11 tolle Läden, in denen ihr verpackungsfrei einkaufen könnt

Darüber, wie sehr ich es liebe in Bio-Supermärkten einzukaufen, habe ich schon mal im Artikel über den Ökoesel geschrieben: Es gibt kaum ein besseres Gefühl als sich frisches Obst und Gemüse in den Korb zu legen, während der leichte Duft nach Lavendel oder woraus auch immer die tollen Bio-Seifen gerade wieder gemacht sind, in der Luft hängt. Toll ist auch das super gute Gewissen, denn in vielen Läden könnt ihr die fair produzierten Lebensmittel, Haushaltsgegenstände und Kosmetik ohne Verpackungsmüll einkaufen. Dass es in München mittlerweile so viele Läden gibt, in denen wir verpackungsfrei einkaufen können, finden wir klasse! Deshalb zeigen wir euch hier mal unsere 11 liebsten Unverpackt-Läden.

Auf der Website von Einmal ohne, bitte findet ihr übrigens eine super Übersicht aller Läden, die ihre Lebensmittel plastikfrei anbieten! Dabei natürlich einige Bio-Ketten, aber auch lokale Metzger und Bäckereien.

Obacht: Aufgrund von Corona wechseln die Öffnungszeiten gerade häufig, schaut vorher am besten auf den jeweiligen Websites und Social Media Kanälen nach. Und eh klar: Maske nicht vergessen & Abstand halten. Merci!

1
Ohne Supermarkt

© OHNE Verpackungsfrei einkaufen im OHNE Supermarkt in der Maxvorstadt

Genervt von den tausend Plastiktüten und Verschwendung? In München kann man seit 2016 auch nachhaltig ohne Verpackungen einkaufen. Das braucht ein bisschen Vorbereitung. Im besten Fall nehmt ihr euch eigene Behältnisse für Reis, Linsen, Nüsse, Nudeln und nach was es euch gelüstet mit. Bevor ihr nach Lust und Laune los shoppt, müsst ihr das mitgebrachte Glas erst wiegen. Das Leergewicht wird dann an der Kasse abgezogen. OHNE hat auch ein Herz für krummes Gemüse, das in anderen Supermärkten wegen seines Äußeren ausgegrenzt wird. In Maxvorstadt findet ihr den Laden in der Schellingstraße in der Nähe der Uni.

2
ökoesel

© Lilly Brosowsky Günstigere Bio-Lebensmittel beim ÖkoEsel einkaufen

Richtig begeistert sind wir von dem Konzept vom Ökoesel in Neuhausen: Hier bekommt ihr Bio-Lebensmittel billiger. Was ihr dafür tun müsst? Für einen Mitgliedsbeitrag von 15 Euro pro Monat, bekommt ihr die Lebensmittel beinahe zum Einkaufspreis. Wenn ihr den Laden vorher einfach mal besuchen wollt, ist das aber auch kein Problem. Als Nicht-Mitglieder könnt ihr ganz normal einkaufen gehen. Der Ökoesel zahlt den regionalen Erzeuger*innen einen fairen Preis für die Produkte, hält aber seine eigenen Kosten gering, so bleiben die regionalen Produkte erschwinglich für euch!

3
Naturverpacktes WestendPUR

© Naturverpacktes WestendPUR Den schönen Naturverpacktes WestendPUR besuchen

Seit Juli 2020 findet ihr im Westend einen neuen Unverpackt Laden! Im Naturverpacktes WestendPUR gibt es neben Lebensmitteln auch alles für Bad und Haushalt zu kaufen! In schönen, alten Weinkisten stehen Gläser und Flaschen gefüllt mit allem, was ihr so braucht. Besonders sind die  Öko-Heftumschläge aus hundert Prozent Recyclingpapier, die Süßigkeiten Abteilung und die große Tee Auswahl.

4
nebenan und unverpackt

© nebenan & unverpackt Schön einkaufen gehen im nebenan & unverpackt in Laim

In der Willibaldstraße 18 in Laim hat ein neuer plastikfreier Laden eröffnet. Hier bekommt ihr unverpackte Lebensmittel, Getränke und Kosmetikprodukte. Außerdem könnt ihr Genossenschaftsmitglied werden! Dadurch bekommt ihr Preisvorteile und unterstützt den Laden. Super Konzept finden wir.

5
Der Plastikfreie Laden

© Der Plastikfreie Laden Lebensmittel und Haushaltwaren im Plastikfreien Laden kaufen

Schon seit 2014 hat Haidhausen einen plastikfreien Laden. Manche kennen ihn vielleicht noch als "Plastikfreie Zone". Abgesehen vom Namen hat sich aber nichts geändert. In den Regalen warten nicht nur unverpackte Bio-Lebensmittel aus der Region, sondern auch alles Nützliche für den Haushalt. Von der Zahnbürste aus Bambus bis hin zum Deo-Naturkristall findet ihr alles. Der plastikfreie Mittwoch informiert zudem immer abends zu verschiedenen Themen rund um ein Leben ohne Plastik. Entweder ihr bringt zum Einkaufen selber Gefäße mit oder ihr kauft vor Ort Papiertüten. Man kann außerdem auch online einkaufen – und die Ware wird natürlich plastikfrei versendet!

6
ohne supermarkt haidhausen

© Ida Heinzel Im verpackungsfreien Supermarkt OHNE in Haidhausen stöbern

Den OHNE Supermarkt gibt es nun schon eine Weile auch in Haidhausen! Dort findet ihr wie in dem Schwesterladen in Schwabing unverpackte Lebensmittel, Haushaltsgegenstände und anderes, von dem ihr nicht wusstet, dass ihr es braucht, bis ihr es gesehen habt: Zum Beispiel ein schönes Taschenmesser mit Holzgriff oder diese eine ganz spezielle, handgemachte Bio-Seife. Super an den beiden Läden ist, dass sie mittlerweile auch einen Lieferservice anbieten! Ihr meldet euch einfach auf der Website an, füllt das Bestellformular aus und lasst euch euren Einkauf nach Hause bringen. Der Mindestbestellwert liegt bei 50 Euro, es wird in einem 3,5 Kilometer Radius geliefert. Mehr Infos zum Lieferservice findet ihr hier.

7

© Jana Kreutzer Unverpacktes einkaufen auf Münchens Wochenmärkten

In München gibt es einen ganzen Haufen feiner Wochenmärkte. Beinahe jedes Viertel hat einen eigenen. Dort könnt ihr nicht nur schön in der Sonne einkaufen, sondern bekommt auch noch regionale und saisonale Produkte aus der Umgebung, die ihr natürlich einfach ohne Verpackung in eurem Einkaufskorb mitnehmen könnt! Eine Übersicht unserer liebsten Wochenmärkte findet ihr hier.

8
gemüse laden unverpackt

© Unsplash | FitNish Media Bei Tante Trude im Stadtteilladen Trudering ohne Verpackung einkaufen

Der Stadtteilladen Trudering organisisert regelmäßig den "Tante Trude" Verkauf. Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat habt ihr normalerweise die Möglichkeit in Trudering Bio-Lebensmittel unverpackt einzukaufen. Ja, Trudering kommt vielen von uns weit weg vor, aber auch dort leben Münchner*innen! Wegen Corona wurde das Konzept umgestellt. Statt einem Ladenverkauf wird ausgeliefert. Ihr könnt einfach hier bestellen und euch die Lebensmittel nach Hause bringen lassen. Obacht: Die letzte Möglichkeit dazu habt ihr am 28. Juli 2020. Dann ist erstmal Sommerpause.

9
stemmerhof öeins restaurant

© Stemmerhof Im Biomarkt vom Stemmerhof unverpackt einkaufen

München ist ein Dorf. Wie oft haben wir das schon gehört, gedacht oder gesagt? Wenn man dann in manchen Münchner Ecken umherstreift, kann man aber auch gar nicht anders als sich wie im Dorf zu fühlen. Bestes Beispiel: der Stemmerhof am Sendlinger Berg. Hier gibt es einen Steckerlfischstand, eine alte Scheune für Veranstaltungen und einen Biomarkt, in dem ihr auf 300 Quadratmetern ökologische Lebensmittel und Kosmetik kaufen könnt. Dazu gibt's noch eine große Frischetheke und natürlich das Bauernhoffeeling!

10
servus resi

© Chrissi Holzmann Im Servus Resi direkt ins Glas abfüllen

Bei Resi gibt's alles zum selbst abfüllen, ihr bringt also am besten Gläser oder andere Behältnisse zum Einkaufen mit. Die bekommt ihr ansonsten natürlich auch im Laden. Dort habt ihr die Wahl aus Flocken, Nüssen, Nudeln oder was ihr euch an Lebensmitteln sonst noch abfüllen wollt. Toll sind die Bio-Eier von Weidenhühnern und einige Milchprodukte im Mehrwegsystem! Die Lieferwege sind kurz, denn die Lebensmittel kommen alle aus der Region. Auch bei Resi gibt es Kosmetik: festes Shampoo, hochwertige Gesichtsöle oder Duschgel zum selbst abfüllen von kleinen Manufakturen aus Deutschland. Und um das Zero-Waste-Prinzip perfekt zu machen, gibt es auch noch eine Auswahl an plastikfreien Gegenständen wie Trinkflaschen, Brotzeitboxen, Schwämme und, und, und!

11
Abgefüllt und Unverpackt: Ein neuer Krämerladen im Glockenbach

© Maja Zippel Schöne Geschenke & Praktisches finden im Abgefüllt und Unverpackt

Man findet viele kleine Geschenkideen und Dinge im Abgefüllt und Unverpackt, die man einfach gut im Alltag brauchen kann. Natürlich ist nachhaltig auch oft mit höheren Kosten verbunden, was leider immer noch viele Leute davon abhält, nachhaltig zu kaufen. Wenn man erst einmal klein anfangen will, gibt es zum Beispiel Spülmittel zum selbst abfüllen für 1,75 Euro für 500ml. Auch toll: Besitzerin Heidi arbeitet mit kleinen Re- und Upcycling-Unternehmen zusammen, deren Anliegen es ist, die Abfallprodukte in neuwertige Produkte umzuwandeln. Diese sind im Laden in Form von Zahnputzbechern, Taschen oder Seifenschalen zu finden.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Titelbild: © Naturverpacktes WestendPUR

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!