11 Notfallnummern für Krisen in der Isolation: Hier bekommt ihr Hilfe

© Unsplash | Alec Douglas

In Zeiten von Quarantäne und flächendeckender häuslicher Isolation, erhöht sich leider auch die Gefahr gewalttätiger Übergriffe und häuslicher Gewalt. Die Herausforderungen und Probleme, die eine Krisensituation mit sich bringt, können vielfältig sein. Eltern können sich mit ihren Kindern überfordert fühlen, Suchtmittelabhängige laufen Gefahr, rückfällig zu werden oder Menschen mit psychischen Erkrankungen kommen mit der sozialen und physischen Distanz nicht zurecht. Wir haben 11 Beratungsstellen und Hotlines herausgesucht, bei denen ihr mit Profis sprechen könnt, die euch Hilfestellungen geben und gegebenenfalls an die richtigen Adressen weiter vermitteln können. Zögert nicht, bei ihnen anzurufen!

1. Corona-Hotline

Solltet ihr den Verdacht hegen, euch mit dem Coronavirus infiziert zu haben, könnt ihr euch bei dem Bürgertelefon der Stadt München oder beim Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) melden. Dort werdet ihr über die weiteren Schritte informiert und beraten, was jetzt zu tun ist.

Bürgertelefon: 089–233 447 40 | LGL: 09131–680 851 01

2. Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Diese Notfallnummer ist eine Initiative des Bundesamts für Familien und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Auch während der Corona-Epidemie setzt das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" alles daran, das Beratungsangebot rund um die Uhr aufrechtzuerhalten. Gerade in diesen Zeiten ist eine telefonische und Online-Beratung für Betroffene von Gewalt wichtig. In München wird zusätzlich der Frauennotruf täglich von 18 bis 24 Uhr angeboten.

Hilfetelefon: 0800–116 116 | Frauennotruf: 089–763 737

3. Frauenhäuser in München

In München können Frauen (und Kinder) mit Gewalterfahrung, in Gewalt- und Krisensituationen in Frauenhäusern Zuflucht finden. Ein passendes Frauenhaus wird über eine zentrale Nummer vermittelt, die Mitarbeiterinnen bieten dort eine (auf Wunsch anonyme) Beratung sowie mobile Intervention an. Die Frauenhilfe ist 24 Stunden erreichbar und hilft euch weiter.

Frauenhilfe: 089–35 48 30

4. Telefonseelsorge

Auch die Telefonseelsorge ist in der aktuellen Situation 24/7 erreichbar. Ob Kummer, Einsamkeit, Depressionen, Krankheit, Trauer oder Ärger – hier gibt es ein offenes Ohr für alle Themen. Ihr könnt euch hier anonym melden, alle Anrufe sind kostenlos.

Telefonseelsorge: 0800–111 0 111 oder 0800–1110222

5. Kinder Notrufnummern

Gerade Kinder brauchen unseren Schutz und Obhut. Solltet ihr einen begründeten Verdacht haben, dass Kinder in Not sind, meldet euch bitte beim Münchner Kinderschutzzentrum. Zu erreichen ist diese Stelle Montag bis Donnerstag von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr. Freitags von 9 bis 12.30 Uhr und 19 bis 20 Uhr. Außerdem samstags und sonntags von 9.30 bis 11.30 Uhr. Kinder selbst können sich bei der Nummer gegen Kummer melden. Speziell für Eltern ist das Eltern Telefon gedacht.

Kinderschutzzentrum: 089–555 356 | Nummer gegen Kummer: 116111 oder 0800–111 03 33 | Elterntelefon: 0800–111 05 50

6. Jugendnotdienste

Auch der Jugendnotdienst ist für euch da und steht in jeder erdenklichen Krisensituation zur Verfügung, um "erste Hilfe" zu leisten. Egal ob es um eine Weitervermittlung geht oder aber eine kurzfristige Unterbringung organisiert werden muss, um Jugendlichen zu helfen. Zuständig ist hier ebenfalls das Kinderschutzzentrum und die Nummer gegen Kummer. Außerdem gibt es eine bundesweite, ebenfalls kostenlose Jugendnotdienst Rufnummer. Speziell für Eltern ist das Eltern Telefon gedacht.

Kinderschutzzentrum: 089–555 356 | Nummer gegen Kummer: 116111 oder 0800–111 03 33 | Bundeseinheitliche Rufnummer: 0130–865 252 | Elterntelefon: 0800–111 05 50

7. Sucht- und Drogennotdienst

In der Einrichtungen des Drogennotdienst stehen die Mitarbeiter*innen weiterhin zur telefonischen Beratung und Betreuung in Notfallsituationen zur Verfügung – und zwar 24 Stunden durchgehend.

Drogennotdienst: 089–549 086 30

8. Münchner Krisen- und Lebensberatung

Die Arche Suizidprävention und Hilfe in Lebenskrisen e.V. ist für euch Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr zu erreichen. Die Münchner Insel ist eine Krisen- und Lebensberatung die zwar von der Kirche finanziert wird, aber nicht konfessionell gebunden ist und deren Beratung auch nicht religiös gebunden ist. Sie bietet Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und donnerstags von 11 bis 18 Uhr telefonische Beratung an – ohne Voranmeldung, kostenlos und anonym. Ruft sie an, wenn ihr niedrigschwellige Krisen zu bewältigen habt. Für schwierigere Situationen ist der Sozialpsychatrische Krisendienst zuständig.

Die Arche: 089–334 041 | Münchner Insel: 089–220 041

9. Sozialpsychatrischer Krisendienst Bayern

Zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sozialpsychiatrischen Krisendienstes gehören Ärzt*innen, Sozialarbeiter*innen und Psycholog*innen, die Menschen mit einer seelischen Krise und ihren Angehörigen, sowie Menschen mit psychischen Erkrankung, einer Suchterkrankung oder geistigen Behinderung Hilfe anbieten. Der Sozialpsychiatrische Krisendienst ist täglich 24 Stunden erreichbar.

Sozialpsychiatrischer Krisendienst: 0180–6553000

10. Muslimische Seelsorge

Die Muslimische Seesorge richtet sich gezielt an die türkische Community. Geschultes Personal hört in der Hotline verständnisvoll zu und unterstützt bei der Suche nach einem individuellen Ausweg. Ihr bleibt völlig anonym, alle Angelegenheiten werden vertraulich behandelt. Die Hotline ist 24 Stunden täglich besetzt und immer dienstags gibt es auch ein türkischsprachige Beratung. Die Stelle sitzt zwar in Berlin, ihr könnt aber von überall anrufen.

Muslimische Seelsorge: 030–44350 9821

11. Krisentelefon "Pflege in Not"

Auch in der häuslichen Pflege kann es immer, aber insbesondere auch in der aktuellen Krisensituation, zu Konflikten und Gewalt kommen. Das Städtische Krisentelefon "Pflege in Not" unterstützt mit einem Team aus einer Sozialpädagogin, einer Psychologin, einer Krankenschwester, einem Krankenpfleger und Qualitätsmanager und qualifizierten Ehrenamtlichen die Betroffenen, bei Problemen mit Angehörigen und Bekannten. Zu erreichen sind sie Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag von 9 bis 12 Uhr, mittwochs von 13 bis 19 Uhr. Außerdem Montag und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr.

Pflege in Not: 089–233 969 66

Titelbild: © Unsplash | Alec Douglas

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal. 

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: