Cold Brew & Affogato – 11 Cafés, in denen ihr eiskalten Kaffee bekommt

Kalter Kaffee – ein Muss bei diesen Temperaturen und trotzdem bieten den gar nicht so viele Cafés in München an. Entweder wird man wie ein Außerirdischer angeschaut, wenn man einen kalten Kaffee mit Milch und Eiswürfeln bestellt oder man bekommt gleich den fertigen Sieben-Euro-Eiskaffee mit Sahne und Fertigeis hingestellt. Iced Latte, Cold Brew, Affogato – für viele Münchner Locations leider immer noch Fremdwörter. Wir haben hier mal elf Cafés für euch herausgesucht, die verstehen, wie eiskalter Kaffee wirklich funktioniert.

1
Standl20

© Standl20 Cold Brew mit Eis, Milch oder Tonic im Standl 20 bestellen

Wer guten Kaffee schätzt, dem ist das Standl 20 am Elisabethmarkt längst ein Begriff. Zwischen Cappuccino, Milchkaffee & Co. mit all den verschiedenen Röstungen aus Südamerika und Afrika experimentiert das Team auch immer wieder mit Neuem: So gibt's im Sommer megaguten Cold Brew, Iced Latte und Iced Americano oder – ganz ausgefuchst – Espresso Tonic. Den Cold Brew kann man sich wahlweise pur auf Eis, mit Milch oder Tonic servieren lassen. Ab und an gibt's hier sogar Kaffee Limo auf der Karte, immer auf der Karte haben die Jungs und Mädels vom Standl 20 natürlich auch Affogato – mit dem leckeren Eis von True & 12!

2
Café Blá

© Café Blá Münchner Iced Latte und Espresso Tonic im Café Blá bestellen

Das Café Blá in der Au ist ja seit seiner Eröffnung eine riesige Bereicherung fürs Viertel. Ganz egal, ob man hier nach dem Isarspaziergang auf einen Skyr-Kuchen einkehrt, mit der besten Freundin nordisch frühstückt oder die Mama auf einen der leckersten Kaffees der Stadt trifft – das alles geht hier ganz hervorragend. Und so lässt Besitzerin Stephanie sich natürlich auch im Sommer nicht lumpen. Auf der Karte warten Iced Latte mit dem feinen Kaffee von der Münchner Rösterei Vits, Espresso Tonic und natürlich Cold Brew. Abkühlung auf isländisch!

3

© Die Goldene Bar Den besten Cold Brew mit Limette in der Goldenen Bar trinken

Dass die Goldene Bar einer der schönsten Draußen-Trinken-Fleckerl ist, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. Da aber die meisten dann doch für alkoholische Drinks vorbeikommen, geht ein Highlight auf der Karte fast unter: der Cold Brew. Der kommt nämlich mit Limette daher und ist für unsere Kaffee-Experten von LESEMBICOFFEE eine echte Offenbarung. Nach dem kalten Kaffeegetränk darf man dann natürlich auch auf Drinks umsteigen, auch wenn das goldene Licht hier eigentlich schon berauschend genug ist!

4
Mary's Coffee Club

© Mary's Coffee Club Den perfekten Iced Latte im Mary's Coffee Club fotografieren

Das Daddy Longlegs hat im Frühling 2018 eine Schwester bekommen. Eine, die aussieht wie aus dem Instagram-Bilderbuch. Nicht weit entfernt in der Türkenstraße im wunderschönen Innenhof der Amalienpassage liegt Mary's Coffee Club. Breakfast all day long – wie in allen Großstädten der Welt, darf das natürlich nicht fehlen. Avocado Toast mit einem cremigen Hummus-Aufstrich, dazu wahlweise Feta, Burrata oder Spiegelei als Topping. Wer es zum Brunch deftiger mag, findet sich in der Tel Aviv-Bowl wieder! Ansonsten gibt's leckeren Kaffee, Kuchen und die wohl hübscheste Einrichtung der Stadt. Im Sommer tischt Mary euch natürlich auch Iced Latte auf – wahrscheinlich den instagramtauglichsten der Stadt!

5
Man versus Machine

© Man versus Machine Sich bei Cold Brew mit Orangenschale im Man versus Machine abkühlen

Guter Kaffee macht einen Unterschied. Und mehr Freude. Diese Freude versprühen seit einigen Jahren die Gründer von Man versus Machine. In der Müllerstraße wartet feinster Kaffee aus Zentralamerika, Kenia und Äthiopien – feine, leichte Röstungen, die selbst geröstet werden! Latte oder Sirup sucht man im MVSM vergeblich, hier sind Freunde von Specialty Coffee zu Hause. Specialty was? „Specialty Coffee“ oder auch „Third Wave Coffee“ bezeichnet eine Bewegung, die mit viel Liebe Kaffeespezialitäten zelebriert! Ein Trend, der Kaffee als das bezeichnet, was es wirklich ist: eine wahre Spezialität! Aber nicht nur Kaffee macht den Unterschied. Gute Einrichtung auch! Weiße gekachelte Wände, tiefe Fensterbänke und das Krokodil-Logo, das euch von allen Seiten ansieht. Natürlich bekommt ihr hier auch feinsten Cold Brew – auf Wunsch mit Orangenschale.

6

© Aroma Kaffeebar Affogato mit Del-Fiore-Eis im Aroma schlürfen

Für viele Münchner ist es die erste Anlaufstelle für einen entspannten Café-Besuch. Nicht wegzudenken aus dem Glockenbach und ein Urgestein seit 1998 steht die Kaffeebar in der Pestalozzistraße für Kreativität und Kaffeegenuss. Der perfekte Ort für eine kleine Auszeit im trubeligen Glockenbach! Über 20 verschiedene Kaffeevariationen aus sieben unterschiedlichen Kaffeesorten werden euch im Aroma angeboten, zudem wird mit Gaströstereien zusammengearbeitet, um die Vielfalt des Kaffeegenusses auszubauen. Natürlich dürfen da auch kalte Variationen nicht fehlen – wie der italienische Affogato, eigentlich ein Dessert aus Italien, das Espresso und Vanilleeis vereint. Das Eis kommt natürlich von den unmittelbaren Gärtnerplatz-Nachbarn Del Fiore!

7
Benko

© Benko Ice Blended, Affogato und Eiskaffee im Benko probieren

Das Benko Café hat tatsächlich alles, was ein gutes Café so braucht. Sehr guten Kaffee, frisch belegte Sandwiches, Kuchen und einen kleinen, aber feinen Mittagstisch. Seit Neuestem steht auch Frühstück auf der Karte. Unter der Woche bis 12 Uhr, am Samstag bis 16 Uhr könnt ihr euch zwischen Rührei mit Lachs, Omelette mit Champignons, French Toast und Pancakes entscheiden. Das Wichtigste ist aber der super freundliche und fröhliche Service, der das Benko so beliebt macht. Durch die Lage genau hinter der TU trifft man hier natürlich viele Studenten, aber auch der ein oder andere Professor liest hier seine morgendliche Zeitung. Im Sommer könnt ihr euch hier bei Ice Blended, Affogato (Espresso mit Vanilleeis) oder einem Eiskaffee – zum Glück ohne Sahne – abkühlen!

8
T7 Café & Tea

© T7 Café & Tea Eiskaffee und Affogato mit hausgemachtem Eis im süßen T7 Café bestellen

Best of both worlds – so lässt sich das T7 in der Thalkirchnerstraße ganz gut beschreiben. Hier gibt es Eclairs, Croissants und Petits fours wie in Frankreich und dazu eine Auswahl an bestem englischen Tee. Das Ganze lässt sich ausgesprochen gut verbinden beim Afternoon Tea, der im T7 täglich zu einem sehr fairen Preis angeboten wird. Und bei aller französischer Patissiers-Kunst – echte britische Scones mit clotted cream sind bei der Tea Time ebenfalls dabei. Im Sommer serviert das süße Café Eiskaffee mit hausgemachtem Vanille-Eis und Affogato al caffee – ebenfalls mit selbst gemachtem Eis!

9

© Emilo Cold Brew mit Milch und Affogato to go im Emilo mitnehmen

Schon lange kein Geheimtipp mehr, doch auf keinen Fall wegzudenken, wenn es um guten Kaffee in München geht. Der kleine Emilo Laden an der Ecke Buttermelcherstraße und Klenzestraße fällt kaum auf – doch weiß jeder, dass hier feinster Kaffee zu Hause ist. Anders als viele abgepackte Kaffeesorten sticht Emilo mit knallbunten Etiketten heraus.  Je nach Lust und Laune hat man die Auswahl zwischen „Münchner Espresso“ und „Münchner Kaffee“, als mild, mittelkräftig oder kräftig. Im Sommer gibt's natürlich auch feinsten Cold Brew, mit oder ohne Milch, sowie Affogato – meistens dann doch auf die Hand, da der Laden recht klein ist und die wenigen Außenplätze beliebt sind.

10

© Kaserne de Janeiro Affogato mit Ausblick in der Kaserne de Janeiro trinken

Die Kaserne de Janeiro ist mittlerweile nicht mehr nur für die Kreativen vom Container Collective eine super Anlaufstelle für tollen Kaffee, Kuchen und Zimtschnecken. Auch die Haidhausener und Besuch aus ganz München lässt sich hier mit sehr urbanem Blick auf den Ostbahnhof nieder. Im Sommer lockt das Container-Café mit kühlen Kaffee-Kreationen: Affogato und wenn man lieb fragt, bekommt man natürlich auch Eiswürfel in seinen Milchkaffee. Nicht mit Koffein, aber dafür mit ziemlich viel 90er-Style ist außerdem der "sanfte Engel" – Vanilleeis mit frischem O-Saft, auch geil!

11

© Café Colombo Eis-Latte oder cremigen Frappé im Café Colombo trinken

Das Westend wird! Das merkt man auch an Neueröffnungen wie dem Café Colombo in der Anglerstraße. Besitzer Stephan war davor auf Weltreise bringt mit seinem Café einen Mix aus Lateinamerika und Europa in den Münchner Westen: An den Wänden hängen große Landkarten, in der Vitrine liegen mediterrane Sandwiches und feinster Kaffee aus Triest kommt in die Tassen. Das Brot für die Sandwiches kommt von einer kleinen Sendlinger Bäckerei und die feinen Petit Fours werden vom Café Dukatz täglich geliefert. Und daraus entstehen im Sommer auch der Frappé und der Eis-Latte. Man kann total schön in der Sonne sitzen im Colombo und danach bestellt man zur Erfrischung noch einen hausgemachten Wassermelonensaft!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!