11 wunderschöne Apotheken, die euch in historische Zeiten versetzen

Bleibt gesund! Die kalte Jahreszeit hat begonnen und wer nicht krank wird und keine Medikamente aus der Apotheke braucht, kann von Glück sprechen. Für alle anderen haben wir uns einmal umgeschaut und 11 wunderschöne Apotheken in München gefunden. Sie machen mit altehrwürdiger Einrichtung und traditionellen Apotheken-Utensilien als Deko richtig Eindruck.

Leider nimmt das Apothekensterben in Bayern und ganz Deutschland seit Jahren zu. Die Gründe lauten: Nachwuchsmangel und Konkurrenzdruck durch Versandapotheken. So gab es im Freistaat laut Informationen der Bayerischen Landesapothekerkammer im Jahr 2019 noch 3.439 Apotheken und im Jahr 2021 waren es nur noch 2.967. 

Höchste Zeit, einmal unsere tollen Apotheken in München zu feiern. Wir hoffen, dass sie uns noch lange erhalten bleiben und sagen: "Finger weg!" zum Deutschen Apotheken-Museum in Heidelberg – diese 11 Apotheken sind viel zu schön, um nur im Museum zu stehen!

© Tobias Brenninger

1
Das Schmuckstück der Max-Emanuel-Apotheke in Schwabing entdecken

Eine der schönsten Apotheken Münchens steht mitten in Schwabing. Es ist die Max-Emanuel-Apotheke, die von außen ganz unscheinbar wirkt. "Ist sie überhaupt noch in Betrieb?", fragen wir uns. Doch dann treten wir ein und sehen das Herzstück dieser Apotheke: eine Orginal-Einrichtung komplett in dunklem Holz aus dem Jahr 1906. Bestens gepflegt ist diese Apotheke in langjährigem Familienbesitz. Ein absolutes Schmuckstück!

  • Max-Emanuel-Apotheke Belgradstr. 21, 80796 München
  • Montag – Dienstag: 9–12 Uhr und 16–18 Uhr, Mittwoch: 9–12 Uhr, Donnerstag – Freitag: 9–12 Uhr und 16–18 Uhr
© Tobias Brenninger

2
In den Apothekergarten der Rotkreuzplatz-Apotheke in Neuhausen gucken

Am Rotkreuzplatz gibt es einige Apotheken, aber die schönste dort ist definitiv die gleichnamige Rotkreuzplatz-Apotheke. Hinter einer massiven Holztheke reihen sich die unzähligen Schubladen der alten Apothekenschränke auf und lassen die Vielzahl der Medikamente darin nur erahnen. Das Highlight entdecken wir erst auf den zweiten Blick: Hinterm Haus versteckt sich ein echter Apothekergarten, der durchs Fenster guckt!

© Tobias Brenninger

3
Die Hofapotheke in der Residenz auch von innen erkunden

Die Adresse ist Programm: Die Hofapotheke in der Residenzstraße 1 – so exklusiv, dass wir leider nur ein Foto von außen machen konnten. Dennoch wollen wir sie hier aufführen, denn die Apotheke ist auch von innen wirklich sehenswert. Gleich gegenüber der Feldherrnhalle versteckt sie sich hinter dicken Mauern und schmückt sich im Inneren mit Tonkrügen und einem riesigen Apotheker-Mörser!

© Katharina März

4
In der Fraunhofer Apotheke im Glockenbach alles über Naturheilkunde erfahren

Einen ganz besonderen Charme versprüht die Fraunhofer Apotheke im Glockenbachviertel. Die Geschichte dieser Apotheke blickt auf eine über 100 Jahre alte Tradition, denn sie wurde 1907 eröffnet und trägt den Namen des berühmten Optikers Joseph von Fraunhofer. Vor allem, wer sich für Naturheilkunde interessiert, ist hier genau richtig!

© Tobias Brenninger

5
Sich in der Hohenzollern-Apotheke in Schwabing wie bei "Harry Potter" fühlen

Ganz beeindruckt sind wir beim Betreten der Hohenzollern-Apotheke aus dem Jahr 1898 und fühlen uns gleich wie im "Harry Potter"-Film: Sind wir jetzt als Schüler*innen von Hogwarts im Unterrichtsfach "Zaubertränke" gelandet? Die vielen alten Apothekenflaschen in den mystisch wirkenden Holzschränken lassen die Fantasie mit uns durchgehen. In der Apotheke wird man jedoch nicht verzaubert, sondern kompetent in pharmazeutischen und kosmetischen Belangen beraten – und das in Deutsch, Englisch, Ukrainisch, Russisch, Polnisch, Französisch und Italienisch.

© Tobias Brenninger

6
Die Holzvertäfelungen in der Kurfürsten-Apotheke in Schwabing bestaunen

Seit 1930 gibt es die Kurfürsten-Apotheke am Elisabethplatz und wird aktuell von dem Urenkel des Apothekengründers Andreas Singer geführt. Besonders schön an dieser Apotheke ist die Erweiterung im hinteren Teil, den es erst einmal zu entdecken gilt. Dafür haben es uns die alten Holzvertäfelungen an Theke und Wandschrank dann sofort angetan!

© Tobias Brenninger

7
Die Löwen-Apotheke in der Altstadt als eine der ältesten Münchens bewundern

Direkt am Viktualienmarkt steht sie stolz – die Löwen-Apotheke – und zählt nicht nur zu den schönsten Apotheken Münchens, sondern auch zu den ältesten. Bereits seit dem Jahr 1624 (!) besteht sie und hatte ihre Geburtsstunde somit in der Barockzeit. Auf diese Epoche verweisen auch die prunkvollen Kronleuchter, die in der Apotheke von der Decke hängen und alle Blicke fangen. Als leuchtende Glanzstücke bilden sie den perfekten Gegensatz zu den schweren dunklen Holzschränken, die nicht weniger prächtig sind.

© Tobias Brenninger

8
In der Humboldt-Apotheke in Au-Haidhausen ein kleines Juwel entdecken

Die Apotheke auf der Humboldtstraße fällt uns schon von außen auf – mit den türkisfarbenen Tür- und Fensterrahmen im Retro-Stil. Hinter der Fassade im Inneren verbirgt sich dann, nach dem Vorraum für die Warenauslage, ein kleines Juwel: vom Fußboden über die hohen Schränke bis zu den Regalen glänzt hier alles in goldbrauner Farbe – wie ein Tigerauge. Wir sind entzückt!

© Tobias Brenninger

9
Die Engel-Apotheke in der Altstadt im Lesmüllerhaus finden

Mitten in der Münchner Innenstadt an der Theatinerstraße steht das Lesmüllerhaus und darin befindet sich – klein, aber fein – die Engel-Apotheke. Im Jahr 1818 wurde sie von Johann Gregor Lesmüller eröffnet, damals unter dem Namen "Englische Apotheke". Bald stand Lesmüller für eine berühmte deutsche Apothekerfamilie, die das Handwerk mehrere Generationen weitergab. Noch heute wird die Lesmüller-Medaille von der Bundesapothekerkammer verliehen. Haus und Apotheke schmücken goldfarbene Engel, die symbolisch für heilende Kräfte stehen.

© Katharina März

10
Die historische Sichtwahl in der Heilig-Kreuz-Apotheke in Giesing betrachten

Bereits im Jahr 1891 wurde die Heilig-Kreuz-Apotheke in der Mondstraße gegründet. Um die Jahrhundertwende zog der damalige Inhaber dann in den Neubau an der Ecke St. Martin/Tegernseer Landstraße um, wo die Apotheke bis heute steht. Die Einrichtung besticht vor allem durch den schönen Kontrast von historischer Sichtwahl und modernen Regalen im Verkaufsraum.

© Tobias Brenninger

11
Die Klösterl-Apotheke in der Altstadt ausfindig machen

Die Klösterl-Apotheke befindet sich im Zentrum von München, wenn auch etwas versteckt in einer kleinen Seitenstraße zur Kaufingerstraße. Spätestens gegen Abend ist sie mit der opulenten Beleuchtung nicht mehr zu übersehen. Diese Leuchtkraft zieht sich auch durchs Innere, wo sie auf schwarzbraune Holzmöbel trifft. Die Leidenschaft dieser Apotheke gilt übrigens schon immer der Naturheilkunde und viele Rezepturen stammen hier aus eigener Herstellung.

11 Concept Stores, die einen Besuch wert sind
Von handgetöpferter Keramik bis fairem Schmuck: In diesen Münchner Concept Stores werdet ihr sicher immer fündig.
Weiterlesen
11 bunte Cafés für mehr Farbe im Herbst
Diese bunten Cafés in München werden garantiert eure Stimmung aufhellen mit rosa Plüschsesseln und gelben Tischen.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite