21 tolle Onlineshops von Labels und Läden aus München

Jeder kennt den Struggle – man sucht schnell ein Geschenk, hat aber keine Zeit in die Stadt zu gehen und in elf verschiedene Läden zu tigern. Zum Glück haben viele kleine und feine Läden und Labels aus München Onlineshops, durch die ihr bequem von daheim aus stöbern könnt! Wer braucht schon Amazon, wenn man auch super easy tolle Risographie-Drucke aus dem Schlachthofviertel, filigranen Schmuck aus dem Glockenbach und griechische Urlaubsandenken aus der Maxvorstadt nach Hause bestellen kann!

1
Soda Books Bücher Magazine

© Ida Heinzel Tolle Magazine shoppen im Soda

Zwischen Viktualienmarkt und Gärtnerplatz liegt der einer der schönsten und best sortierte Buchladen, den wir in München so haben – vor allem, wenn es um stylische Magazine geht. Von bekannteren Zeitschriften wie dem Kinfolk, Dazed, i-D und Reportagen bis hin zu kleinen Heften, die man zwar noch nie gesehen hat, aber alle am liebsten sofort mit nach Hause nehmen möchte. Hier kann man Stunden verbringen, wenn nicht Tage. Dazu gibt es einen Onlineshop, in dem ihr euch alle Magazine thematisch sortiert anzeigen lassen und dann direkt nach Hause bestellen könnt.

2
SHRN Skateshop

© Nina Vogl Alles was das Skaterherz begehrt in Münchens feinstem Skateshop SHRN

Alle Skatergirls- und boys der Stadt treffen sich im SHRN, in der Klenze 16. Die wirr wirkende Buchstabenkombi steht übrigens für SooHotRightNow – auch wenn wir immer noch keine Ahnung haben, wie man das Kürzel korrekt ausspricht. Im kleinen Shop gibt es eine Menge Skateboard-Equipment, Sneaker, Klamotten und Accessoires. Neben der SHRN-Eigenmarke werden nur Brands und Hersteller supportet, deren Produkte das Team mit gutem Gewissen auch selbst kaufen würde. Die Beratung ist super, also könnt ihr euch auch ruhig in den Laden trauen, wenn ihr zwar noch nicht so viel Plan, aber Bock auf Skaten habt. Dazu gibt's einen gut sortierten Onlineshop, in dem ihr eine ganze Menge Skateboard-Equipment und Streetwear von größeren und auch kleineren Marken zur Auswahl habt, die man sonst in wenigen Stores findet.

3
Kleine, geile Firmen #27 – Mode für Frauen von ADIEU CLICHÉ Studio

© Anika Landsteiner Wunderschöne Mode für starke Frauen von ADIEU CLICHÉ Studio

„Inspired by momlife, for every woman“ ist das Credo des jungen Modelabels ADIEU CLICHÉ Studio, das früher WOMOM hieß. Bei dem tollen Münchner Label findet ihr Statement-Shirts und Sweater, aber auch Schmuck und Accessoires. Dazu gibt es immer wieder Kollaborationen mit anderen Künstler*innen. Wichtig ist den Macher*innen hinter ADIEU CLICHÉ Studio bei alledem, dass Mode nicht von Umstandsmode separiert wird, sondern jede Frau, ob sie schwanger ist oder nicht, die Klamotten tragen kann. Wir finden super, dass die Sachen nicht nur schön aussehen und nachhaltig produziert wurden, sondern auch eine wichtige Botschaft verbreiten! ADIEU CLICHÉ Studio Teile findet ihr im schön gestalteten Onlineshop und auch in einigen Läden in München, wie beispielsweise Kauf Dich Glücklich.

4
Sommersalon

© Herr und Frau Rio Risographie-Drucke kaufen bei Herr und Frau Rio

Laura Sirch und Sascha Wellm, beide Kommunikationsdesigner, haben sich beim gemeinsamen Studium in München kennengelernt. Zusammen sind sie nun Herr und Frau Rio und machen Risographie. Riso-was? Risographie ist ein spezielles und vor allem umweltschonendes Druckverfahren. Die Tinte wird auf der Basis von Sojaöl hergestellt, die Druckfolien bestehen aus Hanffasern. Achso, ein Copyshop also. Naja, nicht ganz: Mit viel Liebe entstehen Drucke in kleinen und großen Auflagen. Durch die spezielle Technik wird jeder Druck zu einem "perfekt unperfekten" Unikat. Die wunderschönen Artprints, Postkarten und Notizbücher könnt ihr im Onlineshop von Herr und Frau Rio bestellen.

5
Motel a Mio Supersale

© Motel a Mio Wunderschöne handbemalte Keramik aus Portugal von Motel a Miio shoppen

Für das ultimative Portugal-Feeling Zuhause solltet ihr nicht nur Bacalhau à brás kochen und einen portugiesischen Wein aufmachen, sondern das Ganze auch auf portugiesischem Geschirr anrichten! Wunderschön geht das mit Motel a Miio, einem Münchner Label, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, portugiesische Keramik nach Deutschland zu bringen. Dabei sind handbemalte Teller, Schüsseln, Tassen und Vasen in wunderschönen Farbtönen entstanden. Mittlerweile sind die farbenfroh melierten Teile so beliebt, dass ihr sie an drei verschiedenen Standorten in München kaufen könnt: In der Theresienstraße, in der Sendlinger Straße und in der Hofstatt. Dazu könnt ihr alle Motel a Miio Teile auch im Onlineshop kaufen und dort immer wieder Rabatte abstauben!

6
Shopping im Glockenbach: 11 tolle Modeläden

© WE.RE Minimalistische Mode shoppen im WE.RE

Seit 2014 betreiben die beiden Freundinnen Theresa Reiter und Katharina Weber das Modelabel WE.RE – und obwohl ihr schöner Laden mitten im Glockenbach ist, läuft man, weil er etwas versteckt liegt, schnell einmal dran vorbei. In ihrem Store in der Klenzestraße verkaufen die beiden nicht nur ihre schöne, minimalistische Mode, sondern produzieren im angrenzenden Studio sogar auch noch den Großteil selbst. Wer auf Kleider made in München steht, ist hier genau richtig! Wer es nicht in den Store schafft, kann sich auch im WE.RE Onlineshop umschauen.
7
Lemoni

© Lemoni Mit mediterranem Flair shoppen im Lemoni Shop

Bock auf einen Abstecher nach Griechenland, aber ohne Gyros und Sirtaki und dafür mit lauter schönen Produkten aus dem Mittelmeer-Paradies? Dann solltet ihr dringend mal im Lemoni Shop in der Barer Straße oder im dazugehörigen Onlineshop vorbeischauen. Der sieht nämlich nicht nur sehr toll aus, sondern hat auch allerlei besondere Geschenke im Sortiment, von Labels die man sonst in Deutschland kaum findet – von Schmuck und Mode über Duftkerzen und Deko-Accessoires bis hin zu kleinen, kulinarischen Highlights. Besitzerin Katrin entdeckt ihre schönen Stücke auf Reisen in und um Griechenland und kann euch zu jedem Stück – egal ob Honig, Olivenöl, Accessoire oder Kleidungsstück – eine Geschichte erzählen. Dabei legt sie großen Wert auf tolles Design, gute Qualität und faire Arbeitsbedingungen. Kauft euch ein Strandtuch, brüht euch einen griechischen Tee mit Honig und träumt euch an die Ägäis.

8
Literatur Moths

© Literatur Moths Sich über ein ausgefallenes Sortiment bei Literatur Moths freuen

Schön! Das ist es in erster Linie bei Literatur Moths in der Rumfordstraße. Und ziemlich flexibel: Die mobilen Büchertische sind nach eigener Aussage der Buchhändlerinnen Regina und Jaqueline eine Kulisse für Bücher, Grafik und Spektakel. Dass hier abseits der ausgetretenen Bestsellerpfade eingekauft wird, merkt man an einem wunderbar ausgefallenem Sortiment. Daneben gibt es die gute, alte Galanterieware: Bei Moths sind das verdiente Extrawürste, leise Morgengaben, kollegiale Gesten, aber keine Nonbooks. Wie schön das aussehen kann, solltet ihr bei einem Besuch herausfinden! Wer lieber auf dem Sofa bleiben möchte, kann sich Bücher, Filme und andere schöne Dinge auch bequem im Onlineshop bestellen und nach Hause liefern lassen. Auf Wunsch auch als Geschenk verpackt!

9
Phasenreich

© Phasenreich Vegane Klamotten, Accessoires & Beauty im Phasenreich Geschlossen

Bio-Café, Bio-Fashion-Store und Shop in einem – im Phasenreich kannst du dir bei einem Fairtrade-Cappuccino die Neuigkeiten in Sachen nachhaltige Mode angucken. Hier gibt es Kork"leder"jacken von Bleed, Öko-Unterwäsche von Vatter oder nachhaltige Taschen von O My Bag. Neben Mode für Männer, Frauen und Kinder findest du im Phasenreich auch kleine, ausgefallene Geschenke und Beautykram. Ein schöner Shop, in den die beiden Macherinnen Shino und Biance viel Liebe stecken. Durch das vielfältige nachhaltige Sortiment könnt ihr auch im Phasenreich-Onlineshop stöbern.

10
Two in One

© Two in One Im TWO IN ONE alles bestellen, was das Leben ein bisschen schöner macht

Blumen, schönes Geschirr fürs Kaffeekränzchen, Papeterie, bunte Kissen, Delikatessen – im TWO IN ONE store and coffee gibt es alles, was das Leben ein bisschen schöner macht. Wer es nicht in den süßen Schwabinger Laden schafft, kann auch im Onlineshop durch das vielfältige Sortiment stöbern. Macht es auch hübsch daheim mit einem Strauß bunter Tulpen, hängt Girlanden auf, schickt mal wieder jemandem eine schöne Postkarte, futtert Zartbitterschokolade mit Rosenblättern und trinkt euren morgendlichen Kaffee aus einer extra tollen Tasse!

11
Public Possession

© Nina Vogl Public Possession: Radioshow, Label und Plattenladen in einem

Was macht man, wenn man all seine vielfältigen Interessen nicht mehr unter einen Hut bekommt? Ein Label gründen! Hat zumindest für Valentino Betz und Marvin Schuhmann ganz gut funktioniert, als sie 2012 das Münchner Label Public Possession gegründet haben. Die Idee dahinter ist es, die Zusammenhänge zwischen Musik, Text, Grafikdesign und Events zu betonen. Mittlerweile haben die beiden neben ihrem Plattenlabel einen Store mit Onlineshop, eine Show auf Radio 80000 und schmeißen eine Menge Events und Partys. Im Laden in der Klenze 16 findet ihr vielfältige Platten, Klamotten, Accessoires und tolle Prints.

12

© Julian Baumann Filigranen Schmuck im Atelier von Saskia Diez shoppen

Eine der bekanntesten Schmuckdesignerinnen, die wir in München so haben, ist definitiv Saskia Diez. Mit ihrem filigranen und besonderen Stücken aus Gold und Silber, aber auch mal Holz und Leder ist sie mittlerweile weltweit bekannt. Ihr Schmuck kann beides: Wahnsinnig zurückhaltend, aber auch sehr extravagant sein, dabei ist er allerdings niemals aufdringlich – und das ist das Schöne. In ihrem Showroom und Atelier im Glockenbach kann man sich durch alle ihre Stücke gucken und probieren. Dabei ist alleine der Laden an sich ein kleines Schmuckstück: Holzmöbel auf Maß, in deren Schubladen sich allerlei Schätze verbergen. Besonders ist auch die Isar-Kollektion von Diez: Hierfür sammelt die Desiginerin Steine an der Isar, die geschliffen und verarbeitet werden. Es entstehen wunderschöne Armreifen, Ketten und Ringe, von denen jedes Stück ein Unikat ist. Den filigranen Schmuck verkauft Saskia Diez nicht nur in ihrem Atelier, sondern auch in ihrem Onlineshop.

13
Kuniri

© Kuniri | Lena Burmann Ausgefallen, nachhaltig & integrativ – tolle Mode und ein schönes Projekt bei Kuniri

Kunterbunte, wunderbare Kleidungsstücke aus nachhaltiger und fairer Produktion, mit der ihr auch noch einen guten Zweck unterstützt – klingt zu gut um wahr zu sein? Geht aber tatsächlich! Das fabelhafte Münchner Label Kuniri entwirft gemeinsam mit geflüchteten Schneider*innenn und Designer*innen aus aller Welt multikulturelle und besondere Einzelstücke. Die Mode von Kuniri ist eine Art Gesellschaftsvision, bei der es aber noch um so viel mehr als Fashion geht: Sie zeigt, dass aus dem Zusammentreffen verschiedener kultureller Einflüsse und unterschiedlich geprägter Personen verschiedener Herkunft etwas Neues und einzigartig Schönes entstehen kann. Die dabei entstehenden besonderen Kleidungsstücke sind also nicht nur Kleidung, sondern ein Statement für Gemeinschaft und Diversität. Checkt unbedingt mal den Kuniri-Shop aus und unterstützt das Projekt, wir sind große Fans!

14
Interior

© Weißglut Design Concept Store Skandinavischer Minimalismus im Weißglut Concept Store

Aus der Idee, jungen Designern eine Plattform zu bieten und einen Ort für individuelle Design-Schätze zu schaffen, entstand 2012 der Weißglut Concept Store in der Hohenzollernstraße. Hier findet ihr neben Möbeln und Wohn-Accessoires auch Schmuck und Kleidung. Im Sortiment sind bekannte skandinavische Marken wie Normann Copenhagen, Bloomingville und Maison Scotch vertreten, aber auch unbekanntere Designer und ihre Produkte. Das meiste ist sehr minimalistisch und clean und das Preis-Leistungsverhältnis richtig gut. Durch die breite Auswahl an schönen Dingen von Papeterie bis Porzellan könnt ihr euch übrigens auch im Weißglut-Onlineshop stöbern.

15
Surfshop Surfboards

© Unsplash | Logan Weaver Cappuccino trinken im Skateshop Santo Loco

Skateshops sind so Orte, an denen man mit 13 gerne abhängt, Kickflips übt und sein Taschengeld verprasst. Im Santo Loco – dem Skate-, Surf- und Snowshop des Vertrauens – darf man auch abhängen, wenn man die Pubertät schon lange hinter sich gelassen hat, sein eigenes Geld verdient und vor allem eins darf: Kaffee trinken. Im hauseigenen "Surf Café" bekommt man nämlich wunderbaren Cappuccino samt kleiner Snacks. Danach kann man ausgiebig durch das breite Sortiment wühlen – von Surf-Equipment über Skateboards bis hin zu Snowboard-Bindungen gibt's hier alles was das Sportlerherz begehrt. Im Schatten des "Sport Scheck", kann man hier dem Trubel der innerstädtischen Fußgängerzone entfliehen und bei einem Surffilm seinem Fernweh fröhnen. Wer das gleiche Feeling auch daheim will, schaut am besten mal in den Santo Loco Onlineshop.

16
Khala

© Khala Faire Mode aus Malawi von Khala

Melanie Rödel, die sich seit Jahren aktiv für Hilfsprojekte in Süd-Ost-Afrika einsetzt, wollte etwas unternehmen, um die Menschen in Malawi nachhaltig zu unterstützen. Deshalb gründete sie kurzerhand ihr eigenes faires Modelabel: Khala. Hier werden für die Mitarbeiter*innen, die in einem Studio in der Hauptstadt Lilongwin arbeiten, fair bezahlte Arbeitsplätze geschaffen. Das kleine Team fertigt die Jacken, T-Shirts, Röcke, Hosen und Accessoires in Handarbeit an. Das Besondere daran sind die wunderschönen, bunt gemusterten afrikanischen Chitenje-Stoffe, die für die Produkte verwendet werden. Findet ihr super? Dann checkt mal den Khala-Onlineshop ab!

17
Annika Schüler Porzellan

© Annika Schüler Wunderschöne Keramik-Unikate von Annika Schüler entdecken

Wir sind ja der Meinung, dass man nie genug verschiedene Kaffeetassen und Schüsseln haben kann. Vor allem, wenn sie so schön sind, wie die Keramik der Münchnerin Annika Schüler! In ihrem Studio zaubert die Keramikmeisterin Einzelstücke, die eine herrliche Mischung aus traditionellem Keramik-Handwerk und modernem Design sind. Dabei entstehen charmante Unikate, denen man ihren Entstehungsprozess und die Liebe zum Detail ansieht. Wer mag, kann Annika vor Ort in ihrer Werkstatt besuchen und beim Arbeiten über die Schulter schauen. Oder ihr schaut euch mal in ihrem Onlineshop um. Wir sind verliebt in die pastellfarbenen Vasen, glasierten Schalen und den besonderen Porzellan-Schmuck!
18
Interior

© The Lovely Concept Modern marokkanisch bei The Lovely Concept

Als Tochter einer Designerin hat Marie-Charin Thomas den Blick für Schönes quasi in die Wiege gelegt bekommen. Dieses Gespür gibt sie seit Sommer letzten Jahres netterweise weiter mit ihrem Concept Store in Haidhausen. Ihr findet hier vor allem marokkanisch inspirierte Deko-Ideen wie bunte Kissen, Berber-Körbe oder Bast-Hocker. Dazu könnt ihr außerdem ausgewählte Kleidung für Frauen und Kinder shoppen. Wer mag, kann die schönen Sachen auch bequem im dazugehörigen Onlineshop entdecken.

19
Kleine, geile Firma #28 – Handgemachte Ledertaschen von Günstling

© Anja Schauberger Handgemachte Ledertaschen und Accessiores bei Günstling shoppen

Handgemacht in Untergiesing: Das Label Günstling, hinter dem Michael Mayer und seine Frau Esra stehen, stellt wunderschöne Taschen, Rucksäcke, Geldbeutel und Leder-Accessoires her. Das Paar hat Anfang 2018 seinen Showroom gegenüber vom Schyrenbad eröffnet. Hier könnt ihr euch die Lederwaren genauer angucken – oder Änderungswünsche weitergeben. Bestellen könnt ihr natürlich auch bequem von zuhause im Günstling Onlineshop. Michael ist gelernter Sattler, stellt alle Modelle in Handarbeit her. Für die Produktion wird nur feinstes Büffel-Leder von einer Gerberei aus der Nähe von Freiburg verwendet.

20
Feminism Feministe Feminismus Frau

Unsplash | © Greg Kantra Lesen und lernen in Lillemor's Frauenbuchhandlung

Lillemor’s Buchhandlung ist eine Festung der Frauenpower. 1978 wurde sie als erste Frauenbuchhandlung Deutschlands eröffnet, die sich außerdem noch offen mit weiblicher Homosexualität befasste. Sechs Feministinnen schlossen sich zusammen, um im damals noch ziemlich homophoben Deutschland ein Zeichen zu setzten. Dafür erhielten sie die erste jemals vergebene Auszeichnung der Stadt München für Frauenforschung und -kultur. Ihr Laden war von Anfang an mehr als ein Ort für gute Bücher. Tatsächlich bestand das Sortiment zuerst nur aus 20 bis maximal 30 Büchern, weil die Verläge wenig weibliche Autorinnen druckten. Heute findet man in Lillemor’s eine großartige Auswahl weiblicher Autorinnen. Neben viel Inspiration für Feministinnen und solche die es werden wollen, bekommt man in der Buchhandlung noch immer einen Rat zu jeder Lebenslage. In ihren Anfängen diente sie nämlich vor allem als Anlaufstelle für Frauen, deren Probleme sonst nirgendwo Gehör fanden. Wer sich von zuhause aus mit spannender, feministischer Literatur eindecken möchte, kann auf der Lillemor's Website auch online bestellen.

21
Mittagessen

© Kitchen2Soul Franzbrötchen, Schnickschnack und Bücher im Kitchen2Soul

Das Kitchen2Soul ist eine Wohnküche für die Seele. In dem kleinen Café in Neuhausen kann man aber nicht nur die besten Franzbrötchen außerhalb Hamburgs futtern, Mittagsschmankerl genießen und an Veranstaltungen teilnehmen. Hier gibt auch eine schön kuratierte Auswahl an Büchern und kleinen Geschenken! Neben Sach- und Fachbüchern, Ratgebern, Kinderbüchern und Belletristik findet ihr hier Postkarten, Aufstriche, Schnickschnack Münchner Gin und Bohnen lokaler Röstereien. Und wer nicht im Viertel wohnt und keine Zeit hat nach Neuhausen zu fahren, kann alle Bücher aus den Kitchen2Soul Regalen auch im Onlineshop bestellen.

Titelbild: © Ida Heinzel

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!