11 Cafés, Bars und Restaurants, die im Winter 2021/22 neu eröffnet haben

Auch wenn es unsere Kalender noch nicht offiziell bestätigen, lassen uns die Sonnenstrahlen der letzten Tage den Frühling zelebrieren. Man darf sich nur nicht täuschen lassen, es ist wirklich noch zapfig draußen. Der Winter ist eben noch nicht ganz vorbei, doch das ist ihm schnell verziehen, wenn man sich die Liste an gastronomischen Neueröffnungen anschaut. Egal ob Cafés, in denen ihr euch an heißen Tassen wärmen könnt, oder Restaurants, die euch mit leckersten Speisen für die Kälte wappnen. Sogar die ein oder andere Bar ist dabei, die mit diversen Spirituosen dann endgültig jegliche Spur von Winterblues vertreibt.

Cafés

© Brigitte Buck

1
Im Morso in Haidhausen Cappuccino und Cornetti genießen

Never change a running system – jedenfalls nicht, wenn es sich dabei um die unfassbar leckere Kombi aus Cappuccino und Cornetti aus dem Morso handelt. Und weil alle guten Dinge schließlich drei sind, ziert das dritte Lokal seit Kurzem die Kellerstraße und verwöhnt euch hier auf kleinem, aber feinem Raum mit diversen italienischen Köstlichkeiten. ⁠Wie auch in der Maxvorstadt und in Schwabing landen hier frisch gebackene Cornetti mit Pistazien-, Schoko- oder Himbeerfüllung, diverse belegte Focaccia und leckerer Kuchen auf euren Tellern. Aber auch unterschiedliche Weine, frische Pasta und italienisches Gepäck füllen die Regale und schreien nach Dolce Vita zum Mitnehmen. ⁠Dazu erfreut sich im Morso wie immer nicht nur der Gaumen, sondern auch das Interior-Herz, denn einrichtungstechnisch haben Genc und Arabela es nun mal wirklich drauf und so schmücken die Wände alles von senfgelbem Leder bis hin zu tiefgrünen Glaskacheln. ⁠

© Sarah Langer

2
Bei Pancake am Tor dem amerikanischen Traum nachfühlen

Beim amerikanischen Traum ging es wohl um Pancakes, da sind wir uns sicher - seit wir im neuen „American Diner“ am Sendlinger Tor die verschiedensten Kreationen getestet haben. Süße sowie herzhafte Angebote, alle streng nach dem Originalrezept mit Buttermilch (ihr bekommt allerdings alle Pancakes auch in der veganen oder glutenfreien Variante) vom Chef persönlich auf dem Grill zubereitet. Wir haben uns definitiv in den Apfel-Zimt-Banane-Schoko-Pancake verguckt. Dazu knusprigen Bacon, frisches Obst und süßen Ahornsirup. Extra-Tipp von uns: Am Wochenende wird es prickelnd, denn da knallen die Sektkorken. Nach und nach soll hier ein richtiges Diner entstehen, als Nächstes kommen die Milchshake-Kreationen auf die Karte. Wir freuen uns besonders auf die Sorte Oreo!

© Nina Vogl

3
Eine entspannte Kaffeepause machen im AW Café

Schon oft sind wir an der großen Fensterfront an der Ecke Isabella- und Georgenstraße vorbeigekommen und haben uns gefragt: Ist das jetzt ein Café oder doch ein Architekturbüro? Bis November 2021 war die Antwort wohl: irgendwie beides. Seit aber Basti und Stefan am Start sind, sind die Fronten geklärt und ihr könnt täglich außer Sonntag im AW Café vorbeischauen. Das Angebot ist so überschaubar wie der Laden selbst, aber was braucht man schon für eine entspannte Kaffeepause? Richtig, einen gut austarierten Cappuccino – wahlweise mit Hafer-, Mandel- oder Sojamilch – und vielleicht eine kleine Süßigkeit wie Marmorkuchen, Franzbrötchen oder Waffeln. In Kombination mit dem gut gelaunten Betreiber Basti und der individuellen Einrichtung (juhuu, keine Hängepflanzen, weiße Fliesen und Korblampen!) hat das AW Café definitiv Kaffeepausen-Stammcafé-Potenzial.

Poppi Farmer
© Julia Sturm

4
Gönnt euch im Poppi Farmer feines Frühstück und fairen Specialty Coffee

Au-stralia. Was für ein fresher Name, den wir der Oberen Au da verliehen haben. Anlass ist unsere neueste Café-Entdeckung am Nockherberg: Das Poppi Farmer. Ein Ort, der uns eine Brise australisches Lebensgefühl nach München bringt. Hinter der pastellfarbenen, cleanen und gleichzeitig gemütlichen äußeren Erscheinung des Cafés steckt das durchdachte und von Herzen nachhaltige Konzept der beiden Geschwister Jonas und Lisa: CO2-neutral und so regional, fair und ökologisch wie möglich. Für den Specialty Coffee im Poppi heißt das "single origin" und "direct trade". Wer koffeinfrei unterwegs ist, sollte sich den Dreamy Reishi Tonic auf keinen Fall entgehen lassen. An der veganen und vegetarischen Food-Front empfehlen wir das Toasted Brekky Croissant, gefüllt mit pochiertem Ei und klimaneutraler Avo, oder das Homemade Granola mit Bio-Nüssen, Saaten, Hafer, Heidelbeeren und Hibiskus auf Kokosjoghurt. Und alle hausgemachten Kuchen.

© Katharina März

5
Zum Eisbrunnen radeln und vegane Crème schlecken

Der Eisbrunnen ist das Mekka für vegane Naschkatzen und Eisliebhaber*innen. Hier könnt ihr euch durch diverse Sorten probieren und das süße Leben in Hülle und Fülle genießen. Das Erdbeereis schmeckt hier himmlisch nach frischen Erdbeeren und im Kekseis findet ihr knusprige Stückchen und cremigen Genuss. Die abwechslungsreiche Auswahl verwandeln den Ausflug zur Eisdiele in eine kleine Erlebnisreise. Und wenn ihr euch auch mal wieder nicht für eine Sorte entscheiden könnt, gibt es das "Eiscreme-Tasting" mit 6 leckeren Sorten im Mini Format. Juhu!

Restaurants

© Sarah Langer

6
In die Pizzen von AMEA verlieben

AMEA bedeutet Geliebte auf Latein - und wir haben hier definitiv eine neue Geliebte gefunden: Die Tartufo Pizza im AMEA in Neuhausen überzeugt uns nämlich nicht nur mit Trüffelscheiben und -öl, sondern zusätzlich auch noch mit einer Grana-Padano-Creme und Ricotta-Tupfern. Also mehr Gutes gleichzeitig geht eigentlich nicht. Alle anderen Pizzakreationen auf der Karte bestechen ebenfalls mit ihrer simplen Raffinesse, fast jede Pizza hat ihre eigene hausgemachte Creme aus Knoblauch, Ricotta, Parmesan oder Basilikum. Dazu kommt, dass die Pizzen von Hannes weniger Hefe enthalten - es ist also auf jeden Fall noch Platz für ein hausgemachtes Tiramisu oder ein Pistazien-Tartufo-Eis. Der Teig reift übrigens über 72 Stunden und schmeckt fluffig wie Zuckerwatte. O, amea…

Blitz Burger Foodtruck
© Brigitte Buck

7
Blitz-Burger vor dem Deutschen Museum mampfen

Das Blitz Restaurant ist jetzt im Veggie-Burger-Business und wir auf Wolke 7! Von Dienstag bis Samstag, 12 bis 15 Uhr, residiert der Foodtruck neben dem Haupteingang des Deutschen Museums und lockt mit täglich anderen Suppen und leckeren Burgern mit Beyond Meat. Wir haben uns letzte Woche direkt mal in den Gaumenschmaus reingelegt und jegliche Fleisch-Cravings wurden auf jeden Fall gestillt! ⁠Wie auch im Blitz Restaurant ist hier alles vegetarisch oder sogar vegan und das perfekte Schmankerl für den nächsten Isarspaziergang. Also packt euch warm ein und schlemmt drauf los. ⁠

Ciao Chang
© Julia Sturm

8
Im Ciao Chang die wohl gelungenste Fusion verkosten

Tapeten mit fliegenden, rosa Katzen, pinkes Neonlicht, asiatisches Porzellan, japanische Film-Poster, Kirschblüten und filigranes Origami – die Inneneinrichtung des Ciao Chang in der Holzstraße orientiert sich genauso wenig an gelernten Restaurant-Konzepten wie die Speisekarte gewohnte Gerichte präsentiert. Eine Fusion aus Japan und Bayern beschreibt die Vision des Ciao Chang wahrscheinlich am besten und immer noch nicht komplett. Auf jeden Fall ergibt all das, was sich erstmal vielleicht etwas widersprüchlich anhört, das wohl gelungenste und stilsicherste Konzept, das die Münchner Gastro seit Langem gesehen hat.

© Sarah Langer

9
Auch vegan und vegetarisch satt werden im Herrschaftszeiten

Fast zwei Jahre war das Paulaner im Tal geschlossen und hat nach Corona wieder eröffnet – unter neuem Namen und neuer Leitung. Hinter dem Herrschaftszeiten steht immer noch die Paulaner Brauerei, doch für das Konzept ist ein junges Betreiber*innen-Quartett verantwortlich. Interior-technisch ist im Herrschaftszeiten vor allem die Glasdecke ein absoluter Hingucker: Selbstgemalte gelb-schwarze Illustrationen von Rosa Kammermeier zieren sie mit einer Kombi aus Bavaria, Eisbach-Surfer und Frauenkirche. Auf der Karte stehen klassische bayerische Gerichte, denen neues Leben eingehaucht wurde. Zum Beispiel indem die Kruste beim Schweinebraten so zubereitet wird wie bei einer Peking Ente. Was noch besonders ist? Vegane Weißwurst!

Bars

© Nina Vogl

10
Boazn und Bella Italia: Von Rosato bis Rüscherl in der Boazeria in Giesing

Jedes Mal wenn in Giesing eine Boazn schließt, ist das Anlass zur Sorge. Umso beruhigender, wenn eine Wirte-Generation nachrückt, der die Boazn-Kultur am Herzen liegt. Nachdem Wirtin Anita das Bistro No.1 nicht mehr weiterführen konnte, haben sich die Untergiesinger Spezl Max, Philipp und Richy der Sache angenommen und die ehemalige Dartkneipe in die Boazeria verwandelt. Obwohl komplett umgebaut, schaut es drinnen aus, wie man sich eine Boazn so vorstellt. Weil das Wirte-Trio nicht nur Untergiesing, sondern auch Italien liebt, fristen das bayerische Feierabendbier und der italienische Aperitivo eine friedliche Co-Existenz. Neben der kleinen Bier-Auswahl mit Tilmans, Giesinger und Flötzinger vom Fass, gibt es verschiedene Spritzvarianten, ein paar ausgewählte Weine und kleine Snacks wie Oliven, Bruschetta oder gegrillte italienische Sandwiches. Ganz wichtig: Natürlich steht auch das Boazn-Getränk schlechthin auf der Karte – the good old Rüscherl. Wir finden: Ob Bierli oder Aperitivo, Hauptsache Untergiesing!

Kauz Bar
© Nina Vogl

11
Wohnzimmer-Club mit Blick auf die Sonnenstraße: Tanzen und trinken im Kauz

Ist das eine Bar, ein Club oder ein Wohnzimmer? Entscheiden muss man sich im Kauz vielleicht gar nicht, denn zwischen Barhockern, Tanzfläche und tiefen Ledersofas fühlt man sich wie auf der perfekten WG-Party. Um 20 Uhr gehen die Türen auf, es wird gemütlich angestoßen und Stunde um Stunde wird die Musik lauter und die Stimmung ausgelassener. Den Fokus auf Indie-Musik wie im alten Cord Club gibt es allerdings nicht mehr. Musikalisch bewegt sich das Kauz am Wochenende aktuell zwischen Hip Hop, House und sonstigen tanzbaren Klängen. Mittwochs wird zum Comedy-Abend eingeladen und auch sonst ist noch viel geplant: Kleine Konzerte zum Beispiel. Was wir gut finden: Bis 22 Uhr ist Barbetrieb und daher auch der Eintritt frei. Zum Tanzen dürft ihr aber natürlich bleiben.

Noch hungrig?

11 leckere, vegane Läden in Giesing
Wir haben uns mal zwischen Tela, Humboldt und dem Ostfriedhof umgesehen – und durchgefuttert.
Weiterlesen
21 Restaurants zum Abendessen in München
Wer beim Abendessen geizt, der hat den Sinn des Lebens nicht verstanden. Ganz einfach.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite