Pizza, Aperol und Amore: Die True Italian Pizza Week ist zurück!

Ciao Ragazzi! Manchmal rühmen wir uns ja damit, Italiens nördlichste Stadt zu sein. Nicht oft, aber immer dann, wenn unser Pizza-Konsum mal wieder überhand nimmt. Denn wir lieben die runden Leckerbissen und könnten uns ehrlich gesagt in jeglicher Gemütslage davon ernähren. Sobald die in Tomatensaft getränkten, mit Käse überbackenen Liebeserklärungen an italienisches Lebensgefühl auf unseren Tellern landen, schlagen unsere Herzen nämlich direkt höher. Und von diesem Rausch können wir nicht genug bekommen.

Deshalb hätte uns eigentlich nichts Besseres passieren können als die aktuelle True Italian Pizza Week in München: Bis zum 15. September 2021 könnt ihr in ausgewählten Pizzerien für 12 Euro eine besondere Pizza und einen Aperol Spritz schnabulieren. Mit von der Partie sind über 30 Italiener in der ganzen Stadt, um euch aber ein bisschen Übersicht zu verschaffen, haben wir 11 unserer liebsten Läden gesammelt, die am Event teilnehmen und euch Dolce Vita vom Feinsten servieren.

1
Bestell-Pizzen München

© Anja Schauberger Günstigste und gute Pizza bei Pepenero

Vor allem Sparfüchse, die trotzdem nicht auf gutes, italienisches Essen verzichten möchten, sind froh, dass wir das Restaurant Pepenero in München haben – und das gleich drei Mal. Da es in allen drei Filialen (Lehel, Schwabing, Glockenbach) genau das selbe gibt, kann man sich eigentlich, egal, wo man in München wohnt, seine Pepenero-Lieblingspizza nach Hause kommen lassen. Wir sind verliebt in Verdura (Aubergine, Zucchini, Paprika, Champignons, Mozzarella) und Ricotta & Rucola.

2

© Nina Vogl Pizza Fritta & Bombenpasta: Ein neapolitanischer Abend im True Romance

Pizza Fritta, Arancini, hausgemachte Polpette, Pulposalat, Pasta mit Rinderragout. Italienische Restaurants gibt es in München wie Sand an der Adriaküste, doch richtig gute neapolitanische Küche findet man noch nicht so häufig. Anders im nagelneuen True Romance in der Klenzestraße. Hier werden eure frittierten Pizzaträume wahr, der Pastahunger gestillt und der Kater mit Arancini und nasty Nachspeisen bekämpft. Das alles aber in schickem Industrial-Ambiente, mit locker-freundlichem Service, sodass nicht nur das nächste Hangover-Treffen mit der Gang sicher ist, sondern auch die Date-Night mit dem*der Liebsten. Auch gut: Sich die Pizza Fritta am Straßenverkauf schnappen und damit an die Isar spazieren!

3
Neapolitanische Pizza

© Unsplash | Louis Hansel Sich neapolitanische Pizzen zu fairen Preisen vom 60 Secondi liefern lassen

Auf das 60 Secondi sind wir an einem verkaterten Sonntag gestoßen und was sollen wir sagen: es war Liebe auf den ersten Blick! Die Pizzeria in der Occamstraße zaubert in ihrem Spezialofen aus Neapel legendäre Pizzen zu wirklich fairen Preisen. Die könnt ihr euch sogar liefern lassen, wenn ihr in Schwabing oder in der Nähe vom Englischen Garten wohnt. Woher der Name kommt? Die Mutter aller Pizzen, die Margherita, ist schon nach flotten 60 Sekunden im 485 Grad heißen Ofen fertig gebacken! Viele der Zutaten bezieht das 60 Secondi Team direkt aus Italien: Der Büffelmozzarella kommt aus Abruzzo, der hochwertige Balsamico aus Modena und die fruchtigen San-Marzano Tomaten für die Soßen aus Kampagnien. Und auch beim Teig wird viel Wert auf Qualität gelegt und sich außerdem Zeit gelassen: Ganze 48 Stunden ruht der Teig, bevor er zu Pizza verarbeitet wird.

4
Ciao Ragazzi

© Nina Vogl Pizza essen in der Sonne im Ciao Ragazzi

Wer in der Maxvorstadt eine Terrasse mit Abendsonne sucht, wird abgesehen von der Akademie nicht ganz so fündig. Alles ziemlich dicht bebaut – und trotzdem schafft es die Schellingstraße abends noch ein bisschen Licht abzugreifen. So beim Ciao Ragazzi, einem Ableger vom Lo Studente schräg gegenüber. Auch hier gibt es Pizza, allerdings in der ursprünglichen Form. Die Pinsa Romana ist nicht nur oval, sie ist auch besser verträglich. Denn das Multiceriali Mehl aus dem sie gebacken wird besteht aus Bio-Weizenmehl, Roggen, Gerste, Hafer, Manitoba und Reis. Danach wird sie fein belegt – zum Beispiel mit ausschließlich italienischem Mozzarella und ihr könnt das Ganze dann in der Sonne genießen!

5
Fami Italiener

© Purista Merk Italienisches Wohnzimmer-Feeling im FAMI

"Fame" bedeutet auf italienisch Hunger und im FAMI könnt ihr genau diesen allerbestens mit italienischen Köstlichkeiten stillen. Der Fokus liegt zwar nicht ausschließlich auf Pizza und die Auswahl ist übersichtlich (zum Glück, wir können uns doch eh nie entscheiden), aber dafür stimmt dann auch alles. Ganz wichtig: Der Pizzaboden ist schön dünn! Dazu ist nicht nur das Essen eine Augenweide – ohne Dolci solltet ihr den Laden nicht verlassen –, sondern auch der Laden an sich und im Sommer ist die große Sonnenterrasse sowieso unschlagbar!

6
lo-studente

© Lo Studente Die Tagespizza im Lo Studente probieren

Der Name "Lo Studente" lässt die Zielgruppe dieser Pizzeria erahnen: primär Student*innen. Die Strategie: eine Mittagskarte, die von 11 bis 17 Uhr gültig ist und mindestens eine Tagespasta und eine Tagespizza ab 5,50 Euro bereithält. Die Holzofenpizzen sind auf jeden Fall sehr authentisch und lecker. Außerdem liegt die Pizzeria in unmittelbarer Nähe zur Uni und Bibliotheken wie dem Historikum oder der Stabi. Buon appetito!

7
Noah's Restaurant Pizza Pasta Neuhausen

© Nina Vogl Ausgefallene Pizza und herzlicher Service: Das Noah's in Neuhausen

Sobald wir ins Noah's am Rotkreuzplatz hineinspazieren, fühlen wir uns wohl. Nicht, weil der Laden ultra durchgestylt ist, sondern weil die Besitzer*innen wahre Herzen sind und italienisches Lebensgefühl ohne Ende versprühen. Die Karte ist auf den ersten Blick klassisch italienisch mit Bruschetta und Vitello Tonnato zur Vorspeise, dazu verschiedene Pasta-Gerichte und der Haupt-Akteur des Ladens: Pizza! Dabei gibt es natürlich die typischen Klassiker, aber auch einige abgefahrene Varianten. Da landen zum Beispiel italienischer Schweinebraten mit Ricotta und Trüffelöl auf dem fluffig-krossen Teig. Oder Mortadella, Ricotta-Mousse und Pistazien gehen eine Pizza-Symbiose ein.

8

© Unsplash | Mink Mingle Neapolitanische Leckerbissen im kuscheligen Partenopeo schnabulieren

Das Partenopeo ist der perfekte Ort für's erste Date oder den längst überfälligen Pizzaabend mit dem*der besten Freund*in. Der Laden ist klein und kuschelig und lädt dazu ein, versteckt in der hinteren Ecke zu sitzen, leckere neapolitanische Pizza und Pasta zu schnabulieren und dabei verstohlen das dritte Glas Rotwein zu süffeln. Drinnen haben nur knapp 25 Leute Platz, die Wände sind geschmückt mit Mitbringseln und Erinnerungsstücken aus und an Neapel und die stolze Speisekarte überzeugt auf allen Ebenen: Der Teigt ruht bis zu 48 Stunden, um so fluffig wie möglich zu werden, die Zwiebeln fürs neapolitanische Ragout werden zwei Tage eingekocht und die typisch frittierten Gerichte sind zum Reinlegen. Happy Hunger!

9

© Unsplash | Pinar Kucuk Leckere Pizzen im Roma am Olympiapark essen

Wenn's mal ein bisschen schicker sein darf, können wir euch das Roma am Olympiapark ans Herz legen. Die täglich wechselnde Mittags- und Tageskarte verwöhnt mit leckeren Pizzen und Pasta, genauso wie mit allerlei Fisch- und Fleischgerichten. Vor allem Meeresfrüchte-Fans kommen hier auf ihre Kosten, denn im Roma wird besonderen Wert auf frischen Fisch gelegt und so streckt sich das Menü von Baby Kalamaretti vom Grill über mediterrane Pizzen mit Sardellen und Thunfisch bis gebratene Scampi. Passend dazu gibt's natürlich auch eine schöne große Weinkarte, die euch den Abend versüßt.

10

© Unsplash | Anastasiia Chepinska In der Viva Maria wie im ländlichen Italien fühlen

Das Viva Maria ist eher Trattoria als Restaurant: Die Atmosphäre ist familiär und die Kombi aus Rot-weiß karierten Tischdecken, grün vertäfelten Wänden und schweren Holzmöbeln erinnert an ein kleines italienisches Dorf irgendwo in der Toskana. Die Karte ist simpel, aber unheimlich gut – ihr habt die Wahl zwischen typischen Vorspeise-Variationen, leckerer hausgemachter Lasagne sowie grandiosen Pizzen aus dem Steinofen. Und auch die Weinkarte enttäuscht nicht: Die feinen Tropfen sind alle ausgiebig beschriftet, sodass ihr ganz genau wisst, wo die Reben gen Himmel gewachsen sind.

11
Pizza All You Can Taste – Solo Italia

© Stocksnap In der Osteria Alpenhof in Giesing die Seele baumeln lassen

Den Alpenhof gibt es schon seit 1901. Seit knapp vierzig Jahren werden hier Pizza und Pasta verkauft und zwischen Giesinger Berg und Ostfriedhof ist es die ideale Pilgerstätte für leckere italienische Köstlichkeiten in dem Viertel. Wer jetzt allerdings denkt, das italienische Wirtshaus wäre alt und staubig, liegt falsch: Das Mobiliar ist schick und minimalistisch, die Wand ziert eine rosa Neonschrift und samtblaue Details ziehen sich durch den Laden. Auf der Karte stehen diverse Vorspeisen wie Burrata mit toskanischem Olivenöl und Salzflocken, frische Salate, knapp 20 Pizzen und ein paar Fleischgerichte.

Titelbild: © Unsplash | Blake Wisz

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!