11 Dinge, die du in München zwischen den Jahren machen kannst

Die wenigen Tage zwischen Weihnachten und Silvester sind vielleicht die leersten des Jahres. Und gibt es etwas Schöneres, als in diesen paar Tagen keinen Plan, keine Termine und einfach mal Zeit zu haben? Wir glauben nicht! Und damit ihr uns nicht vor Langeweile vom Hocker fallt, sondern trotzdem sweete Dinge unternehmen könnt, haben wir für euch 11 Ideen gesammelt, die euch die Zeit zwischen den Jahren versüßen sollen. Sei es ein Yoga-Tutorial von Kale & Cake, ein Abstecher zum Gärtnerplatz, spannende Workshops von "Freiräumen" oder eine wilde Rodelpartie mit euren Liebsten. Habt es fein und genießt die Ruhe!

Samstag, 25. Dezember 2020

1. Mit den Liebsten in den Tierpark Hellabrunn düsen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Auch im Tierpark Hellabrunn weihnachtet es zwischen den Jahren sehr, denn die Bewohner*innen haben pünktlich zu Weihnachten ihre eigene geschmückte Tanne bekommen. Und so freuen sich dieses Jahr Giraffen, Zebras, Waschbären und Co. über große und kleine Weihnachtsbäume in ihrem Gehege. Wenn ihr die Feiertage also nicht nur vor eurem eigenen Prachtstück im Wohnzimmer verbringen möchtet, sondern lieber ein paar flauschige Zeitgenoss*innen anschaut und streichelt, dann schnappt euch einfach eure Liebsten und macht entweder einen ausgedehnten Isar-Spaziergang zum Zielort oder setzt euch gemeinsam in die Bahn. An beiden Weihnachtsfeiertagen öffnet der Tierpark von 9 bis 17 Uhr seine Pforten und es gilt die 2G-Regel.

Tierpark Hellabrunn | Tierparkstraße 30, 81543 München | Tickets: 15 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder | Mehr Infos

2. Boule spielen im Hofgarten

Hofgarten Boule
© Ida Heinzel

Der Hofgarten ist ein kleines Stückchen Urlaub mitten in der Stadt. Wenn man es geschafft hat, den überfüllten Odeonsplatz zu queren und den imposanten Torbogen zu durchschreiten, steht der Erholung nichts mehr im Wege. Hier treffen sich Jung und Alt, Schicki-Micki und Hänger. Am besten saugt man den Flair des Hofgartens aber beim Boule spielen auf. Neben den alten Hasen, die gefühlt jeden Tag die Kugeln über den Kies schieben und sich auch über die Feiertage nicht davon abhalten lassen, findet sich immer noch ein Plätzchen. Alles, was ihr braucht, sind Boule-Kugeln. Aber die hat mit Sicherheit noch jemand aus der Familie im Keller rumliegen!

Hofgarten | Hofgartenstraße 1, 80538 München | Mehr Info

Sonntag, 26. Dezember 2020

3. In den City Kinos tolle Filme gucken

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Vor der Gans ist nach dem Kino! So schreien es die City Kinos auf die Münchner Straßen hinaus. Am zweiten Weihnachtsfeiertag geht das Art House-Vergnügen mit "In den Uffizien" daher schon um 10.45 Uhr los. Gefolgt von "Lieber Thomas", "Walchensee Forever", "Die Frau im Dunkeln" und "The Power of the Dog". Das Schlusslicht bildet "Große Freiheit" um 13 Uhr. Schnappt euch also eine große Packung Popcorn – geht sich zwischen all den Weihnachtsmenüs noch locker aus –, lehnt euch zurück und lasst euch für ein paar Stunden in fremde Welten entführen.

City Kinos | Sonnenstraße 12a, 80331 München | Matineen am Sonntag, 26. Dezember 2021: ab 10.45 Uhr | Es gilt die 2G-Plus-Regel! | Mehr Info

4. Maximales Kulturvergnügen verspüren

© Brigitte Buck

Auch die großen Theaterhäuser lassen euch über die Feiertage natürlich nicht hängen. Die Kammerspiele zeigen zum Beispiel "Bayerische Suffragetten": Wir würden in einer anderen Stadt leben, hätten mehr Leute diesen Frauen zugehört. Vor 120 Jahren war München nämlich eine absolute Hochburg der Frauenbewegung – viele Künstlerinnen standen an ihrer Spitze, darunter Anita Augspurg, Sophia Goudstikker und ihr legendäres Fotoatelier Elvira.

Wenn ihr mehr Lust auf Oper statt Theater habt, dann gibt es aber auch für die Vorstellung "Eugen Onegin" im Gärtnerplatz noch Restkarten! Das russische Stück spielt in St. Petersburg und lässt euch in die damalige zeitgenössische Gesellschaft eintauchen, irgendwo zwischen großartiger Literatur und Russland im 19. Jahrhundert.

"Bayerische Suffragetten" | Münchner Kammerspiele | Maximilianstraße 26, 80539 München | Sonntag: 19.00 Uhr | Tickets: 35 Euro | Mehr Info

"Eugen Onegin" | Gärtnerplatztheater | Gärtnerplatz 3, 80469 München | Sonntag: 18.00 Uhr | Tickets: 56 – 88 Euro | Mehr Info

Montag, 27. Dezember 2020

5. Bei online Yogastunden von Kale & Cake entspannen

Sind wir doch mal ehrlich: Ja, die Feiertage können besinnlich sein, aber sie können unterbewusst auch ein wenig Stress auslösen. Sei es durch die alten Muster, in die man schnell wieder fällt, sobald man die Türschwelle der Eltern übertritt, oder der stramme Zeitplan, den man einhalten muss, um alle Verwandten abzuklappern. Gönnt euch deshalb zwischendurch unbedingt eine Pause zum Durchatmen! Ein bisschen Entspannung muss nämlich sein. Und an die gelangt ihr easy peasy mit den Online-Yogakursen von Kale & Cake. Am Montag könnt ihr deshalb entweder zum "After Christmas Cookie Burn mit Sinah" oder ihr macht beim "Bye Bye Christkindl-Yoga Flow" mit. Beide Stunden finden via Zoom statt und sind für alle Level geeignet.

Kale & Cake | After Christmas Burn: 17.30–18.15 Uhr, Christkindl-Yoga: 18.30–19.30 Uhr | Mehr Info

6. Den winterlichen Westpark in Hülle und Fülle erleben

Westpark Winter
© Anja Schauberger

Wenn wir diese Winterpause schon wieder nicht in heiße Länder ziehen können, muss das Urlaubsgefühl eben zu uns kommen: Schnappt euch dafür am besten eure Kamera, packt eure Travel-Buddies ein und spaziert zum thailändischen Pavillon im Westpark. Hier lässt es sich herrlich ins ferne Asien träumen und wenn eure Imagination dafür nicht genug Trab ist, dann nehmt einfach eine kleine Thermoskanne mit Glühwein mit, dann wird das schon.

Westpark | Westpark, 81373 München | Mehr Info

Dienstag, 28. Dezember 2020

7. Zum Bücherschrank ums Eck pilgern und Lesestoff besorgen

Bücherschränke Bücher Buch
© Pexels | Suzy Hazelwood

Dieses Weihnachten lagen keine Bücher unter Baum? Oder schlimmer noch: Ihr habt das Lesevergnügen zu Hause liegen lassen? Kein Problem, in München findet ihr in ziemlich vielen Vierteln offene Bücherschränke, die genau für diesen absoluten Notfall gedacht sind. Einfach vorbei stapfen, durch diverse Bücher wühlen und eins mit nach Hause nehmen. Aber Obacht: Die Schränke sind natürlich für alle da und sollen auch weiterhin gut bestückt bleiben, bringt die Bücher also danach wieder zurück oder lasst ein anderes Exemplar da. So hat jede*r was davon!

Bücherschränke | Mehr Info

8. Bei der Workshopwoche "Gib Uns" neue Skills dazulernen und spannende Vorträge besuchen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das Münchner Aktionsbündnis "Freiräumen" startet zwischen dem 27.  und dem 31. Dezember mit diversen Münchner Kollektiven eine kostenlose Workshopwoche rund um die Nutzung von öffentlichem Raum und Selbstorganisation. Bei über 20 Workshops könnt ihr neue Skills dazulernen und spannenden Vorträgen lauschen, von "How-To Zwischennutzung" bis hin zu "Aktivismus und Kunstfreiheit". Die meisten Kurse werden zweimal gehalten und wir können uns zwischen "feministisch denken – feministisch handeln", "Anti-Rassismus & Critical Whiteness" und "Kritische Männlichkeit" ehrlich gesagt kaum entscheiden. Müssen wir aber ja zum Glück auch nicht.

Workshopwoche "Gib Uns" | Josephsburgstraße 56, 81673 München | Montag, 27. Dezember – Freitag, 31. Dezember 2021: Täglich von 10.00–19.00 Uhr | Kostenlos | Es gilt die 2G-Plus-Regel! | Mehr Info

Mittwoch, 29. Dezember 2020

9. Drinks bestellen und den ganzen Tag Pumuckl streamen

© Youtube

Ein Pumucklmarathon! Müssen wir dazu noch mehr sagen? Eigentlich nicht, denn der kleine rothaarige Münchner Kobold zaubert bekanntlich nicht nur Kindern ein fettes Funkeln in die Augen, sondern auch jenen (uns), die damit aufgewachsen sind. Auf Amazon Prime könnt ihr euch also den ganzen lieben lange Tag die ersten beiden Staffeln anschauen – und wem das an Glückseligkeit noch nicht reicht, der bestellt sich im Salon Irkutsk ein paar fancy Drinks dazu und macht daraus die Pumuckl-Erwachsenen Edition.

Pumuckl-Marathon | Amazon Prime | Mehr Info

Salon Irkutsk | Isabellastraße 4, 80798 München | Mehr Info

10. Bei Schnee rodeln gehen, bei Sonne den Kanal geniessen

Zugegeben: Wir haben diesen Artikel im Voraus geschrieben und daher absolut keine Ahnung, ob die Stadt am 29. Dezember mit Puderzucker überzogen sein wird oder sich nackt aus dem Ei pellt. Aber wie dem auch sei, wir haben für beide Winter-Szenarios das passende Vergnügen parat: Bei einer ordentlichen Portion Schnee schnappt ihr euch einfach irgendetwas fahrbares unterm Hintern und düst damit in den Englischen Garten, den Luitpoldpark, zum Fröttmaninger Berg oder zu den Maximiliansanlagen. Hier gibts überall kleine Hügel, die ihr herrlich runterkugeln könnt!

Und falls die Sonne scheint oder irgendwas dazwischen, stapft ihr einfach nach Nymphenburg, lasst euch am Kanal in Richtung Schloss treiben (an Land, nicht im Wasser!), von diversen Altbaufassaden blenden und wagt euch vielleicht sogar auf die Eisfläche – aber nur, wenn schon jemand anderes drauf ist!

Rodeln | Mehr Info

Donnerstag, 30. Dezember 2020

11. Kurz vor knapp noch Kunst gucken

© Munich Art District

Kurz vor knapp packt euch noch die Lust auf ein bisschen Kunst im Freien? Dann nix wie hin zu den diversen Street-Art-Locations der Stadt. Da fällt uns natürlich direkt unser liebster Atelier-Park ein, das Bahnwärter Thiel, das uns regelmäßig mit neuen Werken flasht oder der Munich Art District, der rund um die Neumarkter Straße mit riesigen Murals glänzt. Aber auch der Giesinger Berg, das Werksviertel und die Brudermühlbrücke sind immer ein Besuch wert. Wo ihr euren Durst auf Kunst überall stillen könnt, erfahrt ihr jedenfalls hier.

Bahnwärter Thiel | Tumblingerstraße 45, 80337 München | Mehr Info

Munich Art District | Neumarkter Straße, 81673 München | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt