Mit der WESTbahn in Rekordzeit von München nach Wien

© Schedl/ Victor Malyushev

Wir lieben Bayern und all die kleinen Dörfer ringsum von München. Aber zu einem Kurzurlaub jenseits der Grenze sagen wir natürlich auch nicht Nein. Wien steht bei uns immer hoch im Kurs - und in diesem Sommer düsen wir bequem zurückgelehnt in der WESTbahn von München in die österreichische Hauptstadt. So könnt ihr nämlich so schnell wie noch nie von München nach Wien auf Schienen fahren, und zwar in nur 3 Stunden und 45 Minuten! Da werden wir unsere nach Wien gezogenen Freund*innen doch gleich umso öfter besuchen.

Diese flotte Verbindung ins Nachbarland gibt es ab Anfang August bis zu sechsmal am Tag. Damit ihr auch aus dem Münchner Osten nicht erst zum Hauptbahnhof tingeln müsst, hält die WESTbahn auch am Ostbahnhof. Habt ihr es euch einmal in einem der großzügigen Sitze gemütlich gemacht, könnt ihr in eurer Lieblingsmusik versinken. Denn die Kopfhörer müsst ihr dank Relax Check-in über den QR-Code am Sitz nicht mehr herausnehmen. Die Steward*essen im Zug kontrollieren dann in der Regel euer Ticket nicht mehr und lassen euch in Ruhe aus dem Fenster schauen und die Landschaft genießen.

© Schedl

Und da wir kostenlose Drinks und Snacks eh lieben, gönnen wir uns mit den beim Relax Check-in gesammelten WESTpunkten einen Espresso auf der Rückfahrt. Nur knapp 24 Euro kostet euch die Zugfahrt mit dem WESTsuperpreis nach Wien. Nicht mal 9 Euro eine Reise nach Salzburg. Buchen könnt ihr die Tickets für die WESTbahn im hauseigenen Online-Shop (hier gibts die günstigsten Aktions-Tickets) sowie im WESTshop am Münchner Hauptbahnhof.

Hinter den Grenzen unserer liebsten Stadt geht es dann direkt nach Salzburg. Und tatsächlich sehen die Plätze in der modernsten Zug-Flotte aus Österreich so richtig einladend aus! Unser Highlight an der WESTbahn (natürlich neben der gesparten Zeit): Voller Vorfreude oder melancholisch aus dem Fenster schauen und die Landschaft beobachten, mit deutlich mehr Weitblick. Denn in den modernen Doppelstockzügen könnt ihr die Aussicht aus der oberen Etage genießen. Ihr braucht noch Inspiration für eurer WESTbahn-Ziel in Salzburg, Linz oder Wien?

Schlösser und Cafés an einem Nachmittag in Salzburg entdecken

Salzburg haben viele Tourist*innen bei einer ausführlichen Europa-Tour auf dem Plan. Obwohl wir so nah an der schönen Stadt mit bestem Voralpenpanorama wohnen, sind wir doch viel zu selten in Salzburg. Das könnte sich mit dem neuen Fahrplan der WESTbahn nun ändern: Auch in nur ein paar Stunden könnt ihr Salzburg ziemlich gut erkunden, denn die Stadt ist nicht groß und alles liegt sehr nah beieinander.

Wer das Touriprogramm will, der sollte einen Besuch der Festung Hohensalzburg, des Schlosses Mirabell und der Kaffeehaus-Institution Café Tomaselli nicht verpassen. An einem sonnigen Tag lädt das Ufer der Salzach zum Entspannen und die zahlreichen Geschäfte in der bekanntesten Straße Salzburgs, der Getreidegasse, zum Shoppen ein. Und wenn ihr auf der Rückfahrt eingekuschelt in die breiten Sitze eh schon am Handy seid, könnt ihr den Instagram-Account und die Facebook-Seite von WESTbahn auschecken.

© Unsplash | Victor Malyushev

Durch Linz schlendern und Kunst gucken

Auf halbem Weg zwischen Salzburg und Wien liegt noch eine österreichische Perle: Linz! Hier schlendern wir gerne an der Donau oder den schönen Barock-Fassaden entlang. Besichtigt die Ignatiuskirche, den Mariendom, das Lentos Kunstmuseum und die Dreifaltigkeitssäule.

Doch Linz kann auch modern: Im Ars Electronica Center gibt es in einem beeindruckenden Glas-Gebäude das Museum der Zukunft zu sehen. Nach all dem auf und ab bei sommerlichen Temperaturen, könnt ihr euch im botanischen Garten abkühlen und euch im Café Orchidee ein Eis genehmigen. Zum Abschluss wartet meist ein toller Blick auf den Sonnenuntergang am Schlossmuseum auf euch. Seit dem Frühjahr 2022 hat übrigens auch Linz eine U-Bahn wie im Bahnwärter Thiel (die kommt sogar aus München), um darauf kreatives Graffiti zu sprühen! Finden wir mega.

© Unsplash | Alain Bonnardeaux

Sich ein Wochenende lang am Wiener Schmäh erfreuen

Von wilden Wochenenden in Wien können wir einfach nicht genug bekommen: Eine flotte Runde im Kettenkarussell auf dem Prater, mit deftigen Gerichten und viel Gösser Radler in den Abend starten und später in den Clubs der Stadt durch die Nacht tanzen. Wenn ihr lieber (oder am Tag nach der Party) gemächlich durch die Hauptstadt Österreichs ziehen wollt, sei euch ein Besuch im Museums-Quartier, der schönen Hofburg (der einstigen Residenz der Habsburger), ein Spaziergang entlang der Ringstraße oder ein Sprung ins Badeschiff empfohlen.

Kulinarisch könnt ihr euch im Hotel Sacher mit Torte, im Café Central mit einem Backhendl oder am Naschmarkt mit so ziemlich jeder Köstlichkeit versorgen lassen. Mit vollem Bauch und vielen Eindrücken fährt es sich noch entspannter im Doppelstockzug der WESTbahn zurück nach München.

© Unsplash | Jorge Franganillo

Noch mehr Ausflüge Richtung Österreich

11 magische Orte im Umland zum Durchatmen
Sehen, wie das Sonnenlicht in der Waldschlucht bricht und hören, wie Wasserfälle rauschen: 11 Orte für magische Eindrücke.
Weiterlesen
11 Bergseen, die einen Ausflug wert sind
Eiskaltes Wasser eingebettet in idyllisches Bergpanorama: Hier kommen unsere 11 liebsten Seen im Umland.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
München für alle Lebenslagen