11 Lokale in München mit schönem Hinterhof

Es gibt im Sommer nichts Schöneres als in einem kühlen Hinterhof zu sitzen. Das Problem ist nur: Den muss man hier erst einmal finden. Denn München strotzt nun nicht gerade vor schönen, öffentlichen Innenhöfen, in denen man gemütlich Kaffee und Kuchen, ein leckeres Mittagessen oder einen kühlen Feierabendrink haben kann. Und deshalb haben wir uns einmal auf die Suche gemacht und unsere liebsten Hinterhof-Adressen gesammelt, in denen ihr essen, trinken oder auch einfach abhängen könnt.

1
L'Adresse 37 neo-bistrocool

© L'Adresse 37 Essen wie im Paris im Hinterhof von L'Adresse 37

Ein Stückchen Paris im Münchner Westend: Das L'Adresse 37 in der Tulbeckstraße punktet nicht nur innen mit seiner offen-verglasten Küche, der Dschungel-Tapete und den typisch französischen Bistrostühlen, sondern hat vor allem den schönsten Innenhof des ganzen Viertels. Zwischen Lichterketten, einer unverputzten Ziegelmauer und jeder Menge Pflanzen sitzt und esst ihr hier sehr gemütlich. Zwei Gänge gibt es schon für knapp 30 Euro, vier Gänge für 50 Euro. Zur Vorspeise servieren Besitzer Loic und sein Team zum Beispiel Fischtatar mit Himbeeren und Estragon oder Austern mit Granatapfel und Koriander. Für alle, die sich einen Abend in Frankreich leisten wollen!

2

© M.C. Mueller Im Hinterhof abhängen im M.C. Mueller-Biergarten

Umso teurer der Quadratmeter-Preis, desto geringer die Biergarten-Dichte. So kommt es, dass der Biergarten im schönen, bunten Innenhof vom Mc Mueller recht alleine bleibt im Glockenbach. Der Laden ist sowieso ein Alleskönner: Burger werden hier serviert, lange bevor die große Patty-Welle München erreichte, am Wochenende legen DJs auf, es darf getanzt und sowieso getrunken werden – und dann kommt da noch der kuschelige Innenhof dazu. Schade nur, dass man um 22 Uhr reinziehen muss. Aber mei, die Glockenbachers halt.

3

© Robert Köhler Im Grünen sitzen im Café im Hinterhof

Hinters Haus und weiter zur Rückseite des Hinterhauses – besser abgeschirmt von der Straße kann eine Terrasse in der Großstadt fast nicht sein. Dementsprechend sitzt ihr im Außenbereich des Cafés im Hinterhof mitten im Grünen und könnt dem Gezwitscher der Vögel lauschen. Jeden Tag gibt es verschiedene Kuchen und Torten, von der Schokoladentarte bis zum Zwetschgendatschi. Das Café gehört zu den gemütlichsten in Haidhausen und ist die perfekte Adresse, um an warmen Tagen zu entspannen.

4
So Ham

© So Ham Veganes Essen im Hinterhof-Biergarten vom So Ham

So Yum! Das vegane So Ham ist ein absoluter Geheimtipp und Münchens inoffizieller Yogi-Treffpunkt. Von der Straße erst einmal nicht zu erkennen, überrascht der süße Hinterhof in der Buttermelcherstraße umso mehr mit seiner ruhigen, entspannten und friedlichen Atmosphäre. Unter einer zugewachsenen Laube isst man hier Wahnsinns-Soulfood, wie die Yogi-Plate – da muss man sich nämlich nicht groß entscheiden, sondern kann sich aus sieben veganen Gerichten, wie verschiedenem Ofengemüse, Rohkost, Tabouleh, Salaten und Hummus ein buntes Geschmackserlebnis zusammenstellen.

5
Bodega Enlatado

© Anja Schauberger Bodega Enlatado: Der vielleicht kleinste Biergarten in Giesing

Die spanische Tapas-Wein-Bar Bodega Enlatado in der Sommerstraße ist so gemütlich, das Essen so lecker und die Atmosphäre so entspannt, dass man sie eigentlich gar nicht weiterempfehlen darf. Im Sommer gibt es hier den schönen Hinterhof-Biergarten mit nur einer Handvoll Plätzen und Lichterketten. Man isst Okotopus-Salat und lässt sich an der Theke die besten Weine einschenken. Außerdem gibt es spanisches Bier und verschiedene Gin-Sorten. Hier möchte man die ganze Nacht sitzen! Und bei Regen zieht man einfach rein an die Hochtische im gemütlichen Lokal.

6

© Stereo Café Drinks auf der Innenhof-Terrasse vom Stereo Café

Helle Holzplanken, ein paar Pflanzen, Klappstühle und kleine, runde Tischchen - mit diesen Zutaten lässt sich aus jedem Hinterhof eine Instagram-taugliche Umgebung für #coffeeporn und #cakestagram schaffen. Im Stereo Café zumindest hat es funktioniert. Mit der schlichten, schattigen Terrasse wird euch der ideale Ort für Kaffee und Kuchen für die Freiluftsaison geboten. Und das mitten in der Innenstadt. Besonderes Schmankerl: Jeweils vormittags und nachmittags backen sie im Stereo Café portugiesische Pasteis de Nata, kleine Törtchen aus Blätterteig und Pudding.

7

© Arts'n'Boards Die Sonne genießen im Arts'n'Boards

Sie sind nicht nur stolz auf die Surfbretter an der Wand, sondern auch auf ihren Garten. Zurecht! Im Innenhof des Arts ‘n’ Boards findet ihr unter großen Bäumen einen Ort zum Kuchen naschen, Cappuccino schlürfen und Eichhörnchen beobachten. Das Arts ‘n’ Boards bietet euch außerdem wechselnde Kunstausstellungen, eine ausgefallene Speisekarte und eine große Cocktailauswahl. Dazu gibt es eine Tauschbörse für gebrauchte Boards. München ist halt eine echte Hochburg für Surfer.

8

© Gartensalon Leckeren Kuchen im bunten Hinterhof vom Gartensalon

Jungs, lasst euch nicht abschrecken! Ja, im Gartensalon ist alles irgendwie mädchenhaft. Vielleicht ist der Hinterhof in der Amalienpassage sogar die verspielteste, bunteste, blumigste Terrasse der ganzen Stadt. Jeder Tisch, jeder Stuhl hat einen anderen Farbtupfer abbekommen, Pflanzen klettern die Hauswände hinauf, über die vielen Blumentöpfe könnte man fast stolpern. Aber: Es ist definitiv gemütlich hier und die Autos auf der Straße sind weit weg. Lasst die Mango-Kokos-Limetten-Milch mit einem Stück leckeren Kuchen erst einmal zu eurem Tisch kommen – und ihr werdet den Gartensalon lieben.

9
Café Bricelta

© Café Bricelta Portugiesisch und bunt: Das Café Bricelta

Das portugiesische Café Bricelta mit seinem bunt-verspielten Innenhof zwischen Sendlinger Tor und Marienplatz ist ein Ort, der so gar nicht München ist. Weil wir so wenige dieser kitschig-charmanten-chaotischen Cafés haben – und dann auch noch mitten in der Innenstadt im Asamhof. In den Hinterhof gelangt ihr über die Sendlinger oder die Kreuzstraße, das Café-Bistro mit seinen vielen Blumen und der bunten Deko könnt ihr dann gar nicht mehr übersehen. Vom Frühstück bis zum spanischen Tapas-Dinner mit Wein ist hier alles möglich. Vor allem empfehlen wir das Lokal für einen Sommerdrink abends.

10
Café Erika

© Anja Schauberger Einen Platz ergattern im verzauberten Innenhof vom Cafe Erika

Wir sind große Fans vom bezaubernde Café Erika in Sendling, das erst neu aufgemacht hat. Ein bisschen versteckt in der Senserstraße warten drinnen nicht nur bunte Lampen und Regale, sowie hausgemachte Kuchen und leckeres Frühstück auf euch, sondern auch der süßeste Innenhof weit und breit. Nur vier Tische stehen hier, die vor allem an heißen Sommertagen ein schattig-kühles Plätzchen bieten – also schnell sein! Die Besitzerinnen Esther und Judith bewirten euch hier mit viel Liebe. Die Zutaten für all ihre Gerichte und Kuchen versuchen sie so regional wie möglich zu beziehen.

11
Cafe La Vespa

© Cafe La Vespa Italienisches Flair im Cafe La Vespa

Zwischen Sendlinger Tor und Goetheplatz versteckt sich das Cafe La Vespa mit seinem schönen Hinterhof. Hier kann man nicht nur die Sonne genießen und hervorragend italienisch zu Mittag essen, sondern auch gleich eine Vespa shoppen. Wer seine Mittagspause in der Nähe der Theresienwiese verbringt, sollte sich diesen Hinterhof auf keinen Fall entgehen lassen! Leider hat das La Vespa nur unter der Woche zwischen 11.30 und 15.00 Uhr auf.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!