11 Restaurants, Bars & Cafés mit schönen Terrassen in Sendling

Sendling ist auf den ersten Blick nicht das typische Terrassen-Viertel. Wer dann aber genauer hinschaut, der findet den ungelogen schönsten Innenhof vom Café Erika, auf dem sich Kaffee, Kuchen und jede Menge Ruhe jederzeit ausgehen. Oder die verzauberte Location vom Gans am Wasser, wo man Pommes und Feierabendbier direkt am Wasser schnabulieren kann. Ja, wer genauer hinschaut, findet sogar eine Dachterrasse mitten in Sendling, von der aus man ganz München, sein vorzügliches Frühstück von der Küche im Kraftwerk und sogar die Alpen bestaunen kann. Ganz viel Vergnügen auf diesen 11 Terrassen in Sendling!

1
Alte Utting

© Nina Vogl Sonne bis zum Schluss auf der Alten Utting genießen

Am 26. Juli 2018 (jetzt schon historisch) wurde die Alte Utting eröffnet – und seitdem könnt ihr unschlagbare Abende auf, in und rund um das Schiff auf der Brücke erleben. Neben Bar-Betrieb und Kleinkunst, hat die Alte Utting an verschiedenen Food-Ständen auch kulinarisch etwas zu bieten. Unter der Woche öffnen sie ab 15 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr, dann könnt ihr außerdem von 10 bis 13 Uhr frühstücken. Von der Brücke hat man weite Sicht über die Großmarkthalle, das Schlachthofviertel und Co. und weil man dort über den Dingen thront, kann man auch Abendsonne bis zum bitteren Ende genießen. Danach sind die Gruam und der Bahnwärter nicht fern. Die sommerliche Abendplanung für dieses Viertel steht also!

2
Manouche

© Anja Schauberger Libanesisches Streetfood im Beirut Beirut und Manouche bestellen

Das Beirut Beirut ist so ein Laden, neben dem man gerne wohnen würde. Glücklich sind die, die in der Nähe der Implerstraße arbeiten, und das vielleicht beste libanesische Streetfood jeden Mittag genießen können. Der Falafelteig wird frisch zubereitet, es gibt ausschließlich regionales Biofleisch und wechselnde Mittagsgerichte. Ja, und dann ist der Laden auch noch so hübsch, dass man gar nicht mehr gehen möchte. Deshalb: Den „Teller mit allem“ bestellen, da isst man lange, lange hin. Und wem das noch nicht genug ist, der wechselt danach ins dazugehörige Manouche auf der anderen Straßenseite und probiert dort die libanesische Pizza. Tipp für den Sommer: Beide Läden haben ganz hervorragende Terrassen!

3
Café Erika

© Café Erika Einen Platz ergattern im verzauberten Innenhof vom Café Erika

Wir sind große Fans vom bezaubernde Café Erika in Sendling, das 2017 aufgemacht hat. Ein bisschen versteckt in der Senserstraße warten drinnen nicht nur bunte Lampen und Regale, sowie hausgemachte Kuchen und leckeres Frühstück auf euch, sondern auch der süßeste Innenhof weit und breit. Nur vier Tische stehen hier, die vor allem an heißen Sommertagen ein schattig-kühles Plätzchen bieten – also schnell sein! Die Besitzerinnen Esther und Judith bewirten euch hier mit viel Liebe. Die Zutaten für all ihre Gerichte und Kuchen versuchen sie so regional wie möglich zu beziehen.

Aktuelle Info:
Das Café Erika öffnet seine Türen wieder am 27. Mai. Vorerst wird wie gewohnt täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Zum Frühstück gibt es feines Rührei, Müsli und Co. Die Kuchen solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Je nach Auslastung kann es sein, dass sich die Öffnungszeiten nochmal ändern!

4
Küche im Kraftwerk

© Küche im Kraftwerk Frühstücken mit Bergblick in der Küche im Kraftwerk

In die Drygalski-Allee verirrt man sich normalerweise eher selten, außer man steht auf einen gewissen Industriegebiete-Charme. Dabei versteckt sich hier im obersten Stock des großen Kare-Shops eine wahre Perle. In der Küche im Kraftwerk könnt ihr nicht nur unverschämt gut frühstücken, das Restaurant kann auch mit einer wahnsinnig tollen Terrasse auftrumpfen. Die Aussicht ist der Hammer und neben dem vielleicht schönsten Sonnenuntergang Münchens, habt ihr natürlich auch Blick auf die Berge.

5
Saluki Pizza Restaurant Sendling

© Lilli Wermuth Pizza, Craft Beer und Sharing auf der Terrasse vom Saluki

Seit 2017 bereichert das Saluki die Sendlinger Restaurantlandschaft und vereint Geschmäcker aus allen Teilen der Welt: Korea, Deutschland, Norwegen, China, Italien – auf die Sharing-Teller kommt, was der Großmarkt gerade zu bieten hat. Frisch und saisonal. Da gibt es dann zum Beispiel hausgemachten Kimchi, Burrata mit Kürbiskernen und Salsa Verde oder hausgebeizten Fenchellachs mit Ricotta, Bärlauch und eingelegten Karotten. Dazu kommt eine Pizza-Auswahl, die mit dünnem Boden, nicht zu viel und nicht zu wenig Belag und vor allem einem fairen Preis überzeugt. In die Gläser kommen wechselnde Weine und auch eine gute Auswahl an Craft-Bieren ist am Start. Für uns ist das Saluki das perfekte Nachbarschaftslokal – nicht zuletzt wegen der Terrasse an einem der schönsten Plätze Sendlings.

6
Café Gans am Wasser

© Café Gans am Wasser Burger, Spritz und gemütliche Sofas im Café Gans am Wasser

Während der Englische Garten und der Olympiapark sich vor Fans nicht retten können, fristet der Westpark ja immer noch ein Schattendasein. Hier ist generell immer weniger los, aber seitdem es das Café Gans am Wasser gibt, ist zumindest der Mollsee gut besucht. Mit gutem Grund, denn in dem süßen Bauwagen-Café direkt am Wasser gibt's nicht nur Kaffee, Spritz, Eis, leckere Pommes und Burger, sondern auch immer wieder kostenlose Konzerte, entspannende Yogastunden und gemütliche Sofas, auf denen ihr in aller Ruhe lesen könnt. Wir sind ganz verliebt ins Gans am Wasser!

7
Gaststätte Großmarkthalle

© Wawimuc | Wikimedia Commons unter CC BY-SA 3.0 Die besten Weißwürste in der Gaststätte Großmarkthalle frühstücken

Es ist Kult und jeder sollte es einmal in seinem Münchner Leben gemacht haben: Weißwurst-Zuzeln an der Großmarkthalle. Ab sieben Uhr werden – so sagt man – die besten Weißwürste der Stadt vom Metzger Ludwig Wallner, samt Brezn, süßem Senf und Bier serviert, bevor sie täglich frisch hergestellt werden. Wer das so früh schon packt, der ist mindestens bis Mittag gut versorgt. Natürlich kann man aber auch zu jeder anderen Tageszeit in der Gaststätte Großmartkhalle vorbeischauen und sich zum Beispiel mittags auf der großzügigen Terrasse niederlassen.

Aktuelle Info:
Wenn ihr nicht au die besten Weißwürste der Stadt verzichten wollt, dann könnt ihr immer Donnerstag bis Samstag von 8 bis 11 Uhr beim Straßenverkauf vorbeischauen. Vorbestellungen sind unter 089/764531 möglich und es wurde extra eine Instagram-Seite eingerichtet, um euch auf dem Laufenden zu halten!

8
Südhang Sendling

© Anja Schauberger Weine und Kimbap auf der Terrasse vom Südhang Sendling genießen

Wein, Drinks, Kaffee, Kuchen, Sushi und Brotzeit – im Südhang Sendling kann man eigentlich den ganzen Tag verbringen. Mittags sitzt man hier in der Sonne vor dem Laden, schlürft Cappuccino, nascht Kuchen und geht dann langsam aber sicher zum Wein und Herzhaftem über. Die sympathische Kombination aus Café, Weinbar und -laden ist so individuell wie abwechslungsreich – und das nicht zuletzt aufgrund der persönlichen Vorlieben der beiden Besitzer Flo und Tina: Da Tina's Mutter Koreanerin ist kann der hungrige Gast hier neben Wein auch Gimbab, koreanisches Sushi (vegetarisch oder mit Bio-Fleisch) genießen. Und weil Flo ein großer Riesling-Liebhaber ist, findet man einige Rieslingschätze in den Regalen. Neben deutschen Weinen gibt es hier auch eine gute Auswahl an Tropfen aus Italien, Österreich, Frankreich und Spanien. Und, weil hier in Sendling die Welt noch in Ordnung ist und die Nachbarschaft zusammenhält, kommt der Schinken für den Vesperteller von einem befreundeten Metzger und der süffige Aperitif „Vin d’Orange“ von Freunden aus dem Haus.

9
Pablo Panini

© Pablo Panini Italienische Panini und Kaffee auf der bunten Pablo Panini-Terrasse

Ein kleines Stück Italien hat Pablo mit seinem hübschen Laden in Mittersendling geschaffen. Hier stehen – wie der Name Pablo Panini schon verrät – Panini auf der Karte, außerdem wechselnde Mittagsgerichte und Salate, typisch italienischer Kaffee, super Cookies und im Sommer leckeres Eis. Für alle, die gut und herzhaft essen wollen: Pablo und sein Team kochen wirklich so gut! Man kann im hübschen Café innen sitzen oder bei schönem Wetter auch wunderbar draußen auf der großzügigen Terrasse.

10
Piccola Italia

© Anja Schauberger Trüffelpasta und Lasagne im Piccola Italia bestellen

Das Piccola Italia an der Implerstraße zählt nicht nur für Sendlinger zu den Italienern der Stadt – ein super netter Chef, guter Service. Zu essen gibt es dann die vielleicht besten Ochsenbacken Münchens, fantastische Pasta mit schwarzem Trüffel und hinterher noch ein Tiramisu zum Niederknien. Unbedingt probieren solltet ihr außerdem die Lasagne hier – sehr käsig und sehr lecker. Und wenn einem diese Reihenfolge irgendwann zu langweilig wird, ist man mit der wechselnden, leckeren Tageskarte sicher gut beraten. Auf der großen Terrasse kann man im Sommer zudem auch noch fantastisch draußen sitzen!

11
stemmerhof öeins restaurant

© Stemmerhof Ein bisschen Bauernhof-Feeling im Öeins im Stemmerhof

München ist ein Dorf. Wie oft haben wir das schon gehört, gedacht oder gesagt? Wenn man dann in manchen Münchner Ecken umherstreift, kann man aber auch gar nicht anders als sich wie am Dorf fühlen. Bestes Beispiel: der Stemmerhof am Sendlinger Berg. Hier gibt es einen Hofladen, eine alte Scheune für Veranstaltungen und einige andere kleine Geschäfte. Kulinarisch lädt das relativ neue Restaurant ÖEINS vor allem zum Draußensitzen ein. Auf die Teller kommt wie im Schwesterlokal in Schwabing gutbürgerliche österreichische Küche – Tafelspitz, steirischer Backhendl-Salat, Kaiserschmarrn. Falls ihr es also mal nicht raus aufs Land schafft, könnt ihr auch einfach nach Sendling radeln.

Aktuelle Info:
Das Öeins im Stemmerhof bietet seine Speisen immer von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 20 Uhr zum Abholen an, ihr könnt euch das Essen aber auch in einem Umkreis von drei Kilometern liefern lassen. Sowohl für die Lieferung als auch Abholung nutzt ihr am besten das Online-Formular auf der Website!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!