11 Restaurants, Bars & Cafés mit schönen Terrassen in Sendling

Sendling ist auf den ersten Blick nicht das typische Terrassen-Viertel. Wer dann aber genauer hinschaut, der findet den ungelogen schönsten Innenhof vom Café Erika, auf dem sich Kaffee, Kuchen und jede Menge Ruhe jederzeit ausgehen. Oder das verzauberte SchnickSchnack Ladencafé, das zugegebenermaßen am äußersten Rand des Viertels liegt. Ja, wer genauer hinschaut, findet sogar eine Dachterrasse mitten in Sendling, von der aus man ganz München, sein vorzügliches Frühstück von der Küche im Kraftwerk und sogar die Alpen bestaunen kann. Ganz viel Vergnügen auf diesen 11 Terrassen in Sendling!

Obacht: Aufgrund von Corona wechseln die Öffnungszeiten gerade häufig, schaut vorher am besten auf den jeweiligen Websites und Social Media Kanälen nach. Und eh klar: Maske nicht vergessen & Abstand halten. Merci!

Alte Utting
© Nina Vogl

1
Sonne bis zum Schluss auf der Alten Utting genießen

Am 26. Juli 2018 (jetzt schon historisch) wurde die Alte Utting eröffnet – und seitdem könnt ihr unschlagbare Abende auf und in dem Schiff auf der Brücke erleben. Neben Bar-Betrieb und Kleinkunst, hat die Alte Utting an verschiedenen Food-Ständen auch kulinarisch etwas zu bieten. Unter der Woche öffnen sie ab 16 Uhr, am Wochenende ab 10 Uhr. Von der Brücke hat man weite Sicht über die Großmarkthalle, das Schlachthofviertel und Co. und weil man dort über den Dingen thront, kann man auch Abendsonne bis zum bitteren Ende genießen. Danach sind die Gruam und der Bahnwärter nicht fern.

  • Alte Utting Lagerhausstraße 5, 81371 München
  • Dienstag & Mittwoch: 16.00–00.00 Uhr, Donnerstag: 16.00–01.00 Uhr, Freitag: 16.00–02.00 Uhr, Samstag: 10.00–02.00 Uhr, Sonntag: 10.00–22.00 Uhr
Manouche
© Anja Schauberger

2
Libanesische Pizza im Manouche bestellen & Mezze Teller vom Beirut Beirut teilen

Das Manouche und das BeirutBeirut sind so Läden, neben denen man gerne wohnen würde. Glücklich sind die, die in der Nähe der Implerstraße arbeiten, und das vielleicht beste libanesische Streetfood jeden Mittag genießen können. Der Falafelteig wird frisch zubereitet und es gibt ausschließlich regionales Biofleisch. Ja, und dann sind die Geschwister-Läden auch noch so hübsch, dass man gar nicht mehr gehen möchte. Deshalb: Libanesische Pizza, oder einmal "Teller mit alles" bestellen und es sich gemütlich machen.  Tipp für den Sommer: Beide Läden haben ganz hervorragende Terrasse! Wenn die eine voll besetzt ist, lauft ihr einfach ums Eck zur anderen.

  • Manouche Valleystraße 19, 81371 München
  • Manouche: Montag – Samstag: 09.00–22.00 Uhr, Sonntag: Ruhetag | Beirut Beirut: Montag – Samstag: 11.30–20.00 Uhr, Sonntag: Ruhetag
Schnickschnack Ladencafé
© Carolin Müller

8
Samtsofas & Selbstgebackenes sonntags im Schnickschnack Ladencafé

Klasse Kaffee, herzhafte Snacks, eine herzallerliebste Besitzerin und selbstgemachte Kuchen – das ganze in einer Umgebung aus coolen Vintage-Möbeln und schönen Accessoires. Klingt nach einem wunderbaren Rezept für ein Stammcafé! Dafür hat das Schnickschnack Ladencafé auf jeden Fall Potenzial, denn abgesehen vom kleinen, aber feinen Speise- und Getränkeangebot liegt – wie der Namenszusatz Ladencafé schon verrät –der Fokus woanders. Im Schnickschnack könnt ihr zum Beispiel coolen Schmuck und stylische Postkarten kaufen – für ein bisschen Schnickschnack daheim.

Om Nom Nom Sendling
© Ida Heinzel

9
Veganen Käse & hausgemachten Kombucha im Om Nom Nom Ladencafé genießen

Von der Metzgerei zum veganen Café und Feinkostgeschäft – wir sind große Fans vom schönen Om Nom Nom Ladencafé in Sendling. Vegane Kuchen, Mittagsgerichte, Sandwiches und kleine Köstlichkeiten für Zuhause – mit dem Om Nom Nom wollen Marlen und Daniel zeigen, dass Genuss auch ganz ohne tierische Produkte möglich ist. In einem Regal verkaufen sie alles, was das Leben schöner macht: Vegane Schokolade, Bowls aus Kokosnussschalen, fränkischer Wein, veganer Honig aus Gänseblümchen und vieles mehr. Das Herzstück des Ladens ist aber auf jeden Fall die Käsetheke, in der sich verschiedene vegane Käsesorten auftürmen. Im Om Nom Nom kann man aber nicht nur einkaufen, sondern auch schön sitzen, essen und trinken! Auch fein: die kleine Terrasse vor dem Laden!

Saluki Pizza Restaurant Sendling
© Lilli Wermuth

5
Pizza, Craft Beer und Sharing auf der Terrasse vom Saluki

Seit 2017 bereichert das Saluki die Sendlinger Restaurantlandschaft und vereint Geschmäcker aus allen Teilen der Welt: Korea, Deutschland, Norwegen, China, Italien – auf die Sharing-Teller kommt, was der Großmarkt gerade zu bieten hat. Frisch und saisonal. Da gibt es dann zum Beispiel hausgemachten Kimchi, Burrata mit Kürbiskernen und Salsa Verde oder hausgebeizten Fenchellachs mit Ricotta, Bärlauch und eingelegten Karotten. Dazu kommt eine Pizza-Auswahl, die mit dünnem Boden, nicht zu viel und nicht zu wenig Belag und vor allem einem fairen Preis überzeugt. In die Gläser kommen wechselnde Weine und auch eine gute Auswahl an Craft-Bieren ist am Start. Für uns ist das Saluki das perfekte Nachbarschaftslokal – nicht zuletzt wegen der Terrasse an einem der schönsten Plätze Sendlings.

  • Saluki Thalkirchner Str. 130, 81371 München
  • Montag – Freitag: 12.00–15.00 Uhr & 17.30–22.00 Uhr, Samstag & Sonntag: 17.30–22.00 Uhr
  • Gerichte zwischen 4,50 und 10,50 Euro, Pizza ab 6,90 Euro, Bier 4 Euro
© Sarah Langer

6
Spinatknödel & Schnitzel meets Hip-Hop in der Spezlwirtschaft in Sendling

Spezl wissen, wo die Wirtschaft ist. Getreu diesem Motto gibt es nicht nur in Haidhausen, sondern auch in Sendling die Spezlwirtschaft. Der Style ist grandios: Blaue Retro-Stühle, Hip-Hop aus den Boxen und Kasspatzen, Wiener Schnitzel, Spinatknödel, Kohlrabischnitzel, Rahmfleckerl oder doch (veganes) Beef Tartar auf den Tellern. Wer Fan ist von bayerischer Küche mit modernem Twist ist, wird nicht enttäuscht werden und alle anderen haben einen guten Grund mehr für einen Abstecher ins wunderbare Sendling.

Café Gans am Wasser
© Café Gans am Wasser

7
Auf Snacks, Musik und gemütliche Sofas im Café Gans am Wasser vorbeischauen

Während der Englische Garten und der Olympiapark sich vor Fans nicht retten können, geht es im Westpark noch etwas entspannter zu. Hier ist generell immer weniger los, aber seitdem es das Café Gans am Wasser gibt, ist zumindest der Mollsee gut besucht. Mit gutem Grund, denn in dem süßen Bauwagen-Café direkt am Wasser gibt's nicht nur Kaffee, Spritz, Eis, leckere Seitan-Döner, Säfte und Bratwurstsemmeln, sondern auch immer wieder kostenlose Konzerte, entspannende Yogastunden und gemütliche Sofas, auf denen ihr in aller Ruhe lesen oder einfach nur sitzen könnt – und das natürlich alles draußen. Also, wir sind ganz verliebt ins Gans am Wasser!

Küche im Kraftwerk
© Küche im Kraftwerk

4
Frühstücken mit Bergblick in der Küche im Kraftwerk

In die Drygalski-Allee verirrt man sich normalerweise eher selten, außer man steht auf einen gewissen Industriegebiete-Charme. Dabei versteckt sich hier im obersten Stock des großen Kare-Shops eine wahre Perle. In der Küche im Kraftwerk könnt ihr nicht nur unverschämt gut frühstücken, das Restaurant kann auch mit einer wahnsinnig tollen Terrasse auftrumpfen. Die Aussicht ist der Hammer und neben dem vielleicht schönsten Sonnenuntergang Münchens, habt ihr natürlich auch Blick auf die Berge.

Pablo Panini
© Pablo Panini

10
Italienische Panini und Kaffee auf der bunten Pablo Panini-Terrasse

Ein kleines Stück Italien hat Pablo mit seinem hübschen Laden in Mittersendling geschaffen. Hier stehen – wie der Name Pablo Panini schon verrät – Panini auf der Karte, außerdem wechselnde Mittagsgerichte und Salate, typisch italienischer Kaffee, super Cookies und im Sommer leckeres Eis. Für alle, die gut und herzhaft essen wollen: Pablo und sein Team kochen wirklich so gut! Man kann im hübschen Café innen sitzen oder bei schönem Wetter auch wunderbar draußen auf der großzügigen Terrasse.

stemmerhof öeins restaurant
© Stemmerhof

11
Ein bisschen Bauernhof-Feeling im Öeins im Stemmerhof

München ist ein Dorf. Wie oft haben wir das schon gehört, gedacht oder gesagt? Wenn man dann in manchen Münchner Ecken umherstreift, kann man aber auch gar nicht anders als sich wie am Dorf fühlen. Bestes Beispiel: der Stemmerhof am Sendlinger Berg. Hier gibt es einen Hofladen, eine alte Scheune für Veranstaltungen und einige andere kleine Geschäfte. Kulinarisch lädt das Restaurant ÖEINS vor allem zum Draußensitzen auf die schöne Terrasse ein. Auf die Teller kommt wie im Schwesterlokal in Schwabing gutbürgerliche österreichische Küche – Tafelspitz, steirischer Backhendl-Salat, Kaiserschmarrn. Falls ihr es also mal nicht raus aufs Land schafft, könnt ihr auch einfach nach Sendling radeln.

Café Erika
© Café Erika

3
Einen Platz ergattern im verzauberten Innenhof vom Café Erika

Wir sind große Fans vom bezaubernde Café Erika in Sendling, das 2017 aufgemacht hat. Ein bisschen versteckt in der Senserstraße warten drinnen nicht nur bunte Lampen und Regale, sowie hausgemachte Kuchen und leckeres Frühstück auf euch, sondern auch der süßeste Innenhof weit und breit. Nur vier Tische stehen hier, die vor allem an heißen Sommertagen ein schattig-kühles Plätzchen bieten – also schnell sein! Die Besitzerinnen Esther und Judith bewirten euch hier mit viel Liebe. Die Zutaten für all ihre Gerichte und Kuchen versuchen sie so regional wie möglich zu beziehen.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Zurück zur Startseite