21 Restaurants und Cafés in der Maxvorstadt, die liefern oder Take Away anbieten

Dass es zur Zeit wichtig ist, die lokalen Händler und Gastronomien zu unterstützen, haben wir, ihr und die meisten anderen schon längst erkannt. Dabei ist es gar nicht so einfach auf dem Laufenden zu bleiben, welche Restaurants und Cafés zur Zeit liefern oder ihre Speisen zum Mitnehmen anbieten. Wir haben uns mal durchgewühlt und präsentieren euch nun Stück für Stück Food-Guides für die verschiedenen Viertel der Stadt. Unser Tipp: Kauft auch gleich Getränke, denn da ist die Gewinnspanne höher! Auch wichtig: Schaut am besten vorher auf die jeweilige Seite der Läden oder ruft direkt an, damit ihr wisst, wie genau die Öffnungszeiten und die Angebote sind. Schließlich wollen wir gerade alle keine unnötigen Wege zurücklegen. Viel Spaß beim zuhause Schlemmen und support your local food Dealer!

Achja, Shout Outs gehen an dieser Stelle raus an die engagierten Menschen von "Save Our Local Gastro"! Sie haben sich in einem offenen Brief an OB Reiter und die bayerische Regierung gewandt, um schnelle und unbürokratische Hilfe für Münchens Gastro-Szene zu erwirken.

1
Türkitch eröffnet seinen zweiten Laden in der Maxvorstadt!

© Türkitch Köfte Sandwich und Falloumi-Dürüm bei Türkitch

Mit dem Türkitch, das 2018 in die Maxvorstadt gezogen ist, hat die Türkenstraße nicht nur noch einen Laden, mit dem man die wirklich sehr seltenen Tü-Alliterationen basteln kann, sondern auch kulinarisch einen Gigantenschritt nach vorne gemacht. Die Auswahl fällt dort schwer, die Schlange ist oft lang, aber es lohnt sich wirklich immer. Relativ neu auf der Speisekarte: Kaşarli-Köfte Sandwich (mit Käse gefüllte Köfte), Entrecote-Döner oder (ganz heftig) Kumru-Sandwich – ein spezielles Brot, gefüllt mit Streifen geschnittene Würstl, türkischer Knoblauchwurst, Geflügelwurst und Kasar Käse vom Grill. Dazu hausgemachter, frischer Ayran und man ist glücklich. Wer keine Lust auf aufstehen oder gar anstellen hat, kann sich den Schmaus auch ins Bett liefern lassen – ganz schön dekadent aber irgendwie auch geil. Natürlich gibt's die Türkitch Leckereien auch weiterhin in der Humboldstraße in der Au und in der Schützenstraße am Hauptbahnhof.

2
Wirtshaus Obacht

© Nina Vogl Schnitzel, Semmelknödel & Gröstl im lässigen Wirtshaus Obacht

Die Maxvorstadt kann nicht nur Bowls und Smoothies – im 2017 eröffneten Obacht warten Bier und Hausmannskost. Ansonsten hat das Wirtshaus allerdings wenig mit seinem dunklen, angestaubten Vorgänger gemein: An den weißen Wänden hängen keine Hirschgeweihe, sondern Zeichnunge von Michael "Mixen" Wiethaus mit Weisheiten wie "Wer nix wird, wird Wirt" oder "Es gibt nix bessas wia wos guads". Das Obacht ist also modern, aber eben ohne es angestrengt zu versuchen. Auf der Karte stehen Brotzeitbrett, dreierlei Semmelknödel (Rote Beete, Pilze und Spinat) und ein Sauerbraten, der auf der Zunge zergeht. Eine super Adresse, um jung und cool bayerisch essen zu gehen!

Aktuelle Info:
Im Wirtshaus Obacht gibt es zur Zeit eine kleine Karte mit Take-Away. Täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 18.00 bis 21.00 Uhr! Samstag und Sonntag gibt es Schweinsbraten solange der Vorrat reicht. Aktuelle Infos gibt's auf Instagram und die aktuelle Karte findet ihr auf der Website des Obacht.

3
Coucou Food Market Theresienstraße

© Ida Heinzel Satt werden mit gesunden Salaten im Coucou Food Market

Wer sagt, dass man von gesunden Salaten nicht satt werden kann, sollte unbedingt mal im Coucou Food Market vorbeischauen. In den zwei Läden in der Maxvorstadt und in Neuhausen gibt es Salate, die wirklich üppig sind und dafür einen absolut fairen Preis haben. Inspiriert ist das Konzept von New Yorker Salatbars: Entweder ihr entscheidet euch für eine der sechs angebotenen Varianten oder ihr bestellt euch einen Basic Salat und toppt das dann mit allerlei Köstlichkeiten. Wir sind Fans vom Goat Salad mit Babyspinat, Grünkohl, Ziegenkäse, Rote Beete, Birne, Walnüsse und Honig-Senf Dressing. Und wenn ihr dann doch noch Hunger habt, gibt's im Coucou Food Market auch allerlei französisches Gebäck und Pinsa, eine Ur-Form der Pizza. Perfekt für ein Mittagessen auf der Terrasse mit Kolleg*innen oder um was zum Abendessen To Go in einer recycelbaren Verpackung für Zuhause mitzunehmen!

Aktuelle Info:
Von Montag bis Samstag könnt ihr euch euer Essen vor Ort zwischen 8 und 15 Uhr abholen. Bestellungen könnt ihr telefonisch machen oder mit der Orda App. Außerdem könnt ihr via Lieferando auch zu euch nach Hause bestellen! Aktuelle Infos gibt's immer auf Instagram.

4

© Nina Vogl Feine Tapas zum Frühstück und frische Pasta im Tío

Das Tío ist ein schöner, neuer Laden in der Theresienstraße. Dort gibt es nicht nur ausgezeichneten Kuchen, der noch von der Oma selbst gebacken wird, sondern und vor allem: Tapas. Dabei sind viele spanische Tapas, aber nicht ausschließlich. Da gibt es eine Auswahl verschiedener Dips, Rote-Beete-Salat mit Minze und Nüssen, eine Käseauswahl, Champignon-Antipasti, Oliven, frittierte Calamari und ganz klassisch Pimientos de Padron. Was wir besonders gut finden: Die Tapas sind so ausgelegt, dass man sie eigentlich von früh bis spät bestellen kann und sie sowohl als Frühstück als auch als abendlicher Snack zum Bier oder Wein passen. Mittags gibt's dann frische Pasta mit hausgemachtem Pesto, einen leichten und leckeren Couscous-Salat und einige Mittagsgerichte mehr.

Aktuelle Info:
Speisen zum Abholen gibt es täglich von 11.30 bis 22 Uhr – sonntags 11.30 bis 18 Uhr. Ruft dazu einfach unter 089/24591125 an oder schreibt eine mail an [email protected] und bezahlt gerne bargeldlos per PayPal. Das Team stellt euch das Essen gerne zum Abholen in den Windfang. Die aktuelle Speisekarte To-Go gibt es hier – freut euch auf feinste Tapas zum Frühstück oder Abendessen, Paninis und hausgemachte Pasta!

5
Mein Lieblingsort in München #9: Der Salon Irkutsk in der Maxvorstadt

© Ida Heinzel Trinkvergnügen mit Wermut und hausgemachten Wodkas im Salon Irkutsk

Früher stand auf der Leuchttafel des Salon Irkutsk "Abendbistro für franko-slawophiles Trinkvergnügen". Trinkvergnügen gibt es hier immer noch, im Vordergrund steht mittlerweile aber Wermut! Den gibt es hier in jeglichen Variationen und eine Aufklärung, was Wermut eigentlich ist gibt's bei der Bestellung oben drauf. Das Besondere an dem Laden ist, dass man sich zwischen der simplen Holzgarnitur, der türkisblauen Wand und der knallroten Bar tatsächlich fühlt, wie in einer urigen Eckkneipe in Irkutsk. Der Besitzer und das ganze Team sind unfassbar charmant, man kann sich mit hausgemachtem Borschtsch, Pelmeni und Wareniki den Bauch voll schlagen, wechselnde Ausstellungen betrachten und Live-Musik, wie französischen oder russischen Chanson, lauschen. Außerdem sollte man mindestens ein Glaserl der hausinfusionierten Wodkas probieren, die es in den verrücktesten Sorten von Lärche bis Ananas gibt.

Aktuelle Info:
Zur Zeit versorgt euch Daniel mit dem Pelmeni Express. Täglich könnt ihr euch von 12 bis 14 und 19 bis 21 Uhr vor Ort eine feine Portion Pelmeni mit Fleisch- oder Veggiefüllung abholen. Wenn es ein bisschen besonderer sein darf, gibt es außerdem einen Cocktail Lieferservice, bei dem euch Daniel einen seiner feinen vorgemixten Drinks, samt Anleitung vorbeibringt. Lehnt euch zurück und last euch Negroni, Martini, White Boulevardier und Co. schmecken! Aktuelle Infos gibt es auf der Website. Und es gibt noch mehr News: Aus der tollen Bar ist jetzt ein Interims–Schnapsladen geworden! Freitag und Samstag zwischen 14.30 und 18.30 Uhr bekommt ihr dort 22 feine, selbst infusionierte Wodka Sorten, natürlich die Cocktails und was sie noch an exquisiten Getränken für uns gefunden haben!

6
Pho

© Nina Vogl Vietnamesische Suppen, Currys und Reisnudelsalat im PhoYou

Klar, dass im Pho You der Fokus auf den vietnamesischen Suppen liegt – von denen keiner so wirklich weiß, wie man sie eigentlich ausspricht. Das grundsympathische Team versorgt euch aber natürlich auch mit anderen Leckereien wie Curry, Reisnudelsalaten oder Quinoa-Bowls. Wir sind aber auf jeden Fall Team Pho und bestellen uns am liebsten eine wärmende Suppe mit Tofu oder Rindfleisch.

Aktuelle Info:
Die Speisen aus dem PhoYou könnt ihr entweder selbst abholen oder euch liefern lassen. Das Team hat einen hauseigenen Online-Shop erstellt, in dem ihr zwischen Abholung oder Lieferung in einem Umkreis von bis zu fünf Kilometern wählen könnt. Natürlich könnt ihr eure Take-Away Gerichte auch telefonisch bestellen. Aktuelle Infos gibt es auf der Website.

7
Heinrich Matters Restaurant

© Miriam Worek Frühstück, Abendessen und Drinks im Heinrich Matters

Wie ihr aus unserem Artikel herauslesen könnt – wir sind verliebt! Das Heinrich Matters in der Luisenstraße versorgt euch seit diesem Januar 2018 nicht nur mit den wirklich besten Zimtschnecken – hier gibt es von Frühstück über Mittagessen bis zum abendlichen Drink alles, was das Münchner Gourmet-Herz begehrt. Sandra und Hennig haben viel Herzblut in die Einrichtung gesteckt und die Speisekarte ist ein Mix aus ihren Lieblingsgerichten und Rezepten aus aller Welt. Zum Frühstück gibt es neben Klassikern auch frische Waffeln, Avocadobrot mit pochiertem Ei und healthy Mango-Minze-Bowl. Abends wird das Restaurant zur Bar, der sehr erfahrene Barkeeper Georg mixt euch feine Drinks. Ein wirklicher Allrounder in der Maxvorstadt!

Aktuelle Info:
Endlich ist das Heinrich Matters nun auch wieder drinnen und draußen für euch geöffnet. Dank der langen Ladenfront warten einige Außenplätze fürs sonnige Frühstück. Das gibt's immer Samstag und Sonntag. Außerdem hat das Team eine neue Speisekarte zusammengestellt, von der ihr Dienstag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 14 und 17 bis 22 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 17 Uhr bestellen könnt. Aktuelle Infos gibt's auf Instagram.

8

© Anika Landsteiner Perlwein trinken im VON&ZU

Perfekt für jeden (Mon)tag – egal, ob Sommer oder Winter: Das VON&Zu ist Café und Weinhandlung zugleich. An warmen Tagen lässt es sich draußen total gemütlich auf der Badewannen-Couch sitzen. Wenn es kälter wird und der Weißwein gegen einen Rotwein getauscht wird, kann man den halben Tag drinnen verbringen und mal schnell die Zeit vergessen. Tagsüber Kaffee und Kuchen oder abends nach der Arbeit ein Wein aus Italien, der am besten zur leckeren Käseplatte mit Feigensenf und frischem Weißbrot passt. Die Atmosphäre ist lässig, die Gäste total unterschiedlich, der Old Timer am Eingang rundet das Zusammengewürfelte wunderbar ab.

Aktuelle Info:
Das Von&Zu bietet neben der Abholung der Speisen und Getränke auch einen Lieferservice in der Maxvorstadt. Bestellen könnt ihr via WhatsApp unter 0049 174 8517018, mit der Orda App oder auch bei Lieferando. Besonders gut: Neben Salaten und leckerer Pasta gibt es einen suaguten Schokokuchen und natürlich das ein oder andere Flascherl Chimpanski Perlwein!

9

© Nina Vogl Stylisch Brot kaufen in der Bio-Bäckerei von Julius Brantner

Genau genommen ist der Laden von Julius kein Café, sondern eine Bäckerei. Eine gute Kaffeemaschine gibt's hier aber trotzdem – während ihr Bio-Semmeln holt, könnt ihr also entspannt noch einen Espresso an der Theke trinken und dabei den Bäckern beim Werkeln über die Schulter schauen. In dem stylischen Laden in der Maxvorstadt steht es sich zwischen Steintheke, Goldbuchstaben und unverputzten Wänden sowieso besonders schön. Hier kann man tatsächlich noch von Brothandwerk sprechen, von Zutaten bis Zubereitung legt Julius viel Wert auf Tradition und Qualität. Unbedingt probieren: den Münchner Hauslaib mit Koriander, Fenchel und Anis!

Aktuelle Info:
Da Bäckereien zu den Grundversorgern zählen, könnt ihr euer Brot weiterhinl bei Julius Brantner einkaufen. Gut dabei: kontaktlose Zahlung mit der Karte!

10

© Lesembicoffee Cappuccino trinken und Cornetti futtern im Café Morso

La Dolce Vita mitten in München! Cappuccino in die Hand, Tramezzini in den Mund und das Treiben auf der Nordendstraße beobachten – das ist das Café Morso. Abgesehen vom wirklich super italienischen Kaffee, frischen Tramezzini, Florentiner oder Pasta – hier fühlt man sich ein kleines bisschen wie in Italien. Und da schmeckt der Kaffee ja bekanntlich immer am besten! Immer ein Muss: Die buttrig-fluffigen Cornetti in Natur oder mit verschiedensten Füllungen. Wir lieben Pistazie!

Aktuelle Info:
So richtig vermissen mussten wir das Morso dank dem tollen To Go-Angebot nicht. Nun könnt ihr endlich wieder draußen sitzen und das Treiben an der Nordend- Ecke Georgenstraße beobachten – und zwar Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 20 Uhr.

11
Echt jetzt Glutenfreie Bäckerei Echtjetzt

© Ida Heinzel Glutenfreie Gaumenfreuden: Brot, Kuchen und Foccacia im Echt Jetzt

Das Echt Jetzt ist eine Bäckerei und Kaffeebar in der Barerstraße. Besonders hier: alles ist glutenfrei! Außerdem bio, regional und super lecker. Vom Brot über die Foccacia, Sandwiches und veganen Kuchen bis zu Zimtschnecke wird in der offenen Bäckerei im Laden alles selbst gebacken und belegt. Genuss versprochen, nicht nur für Menschen mit Glutenunverträglichkeit, sondern uns alle. Kommt vorbei für einen Frühstücks- oder Mittagsnack, zum Kaffee Trinken und beim Backen Zusehen mit Oma und Opa, oder auf eine Spezi mit eurer Gang.

Aktuelle Info:
Die Bäckerei hat weiterhin geöffnet und ihr könnt Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr Brot und Gebäck kaufen. Außerdem gibt es einen Online-Shop, in dem ihr aus verschiedenen Broten, süßem Gebäck und ganzen Kuchen wählen könnt. Außerdem könnt ihr Kaffeebohnen und Gutscheine bestellen. Aktuelle Infos gibt es auf der Website und Instagram.

12
Shimai Maxvorstadt

© Nina Vogl Reisnudel-Bowl und Dumplings im Shimai bestellen

Falls ihr Lust auf moderne asiatische Küche habt, aber nicht auf dunkles Holz und Samtbezüge verzichten wollt, dann solltet ihr im neuen Shimai in der Theresienstraße vorbeischauen. Das Restaurant ist die kleine Schwester des Shami, das schon seit einiger Zeit Schwabing mit raffiniertem Essen bereichert und als eines der besten asiatischen Restaurants München gilt. Die Wahl der Vorspeisen fällt schwer: Sommerrollen, Bio-Schweinefleisch-Spießen, Rindertatar oder Garnelen mit Kokosfleisch und Pflaumen-Dip. Danach solltet ihr unbedingt die Dumplings und die Reisnudel-Bowls probieren. Das Shimai besticht durch wahnsinnig hübsches Interior, einen tolle Holzterrasse, die nicht direkt an der Straße liegt und mega Essen – so geht Asia-Küche im Jahr 2018!

Aktuelle Info:
Alle Gerichte von der Speisekarte könnt ihr direkt im Restaurant abholen oder euch in einem Umkreis von fünf Kilometern liefern lassen. Bestellung am besten per Telefon unter 089/ 669268. Aktuelle Infos findet ihr auf Instagram.

13

© Alana Harris | Hummus Köstliches aus Israel in der Eclipse Grillbar

Ein kleines bisschen Israel in München? Von Hummus, Tabule, Babaganoush, Falafel und Shakshuka – in der Eclipse Grillbar kommt jeder Israel-Fan auf seine Kosten! Hungrig geht hier keiner nach Hause, denn die Portionen sind angemessen und uns schmeckt hier tatschächlich einfach alles. Außerdem werden Vegetarier und Fleischesser gleichermaßen glücklich.

Aktuelle Infos:
Natürlich könnt ihr die Speisen der Eclipse Grillbar weiterhin einfach abholen. Sie haben aber auch einen hauseigenen Lieferservice eingerichtet, bei dem ihr ganz einfach online bestellen und per PayPal bezahlen könnt! Aktuelle Infos gibt es auf der Website.

14
55Eleven Restaurant Bar

© 55Eleven Poke Bowls, Zoodles & Burger im 55Eleven

Es war einmal die News Bar und ist seit etwas mehr als einem Jahr das „55Eleven“. Wie der Vorgänger ist diese Café-Bar ein Ort an dem Studenten Vorlesungen schwänzen, Kaffee trinken, Mittagessen und dann irgendwann direkt zu den Drinks übergehen. Das alles in einer stylisch-gemütlichen Umgebung. Die Weihnachtsfeier kann man hier mit zehn oder mit hundert Personen feiern und das Menü und den Ablauf individuell gestalten. Wer noch nie da war, schaut sich am besten das Homemade Video des Ladens an.

Aktuelle Info:
Neben der Abholung hat das 55Eleven einen Lieferservice eingeführt, der die ganze Stadt versorgt. Der Mindestbestellwert variiert je nach Entfernung und startet bei 20 Euro. Bestellen könnt ihr täglich von 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr. Es gibt Poke Bowls, Zoodles, Burger und wenn's dringend ist auch eine Rolle Klopapier. Außerdem könnt ihr Gutscheine online bestellen! Mehr Infos gibt's auf der Website.

15
Der Die Das Deli Josephsplatz

© Ida Heinzel Sündhaft leckere Bijous im DerDieDas frühstücken

Wer in der Nähe vom Josephsplatz wohnt, hat das neue DerDieDas Deli bestimmt schon bemerkt und wurde vom Zimt-Duft in den Laden gelockt. Im schön gestalteten Deli kann man sich aber nicht nur gut Snacks, Brot und Mittagsgerichte mitnehmen, sondern auch fabelhaft frühstücken! Wer Lust auf etwas Gesundes am Morgen hat, frühstückt frisches Porridge mit Obst und Nüssen, einen Eiweißschock mit griechischem Joghurt und Honig und trinkt dazu einen Proteinshake. Wer es eher salzig mag, kann verschiedene belegte Brote, Bagels oder New York Pastrami Sandwiches bestellen. Der absolute Renner des Ladens sind aber die Bijous, die jeden Morgen frisch gebacken werden! Bijous sind eine hauseigene Kreation aus Brioche und Hefeteig, die sechs Monate lang mit einem französischen Bäcker perfektioniert wurde. Oben drauf gibt's je nach Gusto Mascarpone und Brombeeren, Nutella, Oreo-Kekse oder Apfelstückchen und Zimt. Unbedingt probieren!

Aktuelle Info:
Die leckeren Bijous könnt ihr weiterhin To-Go im DerDieDas einkaufen! Aktuelles gibt's bei Instagram.

  • DerDieDas
  • Görresstraße 9, 80798 München
  • Montag – Freitag: 7.30–17.00 Uhr, Samstag 8.30–16.00 Uhr
  • Bijou mit Nutella 4,20 Euro, Cappuccino 2,90 Euro, Avocado-Brot 3,50 Euro, Pastrami Sandwich 6,50 Euro.
  • Mehr Info
16
Mittagessen

© Anja Schauberger Grandiose Pasta und die besten Kuchen im Laden

Der Laden in der Maxvorstadt ist so ein Ort, an dem man eigentlich seinen ganzen Tag verbringen kann – am liebsten möchte man vom Frühstück bis zum Abendessen hier sitzen. Wir lieben die legendären Spaghetti Bolognese, aber auch alle andere Pastakreationen, die es hier mittags gibt, haben uns noch nie enttäuscht. Perfekte Abrundung gibt es dann mit einem der grandiosen Kuchen. Egal, ob Schokotarte, Obststreusel oder Käsekuchen – im Laden wird gebacken wie im Himmel.

Aktuelle Info:
Zur Zeit bietet das Team seine Speisen zum Mitnehmen an. Auf Instagram könnt ihr verfolgen, was aktuell in die To-Go-Boxen kommt. Bezahlen könnt ihr natürlich mit der Karte.

17
Baal München Restaurant Tapas Bar

© Baal München Italienische Pasta und ein Helles auf die Hand im Baal

Das Baal ist vieles – aber vor allem nicht eindeutig kategorisierbar. Hip, (shabby-)chic, rockig oder abgefuckt findet man woanders. Diese sympathische Nachbarschaftskneipe, zugleich Bar und Osteria, bietet eine Anlaufstelle für alle, die einfach ein entspanntes Bier (Ayinger vom Fass!) genießen wollen. Genauso kommen aber auch alle auf ihre Kosten, die Lust auf ein gutes Pastagericht oder ein paar Tapas haben. Drinnen sitzt man gemütlich-rustikal an dunklen Holztischen zwischen Bücherregalen, draußen mit Blick auf die Pfarrkirche St. Benno. Ab und an gibt es Konzerte, man kann sich am Billardtisch duellieren, und die gut gelaunte Bedienung hat’s drauf, einem immer genau den passenden Wein zu empfehlen. Kurz: Im Baal ist die Welt noch in Ordnung!

Aktuelle Info:
Zur Zeit gibt es eine kleine Pasta-Auswahl und Getränke zum Mitnehmen. Ihr könnt unter 089/18703836 anrufen oder direkt am Fenster bestellen. Infos findet ihr auf der Website und auf Instagram.

18
Von Frühstück bis Feierabenddrink: Das Joon in der Theresienstraße:

© LESEMBICOFFEE Avocado-Stulle und fluffige Pancakes im Joon

Das Joon ist das perfekte Maxvorstadt-Café, denn hier ist alles irgendwie schön. Die Einrichtung ist ein Foto wert und auch das, was auf die Teller kommt, ist definitiv instagramtauglich. Aber das Gute: Hier ist es nicht nur oberflächlich schön. Nicht umsonst bedeutet das persische "joon" so viel wie "meine Liebe". Durch die langen Öffnungszeiten kann man hier eigentlich den ganzen Tag abhängen, aber die übersichtliche Frühstückskarte lockt die Gäste schon morgens in den Laden. Die berühmte Avocado-Stulle mit Rucola gab es schon bevor es ein Hype war und die Hummuscreme, das Birchermüsli und die fluffigen (!) Pancakes sind so oder so einen Besuch wert.

Aktuelle Info:
Das Café Joon bietet seine Speisen – auch Frühstück! – täglich zur Abholung oder Lieferung an! Liefer-Bestellungen könnt ihr telefonisch unter 0176 30697776 oder per Mail an [email protected] machen. Der Mindestbestellwert liegt bei 25 Euro und 5 Euro Liefergebühr – ab 50 Euro kommt das Essen frei Haus. Die Bezahlung erfolgt via PayPal, aktuelle Infos und die Speisekarte findet ihr auf Instagram.

19
Ciao Ragazzi

© Nina Vogl Pizza essen in der Sonne im Ciao Ragazzi

Wer in der Maxvorstadt eine Terrasse mit Abendsonne sucht, wird abgesehen von der Akademie nicht ganz so fündig. Alles ziemlich dicht bebaut – und trotzdem schafft es die Schellingstraße abends noch ein bisschen Licht abzugreifen. So beim Ciao Ragazzi, einem Ableger vom Lo Studente schräg gegenüber. Auch hier gibt es Pizza, allerdings in der ursprünglichen Form. Die Pinsa Romana ist nicht nur oval, sie ist auch besser verträglich. Denn das Multiceriali Mehl aus dem sie gebacken wird besteht aus Bio-Weizenmehl, Roggen, Gerste, Hafer, Manitoba und Reis. Danach wird sie fein belegt – zum Beispiel mit ausschließlich italienischem Mozzarella und ihr könnt das Ganze dann in der Sonne genießen!

Aktuelle Info:
Die Pizza im Ciao Ragazzi könnt ihr via Lieferando bestellen.

20

© Il Borgo Penne, Tiramisu und Vino im Il Borgo

Jeder braucht seinen Italiener an der Ecke und as Il Borgo an der Georgenstraße hat auf jeden Fall Potential ein Lieblings-Italiener zu werden. Die Pasta ist hausgemacht, die Nachspeisen ein Traum und auch mit Fisch und Fleisch seid ihr hier gut versorgt. Dazu ein ausgewählter italienischer Tropfen und alles ist gut.

Aktuelle Info:
Auf der Website findet ihr die aktuelle Tageskarte mit verschiedenen Antipasti, frischer Pasta, Nachspeisen und einer Auswahl feiner Weine. Ihr könnt die Speisen entweder abholen oder euch in Schwabing und der Maxvorstadt liefern lassen. Die Bestellung macht ihr am besten telefonisch oder per WhatsApp unter 0173 8503522 und bezahlt dann per PayPal.

21
Bowls and Blenders

© Bowls and Blenders Alles was das Superfoodherz begehrt bei Bowls & Blenders

Bowl könnte man gerade, wenn man durch die Maxvorstadt schlendert, direkt mit "gesund" übersetzen, so viele Restaurants gibt es hier gerade, die die leckeren, hippen Schüsseln servieren. Neben vegetarischen Bowls mit Grünkohl, Kichererbsen, Süßkartoffeln, Avocado und Co. gibt es auch fleischhaltige Varianten mit Pulled Pork oder Grilled Chicken. Außerdem bekommt ihr bei Bowls & Blenders, wie der Name schon sagt, auch frischgemixte Smoothies – von Kakaopulver bis Kokosmilch ist hier alles dabei, was das Superfood-Herz begehrt.

Aktuelle Info:
Die gesunden Bowls könnt ihr direkt vor Ort abholen oder bei Lieferando bestellen. Aktuelle Infos gibt es auf der Website und vor allem bei Instagram.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!