11 wunderschöne Wanderungen für den Herbst rund um München

München ist eine Stadt mit Jahreszeiten – der Münchner genießt, was gerade Saison hat: im Sommer die Biergärten, Seen, Festivals und Straßencafés. Im Herbst die Wiesn und natürlich die nahen Berge mit ihren wunderschönen Wanderungen. Ist die sommerliche Liegestuhl-Saison vorbei, kann ein bisschen Bewegung auch nicht schaden. Dann ist es angesagt auf einen Gipfel zu steigen und zu schaunen – das Wort kennt ihr nicht? Schauen und staunen bei den 11 schönsten Wanderungen auf den Münchner Hausbergen – zusammengestellt von unseren Freunden von Tourentipp!

1
Krähe Ammergauer

© tourentipp.de Eine wildromantische Tour in den Ammergauer Alpen machen

Wer diese Tour rauf zur "Krähe" wählt, hat bestimmt keinen Vogel. Schon der Zustieg ist so wildromantisch, dass es einen nicht wundern würde, liefe einem dort der Wildschütz Jennerwein über den Weg. Kondition und Trittsicherheit braucht es aber für die Tour. Wer die hat, genießt eine Traumtour in den Bayerischen Bergen. Ihr startet am besten an der Ammerwald-Alm (1102 Meter) zwischen Linderhof und Plansee. Die komplette Wegbeschreibung gibt's bei tourentipp.de.

2

© tourentipp.de Die kleine Klamm am Steckenbergkreuz in Unterammergau bewundern

Kurz und kurzweilig! Gleich zu Beginn geht’s in eine kleine Klamm, dann durch richtig hübschen Wald zum kleinen Gipfel. Und danach wartet in der Nähe sogar noch eine Sommerrodelbahn, ein Funpark sowie ein Streichelzoo. Da wird’s bestimmt nicht langweilig – auch für Nicht-Kinder! Ihr startet in Unterammergau auf dem Großparkplatz zwischen Liftweg und Pürschlingstraße, am Eingang zum Schleifmühlenlaine-Tal. Die komplette Tourenbeschreibung findet ihr hier.

3

© tourentipp.de Mit dem Radl zum Hasentalkopf ins Graswangtal
 wandern

Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen – der Hasentalkopf ist landschaftlich eine Hammertour! Allerdings sollte die Kondition stimmen für diese lange Unternehmung im wilden Ammergebirge. Die Forststraßen-Etappe geht man übrigens am besten mit dem Radl an. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Sägertal, nahe dem Linderhof im Graswangtal. Die komplette Beschreibung der Tour gibt's hier.

4
Hirzeneck-Elmauer-Alm

© tourentipp.de Sanfte Almgelände und schroffe Wetterstein-Kulisse am Hirzeneck

Ab ins Kontrastreich! Diese Wanderung lebt vom Gegensatz zwischen dem lieblichen, sanften Almgelände und der schroffen Wetterstein-Kulisse. Einen Kontrast bilden auch die beiden Wegabschnitte: Bis zur Elmauer Alm ist es ruhig und beschaulich, an der netten Einkehrmöglichkeit wird es dann lebhafter. Ihr startet am besten hier: P3 beim Hotel Kranzbach bei Klais in der Gemeinde Krün. Die ganze Tourenbeschreibung findet ihr hier.

5

© tourentipp.de Vom Jochberg aus auf fünf bayerische Seen gucken

Seen sehen! Auch wenn diese Bergwanderung nicht gerade zu den Geheimtipps gehört, der Blick vom Gipfel auf Walchen-, Kochel-, Staffel-, Ammer- und Starnberger See sowie ins Karwendelgebirge ist einfach einmalig. So viele Seen für nur eine Wanderung gibt's selten. Ihr startet am besten ab dem Parkplatz, der etwa hundert Meter nach dem 858 Meter hohen Kesselberg Joch kommt. Die komplette Tour gibt's hier.

6

© tourentipp.de Tolle Aussichten und toll einkehren am Auerspitz

Typisch, bayerische Voralpen! Doch während die benachbarte Rotwand total überlaufen ist, geht es hier eine Nummer ruhiger zu. Dabei garantiert auch diese Tour einen tollen Ausblick sowie eine gemütliche Einkehrmöglichkeit. Der Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Sillberghaus im Ursprungtal, an der Verbindungsstraße zwischen Bayrischzell und Thiersee und circa einen Kilometer nördlich vom Zipflwirt. Die komplette Beschreibung gibt's bei tourentipp.de.

7

© tourentipp.de Brotzeit machen auf der Hüttn auf dem Seebergkopf im Leitzachtal

Eine Tour für Genießer! Obwohl diese Wanderung nicht allzu lang ist, hat sie alles zu bieten, was die Bayerischen Voralpen auszeichnet. Kurzweilige Waldwege, schönes Almgelände und eine urige Hüttn zum Brotzeit machen. Ihr fahrt mit dem Auto bis nach Bayrischzell und startet dort am Seeberg-Parkplatz. Die komplette Wegbeschreibung findet ihr hier.

8

© tourentipp.de Auf der schönsten Hüttn-Terrasse beim Roß- und Buchstein sitzen

Pole-Position – Brotzeitmachen im Adlernest. Die Lage der Tegernseer Hütte ist einfach der Hammer und ziert daher so manches Kalenderblatt. Die Hütten-Terrasse ist der vielleicht schönste Logen-Platz in den Bayerischen Voralpen. Und kraxeln sowie richtig klettern kann man hier auch. Als Ausgangspunkt wählt ihr den großen Wanderparkplatz circa 500 Meter hinter Bayerwald an der Straße vom Tegernsee zum Achenpass. Die komplette Beschreibung gibt's bei tourentipp.de.

9

© tourentipp.de Fast allein auf dem Gröhrkopf in den Chiemgauer Alpen stehen

Den Gröhrkopf kennt keiner – oder fast keiner. Dabei ist es bis rauf eine schöne und relativ kurze Bergwanderung abseits vom Chiemgauer Mainstream. Hier kann man echt gut die Seele baumeln lassen. Am besten mit Zwischenstopp in der Nesslauer Alm (bewirtschaftet von Mai bis Oktober). Ihr startet am Berggasthof Butznwirt in Brand (südwestlich von Ruhpolding), die komplette Tourenbeschreibung findet ihr hier.

10

© tourentipp.de Sonne tanken auf der Sonnwendwand bei Aschau im Chiemgau

Sonne tanken! Aus dem schattigen Klausgraben geht es auf sonnenüberflutetem Südhang zum einsamen Gipfel mit Chiemseeblick – ein versteckter Gipfel über der Hofbauernalm. Wer die Bauernwand (zusätzlich noch eine Stunde mehr einplanen) noch draufpackt, sollte trittsicher sein und ein wenig Bergerfahrung mitbringen. Ein guter Ausgangspunkt ist Hainbach im Priental, dort einfach beim großen Wanderparkplatz parken und los! Den kompletten Weg findet ihr hier.

11

© tourentipp.de Rauf auf den unbekannten Tristmahlnschneid im Priental

Nie gehört, oder? Die Tristmahlnschneid führt aber auch wirklich ein Schattendasein. Während alle anderen Wanderer den Spitzstein anpeilen, läuft man hier regelrecht ins Abseits. Ins schöne Abseits, aber – zwischen Mischwald, Almgelände und einem felsigen Grat. Startpunkte ist der oberste Wanderparkplatz bei Innerwald im Priental, nördlich von Sachrang. Alle Infos findest du bei tourentipp.de.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!