoramalounge!). Großes Highlight außerdem, auch wenn er nicht allzu groß ist: Der 32 Grad warme Außenpool mit Massage-Düsen und ebenfalls tollem Ausblick auf das Wettersteingebirge. Als Day Spa ist Das Graseck noch ein absoluter Geheimtipp: Der Tageseintritt kostet nur 43 Euro und ist ab einer Behandlung ab 80 Euro sogar kostenlos. Das Graseck-Day-Spa Paket ist außerdem eine mega Geschenkidee: Für 105 Euro bekommt ihr Spa den ganzen Tag, eine Anti-Stress-Gankörpermassage (60 Minuten) und ein Glas Prosecco oder wahlweise ein kleines Weißbier!

10
Tegernsee Adventszauber

© Tegernseer Tal Tourismus GmbH Weihnachten am See feiern beim Tegernseer Adventszauber

Einen super Weihnachtsmarkt-Deal bekommt ihr am Tegernsee: In nicht einmal einer Stunde seid ihr am See und habt die Wahl zwischen dem Seeadvent Bad Wiessee, der an der Seepromenade stattfindet, dem Rottacher Advent im Kurpark an der Seestraße und dem Weihnachtlichen Schlossmarkt in Tegernsee. Wer sich nicht entscheiden kann, der nimmt einfach das Pendelschiff über den Tegernsee und macht Christkindlmarkt-Hopping.

  • Tegernsee
  • Tegernsee
  • An allen Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag | unterschiedliche Öffnungszeiten
  • Mehr Info
11
Hütten Bayern München

© Tölzer Hütte Schlutzkrapfen und Tiroler Gröstl essen in der Tölzer Hütte (Lenggries)

Aufsteigen zur Tölzer Hütte kann man von Wegscheid mit Schneeschuhen ohne auf den Pistenverkehr zu stoßen. Oder man fährt mit der Braunecker Bergbahn zur Gipfelstation und wandert mit solidem Schuhwerk in ca. 15 Minuten zur Alm, wo man gutes Essen in guten Portionen zur schönen Aussicht serviert bekommt: von Schlutzkrapfen und Tiroler Gröstl (die Wirtin stammt aus dem Ötztal) bis hin zum Kaiserschmarrn. Achtung: Nicht zu verwechseln mit der Tölzer Hütte im Karwendel am Schafreuther!

  • Tölzer Hütte
  • 83661 Lenggries
  • Täglich: 09.30–16.30 Uhr, bei schlechtem Wetter geschlossen (besser vorher anrufen)
  • Tel.: 08042 / 8732
  • Mehr Info
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!