11 Probleme, die diesen Sommer du in München nicht hast

Was könnte man am Sommer in München, einer Stadt, in der man "mit a Mass den Sonnabrand" löscht, wie die Spider Murphy Gang mal so schön sang, schon aussetzen? Nichts würden wir gerne sagen, aber mei, gegrantelt wird halt doch gern und deshalb finden die Münchner*innen immer etwas zum Mosern. Wenn es nicht das übervolle Isarufer ist, dann der Stau gen Alpen. Wir haben diese Woche aber mehr Bock auf rosarote Brille, deshalb schauen wir mal, was diesen Sommer endlich mal besser ist als sonst! Durchklicken und freuen, ihr Vergnügten dort draußen!

1. Du musst dein Grillzeug nirgendwo hinschleppen, weil es eh verboten ist

2. Auf keinen Fall bekommst du diesen August zu wenig Kultur ab, nix da Sommerpause!

3. Weil niemand in den Urlaub fährt, sind im August endlich mal all deine Freund*innen da

4. Du stresst dich nicht mehr ein einsames Plätzchen an der Isar zu finden: Gibt's eh nicht

5. Oida, endlich mal nichts für die Wiesn ansparen! Gööönnung

6. Du triffst Bekannte an der Isar, auf die du keinen Bock hast: Du musst sie nicht umarmen

7. Du triffst Freund*innen an der Isar, auf die du Bock hast: Aber du musst dein Bier trotzdem nicht mit ihnen teilen

8. Geil, endlich keine Angst mehr zu spät ins Freibad zu kommen – reservieren for life!

9. Glückwunsch. Diesen Sommer sterben deine Pflanzen nicht, weil du endlich mal zuhause bist

10. Jedes Wochenende um 22 Uhr ins Bett gehen, weil im Bahni keine Feten steigen – ciao FOMO!

11. Zum ersten Mal gibt's richtig viele Terrassen in München: Hallo Daydrinking wir kommen!

Mit Unterstützung

Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Sags deinen Freunden: