11 Restaurants und Cafés in der Altstadt, die liefern oder Take Away anbieten

Wenn wir an das Frühjahr 2020 zurückdenken, sehen wir weniger die strengen Regeln und Einschränkungen, die uns alle damals privat und beruflich getroffen haben, als mehr die unglaubliche Welle an Solidarität und Zusammenhalt. Daher finden wir, dass das im November nicht anders sein sollte! Neben der Kultur- und Veranstaltungsbranche ist auch wieder die Gastronomie hart getroffen und muss schon wie im Frühling spontan umdisponieren und das Angebot auf Take-away oder Lieferung umstellen.

Dabei ist es gar nicht so einfach auf dem Laufenden zu bleiben, welche Restaurants und Cafés zur Zeit liefern oder ihre Speisen zum Mitnehmen anbieten. Wir haben uns mal wieder durchgewühlt und präsentieren euch nun Stück für Stück unsere aktualisierten Food-Guides für die verschiedenen Viertel der Stadt. Unser Tipp: Kauft auch gleich Getränke, denn da ist die Gewinnspanne höher! Auch wichtig: Schaut am besten vorher auf die jeweilige Seite der Läden oder ruft direkt an, damit ihr wisst, wie genau die Öffnungszeiten und die Angebote sind. Schließlich wollen wir gerade alle keine unnötigen Wege zurücklegen. Viel Spaß beim zuhause Schlemmen und support your local food Dealer!

1
Mama's Küche Altstadt

© Anja Schauberger Echte türkische Hausmannskost essen bei Mama's Küche

In der schmalen Hotterstraße, gleich neben dem neu eröffneten Museum for Urban and Contemporary Art, hat 2017 "Mama's Küche" eröffnet. Der Laden ist ein Familienbetrieb und Teil des Münchner Forum für Islam. Hier sitzt man abseits vom Trubel, aber dennoch mit Blick auf die Frauenkirche – vor allem im Sommer ein echter Geheimtipp. Auf die Teller kommen türkische Spezialitäten made by Mama: gefüllte Auberginen, Kichererbseneintopf, Okra-Gemüse (türkische grüne Paprika), zartes Rindergulasch und leckerste gefüllte Teigtaschen. In der Küche stehen – wie der Name schon verrät – tatsächlich türkische "Mamas", die die wechselnden Gerichte jeden Tag frisch kochen.

Aktuelle Info:
Das Team von Mama's Küche hat kurzerhand einen Online-Lieferdienst eingerichtet. Hier könnt ihr ganz bequem online die leckeren Gerichte wie Auberginen-Mussaka, Rinder-Eintopf oder auch vegane Speisen bestellen und lasst sie euch einfach nach Hause bringen. Abholen geht mit der Online-Bestellung natürlich ebenso. Wer nur eine kurze Mittagspause hat, ist hier auf jeden Fall richtig: Wenn ihr vor 11 Uhr bestellt, ist euer Mittagessen nämlich schon um 12 Uhr bei euch im Büro!

2
Der kleine Flo

© Lilli Wermuth Hausgemachte Mini-Burger und super Pommes im kleinen Flo essen

Tapas und Burger – wie passt das denn zusammen? Eigentlich liegen zwischen den beiden Gerichten ja Welten. Ganz einfach: Julia und Flo, die Besitzer des Ladens, servieren Mini-Burger. Die Portionen sind also klein, der Geschmack büßt allerdings nichts ein! Die Burger schmecken einfach unglaublich gut und die Beilagen, Desserts, Brötchen und Soßen sind auch noch hausgemacht. Natürlich kommen auch die Vegetarier und Veganer unter euch voll auf ihre Kosten – bei gegrillter Avocado mit Baba Ghanoush, knusprig gebackener Tofu mit hauseingelegtem Kimchi und Ingwer oder Ziegenkäse mit karamellisierten Apfelscheiben zu hausgemachtem Feigensenf.

Aktuelle Info:
Die kleinen und feinen Tapas-Burger aus dem keinen Flo könnt ihr euch von Montag bis Samstag zwischen 11.30 und 21 Uhr in der Altstadt abholen und gemütlich daheim auf dem Sofa essen.

3

© Auf die Faust Die Kartoffel der Woche bei Caspar Plautz auf dem Viktualienmarkt futtern

Es ist einer der jüngsten Standl auf dem Viktualienmarkt und schon ein absoluter Klassiker sowie ein kulinarisches Muss in der Altstadt – Caspar Plautz! Die Kartoffeln bei den Plautzens sind so köstlich, dass es uns alle immer wieder auf den Viktualienmarkt zieht. Unter freiem Himmel und im wuseligen Markttreiben fühlt sich München genau richtig an. Auf der Karte findet ihr je nach Jahreszeit sechs verschiedene Optionen, die jeweils von einer Kartoffel der Woche ergänzt werden. Wir lieben zum Beispiel die Patate mit Grüner Soße, gekochtem Ei und gerösteten Pumpernickel genau so sehr wie die Varianten mit Linsen-Shakshuka oder Räucherfischtartar. Ehrlich gesagt hat uns noch jede Option geschmeckt! Wer in der Altstadt unterwegs ist und Lust auf kreative und liebevoll zubereitete Kartoffel-Küche hat, ist am Caspar Plautz Standl goldrichtig! Achja: Kartoffeln gibt es hier natürlich auch in roh und in allen Formen, Farben und Größen.

4
Madam Chutney

© Julia Sturm Indisches Streetfood & viel Liebe zum Detail im Madam Chutney in der Altstadt

Wer wirklich vielfältige indische Küche essen wollte, ist bis vor Kurzem regelmäßig ins versteckte Madam Chutney an der Alten Heide gepilgert. Im Oktober 2019 ist das Madam Chutney umgezogen und aus einem kleinen Wohnzimmer-Lokal ist ein schöner und großer Indian-Soulfood-Tempel geworden – mitten in der Altstadt! Hier gibt es authentische und traditionelle Gerichte, gewürzt mit einer Prise Abenteuer, die einen direkt nach Delhi katapultieren. Und das in wunderschöner Atmosphäre: Statt Bollywood-Kitsch gibt's hier viel Holz, Industrial-Glühbirnen, Polstersessel und indische Vintage-Plakate. Besitzerin Prateek bereitet ihre Gerichte auf dieselbe liebevolle, aufwendige und zeitintensive Art zu, wie ihre indische Familie sie kochen würde. Auf jeden Fall probieren: Samosas, Kathi Rolls und Mango Lassi mit Rum und Fenchel!

Aktuelle Info:
Das indische Soulfood aus dem Madam Chutney könnt ihr euch entweder in der Altstadt abholen, oder bequem nach Hause liefern lassen. Mittagessen fürs Homeoffice könnt ihr euch Montag bis Freitag von 11.30 bis 14 Uhr bestellen oder abholen, Abendessen für den Filmeabend auf der Couch täglich von 17.30 bis 21.30!

5

© Münchner Suppenküche Über Bayerischen Klassikern und veganen Varianten in der Münchner Suppenküche schwelgen

Die Suppe ist ja schon seit Jahren wieder Trend. Und wo könnte man sie besser genießen als an einem Sonnenplatz mitten am Viktualienmarkt? In der Suppenküche gibt es nun schon seit 30 Jahren neben traditionellen, bayerischen Suppen mit Leberknödel oder Pfannkuchen, nun auch moderne Ingwer-Karotten-Kokos-Rezepte und Varianten für Veganer. Wer eine kurze Pause von der vollen Innenstadt oder das Glück hat, in der Nähe zu arbeiten, ist hier mittags bei täglich wechselnden Suppen, Brühen oder Gemüseeintöpfen bestens aufgehoben – und das schon ab 2,80 Euro. Die beste und einfachste Hausmannskost der Stadt.

Aktuelle Info:
Während alle anderen Filialen der Münchner Suppenküche vorübergehend geschlossen sind, versorgt euch der Standl am Viktualienmarkt täglich von 10 bis 18 Uhr mit feinen Suppen zum Mitnehmen!

6

© Auf die Faust Süße japanische Daifukus im Suzuki Nomnom Kitchen

Leckere japanische Hausmannskost und Süßspeisen, die euch instant nach Tokyo versetzen, findet ihr im Suzuki Nomnom Kitchen. Unbedingt probieren müsst ihr hier die Daifuku Mochis – kleine japanische Reiskuchen, die aus Klebreismehl hergestellt werden. Die kleinen Bällchen werden mit Erdbeeren, Trauben, roten Bohnen oder Matcha gefüllt und sind der perfekte Snack für zwischendurch. Im Suzuki wird die Süßspeise jeden Tag frisch hergestellt, sogar die Füllung ist hausgemacht und ohne Konservierungsstoffe. Die Konsistenz wirkt am Anfang etwas ungewöhnlich, aber vertraut uns und probiert sie aus!

Aktuelle Info:
Die Suzuki Nomnom Kitchen versorgt euch nicht nur mit japanischen Süßigkeiten, sondern auch mit herzhaften Ricebowls, Suppen und täglich wechselnden Bento-Boxen. Die könnt ihr entweder abholen oder euch über Lieferando liefern lassen. Aktuelle Infos findet ihr auf der Website und bei Instagram.

7
Ida's Milchladen

© Ida's Milchladen Fleischpflanzerl oder Grünkern-Gemüse-Pflanzerl in Ida's Milchladen

Schon von außen macht der kleine Laden mit seiner weißen Fassade und den blauen Fensterläden einen heimeligen Eindruck. Drinnen sticht einem sofort die Vitrine mit den unzähligen hausgemachten Salaten ins Auge. Nichts für Entscheidungsschwache. Da gibt es Klassisches mit Kartoffel, Karotte oder Kraut, aber auch Linsen, Bulgur und Algen werden von Ida zu köstlichen Salaten verarbeitet. Die kleine warme Karte wechselt täglich, doch was es immer gibt sind die besten Fleischpflanzerl weit und breit – sorry, Oma! Wer nicht so auf Fleisch steht, ist mit den köstlichen Grünkern-Gemüse-Pflanzerl bestens versorgt.

Aktuelle Info:
Ida und ihr Team halten die Stellung und haben weiterhin für euch geöffnet. Montag bis Freitag könnt ihr euch hier von 6 bis 16 Uhr Suppen im Glas, wechselnde Mittagsgerichte und Snacks zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen mitnehmen!

8
Kiosk Fräulein Grüneis am Eisbach

© Fräulein Grüneis Bio-Bier, heiße Getränke und Snacks bei Fräulein Grüneis

Wer gerade den Surfern am Eisbach zuguckt oder im Englischen Garten unterwegs ist und Hunger hat, der wird garantiert bei Fräulein Grüneis fündig. In diesem süßen Cafékiosk steckt Liebe drin – und das sieht und schmeckt man. Wöchentlich wechselnde Karten mit Gerichten wie Erbsen-Minzsuppe, Panang-Curry oder Pasta mit hausgemachtem Pesto und das alles schon ab knapp 5 Euro. Zu trinken gibt es Bio-Bier. Dass der beliebte Kiosk früher einmal ein Toilettenhäuschen war, kann man sich heute abgesehen von der Aufschrift „Frauen“ im Türrahmen kaum mehr vorstellen.

Aktuelle Info:
Zur Zeit öffnet das Fräulein Grüneis zwar nicht seine Tür, aber das Fenster und versorgt euch beim Spaziergang täglich von 11 bis 18 Uhr mit Kaffee, Kaltgetränken, Eis, Kuchen und ein bis zwei warmen Gerichten. Für die kalten Tage des Jahres gibt es außerdem Glühwein und heißen Apfelsaft (wahlweise mit Schuss) zum Mitnehmen! Außerdem hat das Team eine Brunch-Box in petto, die ihr euch sonntags entweder abholen oder sogar liefern lassen könnt. Darin enthalten unter anderem: Chia-Pudding, Granola mit Soja-Joghurt, Pumpkin-Muffins, Semmeln, Saft, Croissants, Scrambled-Tofu-Wrap und wahlweise Käse und Wurst. Preislich liegt ihr zwischen 35 und 38 Euro. Bestellung ist via Mail an [email protected] möglich immer bis Samstag 16 Uhr möglich. Abholung und Lieferung dann Sonntag zwischen 09.30 und 11.30 Uhr!

9
Max Pett

© Max Pett Veganes Frühstück, Lunch und Dinner im Max Pett

Wem es in den veganen Imbissbuden der Stadt zu eng zugeht, der spaziert Richtung Sendlinger Tor. Hier wird es zwar etwas teurer, dafür ist ein Besuch im Max Pett vor allem draußen auf der Sonnenterasse, eingewickelt in kuschligen Decken und umgeben von viel Grün wie ein kleiner Urlaub. Im unbeschwerten Vacation-Modus kann man sich dann auch mal ein ausgiebiges Frühstück, ein leckeres Lunch oder ein deliziöses Dinner mit Antipasti, Schnitzel und Dessert gönnen. Richtig gehört: Schnitzel! Neben gewohnt veganen Kreationen wie einem Rotebeete Carpaccio oder einer Karotte-Ingwer-Suppe kommt im Max Pett auch Zünftiges auf den Tisch. Unbedenklich fleischlos und vegan. Wer ko, der ko.

Aktuelle Info:
Die veganen Gerichte aus dem Max Pett könnt ihr euch entweder zum Mitnehmen abholen oder in einem Radius von bis zu drei Kilometern liefern lassen. Besonders schön: Das Max Pett Team arbeitet mit To-Go-Mehrwegsystem Vytal zusammen, um Müll zu vermeiden. Von Dienstag bis Sonntag ist das Max Pett momentan von 11.30 bis 14 Uhr und von 17 bis 21 Uhr geöffnet.

10
Due Passi

© Unsplash | Izzy Boscawen Günstige Pasta bestellen im Due Passi

Das Due Passi liegt in der Nähe vom Platzl und ist wohl noch ein echter Geheimtipp! Das Restaurante wirkt von außen eher unscheinbar, deshalb ist sicher der ein oder andere von euch einfach schon dran vorbeigelaufen. Wer aber einen Blick hinein wirft, findet sich in einem kleinen, aber wirklich charmanten Lokal wieder. Authentische Pasta wie in Bella Italia und leckere Kleinigkeiten lassen Urlaubsgefühle aufkommen. Die perfekte Auszeit, nicht nur für Pasta-Liebhaber. Neben einer festen Karte wechseln verschiedene Tagesangebote. Der Geschmack bleibt aber immer Amore!

Aktuelle Info:
Die leckere Pasta könnt ihr euch Montag bis Freitag von 11.30 bis 15 Uhr im Due Passi ganz einfach abholen. Wenn ihr in der näheren Umgebung daheim seid, liefert euch das Team das Essen auch. Für genaue Infos zum Menü sowie Bestellungen ruft ihr am besten an unter 089/224271.

11

© Ayinger am Platzl Bayerische Wirtshausküche im Ayinger am Platzl

Wirtshäuser in der Altstadt sind allesamt bloß Touristenfallen? Stimmt ehrlich gesagt überhaupt nicht, denn in Münchens Herz findet sich so manche Gasthaus Perle, die man ruhig auch als Einheimische*r besuchen darf. Prominente Adresse mit "Am Platzl 1A" hat auf jeden Fall das Ayinger Wirtshaus hier, in dem ihr urig einkehren, handwerklich fein zu bereitete bayerische Gerichte futtern und natürlich eine wunderbare Auswahl an Ayinger Bieren trinken könnt. Muss ja nicht immer die andere große Brauerei mit dem A sein.

Aktuelle Info:
Wenn es euch nach bayerischem Essen gelüstet, solltet ihr einen Blick auf die aktuelle "Wirtshausküche für Dahoam" Speisekarte vom Ayinger am Platzl werfen. Hier gibt es eine etwas kleinere Auswahl als sonst, aber mit Fleischpflanzerl, Schweinsbraten, Knödel und Co macht ihr nichts falsch. Bestellen könnt ihr telefonisch unter 089 23703666 oder ihr schreibt mit ein bisschen Vorlauf eine Mail an [email protected]

Titelbild: © Julia Sturm

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!