21 Orte in München um gemütlich, ausgiebig oder feudal zu brunchen

Der Brunch ist das ganz große Frühstück, die ultimative kulinarische Gönnung, der allerbeste Kater-Killer, die coole große Schwester vom Frühstück. Man sieht sie nicht so oft, sie ist nämlich schon vor ein paar Jahren nach Berlin gezogen. Zu besonderen Anlässen und manchmal auch ganz spontan kommt sie nach München und versüßt uns den Tag. Nach dem mehrgängigen Gelage lehnt man sich bestenfalls erst mal zurück, bestellt sich noch einen Kaffee und wartet, bis man wieder Hunger hat und zum Mittagessen übergehen kann. Man wird sich ja wohl noch gönnen dürfen! Und weil ein bisschen Abwechslung nicht schlecht ist, haben wir sogar 21 großartige Orte für einen ausgiebigen Brunch für euch.

1
Food Events November Sonntagsbrunch

© Emmi's Kitchen Vegan brunchen in Emmi's Kitchen

In dem schönen Hinterhof der Buttermelcherstraße 11-15 findet ihr Emmi's Kitchen. Und das braucht sich nicht vor seinem Vorgänger So Ham zu verstecken, denn hier werdet ihr mindestens genauso gut und mit gleich viel Liebe versorgt. Vor allem der umfangreiche Sonntagsbrunch hat es in sich und erwartet euch mit hausgemachten Pancakes, "Scrambled Eggs", frischen Aufstrichen, Marmeladen und noch vielem mehr – davon natürlich so viel ihr wollt. Reservieren könnt ihr für 10 bis 12.30 Uhr oder von 12.30 bis 15 Uhr! Lasst es euch schmecken!

2
Irmi Restaurant

© Nina Vogl Brunch aus der "Modern Munich Kitchen" von Irmi

Die Irmi schreibt sich Modern Munich Kitchen auf die Fahnen. Der Laden am Hauptbahnhof ist riesig, ein bisschen hip, aber gemütlich zugleich. Die Karte liefert alle wichtigen Klassiker der bayerischen Wirtshausküche. Einmal im Monat lädt das Wirtshaus jetzt zum Sonntagsbrunch. Vom klassischen Frühstück mit Käse und Lachs über bayerische Leibspeisen bis hin zum Prosecco wird es alles geben, was das Herz begehrt.

3
Foodevents

© La Bohème Brunch-Buffet und viel Prosecco im La Bohème

Beim Thema Brunch gehen zumindest in unserer Redaktion die Meinungen weit auseinander, aber wenn man sich dann mal das Brunch-Buffet im La Bohème in Schwabing anschaut, wird es schwer, zu widerstehen. Für 29 Euro bekommt ihr das volle Programm aus kalten Frühstücksklassikern wie Schinken, Käse, Räucherlachs, Avocado Müsli und ab 12 Uhr warme Süß- und Eierspeisen, die euch direkt aus der Küche gereicht werden. Wir sagen nur: Frische Pancakes und Brioche! Wir reservieren lieber schon mal einen Tisch. Und freuen uns auf Prosecco und Wein-All you can drink – der ist nämlich im Preis mit inbegriffen!

4
Barna

© Roberto La Pietra Churros und Jamón frühstücken im spanischen Barna

Das Barna in der Auenstraße ist unser Herzensladen, wenn es um spanisches Essen, sauleckere Tapas und coole Einrichtung geht. Man kann Besitzerin Gemma und ihr Engagement in dem Lokal aber auch wirklich nur herzen! Neben Wein (auch antialkoholisch!) und leckeren Häppchen am Abend gibt es nun auch regelmäßig Brunch. Wer gerne spanisch frühstückt, wird hier bei Jamón Ibérico, Queso Manchego und Churros con chocolate (!) happy. Und wer eher Lust auf Avocado-Toast und Acai Bowl hat, findet auch das auf der Karte. Und weil der Brunch so gut läuft, tischt Gemma euch jetzt jeden Sonntag Morgen leckerstes Frühstück in ihrem schönen Laden auf.

5
Spezlwirtschaft Haidhausen

© Spezlwirtschaft Haidhausen Die volle Ladung beim Spezl Frühshoppen in Haidhausen

Liebe Zugezogene und Nicht-Bayern: Frühschoppen hat nichts mit verkaufsoffenem Sonntag zu tun. Diese alte Tradition gab es schon bevor jemand auf die Idee kam, die Wörter Breakfast und Lunch zu einem furchtbaren Neologismus zu verschmelzen. Aber im Endeffekt ist es nichts anderes als ein Brunch – aber eben mit Bier. In der Spezlwirtschaft Haidhausen treffen beide Welten – also Tradition und Moderne – aufeinander. Packt euch also die Teller voll mit selbstgebackenem Brot und Kuchen, hausgemachten Marmeladen, Bircher Müsli, Roast Beef, verschiedensten Käsevariationen und Wurst und Schinken von der Metzgerei Magg in Traunstein.

6
Bellevue di Monaco Café

© Nina Vogl Um die ganze Welt brunchen im Bellevue di Monaco

Das Café im Bellevue di Monaco kann wirklich alles: Jeden Samstag von 11 bis 15 Uhr zeigt es aber wirklich, was es kann. Beim super leckeren Frühstücksbüffet mit süßen und herzhaften Speisen aus aller Welt kommt keiner zu kurz. Für sehr faire 7 bis 12 Euro nach dem gewohnten Solidaritätsprinzip könnt ihr euch einmal durch die ganze Welt schlemmen. Dazu einen Cappuccino und die Welt ist echt wieder ziemlich in Ordnung.

7
Bodhi

© Bodhi Beim veganen Sonntagsbrunch im Bodhi reservieren

Der größte vegane Brunch Münchens ist zurück! Ab dem November heißt es im Bodhi wieder jeden Sonntag: Reservieren! Der vegane Laden im Westend ist sowieso schon sehr beliebt, beim veganen Brunch rasten dann aber alle komplett aus und machen sich über unzählige Leckereien her – da gibt's dann sogar veganen Tomate-Mozzarella. Seid also früh dran und reserviert einen Platz! Brunch kostet 20 Euro, Getränke inklusive. Fairer Deal

8
Frühstück The Louis Grillroom

© The Louis Grillroom Fein und großteils vegan brunchen im The Louis Grillroom

Dort, wo wir früher lecker japanische Küche im Emiko genießen konnten, gibt es jetzt einen neuen Stern am Gastrohimmel: The Louis Grillroom. Das Restaurant, das sich eigentlich auf hochwertiges Fleisch spezialisiert hat, bietet einen überraschend unfleischigen, und dafür aber vielleicht umso leckereren Brunch: Mit einem, unter anderem auch, veganen Buffet, das frisch vom Viktualienmarkt stammt, gibt es hier auch Frühstück á la carte, und das sogar zu einem sehr fairen Preis von 31,50 Euro. Passend zum Juni könnt ihr hier natürlich auch auf der schönen Dachterrasse sitzen und so richtig schlemmen.

9
Der vielleicht schönste Laden der Stadt: Das neue Lilli P. in Neuhausen

© Nina Vogl Sonntags ausgiebig frühstücken im pastellfarbenen Lilli P.

Das Lilli P. ist das neue Baby von Markus und Stephanie Thatenhorst, denen wir schon die Theresa Bar, das Freebird, den Kaisergarten und das Occam Deli verdanken. Wie in den anderen Läden, wird auch hier nichts dem Zufall überlassen – der Laden ist nämlich Wes Andersons wahrgewordener Traum. Mittags herrscht hier dank der umliegenden Büros wildes Treiben und auch beim Sonntagsbrunch hält das Gewusel an. Das ausgedehnte Buffet lockt aber auch zurecht und für sehr faire 15,50 Euro. Stellt euch eure eigene Bowl zusammen, schnabuliert Zimtschnecken, knabbert Käsebrot und wenn euch das Buffet nicht reicht, könnt ihr zusätzlich noch Shakshuka, French Toast, Eggs Benedict und vieles mehr von der Frühstückskarte bestellen! Obacht: Reservieren könnt ihr jeweils von 10 bis 12.30 Uhr und von 12.30 bis 15 Uhr.

10
Urban Breakfast Market – Mars Markt

© Unsplash Köstlich brunchen "hoch 3" im Store Galore

Der Brunch im Store Galore ist immer einen Besuch wert! Herzhafte Henne, zwei Spiegeleier auf Süßkartoffel-Wedges, Hummus, Quinoa-Spinat-Tomatensalat, Avocado, Öko-Brot, den süßen Kaiser, also Blaubeer-Schmarrn im Weck und die vitaminreiche Schale: Frucht-Joghurt, Granola, Nektarine. So viele leckere Speisen – da kann man sich kaum entscheiden und als wären das nicht schon genau Argumente spendet Store Galore für jedes Kilo Kaffeebohnen einen Euro an Circle e.V. für verschiedene soziale Projekte in den Ursprungsländern des Kaffees.

11
Weihnachts-Brunch

© Arts'n'Boards Wechselnde Ausstellungen und Sonntagsbrunch im Arts'n'Boards

Der Name erklärt sich so: Neben einer Tauschbörse für gebrauchte Surfbretter gibt es im Arts’n’Boards auch wechselnde Ausstellungen. Der Laden ist aber vor allem für seinen unschlagbaren Sonntagsbrunch bekannt, bei dem man jede Woche für 19,90 Euro den ganzen Tag schlemmen kann – entweder drinnen zwischen Sofas und Surfbrettern oder draußen im sonnigen Biergarten. An den restlichen Wochentagen gibt es übrigens nicht weniger gutes Frühstück von der Karte.

12
Haidhausen Café

© Sissi Pärsch Zum Sonntagsbrunch in die Fortuna Cafébar gehen

Auch das bunte Fortuna bietet tolles Frühstück an – allerdings immer nur sonntags und nicht im Sommer! Zwischen Juni und August ist immer Pause, ansonsten bekommt ihr hier aber jede Woche für günstige 14,50 Euro einen Kaffee und wechselnde Köstlichkeiten wie zum Beispiel orientalische Auberginen und einen Belugalinsensalat mit Fenchel, Orange und Walnüssen, dazu geräucherten Lachs, den Klassiker Tomate-Mozzarella, Rote-Beete-Mousse, eine feine Käse- und Wurstauswahl, sowie hausgemachten Kräuterfrischkäse und frisches Obst.

13
Café Ignaz

© Café Ignaz Vegan und vegetarisch brunchen im Café Ignaz

Vor dem Ignaz darf man wirklich mal den Hut ziehen – seit über 35 Jahren wird hier vegetarisch und vegan gekocht. Chapeau, Chapeau! Wer auf ein reichhaltiges Buffet ohne Fleisch steht, sollte hier unbedingt brunchen gehen. Die Auswahl lässt auch Einiges für Veganer übrig. Auch die Speisekarte ist erstaunlich lang. Und die hauseigene Konditorei bietet veganes und glutenfreies Süßes für auf die Hand.

14
Shakshuka & Turkish Egg: Katerfrühstück im Mural

© Anja Schauberger Eggs Benedict, Pastrami-Sandwich & French Toast im Mural

Nach einem wilden Samstag, bringt einen nichts wieder schneller auf die Beine als ein ordentlicher Sonntagsbrunch – oder eben Katerfrühstück, wie man in Fachkreisen sagt. Im Mural erwartet euch zwar kein Brunch-Buffet, aber es verdient sich seinen Platz in der Liste definitiv mit Eggs Benedict, dem legendären Pastrami-Sandwich mit Blaukraut, French Toast, hausgemachtem Crumble und dem mysteriösen wie grandiosen 63 Grad Ei mit Tomatenkompott. Da verzichten wir gerne auf den All-You-Can-Eat-Luxus!

15
Baader Café

© Anja Schauberger Den Tag am Frühstücksbuffet im Baader Café verbringen

Das Baader ist für sein großes Frühstücksbuffet bekannt, das (außer im Hochsommer) immer sonntags zwischen halb 10 und 15 Uhr stattfindet. Hier könnt ihr euch in verschiedene Portionsgrößen nehmen– je nach dem, was euer Herz begehrt. Und auch sonst hat das Café tolles Frühstück immer bis 16 Uhr, das irgendwie anders ist, sowie der ganze Laden irgendwie anders ist (was absolut als Kompliment gemeint ist!). Mit ein bisschen Glück bekommt man einen sonnigen Platz draußen, um Buttermilchwaffeln, Kräuterrührei, French Toast oder einen Breakfast Burrito zu essen. Ein Traum!

  • Baader Café
  • Baaderstraße 47, 80469 München
  • Sonntag – Donnerstag: 09.30–01.00 Uhr, Freitag und Samstag: 09.30–02.00 Uhr (Frühstück bis 16 Uhr, sonntags Frühstücksbuffet bis 15 Uhr!)
  • Essen ca. 6,50 Euro, Frühstücksbuffet 11,20 Euro
  • Mehr Info
16
Ümis Cafe

© Markus Büttner Sich durch Ümis vegetarischen Brunch schlemmen

Brunchen gehen ist oftmals eine kostspielige Angelegenheit. Der Brunch allein ist nicht billig und dann sind Getränke nicht mal im Preis inbegriffen. In Ümis Café kostet der Brunch nur neun Euro und das obwohl Ümi alles selber macht – und das in Bio Qualität! Ein Hipster-Paradies, ohne wirklich eines zu sein. Denn es gibt nur vegetarische und vegane Speisen, dafür aber kein Hipster-Getue oder Pseudo-Vintage Einrichtung. Ümi ist gelernte Konditormeisterin und steht mit Leidenschaft seit über vier Jahren sechs Tage die Woche in ihrem Café. Billiger als bei ihr geht’s wohl in der Maxvorstadt nicht: Kaffee zum Mitnehmen gibt’s nämlich auch für zwei Euro.

17
Keko

© Keko Hummus und Apfeltee beim türkischen Brunch im Keko

Direkt gegenüber vom Mariahilplatz, auf dem immer die Auer Dult stattfindet, liegt das leckere Keko. Das türkische Restaurant serviert nicht nur abends hervorragendes Fleisch, Fisch und vegetarische Gerichte – jeden Sonntag wartet hier auch für wirklich okaye 12,90 Euro ein üppiges Buffet. In die Tassen kommt schwarzer Tee, Kaffee, Apfel- oder Minztee, auf den Tellern landen Antipasti, Aufstriche, Hummus und türkische Wurst. Dazu gibt es Müsli mit Joghurt und orientalische Eierspeisen – die allerdings nur auf Bestellung.

18

© Pixabay Über die Stadt blicken beim Sonntagsbrunch im Maximilianeum

Der königlich bayerische Sonntagsbrunch im Maximilianeum ist nicht nur durch den Ort, die Kantine des Bayerischen Landtags etwas ganz besonderes. Auch die reichhaltige Auswahl an Speisen kann sich sehen lassen. Vielleicht der perfekte Ort um Eltern oder Großeltern, die zu Besuch sind, fein auszuführen. Außerdem überzeugt uns die Filterkaffee-Flatrate!

19
Lonely Broccoli

©Laura Geck Sunday Brunch Deluxe bis spät abends im The Lonely Broccoli

Das The Lonely Broccoli am Schwabinger Tor hat sich als Restaurant vor allem auf Fleischgenüsse spezialisiert. Für den Sonntagsbrunch wird daher auch der BBQ Smoker aufgestellt und an verschiedenen Stationen live gekocht. Getränke wie Kaffee, Tee und Wasser sind inklusive und wenn euch das Buffet-Angebot nicht reicht, dann könnt ihr zusätzliche à la carte Gerichte bestellen. Reservieren nicht vergessen!

20
Mangostin

© Mangostin Asiatisch brunchen im schicken Mangostin

Unweit von der U-Bahn Thalkirchen befindet sich das Mangostin, das vielleicht auch eure Eltern noch als sehr schicken Asiaten verbucht haben. Mittlerweile herumgesprochen hat sich der außergewöhnliche Brunch hier: Immer sonntags bis 15 Uhr wartet ein exotisches Buffet auf euch. Bei Sushi, Meeresfrüchte-Pralinen, Austern, Krabben, Suppen, Wok-Grillstation, gebackenen Butterfly-Garnelen, Thai-Ente und vielem mehr kann man guten Gewissens auch schon von Brunch reden. So oder so, ihr werdet pappsatt nach Hause gehen!

21
Izakaya

© Anja Schauberger Sich so richtig gönnen beim Izakaya Supreme Brunch

Wer wie wir bei der Eröffnung des Roomers Hotels war, der weiß, dass hier das Adjektiv der Wahl "fancy" ist. Und so präsentiert sich auch das Restaurant Izakaya. In der Jogginghose kommt hier keiner zum Brunch (außer sie ist vielleicht von Chanel), aber dafür bekommt man auch Speisen auf höchstem Niveau serviert. Das Restaurant schreibt sich japanisch-südamerikanische Fusion-Küche auf die Fahnen und rät für den Brunch dringend dazu einen Tisch zu reservieren. Mit Live-DJ und Welcome Drink kann man sich das an einem Sonntag schon mal gönnen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!