Coucou Food Market: Internationaler Markthallen-Flair für die Maxvorstadt

Wir wissen ja nicht wie es bei euch im Büro läuft, aber bei uns in der Schreinerei geht spätestens ab 11 Uhr die Diskussion los, wo wir heute eigentlich Mittagessen gehen. Bis wir uns dann auf ein Lokal geeinigt haben, sind wir mehr als hangry. Zum Glück gibt es den Coucou Food Market, der im Markthallen-Style leckeres Essen in drei verschiedenen Konzepten anbietet. Ob frischer Salat oder deftiges Pastrami-Sandwich – hier sucht sich einfach jeder aus, auf was er Lust hat.

Nachdem der erste Laden in Neuhausen super ankommt, hat der Coucou Food Market jetzt auch noch eine zweite Filiale in der Maxvorstadt eröffnet! Und wie sich das für eine Markthalle gehört, ist auch der neue Laden an der Theresienstraße den ganzen Tag über eine super Anlaufstelle: Morgens für Cappuccino und Croissant, für ein schnelles Mittagessen mit den Kolleg*innen oder um sich auf dem Heimweg noch ein leckeres Abendessen To Go mitzunehmen.

Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel

Der Laden ist klein, fein und vollgepackt mit Leckereien aus drei verschiedenen Ländern. Je nach Gusto könnt ihr euch mit Köstlichkeiten aus drei Konzepten eindecken. Wer frankophil unterwegs ist wird mit französischen Köstlichkeiten wie Quiche, Galette, Éclair, Pain au Chocolat oder einem Macaron glücklich. Dazu noch ein Käffchen von der Münchner Rösterei Man Versus Machine und die Mittagspause ist gerettet! Dazu gibt kann man sich in der Boulangerie Marie verschiedene Brotsorten kaufen: Egal ob Baguette, Walnuss-Landbrot oder Dinkel-Parisiènne – damit kann das Frühstück Zuhause nur très bien werden.

Eine Liaison aus Rom, Paris und New York

Wer glaubt, dass Salate und Bowls nicht satt machen können, sollte sich dringend bei Sliced Greens umsehen. An der Salattheke kann man sich zwischen verschiedenen knackigen Varianten entscheiden oder sich den Lieblings-Salat mit verschiedenen Toppings selbst zusammenstellen. Wir haben uns für den Goat Salat mit Grünkohl, Ziegenkäse, Roter Beete, Birne und Walnuss entschieden und waren mehr als zufrieden mit der Wahl.

Unser heimliche Highlight im Coucou Food Market ist aber auf jeden Fall die Pinsa – eine Ur-Form der Pizza. Sie besteht aus einer Mischung aus Sauerteig, Soja-, Reis- und Weizenmehl und hat eine stabile Gärzeit von 72 Stunden. Pinsas enthalten weniger Gluten, sind besser bekömmlich, proteinreich und schmecken wahnsinnig lecker. Bei der Theke von Pinsa Romana gibt es verschiedene Optionen von Avocado und Tomaten bis hin zu Burrata, Kapern und Rucola. Die Pinsas kosten zwischen 2,90 und 3,90 Euro – was wir einen mehr als fairen Preis finden. Unbedingt probieren!

Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel

Should I stay or should I go? Geht beides super!

Das Konzept ist zwar auf To Go ausgerichtet, wer ein Plätzchen ergattert kann es sich aber auch super an einem der drei Tische auf den Barhockern oder auf der süßen Mini-Terrasse bequem machen. Wer sich doch fürs Mitnehmen entscheidet, bekommt sein Essen in kompostierbaren Verpackungen. Und wer sein Käffchen gerne im Gehen schlürft, kann sich den Flat White oder Americano im Recup Becher mitnehmen.

Die beiden charmanten Besitzer Marie und Denis legen neben Nachhaltigkeit aber auch Wert auf artgerechte Tierhaltung und Lieferanten aus der Region. Die Milchprodukte haben Bio-Qualität und die meisten Lebensmittel kommen von Partnern aus der Region. Was am Abend übrig bleibt, kann man sich über die Too Good To Go App abholen und somit der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken.

Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel
Coucou Food Market Theresienstraße
© Ida Heinzel

Wenn ihr also in der Nähe wohnt oder arbeitet, sei euch ein Besuch im Coucou Food Market wärmstens ans Herz gelegt! Ob auf einen Plausch mit den netten Besitzern, einem frischen Mittagessen oder einfach für das Urlaubsfeeling zwischendurch: Wenn man mit einem Gâteau au Chocolat in der Hand auf der Terrasse sitzt und danach mit einem Baguette im Rucksack nach Hause flaniert, könnte die Theresienstraße auch das Seine-Ufer in Paris sein!

Unbedingt probieren // Mindestens eine Pinsa Romana, ein Macaron und den Goat-Salat.

Vegetarisch // Quiches, Salate, Pinsas und Sandwiches – es gibt eigentlich bei fast allem mindestens eine vegetarische Variante.

Mit wem gehst du hin // Mit allen Arbeitskolleg*innen oder alleine für ein kleines Frühstück.

Für Fans vom // Markthallen-Style, den es bei uns noch viel zu selten gibt.

Preise // Absolut fair! Pinsas gibt es ab 2,90 Euro, Salate ab 4,90 Euro, Cappuccino für 2,70 Euro. Dazu verschiedene Menüs: Pain au Chocolat & Americano für 3,50 Euro, ein Stück Pinsa & kleiner Salat & Getränk für 7,90 Euro.

Besonderheit des Ladens // Das schnieke Martkhallen-Konzept und die Fusion aus Frankreich, Italien und New York City.

Coucou Food Market Maxvorstadt | Theresienstraße 128, 80333 München | Montag bis Freitag: 07.00–19.00 Uhr, Samstag: 09.00–16.00 Uhr, Sonn- und Feiertags geschlossen | Mehr Info

Wir wurden vom Lokal eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!