11 Läden in München, in denen du richtig gute Burger essen kannst

Burger essen kommt mittlerweile einer Art Religion gleich. Die Wahl des Lokals ist eine absolute Glaubensfrage und jeder ist sich sicher, in seinem Lieblings-Burgerbrater den Messias der heiligen Dreifaltigkeit (Fleisch, Brot und Sauce) gefunden zu haben. Ganz weit weg von Fleischpflanzerl-Semmel. In München sieht man leider manchmal burgertechnisch den Wald vor lauter Birken, äh Bäumen, nicht mehr. Daher kommen hier elf Lokale, in denen die Burger definitiv eine Sünde Wert sind.

1
King Loui Burger Westend

© Anja Schauberger Saugute Burger, Pommes Saté und Donat-Milchshake bei King Loui

Es hat sich herumgesprochen, dass es im King Loui im Westend verdammt gute Burger gibt. Deshalb solltet ihr hier auch unbedingt reservieren. Besitzer Chris bekommt sein Fleisch nur aus der Region, größtenteils aus Traunstein. Bei den Burgern empfehlen wir euch den "Jungle Blues" mit Blue Cheese und Preisselbeer-Senf-Soße, sowie den "I'm a Barbie-Q" mit geschmorten Zwiebeln, Bacon und Barbecue-Soße. Unbedingt probieren solltet ihr dazu die Pommes Saté mit Erdnusssoße! Hier auch auf der Karte und leider noch eine Seltenheit in München: Mac n Cheese. Wer nach den deftigen Hauptmahlzeiten noch Platz hat, kann sich außerdem ein Dessert gönnen – vielleicht einen der mittlerweile sehr gehypten Milchshakes mit Donut oben drauf (!).

  • King Loui
  • Kazmairstrasse 37, 80339 München
  • Montag – Freitag: 11.30–14.30 und 18.00–23.00 Uhr, Samstag: 18.00–23.00 Uhr
  • urger zwischen 6,40 und 9,50 Euro, Pommes/Beilagen zwischen 3 und 5,50 Euro, Shakes ebenfalls für 5,50 Euro
  • Mehr Info
2
Burger de Ville am Hauptbahnhof

© Markus Büttner Guacamole-Burger und Parmesan-Pommes im Burger de Ville bestellen Geschlossen

Wer aber mal beim Philosophieren über die besten Burger der Stadt seine Freunde mit etwas Neuem überraschen will, der nennt den Burger de Ville am Hauptbahnhof. Die Auswahl der Burger ist überschaubar (das ist gut) und bietet neben Klassikern wie den Ham- oder Cheeseburgern auch mal was eher Ungewohntes für den Gaumen an – wie Guacamole-Burger oder Bourbon BBQ. In Relation zur Burgerauswahl ist die Pommes- (fünf) und die Soßenauswahl (zehn) sehr groß. Neben den klassischen und echt gut frittierten Pommes gibt es noch Varianten mit Parmesan, Knoblauch, Trüffel oder Süßkartoffeln. Unbedingt probieren solltet ihr außerdem auch den Veggie Burger mit gegrilltem Halloumi, Paprika, Riesenchampignon und einer Soße, in die man sich reinlegen möchte!

  • Burger de Ville
  • Bahnhofpl. 1, 80335 München
  • Montag – Mittwoch: 12.00–22.00 Uhr, Donnerstag – Samstag: 12.00–00.00 Uhr
  • Burger zwischen 6,40 und 9,50 Euro, Pommes/Beilagen zwischen 3 und 5,50 Euro
  • Mehr Info
3
Ruff's Burger

© Ruff's Burger Bayerische Burger und Chili-Cheese-Fries bei Ruff's Burger

Alles begann im Jahr 2008 mit einem mobilen Burgerstand am Schwabinger Wochenmarkt. Mittlerweile gibt es Ruff's Burger in der Occamstraße, in der Türkenstraße und am Rindermarkt. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn die Burger können sich sehen lassen. Auf die selbstgebackenen Burgerbuns gibt es bayerisches Rindfleisch – medium gebraten und supersaftig. Die hausgemachten Saucen tropfen gerne mal über die Semmel hinaus. Dazu noch eine großzügige Portion Chili-Cheese-Fries und der Fleischhunger ist gestillt.

4
Goldene Rakete Glockenbach

© Nina Vogl Vegan, vegetarisch oder mit Fleisch: Burger und Bowls in der Goldenen Rakete

Die Goldenen Rakete ist mittlerweile drei Mal in München gelandet – in Neuhausen, Schwabing und im Glockenbach könnt ihr euch durch eine tolle Auswahl an Burgern, Salaten und Bowls futtern. Dazu gibt's special Drinks wie die Unkraut-Limonade oder den Cosmic Gin Tonic. Das Tolle: Bei den Burgern werden nicht nur die Fleischesser glücklich, denn auch für Vegetarier und Veganer gibt es mehr als nur eine Burger-Variante. Dazu ist vor allem der Laden im Glockenbach ein absoluter Hingucker, der noch dazu mit fröhlich-freundlichem Service punkten kann. Tiptop!

5
Burger München Mc mueller

© m.c. mueller Saftige Burger essen im M.C. Mueller

Essen, trinken, tanzen – das M.C. Mueller ist ein Alleskönner. Ob zum Abendessen im Innenhof oder für Drinks und DJ an die Bar. Der Burgerclub verbindet das Angenehme mit dem Angenehmen. Bekannt ist der Laden vor allem für seine saftigen Burger, die es schon gab bevor der Patty-Wahn München überrollte. Das Fleisch kommt dabei von einem Familienbetrieb aus Bad Tölz. Jeden Monat könnt ihr euch über einen Special Burger in der Laugensemmel freuen. Highlight an warmen Tagen ist der sehr gemütliche Biergarten im Innenhof. Das hat Seltenheitswert in dieser Lage.

6
Der kleine Flo

© Lilli Wermuth Hausgemachte Mini-Burger und tolle Pommes im Der kleine Flo

Tapas und Burger – wie passt das denn zusammen? Eigentlich liegen zwischen den beiden Gerichten ja Welten. Ganz einfach: Julia und Flo, die Besitzer des Ladens, servieren Mini-Burger. Die Portionen sind also klein, der Geschmack büßt allerdings nichts ein! Die Burger schmecken einfach unglaublich gut und die Beilagen, Desserts, Brötchen und Soßen sind auch noch hausgemacht. Natürlich kommen auch die Vegetarier und Veganer unter euch voll auf ihre Kosten – bei gegrillter Avocado mit Baba Ghanoush, knusprig gebackener Tofu mit hauseingelegtem Kimchi und Ingwer oder Ziegenkäse mit karamellisierten Apfelscheiben zu hausgemachtem Feigensenf.

7
Burger

© Pexels Burger und Liquid Cocaine in der Schnellen Liebe

Ach, die schnelle Liebe. Diesen winzigen Laden, von dem man nicht genau weiß, ob es mehr Bar oder mehr Burgerladen ist, muss man einfach gern haben. Wer auf dauergrinsende Bedienungen steht, sollte sich allerdings woanders umschauen. Die Burger sind seit jeher solide und kommen immer mit Salat, Potato-Wedges und diesem essbaren Dip-Schälchen, das eigentlich alle nicht so lecker finden, es am Ende aber trotzdem essen. Die Speisekarte wird regelmäßig liebevoll handschriftlich ergänzt mit Hinweisen wie: "Bitte beim Hassprediger an der Bar bestellen!". Hier lässt man seinen Abend nicht ruhig ausklingen, sondern schafft sich eine Grundlage aus Burgern und Liquid Cocaine, um anschließend nach der wahren oder zumindest der schnellen Liebe zu suchen.

8
Burger & Bier München

© Burger & Bier Craftbier und selbst gebackenes Burgerbrot bei Burger & Bier

Der Name ist hier definitiv Programm. Auf der Speisekarte findet sich eine schöne und übersichtliche Auswahl an Burgern mit argentinischem Rindfleisch, Hühnchen oder Falafelbratlingen. Das Brot wird selbst gebacken und erinnert mit der knusprigen Kruste und dem fluffigen Inneren an Ciabatta. Neben Bieren aus der Schloßbrauerei Maxlrain, erwartet euch eine Reihe ausgewählter Craftbiere. Prostmahlzeit!

  • Burger & Bier
  • Klenzestraße 40, 80469 München
  • Montag – Donnerstag: 17.00–22.00 Uhr, Freitag: 17,00–23.00 Uhr, Samstag: 13.00–23.00 Uhr, Sonn- und Feiertag: 17.00–21.00 Uhr
  • Burger ca. 6–9 Euro, Beilagen ca. 3–5 Euro
  • Mehr Info
9
Käppchen Burgergrill München

© Käppchen Burgergrill Vegane und ausgefallene Burger im Käppchen Burgergrill

Trüffelpesto, getrocknete Tomaten, Mango, Kokos, Ingwermarmelade, Erdnuss, Chili – die Zutaten, die hier auf die Burger kommen, klingen teilweise extravagant. Der Laden selbst ist aber eher bodenständig mit freundlichem Service und fairen Preisen. Burger bedeutet hier auch nicht nur Rindfleisch. Man kann jede Kreation auch mit Hühnchen, Gemüsebratling, Walnuss- oder Spinat-Linsenpflanzerl bestellen. Selbst vegan klappt hier ganz gut.

10
Holy Burger München

© Holy Burger Hermannsdorfer-Fleisch oder vegane Varianten im Holy Burger

Ob man beim Genuss dieser Burger einen Heiligenschein bekommt oder gar eine Erleuchtung erfährt, sei mal so dahingestellt. Jedenfalls kann man sich sicher sein, dass das Rindfleisch ausschließlich aus ökologischer Landwirtschaft kommt – nämlich von Herrmannsdorfer. Jeden Tag wird das Fleisch in den mittlerweile zwei Filialen in Haidhausen und am Hauptbahnhof frisch gewolft und medium gebraten. Wer trotzdem fleichlos unterwegs sein möchte, kann sich an dem vielfältigen vegetarischen und veganen Angebot erfreuen.

  • Holy Burger Haidhausen
  • Wörthstraße 7, 81667 München
  • Montag – Freitag: 11.00–15.30 & 18.00–23.00 Uhr, Samstag und Sonntag: 12.00–23.00 Uhr
  • Burger ca. 8 bis 12 Euro, Beilagen ca. 4 bis 6 Euro
  • Mehr Info
11

© Ca-Ba-Lu Ausgefallene Burger im Ca-Ba-Lu

Das Ca-Ba-Lu hat über die Jahre eine kleine kulinarische Metamorphose durchgemacht. Anfangs gab es noch Currywurst und Pasta, heute regieren Burger die Speisekarte, die sich eher liest wie die Zwischenstopps eines Weltreisenden: Von Tokio (Wasabi und Sprossen) in die Toskana (Birne und Gorgonzola) und von Stockholm (Krabbensalat) in die Steiermark (Emmentaler und Kürbiskernöl). Egal, wohin die Reise geht, Rosmarinkartoffeln und Cole Slaw sind immer im (Frei-)Gepäck.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!