11 romantische Restaurants in München für einen Abend zu zweit

Der Valentinstag steht vor der Tür und ganz egal, ob man sich nun etwas aus diesem Tag macht oder nicht, ist es doch ein schöner Anlass, sich mal wieder ein besonderes Essen zu zweit zu gönnen – muss ja auch nicht am Abend vom 14. Februar sein. Und, weil wir uns diesen Anlass zum Anlass genommen haben, die Liebe und wahnsinnig gutes Essen zu feiern, gibt es hier 11 romantische Restaurants in München, in denen ihr euch hervorragende Gänge-Menüs gönnen und dank Champagner-Kligel auch super betrinken könnt. Viele Herzen und Prost!

1
Le Faubourg

© Le Faubourg Sitzen wie in der Provence im Le Faubourg

Romantischer geht's kaum: Das Le Faubourg am Johannisplatz in Haidhausen liegt so schön und versteckt, dass man meinen könnte, man isst gerade wirklich irgendwo in der Provence. Der Laden, den es schon seit 1997 hier gibt, serviert gehobene Küche aus dem Süden Frankreichs – so gibt es auf der Karte zum Beispiel „Jakobsmuscheln an Trüffel-Jus“ und „Lammcarré mit Olivenkruste“. Besonders schön sind im Le Faubourg die Draußenplätze, ganz besonders wenn im Frühsommer der Blauregen blüht.

Aktuelle Info:
Montag bis Freitag von 11.30 bis 14 Uhr gibt es im Le Faubourg ein Mittagsmenü zum Abholen. Drei Gänge kosten 21 Euro, ihr könnt Vorspeise, Hauptspeise und Dessert aber auch einzeln erwerben. Außerdem gibt es eine abendliches Freitags-Special, bei dem ihr euch nach Vorbestellung auch ein Dinner To Go gönnen könnt. Besonders schön: Auf Facebook erzählt euch Koch und Besitzer täglich, was heute auf dem Menü steht!

2
Osteria Italiana

© Osteria Italiana Italienisches Hinterhof-Feeling in der Osteria Italiana

Wir sind schon tausend Mal vorbeigeradelt an dieser Institution der Münchner Italiener. Unglaublich, aber schon seit 1890 steht das Osteria Italiana (zuerst noch unter anderem Namen) hier und verwöhnt die Münchner mit gehobener italienischer Küche. Besonders verliebt haben wir uns in den todesromantischen Hinterhof, in dem man sich sofort wie in Italien fühlt – optimal für Sommer-Dates! Auf der Karte findet ihr sämtliche Klassiker: Vitello Tonnato, Saltimbocca, Tagliatelle alla Bolognese – aber allesamt sind sie so gut!

3
Bamberger Haus

© Bamberger Haus Dinieren wie im Schloss im Bamberger Haus

Es gibt wenig Orte in München, die so romantisch liegen wie das Bamberger Haus. Im Herzen des Luitpoldparks warten hier gleich zwei Restaurants auf euch: das Ciao Francesco, eine Pizzeria, die eigentlich vor allem für Familie ausgerichtet ist, aber ihre romantische Seite auch mit einem Valentinsmenü unter Beweis stellt. Und das Herzstück "Zum Ferdinand", ein österreichisches Spezialitätenrestaurant – hier esst ihr zwischen verzierter Holzdecke und antiken Kronleuchtern wie im Schloss. Wunderschön und übrigens auch für Hochzeiten buchbar!

4
Gabelspiel

© Anja Schauberger Hochwertige Küche & Cocktails ohne München Schickeria im Gabelspiel

Das Gabelspiel in Obergiesing ist die kulinarisch beste Neuentdeckung des letztens Jahres. Das kleine Restaurant an der Silberhornstraße ist zwar nicht ganz günstig, dafür aber jeden Euro wert. Den Laden betreiben Sabrina und Florian, die davor im Tantris gekocht und gearbeitet haben. Das Gabelspiel hat also nicht nur die wahrscheinlich hochwertigste Küche des ganzen Viertels, sondern schafft es auch, dass sich-einmal-etwas-Gutes-gönnen ohne Münchner Schickeria auskommen kann. So nett, lecker und bodenständig – hin da! Außerdem sitzt man hier sehr intim und schön, denn es gibt nur 20 Plätze – im Sommer zudem noch eine kleine Terrasse im Hinterhof.

Aktuelle Info:
Das Team Vom Gabelspiel hat sich etwas ganz besonderes ausgedacht, denn hier gibt es nun Sterneküche für daheim. Die Gabelspiel-Box enthält ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen und kostet faire 75 Euro. Das Menü wechselt jede Woche, die Speisen sind vorgekocht und komponentenweise abgepackt, sodass ihr sie einfach nach der Anleitung zu Hause aufwärmen könnt. Vorbestellen könnt ihr einfach online und dann holt ihr die Box am besten vor Ort ab, dazu gibt es auch eine kleine Auswahl passender Weine. Außerdem könnt ihr fancy Cocktails bestellen! Eine Lieferung ist nach Absprache und gegen einen Aufpreis von zehn Euro möglich.

5
Marais Soir

© Marais Soir Bei Mondschein speisen im französischen Marais Soir

Ein Stück Frankreich im Westend: Das bezaubernde Marais Soir serviert euch Austern, Rinderfilet-Tartar und Entrecôte. Die Menüs hier wechseln täglich, drei Gänge mit Wein gibt es ab 57 Euro – also, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt! Seit 2013 verwöhnt das kleine Lokal gegenüber vom Café Marais mit gehobener Küche – der Koch Riccardo Asti ist der Mann von Café Marais-Besitzerin Alexandra Baumann. Besonders hübsch und romantisch ist hier das dunkle Zimmer mit Mondlampe!

6
Bodega Dali

© Bodega Dali Tapas essen im spanischen Kellergewölbe vom Bodega Dali

Nur ein paar Stufen braucht man hinunter zugehen und schon steht man nicht mehr im Schwabinger Westen sondern in einem Weinkeller irgendwo in Spanien. So kommt es einem zumindest vor, wenn man durch das verwinkelte Kellergewölbe im Bodega Dali läuft. Die Tische verstecken sich in vielen kleinen Nischen und gefühlt hinter jeder Ecke geht’s nochmal weiter. Neben einer großen Auswahl an kalten und warmen Tapas, die alle Klassiker von Patatas Bravas, über Tortilla mit Gemüse oder Ziegenkäse bis zu Garnelen an Knoblauchöl abdeckt, gibt es immer auch eine Wochenkarte und Paella auf Vorbestellung für zwei Personen. Besonders üppig ist die Weinauswahl im Bodega Dali, das übrigens die klassischere große Schwester vom schicken Bodeguita ist.

7
Vinaiolo

© Vinaiolo Italienisch essen mit Vintage-Charme im Vinaiolo

Der kleine Platz, an dem sich Steinstraße und Milchstraße in Haidhausen kreuzen, gehört unbedingt in die Liste der Top drei der süßesten und französischten Orte in München. Nicht französisch, sondern sehr gut italienisch esst ihr hier dagegen im Vinaiolo. Das von draußen dicht bewachsene Restaurant hat im Sommer tolle Terrassen-Plätze, im Winter überzeugt es innen mit gemütlichem Retro-Charme: der Kaufmannsladen, in dem hier Weine aufbewahrt werden, ist von 1904 und aus Triest. Fisch, Fleisch, Pasta – hier überzeugen die italienischen Klassiker in exzellenter Qualität. Und die Weinauswahl kann sich (wie man auf dem Foto schon erahnen kann) auch sehen lassen!

8
Le BerLu

© Le BerLu Einen französisch-spanischen Abend im Le BerLu haben

Besonders schön ist der französische Hinterhof vom Le BerLu, in dem man ganz verzaubert im Sommer essen kann. Aber auch innen ist das Restaurant echt gemütlich, die Kellner richtig französisch und wahnsinnig zuvorkommend. Die Karte wechselt regelmäßig und hat neben französischen Klassikern auch immer wieder spanisch angehauchte Gerichte zu bieten. Ratatouille mit Chorizo, Entenbrust mit Belugalinsen, Kabeljau mit Kräuterkruste und zur Nachspeise eine klassische Créme Brulée, die mit Lavendel aufgewertet wird. Die Gerichte sind alle fein abgeschmeckt und in toller Qualität. Besonders ist dabei das Preis-Leistungs-Verhältnis – vor allem beim Menü, denn ein Vier-Gang-Menü gibt es hier für sehr faire 52 Euro.

 

9
L'Adresse 37 neo-bistrocool

© L'Adresse 37 Essen wie im Pariser Hinterhof im L'Adresse 37

Ein Stückchen Paris im Münchner Westend: Das L'Adresse 37 in der Tulbeckstraße punktet nicht nur innen mit seiner offen-verglasten Küche, der Dschungel-Tapete und den typisch französischen Bistrostühlen, sondern hat vor allem den schönsten Innenhof des ganzen Viertels. Zwischen Lichterketten, einer unverputzten Ziegelmauer und jeder Menge Pflanzen sitzt und esst ihr hier sehr gemütlich. Zwei Gänge gibt es schon für knapp 30 Euro, vier Gänge für 50 Euro. Zur Vorspeise servieren Besitzer Loic und sein Team zum Beispiel Fischtatar mit Himbeeren und Estragon oder Austern mit Granatapfel und Koriander. Für alle, die sich einen Abend in Frankreich leisten wollen!

10
Chez Fritz Restaurant

© Chez Fritz Französisches Laissez Faire im Chez Fritz

Wenn die Zeit nicht reicht für einen Kurztrip nach Paris oder Marseille, kann man den lebendigen Flair und das unfassbar leckere Essen einer original französischen Brasserie auch in München finden. Hier bekommt ihr das vielleicht beste – oder zumindest lifechanging – Flanksteak der Stadt, einen freundlichen, zuvorkommenden und gleichzeitig lässigen Service von coolen Typen mit Fliege und Hosenträgern und eine Atmosphäre, die es schafft, schick ohne spießig und belebt ohne anstrengend zu sein. Im Chez Fritz kann man ganz entspannt für einen Abend abtauchen und statt Luft feine Aromen atmen.

11

© Hotel Lux Rote Samtsofas und Champagner-Klingel im Lux

So schön können Hotel-Bars und -Restaurants sein – das beweist einmal mehr das Lux in der Altstadt. Hier könnte das Motto auch einfach "Love" lauten: Ihr versinkt in roten Samtsofas, esst hervorragend zu Abend und bestellt über die Champagner-Klingel in den privaten Sitzecken noch ein Glaserl. Die Küche versteht sich als international mit regionalen Einflüssen, es gibt zum Beispiel argentinisches Rinderfilet, Heilbutt-Ravioli oder Schaumsuppe mit Jakobsmuscheln. Und nach dem Abendessen lasst ihr euch hier unbedingt noch an der Bar ein paar Drinks zaubern – von Gin über Old Fashioned bis hin zu ausgefallenen Eigenkreationen kann man sich hier durchprobieren.
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!