11 Tipps für ein schönes Date im Münchner Winter

Knutschen, Korken knallen lassen und Kopf entspannen – manchmal möchten wir auf einem Date nur eins davon machen, manchmal alles nacheinander. Glücklicherweise sind dem rosaroten Vergnügen auch im Winter in München keine Grenzen gesetzt. Also schnappt euch euer Gspusi, euer Tinder-Date, eure Langzeitbeziehung oder alle, mit denen ihr ein bisschen romantische Zweisamkeit genießen möchtet und folgt Amors Pfeil.

Dabei könnt ihr euch entweder zusammen auf dem Schlitten diverse Hänge hinunterstürzen, bei Pizza und Livemusik im in einem Café kuscheln, eine Spritztour zur Zugspitze machen oder einfach einen kleinen Kurzurlaub in der eigenen Stadt planen.

Botanischer Garten
© Unsplash | Selina Bubendorfer

1
Im Botanischen Garten der Kälte entfliehen

Der beste Tipp gegen die frostige Kälte: Die Gewächshäuser im Botanischen Garten – denn hier herrscht immer ein angenehm tropisches Klima. Zudem gibt es auf einer Fläche von 4.500 Quadratmetern unendlich viele Pflanzen zu entdecken. Immer wieder finden hier auch Sonderausstellungen statt – zum Beispiel die beliebte Schmetterling-Sonderausstellung, bei der man sich inmitten von freifliegenden Schmetterlingen stehen und sich des Lebens freuen kann. Wer da keine Schmetterlinge im Bauch bekommt, dem können wir auch nicht helfen!

Rodeln Schlittenfahren
© Unsplash | Mike

2
Die Schlitten auspacken und gemeinsam den Hang hinuntersausen

An Schlittenhügeln mangelt es uns in München nicht. Also schnappt euch eure Schlitten und klappert mit eurem Date die steilsten Pisten der Stadt ab. Anfänger*innen trauen sich vielleicht bei den Maximiliansanlagen den ein oder anderen Hang hinunter. Für Profis kann es dann schon auch mal der Olympiaberg sein. Und wenn Frau Holle gerade eher sparsam mit ihrem weißen Pulver umgeht, dann können wir euch den Luitpoldpark ans Herz legen. Der Hang zeigt Richtung Norden, weshalb sich Schnee und Eis hier besonders lange halten. Außerdem könnt ihr danach direkt noch einen kleinen Abstecher zum Bamberger Haus machen und eure Gemüter mit leckerem Kaiserschmarrn aufwärmen.

© Dominik Schelzke

3
Wöchentlichen Konzerten im Gans Woanders lauschen

Wir sind jedes Mal mehr als entzückt, wenn wir durch Giesing radeln und an dem schönen Hexenhäusl zwischen Pilgersheimer Straße und Eisenbahnbrücke vorbeikommen. Noch märchenhafter wirkt das einzigartige Gans Woanders im Winter. Und um alle Winkel in und um das Gebäude zu erkunden, muss man definitiv häufiger vorbeikommen. Ist aber sowieso sinnvoll, denn neben einem Ofen, der wunderbar fluffige Pizza hervorbringt, finden auf dem Atrium in der Mitte des hölzernen Kunstwerks immer wieder kleine Konzerte statt. Wenn euch die Laune also nach gemütlichen Abenden, lauschigen Konzerten und glühenden Getränken steht, dann schreibt euch schnell diese Termine hier in den Kalender.

© Good Travel

4
Skandinavisches Design mit bayerischer Herzlichkeit verbinden im Bader Hotel

Einen Katzensprung von München entfernt liegt in Parsdorf das Bader Hotel. Hier könnt ihr bayerische Herzlichkeit verbunden mit einem klassischen, geradlinigen, skandinavischen Design genießen. Das Holzhotel beschränkt sich auf das Wesentliche und dieser Minimalismus lässt euch ziemlich gut entspannen, denn alle Lasten des Alltags verschwinden. Hier könnt ihr auch super für einige Tage zum Arbeiten herfahren. In euren Zimmern befindet sich ein Tisch, WLAN ist verfügbar und in der Pause könnt ihr den großen Garten des Hotels genießen. Wer sich noch etwas auspowern will, kann das im hauseigenen Fitnessraum.

© Ramona Dinauer

5
Das Käse-Wein-Tasting der Münchner Käse Manufaktur genießen

Fruchtiger Wein und würziger Käse erfüllen mit ihrem Duft den Raum, im Hintergrund läuft leise Nora Jones und die Abendsonne scheint in den bunten Innenhof in Schwabing – beim Käse-Wein-Tasting der Münchner Käse Manufaktur könnt ihr euch einen richtig schönen Abend machen. Die drei Gründer der Manufaktur, Franz, Johannes und Sebastian, erklären euch, was den Geschmack der Käsesorten so einzigartig macht – sei es der köstliche Hartkäse "Black Mamba" oder ein vom besten Käser der Welt hergestellte Bergkäse. Zu den sechs besonderen Käsesorten könnt ihr jeweils einen edlen Wein probieren – Wasser und Brot gibts auch dazu. So braucht ihr nach den drei genussvollen Stunden im Gartensalon nicht mal mehr ein Abendessen.

Grover Eibsee
© Lilli Wermuth

6
Mit der Gondel bequem die Zugspitze bezwingen

Die Zugspitze muss jede*r Münchner*in mindestens einmal im Leben bezwungen haben. Praktisch, dass man dafür nicht mal ein*e super Bergsteiger*in sein muss, denn mit der Gondel kann man beim Aufstieg auch ein bisschen mogeln. Hoch hinauf geht es über Wälder, Felder, hinein in den Nebel und ins Schneegestöber – auf 2.964 Höhenmeter! Die Aussicht ist trotz Chaos-Wetter unglaublich, der Blick auf das Gipfelkreuz erfüllt einen schon mit Glück. Und ein neues Instagram-Bild bekommt man ganz umsonst – muss ja nicht erwähnt werden, dass man nicht gewandert ist.

© Katharina März

7
Whiskey und Müllerstraßen-Flair in der Loretta Bar aufsaugen

Die Loretta Bar ist quasi die Königin lässiger Übergänge: Von der sonnenbeschienen Terrasse kann man in den lichten und freundlich eingerichteten Innenbereich wechseln. Das Frühstück am Morgen geht hier gerne mal in Lunch und Limo, sowie Drinks am Abend über. Die Loretta muss man einfach mögen. Sie ist irgendwie alles und das auf eine irgendwie wunderbar entspannte Art in der sonst so hektischen Müllerstraße. Sie öffnet früh und schließt spät. Sie führt guten Kuchen und lecker warme Speisen genauso wie Cappuccino an den kleinen Tischen und Whiskey am schönen Tresen. Sie ist Meeting-Room für Business-People, Klatschbude für junge Eltern und Studierzimmer für junge (und alte) Intellektuelle.

© Maximilian Geuter

8
Durch die Ausstellungen im Haus der Kunst schlendern

Falls ein Museumsbesuch auf der Tagesordnung steht, dann seid ihr im Haus der Kunst genau richtig. Nicht ganz so klassisch wie die Alte Pinakothek, aber auch nicht so abstrakt wie das Brandhorst – irgendwo dazwischen ist das Haus der Kunst, das übrigens nicht nur ziemlich gute Ausstellungen, sondern auch eine tolle Museumsbuchhandlung hat. Am besten, man macht davor einen Spaziergang durch den Englischen Garten – und danach schaut man sich den Sonnenuntergang vom Friedensengel aus an.

11 schöne Winterausflüge für Verliebte ins Münchner Umland
© Munich Mountain Girls

9
Romantische Pferdeschlittenfahrt in Lermoos

Eine Pferdeschlittenfahrt durch den Schnee. Dick eingepackt und in Decken gehüllt – womöglich der Inbegriff von Romantik im Winter! Dazu das gleichmäßige Klingeln der Glocken am Geschirr, eine Pferdeschlittenfahrt wie im Märchen. In der Tiroler Zugspitz Arena fährt Kutscher Schretter mit euch durch die Winterlandschaft von Lermoos. Fahrtdauer circa eine Stunde. Sollte für eine Schlittenfahrt nicht genug Schnee liegen, weicht ihr auf eine Kutschfahrt aus. Hin kommt ihr mit dem Auto in circa eineinhalb Stunden. Die Anfahrt mit dem Zug dauert circa zwei Stunden.

Ausflugsvergnügen Wildpark Poing
© Anja Schauberger

10
Rehe streicheln und Waschbären füttern im Wildpark Poing

Im Wildpark in Poing gibt es nicht nur einen Streichelzoo, sondern auch Bären oder Wölfe in unmittelbarer Nähe zu bestaunen. Der Park liegt in einem wunderschönen Naturgebiet, lässt uns zwischen den Tieren für einige Zeit wieder Kind sein und dabei den Erwachsenenalltag, der am Montag wieder auf uns wartet, völlig vergessen. Im Park versorgt ihr euch am besten erst einmal mit ausreichend Futter. Nicht für euch, sondern für die ganzen Tiere, die es hier zu entdecken gibt. Mufflons, Rehe und Pfaue laufen hier frei herum. Wölfe, Füchse und Luchse warten natürlich in Gehegen und die Waschbären, Biber und Ziegen können vom Zaun aus gefüttert werden. Sich von einem hungrigen Reh die Hand ansabbern lassen: Das verbindet!

ohne Reservierung
© Nage und Sauge

11
Die Köpfe in den schönsten Bars der Stadt zusammenstecken

Ein simpler Barabend. Klar, ist jetzt erst mal keine Neuerfindung, was die Freizeitgestaltung angeht, aber manchmal ist es genau das, was ein gutes Date ausmacht: kein übertriebener Schnickschnack, sondern einen Abend in der Lieblingsbar um die Ecke. Für uns gibt es da viele Anlaufstellen, die wir gerne anpeilen. Wir verstecken uns entweder rechts oben im Nage und Sauge und schlürfen den vielleicht besten Gin Basil Smash der Stadt oder wir tummeln uns ganz hinten im The High in der Altstadt. Manchmal stecken wir die Köpfe aber auch im Schwarzen Dackel im Westend zusammen oder lassen es uns auf der Fensterbank vom Cucurucu gut gehen.

Mehr romantisches Vergnügen

11 gute Bars für das erste Tinder-Date
Damit ihr nächstes Mal auf die Frage "Wo treffen wir uns?" antworten könnt, haben wir 11 Bars, die ideal sind fürs erste Date!
Weiterlesen
11 Ideen für richtig gute Dates im Münchner Herbst
Hier sind 11 wunderbare Ideen für perfekte Dates im Münchner Herbst, die ganz unabhängig von Wind und Wetter funktionieren!
Weiterlesen
Zurück zur Startseite