11 Cafés in München, in denen ihr köstliches Bananenbrot bekommt

Bananenbrot ist ein gutes Brot. La, la, la. Obwohl es in den letzten Jahren schon sehr zum veganen Trend-Snack erkoren wurde, kann man ihm – im Gegensatz zu Bowls & Co. – einfach nicht böse sein. Vielleicht weil es auch ohne viel Schnickschnack einfach immer wieder ein absolutes Gaumenvergnügen ist. Ob vegan oder nicht, mit saisonalen Früchten, Schokoladeneis oder Mascarpone, karamellisiert oder eben ganz klassisch. Wir haben uns durch die Münchner Bananenbrot-Szene probiert und hier mal einige Favoriten zusammengetragen. Enjoy!

1
Mary's Coffee Club

© LESEMBICOFFEE Hausgemachtes Banana Bread in Mary's Coffee Club fotografieren

Mary's Coffee Club ist der feuchte Traum aller Food-Blogger*innen. Ein Ort wie aus dem Instagram-Bilderbuch, in dem die dunkelgrünen Wandfliesen mit den rosafarbenen Stühlen und der leuchtend weißen Neonröhre an der Wand perfekt harmonieren. Hier wird das Banana Bread mit saisonalen Früchten, Mascarpone-Crème, Nüssen und Honig serviert. Zum Glück, kann dabei nichts kalt werden und man kann das Ganze in Ruhe aus allen Winkeln fotografisch festhalten.

2
Gemütlich und gesund: Frühstücken und Mittagessen im Ask for Anna in der Maxvorstadt

© Ida Heinzel Bananenbrot aus Bio-Dinkel-Mehl mit Mandelmus im Ask for Anna

Das Ask for Anna ist die perfekte Anlaufstelle für healthy Food, das auch noch glücklich macht! Auf der Fensterbank lässt es sich wunderbar auf pinken Samtkissen sitzen, Bananenbrot mit Mandelmus futtern und eine heiße Hanf-Schokolade trinken, lesen oder Leute beobachten. Anna achtet darauf, dass sie ausschließlich Bio-Produkte mit höchster Qualität und im besten Fall regionalem Bezug verwendet. Und sie bereitet alles selber zu. Übrigens auch ein guter Ort, um mit seinen vegetarisch-veganen Freund*innen in der Maxvorstadt zum Frühstück oder Mittagessen zu gehen.

3
Nes Coffee

© Lilly Brosowsky #gaumenglück erleben im Nes Coffee

Wer ins Nes Coffee kommt wird von morgens bis abends mit selbstgebackenen Kuchen, feinem Frühstück und ausgefeilter, wechselnder Mittagskarte beglückt. Das alles zaubert Nessi, die Besitzerin und Namensgeberin des tollen Ladens. Ihn zu finden ist zwar eine kleine Herausforderung, denn er liegt etwas versteckt auf der langen Lindwurmstraße, aber es lohnt sich sehr. Unter den diversen Frühstücksvariationen gibt es das #gaumenglück mit zwei Scheiben Bananenbrot, Erdnusscreme und Bananen – uns läuft das Wasser im Mund zusammen!

4

© Julia Mielewski Bananenbrot auf schwedisch im Kafé Fika

Schnappt euch euer Taschengeld, schwingt euch auf's Radl und auf ins Café Fika in der Nymphenburger Straße! Hier könnt ihr noch bis Dezember 2020 köstliches Bananenbrot schnabulieren, schwedisches Lebensgefühl aufsaugen und es euch in einer der liebevoll eingerichteten Ecken richtig gemütlich machen. Dazu eine Tasse Kaffee von der Rösterei Dinzler – ein Traum!

5
Bananenbrot veganer Kuchen

© Unsplash | Klara Avsenik Sich an veganen Kuchenköstlichkeiten und Bananenbrot erfreuen im Iss dich Glücklich

Nach dem Besuch von so manchem zuckerfreien, veganen oder glutenfreien Laden weiß man wieder genau, warum man Zucker, Käse und Weizen so liebt. Ganz anders ist das im Iss Dich Glücklich in Haidhausen. Hier zaubert die 26-jährige Ladenbesitzerin Sophie dermaßen leckere Frühstückskreationen, Mittagsgerichte und Kuchensünden in die Vitrine und auf den Tisch, dass einem zu keinem Zeitpunkt irgendetwas fehlt. Da wäre zum Beispiel die Happy Kale Bowl mit einem leckeren erdnussigen Dressing, ohne Erdnüsse, sondern aus Tahin, die veganen Vollkorn-Pancakes, die weder nach Vollkorn noch nach vegan schmecken und der süße, aber absolut zuckerfreie Apple Crumble. Perfekter Spot für den gesunden Brunch am Wochenende (Frühstück gibt's den ganzen Tag!), Mittagessen oder für Kaffee, Kuchen und Bananenbrot.

6
Haferkater Porridge Pasing

© Ida Heinzel Für die Dinkel-Version zum Haferkater in Pasing pendeln

Zugegeben, der Pasinger Bahnhof ist jetzt nicht das erste Ausflugsziel, das man im Kopf hat, wenn man mal was Schönes machen möchte. Zu Unrecht, der historische Bahnhof ist nämlich eigentlich ganz nett. Vor allem lohnt sich der Weg, wenn am Ende eine leckere Scheibe Dinkel-Bananenbrot im schönen Haferkater auf einen wartet. Alternativ gibt's diverse Porridge-Variationen, für die die Kette aus Berlin bekannt und beliebt ist. Vegan ist die Leckerei natürlich auch und wenn ihr euch traut, mit den Öffis zu kommen, könnt ihr euch nach einem Besuch fast schon als echte Umweltschützer*innen bezeichnen!

7
Mittagessen

© Kitchen2Soul Die Qual der Wahl im Kitchen2Soul haben

Qual der Wahl? Das hier ist doch ein Guide über Bananenbrot, da liegt die Bestellung quasi auf der Hand. Schon, aber das Kitchen2Soul hat sich allerdings auch den besten Franzbrötchen der Stadt verschrieben. Da kann man schon mal entscheidungstechnisch ins Wanken geraten. Am besten also ein Date zum Bananenbrot-Ausflug mit nehmen und heimlich einmal abbeißen oder direkt beide süßen Leckereien teilen. Teamwork sozusagen.

8
Shotgun Sister Coffeebar

© LESEMBICOFFEE Sich vegane und glutenfreie Kuchen gönnen in der Shotgun Sister Coffeebar

Geballte Kraft Bio, Fair Trade und Regionalität auf nur 50 Quadratmetern. Mag sein, dass es einen nicht so oft zum Kaffee trinken in die Heimat des Giesinger Bieres verschlägt, doch eine Reise in den Münchner Osten lohnt sich! In der gemütlichen Shotgun Sister Coffeebar gibt es nämlich immer eine tolle Auswahl an hausgemachten veganen und glutenfreien Kuchen – wir lieben besonders das Bananenbrot. Der Fokus liegt auf „gesunden Sünden“: Die meisten Kuchen werden aus Dinkelmehl gebacken, auf raffinierten Zucker wird verzichtet. Lebensmittel wie Bananen oder Datteln werden zum Zuckerersatz und geben vor allem Allergikern oder Clean Eatern eine Möglichkeit dennoch genussvoll zu sündigen. Hört sich gut an – schmeckt auch so.

9
Strangers Café Lehel

© Nina Vogl Ausgefallenes Spekulatius-Bananenbrot im Strangers Café

Carl und Saia haben sich mit dem Strangers im Lehel den Traum vom eigenen Café erfüllt und wir könnten nicht glücklicher darüber sein. Die beiden kochen und backen alles selbst in ihrer kleinen Küche. Alle Lebensmittel sind bio und sie verwenden keinen raffinierten Zucker oder Geschmacksverstärker. Wie das schmeckt? Köstlich. Von Antipasti-Stullen mit Grünkohl-Hummus über Spekulatius-Bananenbrot bis Overnight Oats und Raw Snickers – alles ist vegetarisch, vieles vegan, es schmeckt ausgefallen und auffallend gut.

10
Deli Kitchen

© Anja Schauberger Vegane Kuchen kaufen in der Deli Kitchen

Das Deli Kitchen in Obergiesing ist ein kleiner Laden, der allerdings ganz schön viel kann – täglich wechselnde vegetarische und vegane Mittagsgerichte werden hier aufgetischt, die nicht nur lecker, sondern auch bezahlbar sind. Man sitzt zwar ein bisschen eng, aber dafür ist die Stimmung gut – nettes Personal und zusammengemixte Möbel. Zum Nachtisch unbedingt einen der veganen Kuchen oder Bananenbrot mitnehmen!

  • Deli Kitchen Giesing
  • Gietlstraße 17, 81539 München
  • Montag – Freitag: 10.00–21.00 Uhr | Samstag und Sonntag: 10.00–17.00 Uhr
  • Kuchen von 2,90 bis 3,80 Euro, Mittagsgericht zwischen 5,90 und 7,90 Euro, Menü 9,90 Euro
  • Mehr Info
11
MURAL

© MURAL Mit karamellisiertem Bananenbrot den Kater im Mural vergessen

Das ideale Katerfrühstück bekommt man im Mural. Eh klar. Zum ersten Aufwachen am Wochenende bestellen wir am liebsten Shakshuka oder Turkish Egg. Doch es gibt auch eine süße Variante, die das Brummen unserer Köpfe stillt. In Butter karamellisiertes Bananenbrot mit Schokoladeneis? Ähm, yes please! Das Brunch-Menü gibt es samstags von 10 bis 15 Uhr und sonntags sogar bis 16 Uhr. Da sehnt man sich doch direkt den nächsten Kater herbei.

Titelbild: © Unsplash | Klara Asvenik

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!