11 Restaurants mit sauleckeren Knödelgerichten

Knödel gibt es mittlerweile in den kreativsten Varianten aus Kürbis oder Kurkuma, mit Nougatfüllung oder auch mal als Burgerpatty. Sowohl das Grundrezept als auch die Form sind denkbar einfach – in der bayerischen und österreichischen Küche wird ja praktisch alles, was rund ist, Knödel genannt. So bekommen wir den Knödel mal als deftige Vorspeise, mal als süße Nachspeise serviert. In klassisch-bayerischen Wirtshäusern könnt ihr euch tatsächlich ein ganzes Menü aus dem kugelrunden Wunderwerk zusammenstellen. Speckknödelsuppe, Spinatknödel und dann noch ein Marillenknödel? Kein Problem im Görreshof oder dem Öeins. Wir freuen uns aber auch über die zeitgemäße Rote-Beete-Variante im Augustiner Bürgerheim oder vegane Germknödel im Bodhi. Hier kommen 11 Anlaufstellen für sauleckere Knödel.

Fink's aus Südtirol: Münchens erstes Knödellokal am Gärtnerplatz
© Ida Heinzel

1
Spinat-, Speck- oder Steinpilzknödel aus Südtirol im Fink's bestellen

München hat endlich ein reines Knödellokal – und das kommt aus Südtirol. Valentin und sein Bruder Johannes bringen das Fink's aus Bozen mitten an den Gärtnerplatz. Was man isst, steht also schon fest im Fink's, entscheiden muss man sich dann nur noch – und das ist bei elf herzhaften und zwei süßen Knödelvariationen gar nicht so einfach: von Speck bis Steinpilz, von Käse bis Kürbis ist alles dabei. Es gibt den Klassiker Spinat, aber auch was Ausgefallenes wie den Pizzaknödel. Immer dabei: die leckeren Knödelsoßen mit Kräuter oder Gorgonzola, für die vegane Variante eignet sich die Sojajoghurt-Soße. Dazu gibt's tolle Weine – die kommen, so wie alles hier, natürlich aus Südtirol!

© Stefan Oelze

2
Kaspressknödel oder Pasta im La Kaz bestellen

Schon mal von Hähnchen-Piccata gehört? Das ist Hähnchen gebraten im Parmesan-Ei-Mantel mit Grillgemüse – köstlich. Bekommt ihr im La Kap und übrigens auch in einer vegetarischen Variante mit Aubergine. Außerdem gibt es sau leckere und hausgemachte Spinat- oder Kaspressknödel mit brauner Butter und Parmesan. Darüber hinaus findet ihr im La Kaz Leckeres auf der Wochenkarte. Auch optisch macht das Restaurant in der Ligsalzstraße echt was her: Offene Ziegel an der Wand, Stühle in verschiedenen Farben und Nischen, die durch alte Holztüren getrennt sind – die Einrichtung ist von vorne bis hinten durchdacht. Bei schönem Wetter könnt ihr draußen auf dem Gehweg sitzen. Reservieren könnt ihr zwar, aber das Team lässt immer mindestens ein Drittel der Tische für spontane Laufkundschaft frei. Finden wir gut!

  • La Kaz Ligsalzstraße 38, 80339 München
  • Montag – Donnerstag: 12.00–14.30 Uhr und 17.00–24.00 Uhr, Freitag: 12.00–14.30 Uhr und 17.00–01.00 Uhr, Samstag: 17.30–01.00 Uhr, Sonntag: 17.30–24.00 Uhr
Sankt Annas Gärtnerplatz
© Nina Vogl

3
Straight outta Dolomiten: Ausgefallene Knödelgerichte im Sankt Annas

Wir lieben Südtirol. Das liegt natürlich einerseits an der wunderschönen Landschaft und dem milden Klima, andererseits haut uns das Essen hier immer wieder um. Egal, wo wir bisher waren, kulinarisch wurden wir nie enttäuscht. Ganz weit vorne dabei: Knödel, die es hier in allen möglichen Varianten gibt. Genau diese Vielfalt bringt das Sankt Annas an den Gärtnerplatz und in die Maxvorstadt. Hier wählt ihr zuerst euren liebsten Knödel, dann eine Beilage und dazu die passende Sauce. Entscheiden müsst ihr euch zum Beispiel zwischen (veganen) Bala-Varianten mit Babyspinat, Roter Beete und Ingwer oder Bergkäse und Kurkuma. Bei den Beilagen warten unter anderem Wildkräutersalat, Berglinsencurry oder Sojabohnen mit Balsamico. Für hinterher solltet ihr unbedingt Platz für die crunchy Nougatknödel lassen und wenn ihr ganz experimentierfreudig seid, dann bestellt ihr einen Bala-Burger!

  • Sankt Annas – Alpine Eatery Gärtnerplatz 1, 80469 München
  • Montag: Ruhetag, Dienstag & Mittwoch: 12.00–20.00 Uhr, Donnerstag – Samstag: 11.00–22.00 Uhr, Sonntag: 11.00–19.00 Uhr
Augustiner Bürgerheim
© Augustiner Bürgerheim

4
Rote-Beete-Knödel beim Schafkopfen im Augustiner Bürgerheim bestellen

Fancy trifft auf traditionell. Das Augustiner Bürgerheim im Westend ist eine klassische bayerische Wirtschaft mit Glitzer Logo an der Wand. Ihr findet hier alles auf der Speisekarte, was ihr von den Besuchen bei Omi kennt: Schnitzelvarianten, leckere Salate, Käsespätzle oder Brezenknödel, aber zum Beispiel auch leckere Abwandlungen wie Rote-Beete-Knödel mit Meerrettichsoße. Und das zu fairen Preisen: Mittags zahlt ihr etwa 10 Euro für ein Gericht. Wer nach dem deftigen Mahl noch weiterfuttern kann, sollte unbedingt die selbst gemachten Apfelkücherl mit Vanilleeis probieren. Das Augustiner Bürgerheim ist aber nicht nur ein gemütliches Restaurant, sondern auch Treffpunkt für verschiedene Stammtische, denen ihr euch anschließen könnt! So wird zum Beispiel immer im Wechsel montags und dienstags Schafkopf gespielt.

Emmi's Kitchen Giesing
© Ida Heinzel

5
Vegane Kaaspressknödel im Giesinger Emmi's Kitchen bestellen

Emmi's Kitchen ist für vegane, deftige Kunstwerke bekannt. Passt alles wunderbar ins urige Giesing: Spinat Spätzle, bei denen wir den Käse gar nicht vermissen, köstliche Burger und eben auch leckere Kaaspressknödel. Das sind – für alle, die neu im Knödel-Game sind – flachgepresste und angebratene Knödel mit Käse. In Emmi's Kitchen aber natürlich mit Veganer Käse und serviert in veganer Butter. Schmeckt superlecker und ist für alle Veganer*innen, die Knödel lieben eine echte Freude. Denn Knödel kann man zwar ziemlich einfach ohne Milch und Ei zubereiten, wird aber häufig nicht gemacht. Also ab nach Giesing und lasst's euch vegan schmecken.

Wirtshaus Obacht
© Nina Vogl

6
Schnitzel, Semmelknödel & Gröstl im lässigen Wirtshaus Obacht

Die Maxvorstadt kann nicht nur Bowls und Smoothies – im 2017 eröffneten Obacht warten Bier und Hausmannskost auf euch. Doch trotzdem lässt sich das fancy Viertel nicht so ganz wegdenken: An den weißen Wänden hängen keine Hirschgeweihe, sondern Zeichnungen von Michael "Mixen" Wiethaus mit Weisheiten wie "Wer nix wird, wird Wirt" oder "Es gibt nix bessas wia wos guads". Da geben wir ihm allemal recht. Das Obacht ist also modern, aber eben ohne es angestrengt zu versuchen. Auf der Karte stehen Brotzeitbrett, dreierlei Semmelknödel (Rote Beete, Pilze und Spinat) und ein Sauerbraten, der auf der Zunge zergeht. Schweinebraten gibt's nicht täglich, sondern nur am Wochenende. Eine super Adresse, um jung und cool bayerisch essen zu gehen!

Eltern
© Wirtshaus in der Au

7
Die größten Knödel der Stadt essen im Wirtshaus in der Au

Das Wirtshaus in der gleichnamigen Au fällt allein schon durch das imposante Gründerzeit-Gebäude auf, in dem es sich befindet. In dem kehrte seinerzeit kein Geringerer ein als einer der bekanntesten und beliebtesten Münchner: Karl Valentin. Als der sich hier seinen Schweinsbraten schmecken ließ, gehörte das Lokal noch der Wagner Brauerei. Heute hat Paulaner hier das Sagen. Auf der Speisekarte gibt’s Klassiker ebenso wie modern interpretierte Küche aus Bayern. Und: Nach eigenen Angaben kommen im Wirtshaus in der Au die größten Knödel der Stadt auf den Tisch.

marillenknödel
© Pixabay | RitaE

8
Kräuter-, Marillen- oder Semmelknödel im Görreshof bestellen

Das Wirtshaus Görreshof in der Maxvorstadt gehört einfach zum Stadtbild an der Ecke Görres- und Schleißheimerstraße, denn irgendwie war es schon immer da. Na ja, seit 1893 eben. Und noch immer kann man im Görreshof urgemütlich sitzen, bayerische Klassiker bestellen und auch am Sonntag mal länger versacken. Gulasch, Hax'n und den ofenfrischen Schweinebraten bekommt ihr mit Semmelknödel serviert. Allen, die kein Fleisch wollen, legen wir den hausgemachten Spinatknödel ans Herzen. Und weil der Görreshof auch eine saisonale Karte hat, können wir uns aktuell über Ragout oder Gulasch mit böhmischem Kräuterknödel freuen. Wer im extra Nachspeisenmagenfach noch Platz hat, sollte unbedingt die Marillenknödel bestellen. Ein Klassiker und so lecker!

stemmerhof öeins restaurant
© Stemmerhof

9
Knödelsuppe auf der Terrasse vom Öeins essen

München ist ein Dorf. Wie oft haben wir das schon gehört, gedacht oder gesagt? Wenn man dann in manchen Münchner Ecken umherstreift, kann man aber auch gar nicht anders als sich wie am Dorf fühlen. Bestes Beispiel: der Stemmerhof am Sendlinger Berg. Hier gibt es einen Hofladen, eine alte Scheune für Veranstaltungen und einige andere kleine Geschäfte. Kulinarisch lädt das Restaurant Öeins vor allem zum Draußensitzen auf die schöne Terrasse ein. Ein besonders schöner Ort zum Knödelessen, denn hier bekommt ihr die runden Schlemmerkugeln nicht nur als Hauptgang, sondern auch als Vorspeise und Dessert. Und zwar in Form von Kaspress- oder Tiroler Speckknödelsuppe und einem leckeren Heidelbeer-Topfen-Knödel.

Drei Germknödel auf einem Teller
© Pixabay | RitaE

10
Zur Nachspeise vegane Germknödel im Bodhi bestellen

Das Bodhi empfehlen wir euch ja immer wieder für den fulminanten, komplett veganen Brunch am Sonntag. Aber das Bodhi ist auch eine prima Anlaufstelle für leckeres, veganes Abendessen. Ihr findet auf der Karte Knuspersojasteak mit Kartoffelknödel, Tempeh Rouladen mit glaciertem Rosenkohl und Lupinenschnetzel mit gebräunten Serviettenknödeln. Auf jeden Fall solltet ihr dann aber noch Platz haben für ein leckeres Dessert! Die veganen Germknödel können wir euch zum Beispiel sehr empfehlen. Wie immer im Bodhi: Alles vegan und alles lecker.

Bamberger Haus
© Bamberger Haus

11
Herrschaftlich draußen sitzen & Knödel essen im Bamberger Haus

Es gibt wenige Orte in München, die so romantisch liegen wie das Bamberger Haus. Im Herzen des Luitpoldparks warten hier gleich zwei Gastroperlen auf euch: das Herzstück "Zum Ferdinand", ein österreichisches Spezialitätenrestaurant, und der riesige Biergarten. Hier fühlt ihr euch auf der vielseitigen Terrasse rund um das sehr schöne und herrschaftliche Bamberger Haus ein bisschen als wärt ihr schon längst raus aus der Stadt, obwohl ihr eigentlich mittendrin seid! Für Knödelfans gibt es hier einen Bamberger Kasknödel mit Rahmschwammerl, Grünkohl und natürlich jeder Menge Bergkas. Ganz Mutige können sich auf der Karte übrigens auch die Rinderkraftbrühe mit gebackenem Leberknödel bestellen.

Auf (kulinarischer) Entdeckungstour?

Das sind unsere 11 liebsten Neueröffnungen 2021
Das Jahr 2021 haben wir hinter uns gelassen, aber habt ihr schon all die tollen Neueröffnungen ausgecheckt?
Weiterlesen
Diese 11 Orte haben wir im März 2022 entdeckt
In München gibts doch immer wieder etwas Neues! Hier kommen unsere liebsten März-Entdeckungen.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite