Veganuary bei Lieferando: 11 Restaurants, in denen ihr vegan bestellen könnt

Eigentlich sind wir keine großen Freund*innen von temporären Challenges, aber beim Veganuary, bei dem den ganzen Januar vegan gefuttert wird, waren wir sofort dabei – nicht zuletzt, weil wir sowieso schon immer häufiger auf tierische Produkte verzichten. Ist ja bewiesenermaßen nicht nur besser fürs Tierwohl, sondern auch für die Gesundheit! Da könnte man natürlich meinen, dass sich das mit unserer Liebe zu Münchens Gastro beißt, aber Leute: Im Jahr 2022 ist das nun wirklich kein Problem mehr.

Wie einfach es ist, sich auch ohne große Koch-Skills vegan zu ernähren, beweisen wir euch gemeinsam mit Lieferando. Die haben sich auch dem Veganuary verschrieben und mittlerweile sind viele, viele Restaurants am Start, bei denen ihr bestellen und euch vielfältige vegane Leckereien einfach nach Hause liefern lassen könnt. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die exklusive Jimi Orange Bowl – von niemand anderem als unserem liebsten wilden Kerl Jimi Blue Ochsenknecht –, die ihr über taste&soul bestellen könnt.

Für alle, die nicht ganz so wild sind, kommen hier unsere 11 Favoriten!

hippie chay
© Julia Sturm

1
Vegane vietnamesische Köstlichkeiten bei Hippie Chay bestellen Geschlossen

Vegan und vietnamesisch – dass das genauso gut zusammenpasst wie Spezi und Leberkas, zeigt das Hippie Chay am Giesinger Berg. Der Laden ist eine kleine Weltverbesserer-Oase und bringt frischen Wind in Münchens Upper South Side. Ein Ort, an dem man vor Freude und Gemütlichkeit am liebsten barfuß laufen würde und an dem es fabelhaftes, vietnamesisches Essen gibt, das komplett ohne tierische Produkte auskommt. Wir lieben Dumplings mit Gemüse-Füllung, Glücksrollen mit pinken Reisnudeln und Mango, Bao Buns mit crunchy Avocado oder Udon Nudeln mit veganer Ente aka Seitan aka Duckylicious! Natürlich muss man den Laden mal direkt besucht haben, aber so geliefert auf der heimischen Couch schmeckt es mindestens genauso gut!

© Unsplash | The Creative Exchange

2
Von knuspriger Ente bis Garnelen: Alles vegan im Vegan Chay in Neuhausen

Für alle Veganer*innen in München ist das Vegan Chay Restaurant in Neuhausen kein Geheimtipp mehr. Aber auch alle anderen, die auf richtig gute vietnamesische Küche stehen, sollten hier mal vorbeischauen. Wie man es häufig kennt, könnt ihr bei den Hauptspeisen zwischen verschiedenen "Toppings" wie Hühnerfleisch, knuspriger Ente, Garnelen oder Rindfleisch wählen. Aber Moment mal, vegan? Ja! Das "Fleisch" besteht aus veganen Alternativen und vor allem bei der knusprigen "Ente" kommt es am Ende doch sowieso nur auf den Crunch an! Neben Suppen, Reis- und Nudelgerichten, gibt es übrigens auch veganes Sushi! In Zeiten, in denen ihr nicht vor Ort essen könnt, gibt es natürlich Takeaway oder die noch bessere Variante: Einfach via Lieferando bestellen und direkt nach Hause bringen lassen.

Goldene Rakete Glockenbach
© Nina Vogl

3
Bio-Bowls und Burger von der Goldenen Rakete

Mit insgesamt drei Filialen versorgt uns die Goldene Rakete in Schwabing, im Glockenbach und in Neuhausen mit bunten Bowls und mächtigen Burgern. Die Auswahl für Vegetarier*innen und Veganer*innen ist groß – Fleisch nur eine Auswahlmöglichkeit unter vielen. Tolles Konzept, den Spieß einfach umzudrehen und Veggie zur Regel und Fleisch zur Ausnahme zu machen. Bei den Burgern wartet dann nicht nur ein traurig-trockenes veganes Patty, sondern ihr habt direkt die Wahl zwischen einem Pflanzerl aus Kichererbsen, Karotten und Kräutern, einer Variante mit Bio-Seitan oder doch gleich Pulled Jackfruit. Wenn es aber eben doch ein Stück Fleisch in der Bowl oder auf dem Burger sein soll, dann aber bitte bio, regional und nachhaltig. Durch die strategisch gute Verteilung der Restaurants ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Goldene Rakete auch zu euch geflogen kommt, damit ihr euch das Burger- und Bowlvergnügen nach Hause holen könnt.

© Solefood

4
Schicke Sneaker und abgefahrene Arrabitos von Solefood

Ihr fragt euch, was ein Arrabito ist und was dieser wiederum mit Sneakern zu tun hat? Naja, im Solefood kommt alles zusammen, was Betreiber Philip liebt: Nice Schuhe, gutes Essen und das alles möglichst einzigartig. Denn nicht nur die Arrabito-Kreation ist exklusiv im Solefood, sondern auch die Sneaker, von denen es die meisten nur in limitierten Auflagen gibt und nach denen sich echte Sammler*innen die Finger lecken. Apropos: Ein Arrabito ist übrigens eine Art Burrito, der aber in Sachen Zutaten auf der arabischen Küche beruht. Gemeinsam mit seinem Kumpel Alaa aus Syrien wurde die Rezeptur entwickelt und wir finden, die Karte und die Zutaten, die ihr euch für euren Arrabito (oder wahlweise Bowl oder Salat) aussuchen könnt, klingen mega. Wir sagen nur Zataar-Halloumi, Mango-Kokos-Falafel, Tabuleh, Dattel-Sour-Creme oder "Crazy Rübchen". Dabei ist alles vegetarisch, vieles vegan und wenn ihr eure limitierten Sneaker nicht schmutzig machen wollt, könnt ihr euch euren liebsten Arrabito auch einfach liefern lassen!

Heartbeet Bowls Haidhausen-21
© Ida Heinzel

5
Selig snacken mit den Superbowls von Heartbeet

Ja ja, noch ein Bowl-Laden. Bitte an dieser Stelle trotzdem weiterlesen, denn das heartbeet wollen wir euch echt ans Herz legen! Mittlerweile findet ihr den kleinen Laden nicht mehr nur in Haidhausen, sondern auch in Nymphenburg und an der Münchner Freiheit. Hier könnt ihr euch leckere Fusion-Bowls selbst zusammen stellen oder aus der saisonal wechselnden Karte aussuchen. Dabei dürfen sich vor allem Veganer*innen freuen, denn die Auswahl an Bowls und Salaten ohne tierische Produkte ist groß. Noch ein Pluspunkt: Die beiden sympathischen Gründer Peter und Andreas achten bis in das kleinste Detail darauf, dass alles so nachhaltig wie nur möglich ist. Fast alle Zutaten der Bowls sind Bio und aus der Region, die Boxen, in denen ihr eure Lieferung erhaltet sind kompostierbar und es wird so gut wie nichts weggeworfen.

Om Nom Nom Sendling
© Ida Heinzel

6
Grilled CheeZe Sandwich & dekadenter Schoko-Brownie vom Om Nom Nom

Von der Metzgerei zum Himmel für Veganer*innen – wir sind große Fans vom schönen Om Nom Nom Café & Feinkost in Sendling. Vegane Kuchen, vegane Käseplatte, Kokos-Dinkel-Waffeln, Sandwiches und kleine Köstlichkeiten für Zuhause – mit dem Om Nom Nom wollen Marlen und Daniel zeigen, dass Genuss auch ganz ohne tierische Produkte möglich ist. Zuletzt haben sie euch mit einem kleinen Takeaway-Angebot versorgt und am Wochenende könnt ihr noch immer prall gefüllte Brunch-Boxen abholen. Ganz frisch sind sie nun aber auch im Liefer-Business, sodass ihr euch Grilled CheeZe Sandwich, Chili sin carne, vegane Mac'n'Cheese, Waffeln und zur Krönung den dekadenten Schoko-Brownie via Lieferando direkt auf die Couch beamen könnt.

Italian Shot
© Italian Shot

7
Vegane Tuna-Pizza vom Italian Shot liefern lassen

Okay, das Italian Shot hat man als Veganer*in nicht unbedingt als erste Adresse auf dem Schirm, aber wer hier mal die vegane Pizza probiert hat, der bestellt sie sicher wieder – egal, ob man immer auf tierische Produkte verzichtet oder es gerade mehr versucht. Dabei sollten wir besser von Adressen sprechen, denn neben dem Restaurant in der Maxvorstadt gibt es nun auch einen Laden im Glockenbachviertel. Praktisch ist die kleine vegane Auswahl übrigens auch, wenn man Entscheidungsschwierigkeiten hat, denn die Wahl müsst ihr bloß zwischen der Tina Tuna mit Veggie-Tuna, Radicchio, Oliven, Kapern und roter Zwiebel oder der La Donna Cannone mit Rote-Beete-Carpaccio, Rucola und Minz-Chili-Pistazien-Pesto treffen. Oder ihr bestellt einfach beide.

© Nina Vogl

8
Prall gefüllte Kumpir & Cigköfte bei Kara Kazan Feinkost bestellen

Ein bisschen klein und unscheinbar liegt das Lokal und Feinkostgeschäft Kara Kazan in der Adalbertstraße. Einmal entdeckt, will man aber immer wieder kommen, denn die prall gefüllten türkischen Ofenkartoffeln aka Kumpir, die superleckeren Cigköfte (vegan!) und die hausgemachten Aufstriche und Pasten sind einfach der Hammer. Die Kumpir werden dabei in einem speziellen Ofen gegart und mit vielen verschiedenen Toppings gefüllt. Echtes Soulfood, das ihr nach Wunsch auch in veganer Form bekommt. Die Liefer-Auswahl ist mit Kumpir und den wirklich empfehlenswerten Cigköfte – herzhaft gewürzte Bulgur-"Pflanzerl"– zwar nicht riesig, dafür sind die Preise mehr als fair und wir können wirklich alles ausnahmslos empfehlen!

© Anja Schauberger

9
Salbei Gnocchi und die heftigste vegane Kuchenauswahl von der Deli Kitchen

Im Deli Kitchen in Obergiesing wird wirklich täglich gekocht und gebacken, was das Zeug hält. Wer nicht selbst vorbeischaut, kann sich Salate, Pastagerichte, Quiche und die verdammt guten Kuchen auch einfach nach Hause liefern lassen. Alle Gerichte sind vegetarisch, viele auch vegan oder "veganisierbar". Gönnt euch leckere Salbei Gnocchi, Zitronen-Kichererbsen-Eintopf und ein bis elf Stücke aus der meisterlichen veganen Kuchenauswahl. Dank Lieferando müsst ihr euch für Jamaikanisches Bananenbrot, Walnussbrownie, Rüblikuchen, Kirsch-Käsekuchen oder doch den warmen Kokos-Milchreis nicht mal vor die Tür bewegen!

Emmi's Kitchen Giesing
© Ida Heinzel

10
Deftige, bodenständige & vegane Küche aus Emmi's Kitchen in Giesing

Mitten in Giesing, wo die Menschen alteingesessen sind und es immer noch mehr Boaznhocker als Bowlschüsseln gibt, hat das Emmi's Kitchen im Juni 2020 seinen zweiten Laden eröffnet. Genauso wie im Glockenbach ist hier alles vegan – von Spätzle Tricolore, über saftige Burger, bis hin zu den legendären Zimtschnecken. Jeden Tag gibt's wechselnde Mittagsgerichte, die mit viel Liebe gezaubert werden und richtig satt machen. Ab 16 Uhr wartet die Abendkarte mit veganer Pizza und Salaten und auf euch und auch zum Frühstücken ist das Emmi's Kitchen eine gute Anlaufstelle. Wir verraten es natürlich keinem, wenn ihr einfach einen ganzen Emmi-Tag einlegt!

  • Emmi's Kitchen Giesing Werinherstraße 69, 81541 München
  • Montag, Dienstag: 10.00–18.00 Uhr, Mittwoch – Freitag: 10.00–22.00 Uhr, Samstag: 09.00–22.00 Uhr, Sonntag: 09.00–17.00 Uhr
Sankt Annas Gärtnerplatz
© Nina Vogl

11
Straight outta Dolomiten: Ausgefallene Knödelgerichte im Sankt Annas

Wir lieben Südtirol. Das liegt natürlich einerseits an der wunderschönen Landschaft und dem milden Klima, andererseits haut uns das Essen hier immer wieder um. Egal, wo wir bisher waren, kulinarisch wurden wir nie enttäuscht. Ganz weit vorne dabei: Knödel, die es hier in allen möglichen Varianten gibt. Genau diese Vielfalt bringt das Sankt Annas an den Gärtnerplatz und in die Maxvorstadt. Hier wählt ihr zuerst euren liebsten Knödel, dann eine Beilage und dazu die passende Sauce. Entscheiden müsst ihr euch zum Beispiel zwischen (veganen) Bala-Varianten mit Babyspinat, Roter Beete und Ingwer oder Bergkäse und Kurkuma. Bei den Beilagen warten unter anderem Wildkräutersalat, Berglinsencurry oder Sojabohnen mit Balsamico. Für hinterher solltet ihr unbedingt Platz für die crunchy Nougatknödel lassen und wenn ihr ganz experimentierfreudig seid, dann bestellt ihr einen Bala-Burger!

  • Sankt Annas – Alpine Eatery Gärtnerplatz 1, 80469 München
  • Montag: Ruhetag, Dienstag & Mittwoch: 12.00–20.00 Uhr, Donnerstag – Samstag: 11.00–22.00 Uhr, Sonntag: 11.00–19.00 Uhr
Zurück zur Startseite